Geert wildert nicht mehr

Die Niederlande haben gewählt und sie haben für Europa gestimmt. Sie sind nicht dem radikalen Hass gefolgt, der von Geert Wilders verbreitet wurde, welcher sich teils am Rande der Legalität, teils darüber hinaus in rassistische Ressentiments speziell gegenüber Moslems immer wieder verstrickte und hinein steigerte. Seine Blase, in der er lebt, rührt möglicherweise auch daher, … Geert wildert nicht mehr weiterlesen

Islamkritik: Die Konkurrenz der Ängste

In den Niederlanden muss sich der Rechtspopulist Geert Wilders wegen Volksverhetzung und islamfeindlicher Parolen vor Gericht verantworten. Jens Jessen über Islam-Ängste. JENS JESSEN: ISLAM - DIE KONKURRENZ DER ÄNGSTE: sehen Sie > hier. Lesen Sie auch: > Islamdebatte: Aufklärung zwecklos (?) > AYGÜL ÖZKAN: CDU verärgert über Kruzifix-Äußerungen foto:picapp.com

Islamgegner: Liberaler Rassismus

Die Gegner des Islams tun so, als würden sie Aufklärung und Moderne verteidigen. In Wahrheit predigen sie den Fremdenhass. Von dem afroamerikanischen Komiker und Entertainer Bert Williams stammt der Satz: »Es ist keine Schande, schwarz zu sein. Aber es ist enorm ungünstig.« Dieser Tage gilt: Es ist keine Schande, Muslim in Europa zu sein, aber … Islamgegner: Liberaler Rassismus weiterlesen

Warum Wilders Islamhetze funktioniert

Islam-feindliche Parteien stärken den Hass und schwächen die Demokratie. Muslime sollen sich mehr an Wahlen und in den demokratischen Parteien beteiligen. (Rückblickender Artikel zur Europawahl) > mehr. foto:jacco de boer,flickr.com