2019: Ostern und Weihnachten sollen kombiniert werden

Der am sozialistischen Arbeiterideal orientierte Deutsche Gewerkschaftsbund möchte testweise für das kommende Jahr der Tatsache Rechnung tragen, dass immer weniger Christen in Deutschland leben. Deswegen sei es nur konsequent, christliche Feste insgesamt zu reduzieren. So wolle man versuchen, durchzusetzen, dass … 2019: Ostern und Weihnachten sollen kombiniert werden weiterlesen

Als Jesus Flüchtling war. Shitstorm gegen den Papst

Zu Weihnachten lieben die meisten Menschen die heimelige und wohlige Atmosphäre der Krippe, in der kuschelig gemütlich das Jesuskindlein geboren wird. Dabei wird gerne vergessen, dass es sich dabei um alles andere als eine komfortable Geburt gehandelt haben dürfte. Insgesamt ist es wohl so, dass diese Geschichte aufgeschrieben wurde, wie es hätte sein können. Die Betonung muss für einige Theologen aus heutiger Sicht nicht unbedingt auf der geschichtlich korrekt abgebildeten Darstellung liegen. Wichtiger ist die symbolische Bedeutung, dass Gott sich in einem Menschen zeigte, und zwar in einem ganz schwachen, der eben kein Haus über dem Kopf hatte, sondern in … Als Jesus Flüchtling war. Shitstorm gegen den Papst weiterlesen

Heute ist schon wieder Weihnachten

Für viele Christen, nämlich alle diejenigen, die nach dem gregorianischen Kalender feiern, der im 16. Jahrhundert Einzug hielt, ist Weihnachten schon vorbei. Für jedoch diejenigen, die nach dem julianischen Kalender ihre Feste ausrichten, ist heute Heiligabend. Es ist dies beispielsweise die ukrainisch-katholische Kirche, welche den Papst anerkennt, bei der Priester allerdings vor ihrer Priesterweihe heiraten dürfen und es sind die orthodoxen Kirchen, die heute ihr Weihnachtsfest haben. Ihnen allen wünsche ich frohe und gesegnete Weihnachten! Für die Christen hierzulande ist heute Epiphanias, besser bekannt als Heilige Drei Könige, an welchem Datum der Begebenheit gedacht wird, dass drei Weise aus dem … Heute ist schon wieder Weihnachten weiterlesen

Streit zu Weihnachten gehabt? So kommen Sie wieder heraus.

Lieben Sie sich selber eigentlich? Ja? Das ist schon mal gut. Dann haben Sie auch die Voraussetzung, um Ihre Mitmenschen zu lieben. Wenn beide Voraussetzungen vorhanden sind, Sie also sich selber und Ihre Mitmenschen lieben, warum kracht es dann gerne mal zu Weihnachten? Gerade dann, wenn es doch so gemütlich sein soll? Es liegt an den hohen Erwartungen, die an diese Tage gestellt werden, an dem Stress, den man sich zuvor gemacht hat und an Enttäuschungen, dass vielleicht die Geschenke nicht gepasst haben oder die Stimmung nicht so war, wie gedacht. Wie aber bekommt man wieder eine gute Atmosphäre her? … Streit zu Weihnachten gehabt? So kommen Sie wieder heraus. weiterlesen

eCards zu Weihnachten in letzter Minute

Jetzt ist sie also buchstäblich da, die letzte Minute vor Weihnachten. Hoffentlich haben Sie mittlerweile alle Geschenke, vielleicht fällt Ihnen aber ein, dass Sie ja noch ein paar Grüße verschicken sollten. Hier finden Sie ein paar ganz nette eCards, die Sie vielleicht verwenden könnten. Oder Sie klicken hier, um E-Cards zu verschicken.. eCards zu Weihnachten in letzter Minute weiterlesen

Wochenspruch zum Christfest – Uwe Hermann

Es ist tatsächlich die Weihnachtsgeschichte in einem Satz. Alles ist mit drin, ohne dass man es merkt: Maria und Josef, das Kind in der Krippe, der Stern, die Hirten und die drei Weisen – von mir aus auch Ochs und Esel und Engel und himmlischer Gesang. Aber wo steckt das… http://uwe-hermann.net/glauben/bibel/wochenspruch/wochenspruch-zum-christfest/ . Wochenspruch zum Christfest – Uwe Hermann weiterlesen

Weißt du, wie viel Sternlein stehen?

In dem gleichnamigen Kinderlied folgt die Strophe, dass Gott der Herr sie gezählet hat. So grob geschätzt hat die Naturwissenschaft sie auch und kommt auf 70 Trilliarden Sterne. Das ist doch eine ganze Menge. Man bräuchte wohl ein paar Jährchen, um sie selbst zu zählen. Und außerhalb dieser Sterne ist das große und ominöse und völlig unverständliche Nichts. Das Universum dehnt sich in das Nichts hinein aus. Und das ganze Universum ist entstanden, weil Gott den Gedanken hatte, es entstehen zu lassen. So lässt sich zumindest der Schöpfungsbericht in der Genesis auf moderne Weise lesen. Gott wollte, dass es Licht … Weißt du, wie viel Sternlein stehen? weiterlesen

Wo finde ich einen guten Weihnachtsgottesdienst?

Momentan befinden sich wohl die meisten Menschen hierzulande noch in hektischen Vorbereitungen für das bevorstehende Weihnachtsfest am Sonntag. Doch Sonntag ist schnell da und nicht jeder weiß, in welche Kirche sie oder er denn gehen könnte. Unter folgendem Link werden Sie geholfen. Schauen Sie heute mal rein, denn morgen ist schneller als man glaubt. http://www.weihnachtsgottesdienste.de/index.html Bild als E-Card verschicken. Wo finde ich einen guten Weihnachtsgottesdienst? weiterlesen

Der Mythos von Weihnachten

Oder müsste man besser von den Mythen der Weihnachtsgeschichte sprechen? Der biblische Text wurde durch die Jahrhunderte aus seinem Kontext herausgelöst.Dadurch entstanden herzerwärmende Geschichten. Doch so manches, was für uns „zu Weihnachten dazugehört“, erhält beim näheren Hinsehen ein anderes Gesicht. Schon das Datum von Weihnachten wirft erste Fragen auf: Eine genaue Zeitangabe, wann Jesus… http://www.obrist-impulse.net/der-mythos-von-weihnachten/ . Der Mythos von Weihnachten weiterlesen

Streit zur besinnlichen Zeit? Muss nicht sein. Drei Tipps.

Gerade, wenn es in der sogenannten besinnlichen Zeit vor und zu Weihnachten harmonisch und entspannt zugehen soll, knallt es bei vielen Paaren und in vielen Familien. Warum eigentlich? Hier drei einfache, aber effektive Tipps, wie man das vermeiden kann. Die Ursachen für Streit in dieser Zeit sind meistens überzogene Erwartungen und eine ungewohnte Beziehungsintensität. Erwartungen Zu Weihnachten soll alles harmonisch sein und die Familie mal endlich doch bitte so funktionieren, wie eine richtige Familie funktionieren müsse, so denken viele. Man projiziert dann auf andere Paare oder Familien ein vermeintliches Ideal, was einen selber schonmal unter Druck setzt. Gehen Sie mal … Streit zur besinnlichen Zeit? Muss nicht sein. Drei Tipps. weiterlesen

Wie wäre es, Gott zu sein?

Wenn Sie eine kurze Antwort bevorzugen, dann diese: wir Menschen haben keine Ahnung, nicht die leiseste. Wir können auch keine Ahnung haben, denn wir können in diesen Kategorien unmöglich denken. Wollte man aber die Sache gedanklich zumindest ein wenig zu fassen versuchen, nicht im Sinne einer Hybris, sondern nur des Interesses halber, könnte man folgende Überlegungen anstellen. Gott wird ja gesehen als der Urgrund allen Seins, der vor allem war. Aus menschlicher Sicht wäre dies beängstigend, wenn man hier einmal in die Rolle Gottes schlüpfen sollte oder müsste. Man würde existieren, ohne, dass irgendetwas anderes existiert. Man selber wäre sich … Wie wäre es, Gott zu sein? weiterlesen

Guten Morgen!

Kaffee trinken in Maßen soll sogar, wie ich kürzlich gelesen habe, gesundheitsfördernd sein und womöglich vor der ein oder anderen schweren Krankheit schützen können. Wer weiß, ob die Wissenschaft dies nicht sogleich wieder widerlegen wird, solange, bis auch diese Widerlegung dann widerlegt werden wird, aber hierzulande ist man eigentlich in der Mehrzahl wohl an das dampfende Bohnengetränk so gewöhnt, dass es für einen zu einem guten Morgen dazugehört. Sollten Sie gerade kein solches Getränk zur Hand haben, können Sie zumindest dieses Bild hier anschauen und ein wenig Kopfkino spielen. Wie auch immer, einen guten Start in den Morgen wünsche ich … Guten Morgen! weiterlesen

Die Zeitschrift Spiegel und ihr seltsames Verhältnis zu Weihnachten

Jedes Jahr ist es wieder soweit zur Weihnachtszeit, wo der Spiegel, ein doch ziemlich religionsfernes Blatt mit religionsfernen Lesern, auf mindestens einer Titelseite wieder irgendetwas mit Weihnachten zu bieten hat. Dieses Jahr sieht man Maria und Josef vor der Krippe, welche keine Grippe sondern ein Amazonkarton ist, in welchem das Jesuskind liegt. Maria und Josef unterhalten sich mit dem Tenor, oh, das haben wir doch gar nicht bestellt, können wir es zurückgeben? Das wahre Thema ist dann also auch nicht Weihnachten, wie zunächst das Titelbild suggeriert, sondern irgendwas mit Onlinehandel und wie er das Leben der Menschen doch revolutioniere. Inkonsequent … Die Zeitschrift Spiegel und ihr seltsames Verhältnis zu Weihnachten weiterlesen

Predigt Jesaja 63 – Uwe Hermann

So schau nun vom Himmel und sieh herab von deiner heiligen, herrlichen Wohnung! Wo ist nun dein Eifer und deine Macht? Deine große, herzliche Barmherzigkeit hält sich hart gegen mich. Bist du doch unser Vater; denn Abraham weiß von uns nichts, und Israel kennt uns nicht. Du, HERR, bist unser Vater; »Unser Erlöser«, das ist von alters her dein Name. Warum lässt du uns, HERR, abirren von… http://uwe-hermann.net/glauben/bibel/predigten/predigt-jesaja-63-15-16-17-19a-19b-64-1-3/ . Predigt Jesaja 63 – Uwe Hermann weiterlesen

Wer fürchtet sich vor explosiven DHL-Paketen?

Kürzlich war in Potsdam ein DHL-Paket aufgetaucht, das offenbar eine Sprengvorrichtung enthielt, welche erheblich Leib und Leben hätte gefährden können. Sie wurde entschärft, passiert ist glücklicherweise nichts. Das Problem ist nur, dass DHL offenbar weiter erpresst wird. Möglicherweise werden auch andere Paketzusteller erpresst und man weiß nichts davon. Das ist nun natürlich gerade in der Vorweihnachtszeit eine relativ dumme Situation, sowohl für DHL, als auch für Leute, die ein Paket erwarten, von dem sie nicht wissen, von welcher Art die darin enthaltene Überraschung denn sein wird. Gehen wir mal ein Stück weg von der oben angerissenen Problematik, über die sich … Wer fürchtet sich vor explosiven DHL-Paketen? weiterlesen

John’s point of view

Das Johannes-Evangelium, vermutlich das zuletzt abgefasste der vier Evangelien, bietet schon tief durchdrunge Theologie. Gleich zu Beginn wird reflektiert, was es denn bedeutet, wenn jemand wie Jesus auftritt, der Wunder vollbringt, der davon spricht, dass Gottes Reich bereits im Hier und Jetzt mit ihm angebrochen ist und der dann nicht im Tode bleibt, sondern wieder aufersteht. Jesus wird gleichgesetzt mit dem Logos, dem Wort Gottes, das seit Ewigkeiten besteht. In der Folge wird die frühe Kirche genauer analysieren und definieren, was das bedeutet: Jesus ist wahrer Mensch und zugleich wahrer Gott. In einem Menschen zeigt sich das Göttliche in der … John’s point of view weiterlesen

Wenn es früher dunkel wird

Wenn es früher dunkel wird, hilft nur eins. Schokolade. Naja, stimmt nicht ganz, zumal man durch ein Zuviel davon dann gleich zur Tonne wird. Es hilft also nur Eislaufen.Sport. Etwas mit Leuten unternehmen, Kontakte pflegen und nach wie vor, wie schon seit etwa 2000 Jahren, helfen auch erhellende Gedanken. Hier habe ich mal einen auf der Karte zusammengefasst, der gleich zu Beginn des Johannesevangeliums formuliert wird. Auch in der dunklen Jahreszeit leuchtet die Liebe Gottes, die sich in Jesus der Menschheit mitteilte, in die Welt hinein. Klingt zu schön, um wahr zu sein, ist aber wahr. > Bild als eCard … Wenn es früher dunkel wird weiterlesen

Gedanken zum ersten Advent

Der Johannesprolog geht folgendermaßen. Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. … Es war in der Welt, und die Welt ist durch dasselbe gemacht; und die Welt erkannte es nicht. Er kam in sein Eigentum und die Seinen nahmen ihn nicht auf. Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden: denen, die an seinen Namen glauben…. Der griechische Begriff für „Wort“ lautet Logos. Logos hat … Gedanken zum ersten Advent weiterlesen

Die stille Zeit

Jetzt kommt sie wieder, die stille Zeit vor Weihnachten. Und mit ihr kommen wieder Leute, die darauf hinweisen, dass ja nicht der Weihnachtsmann gefeiert werde, welcher ein Produkt von Coca-Cola ist, sondern Weihnachten etwas mit Christus zu tun hat. Es gibt dann auch diejenigen, die weihnachtsmannfreie Zonen fordern und sich auf ihre Blogs und Homepages Warnschilder mit durchgestrichenen Weihnachtsmännern anpinnen. Naja, warum nicht. Kann man machen, muss man nicht machen. Ich frage mich, ob es wirklich Menschen gibt, die glauben, wir feierten das Fest des Weihnachtsmanns. Aber vermutlich schon. Vielleicht sind derartige Aktionen dann tatsächlich an aufklärungsbedürftige Adressaten gerichtet. Ist … Die stille Zeit weiterlesen

Spenden für Wikipedia?

Allmählich beginnt sie gerade wieder, die besinnliche und stille Zeit, die auf Weihnachten zueilt. Weil in dieser Zeit viele Menschen auch etwas nachdenklicher werden, ab und zu mal über den Sinn des Lebens grübeln und auch für die Mitmenschen ein wacheres Auge und Ohr haben, bekommt man in diesen Tagen auch immer mal wieder Werbung mit Spendenaufrufen. Da sind die ganz offensichtlich benötigten Spendenaufrufe wie beispielsweise für Ärzte ohne Grenzen, Christoffel-Blindenmission oder Brot für die Welt. Dann gibt ganzjährig immer aktuelle Stellen, die Geld benötigen, um Wohltätiges tun und leisten zu können, wie beispielsweise die evangelische Diakonie oder die katholische … Spenden für Wikipedia? weiterlesen

2017: Schreibe einen Weihnachtsbrief! | GekreuzSIEGT

Es sind noch einige Wochen bis Weihnachten. Doch ich möchte schon heute beginnen, Weihnachtsbriefadressen zu sammeln. Um was geht’s? Weihnachten ist das „Fest der Familie“ – doch leider auch eine Zeit, in der Einsamkeit besonders weh tut. Es gibt Menschen, die allein sind, wenig Anschluss haben und in all dem Trubel ungesehen untergehen. Das darf nicht sein! Deshalb habe ich vor einigen Jahren die Weihnachtsbriefaktion ins Leben gerufen. Es sind nur ein paar Zeilen, Worte … doch sie sollen helfen, den Menschen zu sagen, dass sie wertvoll sind! Jeder, der hier liest, kann mitmachen. Ob er … http://www.gekreuzsiegt.de/2017/11/14/2017-schreibe-einen-weihnachtsbrief/ . 2017: Schreibe einen Weihnachtsbrief! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Einkaufen am Sonntag, 24.12.?

Offenbar gibt es einige Einzelhändler, die erwägen, dieses Jahr am Heiligabend, also am 24.12 2017, der auf einen Sonntag fällt, ihre Läden zu öffnen. Christlich gesehen ist dies durchaus kritisch zu bewerten. Zum einen gilt der Sonntag als Ruhetag, der auch in der jüdischen Tradition vorkommt, wenngleich er dort der Sabbat ist, also der Samstag. Aber auch, wenn man nicht christlich argumentieren möchte, weil beispielsweise jüdische Gläubige ja ihren Feiertag auch an einem Tag haben, an dem die Geschäfte offen sind, könnte man doch daran erinnern, dass es in weiten Teilen Deutschlands Konsens ist, den Sonntag als Feiertag zu respektieren, … Einkaufen am Sonntag, 24.12.? weiterlesen

Kommt ein König in einen Laden

Kommt ein König in einen Laden. Sag der Ladenbesitzer, guten Tag, hier sind Sie Kunde, nicht König! Weihnachten. Kommt der König des Universums auf die Welt, sagt die Welt, guten Tag, hier sind Sie nicht einmal Kunde, sondern nicht willkommen. Wenn Sie nicht aufpassen, nageln wir sie ans Kreuz. Dann sehen Sie schon, was Sie von ihren friedlichen Botschaften haben, so friedlich läuft das ja bei uns nicht. Könnte ja jeder kommen. Machen Sie mal lieber nicht den Mund auf. Kommt ein König in einen Laden weiterlesen

Weihnachten und die Liebe des Glaubens zu den Fakten | Rotsinn

Wir seien im post-faktischen Zeitalter angekommen oder, wie es die Briten sagen, in einer „post-truth“-Ära. Das ist zum Ende des Jahres allgemeiner Vorwurf, Hilferuf, Schreckensschrei, Klagewort oder Vorurteil – je nach Standpunkt. Und nun nähert sich Weihnachten. Dieses Fest konfrontiert … Weihnachten und die Liebe des Glaubens zu den Fakten | Rotsinn weiterlesen

Kirche: Lateinischer Patriarch fordert Wiederaufbau von Gaza | ZEIT ONLINE

Bethlehem/Jerusalem (dpa) – Der lateinische Patriarch Fuad Twal hat bei der Weihnachtsmesse in Bethlehem den Wiederaufbau des Gazastreifens und die Verbesserung der Lebensbedingungen seiner Bewohner gefordert. viaKirche: Lateinischer Patriarch fordert Wiederaufbau von Gaza | ZEIT ONLINE. Kirche: Lateinischer Patriarch fordert Wiederaufbau von Gaza | ZEIT ONLINE weiterlesen

Weihnachten ist revolutionär – Kardinal Reinhard Marx über die Bedeutung von Weihnachten – katholisch.de

Die beiden Wörter Weihnachten und revolutionär scheinen so gar nicht zusammen zu passen. Was wir alles mit dem Weihnachtsfest verbinden, brauche ich nicht im Einzelnen aufzuzählen. Bei Revolution haben wir ganz andere Bilder vor Augen: Umsturz, Umbruch, Herrschaft, radikale Veränderungen. … Weihnachten ist revolutionär – Kardinal Reinhard Marx über die Bedeutung von Weihnachten – katholisch.de weiterlesen

Religion: ++ Evangelische Kirche – Islam gehört zu Deutschland ++ – DIE WELT

Die Weihnachtsbotschaft richtig verstanden: Jesus Christus, der Flüchtling, kommt auf die Erde, um sie zum Positiven zu verändern. Die Weihnachtsbotschaft ist aber auch: rauer Gegenwind wehte ihm entgegen, schließlich wurde er hingerichtete am Kreuz. Haben wir etwas daraus gelernt ? … Religion: ++ Evangelische Kirche – Islam gehört zu Deutschland ++ – DIE WELT weiterlesen

Was macht den Glauben an Engel so attraktiv? | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur

Adventszeit ist Engelzeit, mehr noch als sonst schon. Denn Engel sind ungeheuer populär – um das festzustellen, reicht es schon, im nächsten Buchladen die Esoterik-Ecke aufzusuchen. In der Vorweihnachtszeit begegnen die himmlischen Wesen jedoch besonders oft. Und nicht nur das: Das Interesse … Was macht den Glauben an Engel so attraktiv? | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur weiterlesen

Alternativen zum Main-Stream-Weihnachten? Ein Aufruf zu kulturellem Ungehorsam. | Glaubenstexturen

“In der Abteilung geht die Liste für die Weihnachtsfeier rum,” brummelt meine Liebste. “Ich hab mich noch nicht eingetragen. Vielleicht nehme ich mir da einen Zahnarzttermin.” “Lieber zum Zahnarzt als mit den Kollegen feiern?” Das klingt wenig begeistert. “Ja, ist … Alternativen zum Main-Stream-Weihnachten? Ein Aufruf zu kulturellem Ungehorsam. | Glaubenstexturen weiterlesen

Album: Michael W. Smith & Friends – The Spirit of Christmas – Christliche Musik Blog

Ein tolles Album mit Advents- und Weihnachtsliedern von Michael W. Smith, dass er mit vielen anderen Musikern zusammen aufgenommen hat. Mit dabei auch ein ganz spezieller Track mit Bono! Erschienen ist dieses Album im Herbst 2014. Michael W. Smith sagt … Album: Michael W. Smith & Friends – The Spirit of Christmas – Christliche Musik Blog weiterlesen

Weihnachten ist nicht nur besinnlicher Winterzauber | Matthias Möller

Liebe Leserin, lieber Leser, der Schriftsteller Karl May schrieb in seinem Buch Weihnacht!1 über das Wort »Weihnacht«: Welch ein liebes, liebes, inhaltsreiches Wort! Ich behaupte, daß es im Sprachschatze aller Völker und aller Zeiten ein zweites Wort von der ebenso … Weihnachten ist nicht nur besinnlicher Winterzauber | Matthias Möller weiterlesen

Trotz Krieg – Weihnachten feiern! | GekreuzSIEGT

„Immer mehr Menschen fliehen aus dem Osten der Ukraine. UNHCR (ein Amt der Vereinten Nationen, dass sich für Flüchtlinge und Vertriebene einsetzt) schätzt, dass mittlerweile rund 260.000 Menschen innerhalb des Landes vertrieben sind. Darunter sind 17.000 Vertriebene, die von der Krim … Trotz Krieg – Weihnachten feiern! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Findest du das Weihnachtswunder auf Otto de? – Lechajim

Oh, liebe Leute, ich bin so sauer! Ich habe inzwischen eine echt heftige Wut im Bauch! Seit Wochen sind die Geschäfte vollgestopft mit Advents- und Weihnachtsartikeln. Städte stellen Weihnachtsbäume auf und hängen schon zum Martinsmarkt die Weihnachtsbeleuchtung auf. Manche Privathäuser … Findest du das Weihnachtswunder auf Otto de? – Lechajim weiterlesen

Weihnachtsbriefe! Vielleicht auch was für Deine Gemeinde? | GekreuzSIEGT

Eh Leute, ich hab da mal was ausgeheckt und vielleicht hat der eine oder andere Lust und Zeit sie umzusetzen! Die Weihnachtsbriefaktion bei mir uff’m Blog läuft seit ca. 3 Wochen und noch bis 7. Dezember. – zum Mitmachen, hier … Weihnachtsbriefe! Vielleicht auch was für Deine Gemeinde? | GekreuzSIEGT weiterlesen

Offener Brief an alle Bäcker, Konditoren und Stollenfabrikanten.

Ismael Kluever.  Sehr geehrte Damen und Herren! Das Hochfest der Geburt Jesu ist nun vorüber und die Christstollensaison ist damit für Ihre Zunft gelaufen. Was jetzt noch nicht verkauft wurde, wird ab heute für den halben Preis über die Ladentheke gehen. Hoffentlich  haben auch Sie nun ein wenig Ruhe vielleicht auch Zeit, über die nächste Weihnachtssaison nachzudenken. Ich möchte Sie nämlich auf eine Marktlücke hinweisen, die Sie mit einer Produktinnovation leicht füllen können! Die Idee kam mir beim Anschneiden eines 750 g Butter-Mandel-Stollens, der sich…>mehr. foto:GG-Berlin  / pixelio.de Offener Brief an alle Bäcker, Konditoren und Stollenfabrikanten. weiterlesen

Die Sache mit dem Christkind. Weihnachten – und was glaubst du?

Fabian Maysenhölder. Es ist mehr als ein Fest der Liebe und der Familie: Wenn das Christkind an Heiligabend kommt, bringt es nicht nur Geschenke. Es hat auch einige Fragen im Gepäck. Ein Plädoyer für besinnliche Feiertage. Die Tannennadeln duften, die Kerzen flackern, die Geschenke liegen unter dem Baum bereit. Die ganze Familie ist zusammengekommen – schließlich ist Weihnachten das Fest der Liebe und der Familie. Und noch jemand ist da, falls es nicht bereits vom Weihnachtsmann abgelöst wurde: das Christkind. Denn woher sonst sollten die Geschenke kommen? Das ist es zumindest, was man mir – in Süddeutschland – als Kind erzählt … Die Sache mit dem Christkind. Weihnachten – und was glaubst du? weiterlesen

Geistiger Input zu Weihnachten – einige Hinweise

Franziska Holzfurtner. Bis noch vor ca. 4 Jahren lehnte ich Weihnachten in jugendlichem Leichtsinn ab. Ich fand es doof. Ich hasste all den verkitschten amerikanischen Konsumkram, ich hasste all die verkitschte europäische Konsumkritik. Ich hasste den feministisch angehauchten Prediktdauerlutscher unserer Pastoralreferentin darüber, dass Maria als junge Frau all ihre Träume und Ziele für die Zukunft aufgibt, um Gott zu folgen. (Man erlaube mir einen kleinen Diskurs: ‘ne Frau in Nazareth hatte um die Zeitwende eh keine anderen Pläne, als zu heiraten und Kinder zu kriegen und ihr Traum war es, sich niemals ums tägliche Brot zu sorgen, gut von ihrem Mann … Geistiger Input zu Weihnachten – einige Hinweise weiterlesen

Heiligabendrituale

Dorothee Janssen.Obwohl mein Mann schon seit 15 Jahren tot ist, geht Weihnachten jedes Jahr auf die gleiche Weise. In diesem Jahr liegt kein Schnee, also muss ich nicht schippen. Geschenke sind verteilt und eine Menge Geschenke liegen in meinem Wohnzimmer. Einen Baum hab ich nicht (zu viel Arbeit für einen alleine), aber einen Kranz. Morgens höre ich keine Musik…>mehr. foto: Alexandra H.  / pixelio.de Heiligabendrituale weiterlesen

Fristlos. Ab sofort ohne mich

Uli Fries. Sehr geehrte Damen und Herren, nicht ohne Genugtuung wende ich mich heute an Sie, um Ihnen meine fristlose Kündigung mitzuteilen. Ja, Sie lesen richtig. Ich bin mir dessen bewusst, dass meine Formulierung möglicherweise unangebracht erscheint. Das macht sie aber nicht weniger ehrlich. Sie werden im Laufe dieses Schreibens noch weitere vermeintliche Unverschämtheiten zu lesen bekommen. Und Sie werden sich denken, dass Sie als Zuständige der Personalabteilung damit sowieso nichts zu tun haben. Aber da irren Sie sich. Mein Schreiben trifft und betrifft alle in diesem Unternehmen. Auch Sie, die dies hier nun lesen. Ich würde mir wünschen, dass…>mehr. foto: Alexandra … Fristlos. Ab sofort ohne mich weiterlesen

Chips als Lebensretter und Tränenauslöser

Andreas Meißner. Coole Aktion, die jetzt schon eine Weile im Lande – und darüber hinaus – läuft. Immer mehr Chipverteiler (ca. 3000!) verteilen sie kreativ und mit viel Engagement und Ideenreichtum. Und sie erreichen Menschen. Nicht alle berichten darüber, aber manche Erzählungen rühren uns zu Tränen. Gott ist so groß und so cool! Hier kurz vor Weihnachten noch mal dreizehn Rückmeldungen der letzten Tage… Zum Mitfreuen, Mitweinen, Mitdanken… Und man kann selber welche bestellen. Hier. 16.12.2013: Harald aus Oldisleben: “Ich bin 2008 neu zum Glauben gekommen und ich weiß, das dies…>mehr. foto: Chips als Lebensretter und Tränenauslöser weiterlesen

Christkind, Weihnachtsmann und Zauberer. Wenn Kinder dem Synkretismus unserer Gesellschaft Hohn sprechen

Sophie Fries. Alle Jahre wieder kommt das Christuskind. Soweit, so gut. Die Zeilen „Maria und Joseph betrachten es froh“ kann man vielleicht auch noch sorglos mitträllern. Wie in aller Welt passt das nun aber mit Weihnachtsmann und Co zusammen? Klara, 6 Jahre (Name geändert), hat ihre eigene Theorie dazu. Stolz präsentiert sie ihre gemalte Krippenszene. Sie strahlt bis über beide Ohren, als sie mit ihren tapsigen Fingerchen auf die erste Figur zeigt: „Das ist Maria.“ Klar, unschwer zu erkennen: Die Größere der beiden Gestalten um die Krippe muss Maria sein. „Und das andere ist Joseph?“, frage ich interessiert nach. „Ja“, purzelt … Christkind, Weihnachtsmann und Zauberer. Wenn Kinder dem Synkretismus unserer Gesellschaft Hohn sprechen weiterlesen

Was wäre gewesen, hätte sich der Engel des Herrn an Akademiker wenden müssen? Ein Gedankenexperiment.

Josef Bordat. Dass es sich bei den ersten Adressaten der Weihnachtsbotschaft um einfache Viehzüchter aus einer ländlichen Region des Nahen Ostens handelte, ist vielfach theologisch ausgedeutet worden. Gott wolle in den Hirten den ganz gewöhnlichen Menschen ansprechen. Der König, der geboren wurde, komme nicht nur für seinesgleichen, sondern für alle. Die Botschaft des Heils kenne keine Hierarchie. Richtig. Ich glaube aber, dass die Sache mit den Hirten auch noch einen ganz praktischen Grund hatte. Hirten sind Menschen mit wachem Verstand, die Botschaften aufnehmen und umsetzen können. Das ist für den Fortgang der Weihnachtsgeschichte von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Wäre Jesus zum … Was wäre gewesen, hätte sich der Engel des Herrn an Akademiker wenden müssen? Ein Gedankenexperiment. weiterlesen

Schafft Weihnachten ab!!

Roman Scamoni. BILD Zeitung, Berlin am 30. August 2013: “Kreuzberg verbietet Weihnachten!” (Wenig später war zu lesen, dass der Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit das Weihnachtsfest gerettet hat …) Rundschau (6. November 2013): “Die Linke will St. Martin verbieten” Kathnet (2010): “Wien: Nikolausverbot in Kindergärten” Gerade in der Vorweihnachtszeit flammt die Diskussion neu auf – sollen religiöse Feste aus dem öffentlichen Raum verbannt werden. Die Gründe dafür sind oft der Schutz der religiösen Gefühle von Minderheiten oder der Versuch, eine “moderne Integrationspolitik” zu forcieren. Doch mit Integrationspolitik haben solche Meldungen wenig bis gar nichts zu tun…>mehr. foto: Lupo  / pixelio.de  Schafft Weihnachten ab!! weiterlesen