Riesiger Hohlraum in der Cheops-Pyramide entdeckt

Erich von Däniken dürfte seine Freude haben. Denn lange schon versucht er, seine These der Präastronautik an den Mann zu bringen. Ihr zufolge habe es vor vielen tausenden Jahren Raumfahrer gegeben, die auf der Erde gelandet seien. Möglicherweise könne man auch die Geschichte der Arche Noah in dieser Hinsicht deuten. Ein gewaltiges Raumschiff, unterwegs durch…

Was passiert nach dem Tod?

Dieser Frage soll hier in Rückgriff auf zwei Philosophenschulen der Antike einmal nachgegangen werden, die im vierten und dritten vorchristlichen Jahrhundert ihren Ursprung haben. Gemeint sind die Stoa, gegründet von Zenon und der Kepos, gegründet von Epikur. Epikur gilt als einer der Atomisten, die also als erste theoretisch postulierten, dass die ganze Materie letztlich aus…

Was ist der Sinn des Lebens?

Es gibt Menschen, die hinter allem nichts verorten. Für die ist es okay, wenn alles aus Atomen besteht, zufällig entstanden ist in einer ungeheuren Kette von Zufällen, die dann solch komplizierte Lebewesen wie den Menschen ergeben haben. Es gibt Menschen, für die ist es kein Problem, dass alles aus dem Nichts entstanden ist. Aus dem…

Wie kann man heute von Gott reden?

Nicht überall auf der Welt, aber in Deutschland ist es nicht ganz leicht, von Gott zu reden. Einer der Gründe dafür ist, dass die Naturwissenschaften in den Köpfen vieler Menschen einen Großteil der Deutungshoheit unserer Welt übernommen haben. Wie das gekommen ist, ist einerseits logisch nachvollziehbar. Denn viele positive Auswirkungen der Naturwissenschaften lassen sich ganz…

Was, wenn wir im Weltraum doch völlig allein wären?

Viele Science-Fiction Filme und Serien spielen mit dem Gedanken, wie es wäre, wenn es extraterrestrisches Leben gäbe. Bei Star Trek ist dieses Leben teils den Menschen freundlich gesinnt, teils feindlich. In dem Filmklassiker Alien, von dem gerade wieder eine Folge ins Kino gekommen ist, handelt es sich um das schlechthinnige Böse, das sich dort den…

Bewusstsein: existieren Sie eigentlich?

Der folgende Bericht der ZEIT beschreibt ein äußerst seltenes Syndrom, dass Cotard-Syndrom. Menschen, die daran leiden, haben das Gefühl, tot zu sein, obwohl sie leben, sie fühlen sich gewissermaßen wie ein Zombie in einem toten Körper und mit einem toten Gehirn. Unter anderem wird in dem Artikel der Philosoph und Hirnforscher Thomas Metzinger zitiert, demzufolge…

Entstand unser Gehirn durch Zufall?

In der aktuellen Printausgabe der ZEIT wird im Wissensteil eine Frage gestellt und beantwortet. Die Frage lautet, gibt es im Gehirn so viele Verbindungen (Synapsen), wie es im Amazonasregenwald Blätter gibt? Unser Gehirn besteht aus etwa 100 Milliarden Gehirnzellen, wobei jede Gehirnzelle mit anderen Gehirnzellen verknüpft ist. Jede Gehirnzelle hat zwischen 1000 und 10000 Verknüpfungen….

Rogue one und die Macht

Eine ganze Generation aus den 70er Jahren wuchs mit der Star Wars Saga auf. Ein gigantischer Kampf von Gut gegen Böse, vordergründig in einer technisierten Welt, hintergründig von einer nicht näher definierten Macht unterstützt, die hinter der sichtbaren Welt und hinter allem, was existiert, steht. Die quasi der Urgrund allen Seins ist. Rogue one heißt…

Parapsychologie: Wenn der Besuch durch die Wand verschwindet

Eigentlich ist die Sache jetzt ziemlich einfach. Was nicht sein darf, passiert auch nicht. Dumm ist, wenn es dann aber doch passiert. Stimmen dringen aus dem Spucknapf einer Arztpraxis, Möbelstücke bewegen sich wie von selbst: Wer so etwas erlebt, besucht besser eine Tagung für Parapsychologie. Die Experten glauben nicht an Wunderwasser – aber an Psi….

Nahtod und Bewusstsein | Jobo72’s Weblog

Die Nahtodforschung kann sich über mangelnde Aufmerksamkeit nicht beklagen. Der Tod als finale „Grenzerfahrung“ (Jaspers) ist seit jeher Gegenstand der professionellen Philosophie und des menschlichen Nachdenkens überhaupt. Mehr noch: Quelle: Nahtod und Bewusstsein | Jobo72’s Weblog

Professor Robert Spaemann zur Evolutionstheorie

Auch, wenn das Interview mit Robert Spaemann bereits einige Jahre zurückliegt, zeigt es doch einen grundlegenden Standpunkt zur Evolutionstheorie, der sich vom Verständnis der Materialisten unterscheidet. Es macht nämlich durchaus einen Unterschied, welches Weltbild den Ausgangspunkt für die Weltdeutung bildet, ein Monismus, oder ein Dualismus. Gibt es also nur die Materie (Monismus), oder gibt es…

Gott und Evolution. Passt das ?

Wer von den Naturwissenschaften einen Schluck trinkt, werde zum Atheisten. Aber auf dem Grund des Glases warte Gott. Ist das so ? Viele Menschen glauben, die Naturwissenschaften und die Evolutionsbiologie stünden im Widerspruch zu Gott. Manche sehen es aber ganz anders: Wenn es um den Sinn des Lebens geht, stehen sich Religion und Wissenschaft meist…

Woraus besteht denn bloß das Universum?

Hier sitz ich nun, ich armer Tor, und bin so klug, als wie zuvor. So geht es heute wohl manchem Kosmologen: Manches Wissen wächst in verdammt hoch gelegenen Gebieten. Trotzdem sollte man sich hin und wieder dorthin aufmachen – auch wenn es richtig anstrengend wird. Willkommen auf dem Pfad der Kosmologie Quelle: Kosmologie: Im Kosmos…

Homunculus – (Video)

Ein Homunculus ist ein künstlicher Mensch. In vielen Science-Fiction-Filmen wird mit dieser Idee gespielt, einer der aktuellsten Filme ist „Ex Machina“, dessen Plot nach dem Frankenstein-Schema funktioniert, wonach das künstlich geschaffene Wesen allmählich Kontrolle über sich und seine Handlungen selbst übernimmt und zudem ausgesprochen clever agiert. Davon ist man in der Wissenschaft wohl noch etwas entfernt,…

Die Leute reden nicht mehr gern über Spuk, aus Angst, für verrückt gehalten zu werden.

In Deutschland gibt es in Freiburg die sogenannte parapsychologische Beratungsstelle. Dort geht man Phänomenen nach, die in den Bereich der physikalischen beziehungsweise psychologischen Anomalie fallen. Ein Pendant dazu findet sich in der Schweiz: Zum Abschluss unserer 4-teiligen Spukserie haben wir den Parapsychologen Lucius Werthmüller getroffen, der dank seiner 30-jährigen Arbeitserfahrung Erstaunliches zu berichten weiss. Ein Gespräch über…

Der Gott der wissenschaftlichen Weltanschauung | Jobo72

1. Oft wird gefordert (auch von mir; vgl. Mailbox), Gott als Gegenstand der Naturwissenschaften anzusehen. Diese szientistische Perspektive, bei der Wissenschaft zur Weltanschauung wird, erwartet einen Nachweis der Existenz Gottes, so wie sie einen Nachweis für die Behauptung fordert, es gäbe ein Mittel, nach dessen Einnahme ein Durchschnittsmensch mittleren Alters die 100 Meter unter 7…

Schlafen im Auto der Zukunft

Auto, fahr uns nach Venedig! Nimm den kurzen Weg, vermeide Staus, bau keinen Unfall! Wir schlafen währenddessen ein wenig. Weck uns auf, wenn wir in Italien sind. Such dir dort eine Aufladestation, denn in 2 Tagen fahren wir weiter nach Spanien. Such dir auch selbständig einen Parkplatz, bitte. Wir treffen uns dann in 2 Tagen…

Quo vadis, katholische Religionslehre? | Jobo72’s Weblog

Vor einiger Zeit erreichte mich die Mail eines besorgten Religionspädagogen, der mich auf die neuesten Entwicklungen der Disziplin hinwies, verbunden mit der Bitte, diese doch gelegentlich in meinem Blog vorzustellen. Das tue ich gerne, zumal ich es tatsächlich für sehr bedenklich halte, was im Kontext der Religionspädagogik als der „neueste Stand“ gilt. Der Leser bezog…

Urknall und Evolutionstheorie

Man braucht sich gar nicht in Überlegungen zu verstricken, ob Gott hie und da in der Evolution eingegriffen haben könnte: der Urknall ist Wunder genug. Aus nichts entstand plötzlich alles, Raum, Zeit, Energie, dann Materie. Und diese Materie hat auf wundersame Weise die unglaubliche Eigenschaft, sich selbst zu ordnen, zu organisieren und zu immer komplexeren…

Und Gott schuf Darwins Welt…

Zum Thema schreibt Dr. rer. nat. habil. Hansjörg Hemminger an der evangelischen Akademie im Rheinland einen aufschlußreichen Leitartikel, den man unter folgendem  Link findet: viaUnd Gott schuf Darwins Welt: Schöpfung, Evolution und der Protest des Kreationismus.

Eine Frage an die Evolutionstheorie

Vor kurzem war ich auf einer eindrucksvollen Fortbildung zum aktuellen Menschenbild – aus Sicht der neuesten Gehirnforschung. Dabei verwies der Referent darauf, dass die Evolution aus wissenschaftlicher Sicht funktioniere, auch ohne dass eine gewisse Zielsetzung vorhanden gewesen sein müsste. Einzige Zielsetzung sei das Selektionskriterium, das automatisch diejenigen Entwicklungen begünstigt habe, die die Survival of the…

Seti streitet um Funksprüche an Aliens – Süddeutsche.de

Nicht alle Aliens sind ausschließlich freundlich gesinnt – manche wollen auch die Erde zerstören. So zumindest in den Science Fiction Filmen. Ob es eine gute Idee ist, Aliens, so es sie denn gibt, auf unsere Biospähre – die Erde – aufmerksam zu machen ? Seti streitet um Funksprüche an Aliens – Wissen – Süddeutsche.de.

Warum ich kein Atheist bin?! | GekreuzSIEGT

Nun, mir fehlt der Glaube dazu. Als Christ wird man hin und wieder belächelt, wie leichtgläubig man doch sei, sein Vertrauen und seine Hoffnung auf Gott zu setzen. Einer „imaginären Vorstellung“ – den man schließlich nicht sehen kann. Hm. Denken wir doch mal über das nach, was man sehen kann: Da hätten wir den Himmel, der sich über…

Wissenschaft: Auf der Suche nach dem Ursprung der Zeit

Jeder kennt die Zeit, so meint man, jeder kennt Uhren und glaubt, damit könne man dann Aussagen darüber treffen, was sie denn sei: die Zeit. Kann man das ? Mit mathematischen Kniffen zeigt sich ein neuer Ansatz, allein aus Newtons Gravitationsgesetz die Richtung des Zeitpfeils zu verstehen. von Philipp Hummel viaGravitationsgesetze: Suche nach dem Ursprung…

Skandal: Evolution beim Super Bowl! Kreationist Ken Ham regt sich auf | TheoPop

Vergangene Nacht fand eines der größten Sportevents der Welt statt: der Super Bowl. Zum 49.Mal kämpften zwei US-Footballteams im Finale der NFL um den Pokal – diesmal spielte im Siegerteam sogar ein Deutscher mit. Ein Riesenereignis ist der Super Bowl auch für die Werbeindustrie – angesichts der Reichweite schießen die Preise für Werbespots in unvorstellbare Höhen. 30 Sekunden Sendezeit kosteten in…

So steigert man die eigene Lebenserwartung

Die Lebenserwartung ist wohl nicht rein genetisch festgelegt, sondern hängt auf maßgeblich vom Lebensstil ab: Wie alt ein Mensch wird, hängt von vielen Faktoren ab. Die Gene und der Lebenswandel spielen eine große Rolle. Wer in einer entlegenen Region lebt, darf auf ein besonders langes Leben hoffen. viaLanges Leben: So steigern Sie Ihre Lebenserwartung –…

seeing is believing

Ein berühmter Satz, der ziemlich gut die Einstellung vieler (der meisten?) Menschen zum Ausdruck bringt. “Ich glaube nur, was ich sehen und anfassen kann!”, war auch die Einstellung von Thomas, einem der Jünger, der den auferstandenen Jesus als einer der letzten gesehen hat. Er konnte die Begeisterung der Anderen nicht teilen, die ihm von der…