Als Herr Trump hat man es auch nicht leicht

Nun haben sich hunderte US-Medien zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen die öfters geäußerte Meinung des US-Präsidenten, die Medien verbreiteten Fake-news, vorzugehen, auch in vielen Leitartikeln. Wenn beispielsweise der eine behaupte, es regne draußen, der andere dagegen, es sei dort trocken, sei es nicht die Aufgabe von Journalisten, beide zu zitieren, sondern aus dem Fenster zu schauen…

USA: 37 Migrantenkinder. Und keiner weiß, zu wem sie überhaupt gehören.

Nach der Null-Toleranz-Einwanderungspolitik von Donald Trump sind in den letzten Monaten in großem Stil Kinder von ihren Eltern getrennt worden und separat in irgendwelchen Heimen verschwunden bzw betreut worden. Bis heute sollen nach einem Gerichtsurteil alle Kinder wieder mit ihren Familien zusammen geführt worden sein, was aber ganz offenbar keineswegs gelingt. Etwas über 1000 Kinder…

Weshalb Donald Trump US-Präsident wurde

Die US-amerikanischen Wähler hatten 2016 entschieden, Donald Trump solle Präsident werden. Pardon, war ein versehentlicher Versprecher, sie hatten eigentlich gemeint, er solle nicht Präsident werden. Ist ihnen auch keine zwei Jahre später bereits aufgefallen.

Wie das Treffen von Trump und Putin heute laufen könnte

Zu Beginn des Gesprächs könnte Trump feststellen, dass Russland überhaupt kein Bundesstaat der USA sei und somit ein Gegner. Putin könnte kontern, dass es ja viel bedrohlichere Gegner gebe, z. B. die EU. Trump könnte darauf einschwenken und um Mithilfe bei der Bekämpfung der EU bitten. Putin könnte daraufhin eine Annexion der EU an Russland…

USA, getrennte Migrantenfamilien. Wenn man nur wüsste, wer zusammengehört?

In den USA wurde nun gerichtlich verfügt, dass es nicht rechtens sei, Kinder von ihren Eltern zu trennen, nur, weil die Eltern mit ihnen illegal über die Grenze gekommen sind. Nun will die US Regierung, die zurückgerudert ist in dieser Sache, nachdem Trumps Umfragewerte massiv gefallen waren, die Kinder und Eltern wieder zusammenführen. Wenn das…

The greatest Handelskrieg ever

Der große Dealmaker im Weißen Haus ist weiterhin aktiv und es schraubt sich offenbar gerade der größte Handelskrieg der letzten Jahre empor, Stück für Stück immer mehr, und zwar zwischen den USA und China. Was der einfache US-Amerikaner, der Trump gewählt hat, vermutlich nicht zwangsläufig weiß, ist, dass sämtliche asiatischen Produkte, die von Strafzöllen betroffen…

Harley Davidson sagt Trump bye bye

Der Motorradhersteller Harley-Davidson hat angekündigt, Teile der Produktion ins Ausland auslagern zu wollen. Nämlich in die EU. Diese hatte ja ebenfalls die Zölle angehoben, beispielsweise für Harley-Davidson Motorräder, nachdem Donald Trump dies für Aluminium und Stahl gemacht hatte. Trump zeigt sich nun etwas erschüttert und unverständig, warum man denn gleich abziehen müsse, nur, weil da…

Geschlossene Flüchtlingslager?

Frankreich und Spanien schlagen geschlossene Flüchtlingslager vor, also Lager, in denen man bleibt, bis über das Asylschicksal entschieden ist, und aus denen man auch nicht hinausgehen kann oder darf. Nun ist es im Leben so, dass man manche Situationen auch schnell einmal von der anderen Seite erleben darf. Nehmen wir mal den hypothetischen Fall an,…

Einwanderung: Trump rudert etwas zurück

Nachdem in den USA und in vielen Teilen der Welt das Entsetzen groß war über das rigide Vorgehen der US-Regierung bei Flüchtlingen, die illegal über die Grenze kamen, denen dann nämlich die Kinder abgenommen und an verschiedenen Orten untergebracht wurden, lenkt Trump ein, zumindest etwas. Sagte er bisher noch, er könne nicht per Dekret einfach…

Migrantenkinder

Als Kind hat man wenig Möglichkeiten, irgendwie die eigenen Rechte durchzusetzen. Als Migrantenkind noch weniger. Derzeit geht ein Aufschrei durch die USA und auch durch viele Länder der Welt, weil aufgrund Donald Trumps rigider Einwanderungspolitik an der Grenze zu Mexiko tausende von Kindern von ihren Eltern getrennt werden. Die Eltern werden interniert, die Kinder ebenfalls….

Bis zu 66 Kinder pro Tag. Dramen an der Grenze zwischen Mexiko und den USA.

Donald Trump hat die Einwanderungspolitik der USA extrem verschärft. Wenn derzeit Menschen illegal über die Grenze zwischen Mexiko und den USA kommen, werden sie in Lagern eingesperrt, welche von Kritikern als Käfige bezeichnet werden. Haben sie Kinder dabei, werden diese von ihnen getrennt und in Heimen untergebracht. In den vergangenen 5 Wochen waren das mehr…

In diesen Zeiten

Die Zeiten, in denen wir billigen Bourbon Whiskey aus den USA trinken konnten, sind ein Stück weit vorbei. Dasselbe gilt für Levi’s Jeans und Harley-Davidsons. Dann müssen wir am Ende alle in Cordhosen rumlaufen oder in Adidas Trainingshosen. Ach du Schande.

Was heute so los ist

Nicht viel, aber trotzdem eine ganze Menge. In Bayern müssen heute in öffentlichen Behörden im Eingangsbereich Kreuze hängen. Das sei auch gut so, weil beispielsweise die Menschen hierzulande ja auch gerne christliche Feiertage feierten, so hörte man es vom bayerischen Ministerpräsidenten. Die Strafzölle gegen die EU in Bezug auf Aluminium und Stahl sind in Kraft….

Hui, jetzt gibt’s Strafzölle

Gut, jetzt ist es also passiert. Ab morgen werde ich kein Aluminium- und Stahlprodukte mehr in die USA exportieren. Habe ich zwar bisher auch nicht, aber es würde mir nun auch zu teuer werden. Nachdem Trump nun wirklich die Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte für den Import in die USA verlangt, und danach sieht es…

Waffendiebstahl bei der Bundeswehr

Seit 2010 sind der Bundeswehr offenbar 75 Waffen, Gewehre und Pistolen, darunter Sturmgewehre und Maschinenpistolen, irgendwie abhanden gekommen, vielleicht verloren gegangen, möglicherweise auch geklaut worden, man weiß es nicht so genau. Und dann noch etwa 57.000 Schuss Munition. Es habe aber zu keiner Zeit irgend eine Gefährdung für die Bevölkerung bestanden, gehen Sie bitte weiter,…

Brüssel und das Iran-Atomabkommen

Aus Brüssel hört man derzeit entschlossene Töne, man wolle auf jeden Fall am Atomabkommen mit dem Iran festhalten, auch, wenn die USA ausgestiegen seien und möglicherweise Sanktionen gegen deutsche Firmen verhängen würden, welche mit dem Iran Handel treiben. Deutsche Firmen bekräftigten ebenfalls, sie wollten an dem Abkommen prinzipiell festhalten, wenngleich in der Vielzahl nur ideell,…

Eröffnung der US Botschaft in Israel

Zunächst waren es nur Worte, die Donald Trump gemacht hatte. Er hatte vor einiger Zeit angekündigt, die US Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, die heute, zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels in Jerusalem eröffnet wurde. Aus den Worten sind Taten und Demonstrationen geworden und aus den Demonstrationen nach aktuellem Stand 41 Tote und etwa 2000…

China hat nun einen eigenen Flugzeugträger

Der erste selbstgebaute chinesische Flugzeugträger ist vom Stapel gelaufen und schwimmt auch. Zwar ist er bei weitem nicht so schick und leistungsfähig, wie diejenigen der USA, welche übrigens gleich 11 Stück haben, aber immerhin. China reiht sich somit zumindest ein bisschen ein in die Reihe derjenigen Staaten, bei denen Flugzeuge auch auf dem Wasser landen…

Iran, Nordkorea, Israel, Europa. Und natürlich die USA.

Das Atomabkommen mit dem Iran ist also geplatzt, zumindest von US-amerikanischer Seite aus. Trump sei offen für ein besseres Abkommen, insofern ist eine gewisse Hoffnung da. Ob der Iran sich darauf einlassen wird, ist allerdings die große Frage. Denn dieser hat schon mal angekündigt, in den nächsten Wochen die Urananreicherung wieder hochzufahren. Europa gibt sich…

Iran-Abkommen: Trump ist raus

Donald Trump gab vorhin bekannt, er werde aus dem sogenannten Iran-Abkommen aussteigen. Dieses war im Jahr 2015 zustande gekommen, um eine atomare Aufrüstung des Iran zu verhindern, im Gegenzug wurden die wirtschaftlichen Sanktionen gegen das Land gelockert. Trump hielt das Abkommen für fehlerhaft, sei aber generell zu einem besser verhandelten Abkommen bereit. Die EU, China,…

Und was macht Trump?

Heute will Donald Trump bekanntgeben, ob er den Atomdeal mit dem Iran weiterhin unterstützt oder aus dem Abkommen aussteigt. Ein Ausstieg der USA könnte Auswirkungen auf die Sicherheitsarchitektur in der Welt haben. Die Europäer würden gerne weiterhin an dem Deal festhalten, auch, wenn er vielleicht nicht perfekt ist. Aber besser einen Deal haben, als keinen…

Winterkorn

Wenn man Winterkorn heißt und vor kurzem einen großen Automobilkonzern geleitet hat, sollte man von USA-Reisen derzeit absehen.

Syrien und Deutschland

Nachdem vor wenigen Tagen die USA, Frankreich und Großbritannien einige ausgewählte Ziele in Syrien bombardiert hatten, als Antwort auf dem vermutlich mit Chlorgas ausgeführten Giftgasangriff auf Zivilisten, welchen man der syrischen Regierung derzeit anlastet, kam aus Deutschland von Regierungsseite aus Zustimmung. Man sei gedanklich mit dem Boot, halte den Angriff für richtig und unterstütze ihn….

Russische Hackerangriffe finden die USA und Großbritannien nicht gut

Gestern im Heute-Journal wurde Norbert Röttgen interviewt, der aus Paris zugeschaltet war und meinte, man solle Russland wieder ins Boot holen, also Verhandlungen auch mit Russland führen, um beispielsweise in Syrien so eine Art Frieden irgendwann mal erreichen zu können. Ohne Russland gehe das nicht. Zudem sei es doch auch Russlands Interesse, irgendwie wieder mit…

Alle finden die Militärschläge in Syrien toll. Bis auf zwei.

Raketen griffen heute Nacht drei Ziele in Syrien an. Der Angriff war als Vergeltungsschlag für den Giftgasangriff in Duma gedacht. Zufällig fiel der Angriff genau auf den Zeitpunkt, an dem in den USA das Buch des Ex-FBI-Chefs Comey den US Präsidenten Donald Trump ziemlich unter Druck setzte und an dem eine mediale Abwendung von den…

Ein kleiner Krieg könnte helfen

Ex-FBI-Chef James Comey hat ein neues Buch herausgegeben und stellt darin Donald Trump als eine Art Gangsterboss dar, über den er zudem einige unangenehme Details enthüllt. Trump kontert, wie? Natürlich über twitter. Comey sei ein „unethischer Schleimball„. Entweder twittert Trump nun heftig zurück, oder ein kleiner Krieg könnte auch die Öffentlichkeit zeitweise mal ein wenig…

Und täglich grüßt das Trump-eltier

Da kann man sagen, was man will, ein großer Entertainer ist der Mann im Weißen Haus auf alle Fälle. Gerade macht sich alle Welt wieder Sorgen, wie er das wohl gemeint haben könnte, seinen Tweet. Wird jetzt Syrien mit ein paar Raketen bombardiert, oder eben doch nicht, weil ja diese Aussage wieder abgeschwächt wurde? Man…

Mal bisschen in Syrien reinbomben

Der heutige Tweet von Donald Trump in Bezug auf Syrien verheißt nichts Gutes. Russland solle sich schon mal bereit machen und so wie es klingt, könnte Trump irgendwas mit Raketen angreifen lassen in Syrien. Wegen des Giftgasangriffs in Duma, Syrien. So ein Giftgasangriff ist natürlich das Allerletzte, aber die USA hatten sich doch sukzessive aus…

Gibt es böse Waffen?

Nirgendwo auf der Welt sterben so viele Menschen durch den zivilen Einsatz von Schusswaffen, wie in den USA. Immer wieder gehen die Meldungen von Amokläufen um die Welt, besonders in Erinnerung hat man sicherlich noch denjenigen von Parkland, Florida, mit 17 Toten an einer Schule. Die NRA, die National Rifle Association, wird nicht müde, das…

Wenn der Donald zum Dagobert wird

Walt Disneys Donald gilt eigentlich eher als Pechvogel. Was er auch aufgreift, geht in der Regel daneben. Und dann muss er wieder zu seinem Onkel Dagobert, dem Multimilliardär, und sich Geld borgen, was dieser natürlich niemals herausgibt. Donald hätte also vielleicht im Anflug einer guten Idee ein gigantisches Casino gebaut, sagen wir mal in Atlantic…

Whiskey und Stahl

Ich für meinen Teil exportiere ja erstmal kein Aluminium mehr die USA. Gut, das habe ich zwar vorher auch nicht gemacht, aber das spielt hier ja keine Rolle. Kleine Details, wen interessieren schon Details. Donald Trump jedenfalls plant Strafzölle für den Import von Aluminium in Höhe von 10 % und für Stahl in Höhe von…

Eine semantische Lösung gegen Amokläufe

Nach dem dramatischen Amoklauf an einer Schule in Florida ist in den USA, speziell auch bei Schülern, die Diskussion um stärkere Waffengesetze entbrannt. Das, was die Erwachsenen nicht hinbekommen haben, könnten vielleicht, eventuell, womöglich, mit viel Glück, unter Umständen die jüngeren Leute hinbekommen. Naja, mal nicht so optimistisch sein. Semantisch wäre die Lösung aber ziemlich…

Ein kleiner, aber feiner Handelskrieg

Handelskriege seien im Grunde eine leichte Sache, so denkt offenbar Donald Trump. Er möchte nämlich für den Import von Aluminium und Stahl die Einfuhrzölle stark erhöhen, bei Stahl betragen sie dann 25%, bei Aluminium 10 %. Unternehmen, die in den USA ansässig sind und bislang Stahl und Aluminium beispielsweise aus China günstig importieren konnten, werden…

Mindestalter für Waffenkäufe in den USA

Nach dem schlimmen Amoklauf an einer Schule in Florida möchte Donald Trump nicht nur Lehrer mit Waffen ausgestattet wissen, damit sie im Falle des Falles zurückschießen könnten, sondern er will auch das Mindestalter für den Waffenkauf anheben. Die Waffengesetze sind in den USA je nach Bundesstaat unterschiedlich geregelt, in manchen Staaten dürfen bereits 18-Jährige Jagdgewehre…

Chruschtschow und Kennedy

Die 80er Jahre-Band „Frankie goes to Hollywood“ hat die beiden Politiker, der eine aus der Sowjetunion, der andere aus den USA, ganz originell in Szene gesetzt. Wir schreiben das Jahr 1962 und die Sowjetunion hat klammheimlich auf Kuba, welches ja nicht sonderlich weit entfernt von den USA gelegen ist, Atomraketen stationiert. Das können die Falken…

Billy Graham

Der wohl bekannteste evangelistische Prediger der USA ist tot. Billy Graham wurde 1918 in North Carolina geboren und machte fortan immer wieder von sich reden. Er erkannte früh die Multiplikatorwirkung von Rundfunk und Fernsehen und erreichte über diese Kanäle bis zu 200 Millionen Menschen weltweit. Er unterhielt zu mehreren US-Präsidenten eine enge Beziehung, so war…

Ideen gegen Amokläufe in den USA

Nach dem verheerenden Amoklauf von vor ein paar Tagen in Florida in den USA an einer Schule melden sich verschiedene Leute zu Wort, die glauben, derartiges in Zukunft auf irgendeine Art und Weise verhindern zu können. Zunächst einmal gab es eine Schülerinitiative, die, völlig naheliegend, forderte, dass man doch einfach den Zugang zu Waffen erschweren…