„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ ?

Die Floskel aus der Überschrift, allerdings mit einem Ausrufezeichen am Ende, findet man oft bei Rechtspopulisten. Irgendwelche vermeintlichen oder tatsächlichen Tabubrüche werden mit dieser Floskel eingeleitet. „Man wird doch wohl noch sagen dürfen, dass Flüchtlinge… Dass Ausländer… Dass Andersdenkende…“. Und so weiter. Es ist die eingespielte Floskel der Tabubrüche. Dennoch gibt es, wenn wir mal…

Wie kann man heute von Gott reden?

Nicht überall auf der Welt, aber in Deutschland ist es nicht ganz leicht, von Gott zu reden. Einer der Gründe dafür ist, dass die Naturwissenschaften in den Köpfen vieler Menschen einen Großteil der Deutungshoheit unserer Welt übernommen haben. Wie das gekommen ist, ist einerseits logisch nachvollziehbar. Denn viele positive Auswirkungen der Naturwissenschaften lassen sich ganz…

Was ist der Mensch?

Ist der Mensch eine biologische Maschine, die womöglich sogar deterministisch abläuft, oder ist der Mensch mehr? Nach einer Fortbildung von Herrn Dr. Franz Hauber in München bin ich immer wieder am überlegen, was denn eigentlich der Mensch sei. Laut Herrn Hauber ist die wissenschaftliche Sicht derzeit die, dass beispielsweise die Evolution auch völlig ohne ein…

Was, wenn wir im Weltraum doch völlig allein wären?

Viele Science-Fiction Filme und Serien spielen mit dem Gedanken, wie es wäre, wenn es extraterrestrisches Leben gäbe. Bei Star Trek ist dieses Leben teils den Menschen freundlich gesinnt, teils feindlich. In dem Filmklassiker Alien, von dem gerade wieder eine Folge ins Kino gekommen ist, handelt es sich um das schlechthinnige Böse, das sich dort den…

Im Anfang war das Wort

Hier ein Versuch, den Johannesprolog modern auszudrücken. Am Anfang von allem stand das Bewusstsein. Und das Bewusstsein gehörte zu dem Urgrund allen Seins und aller Existenz und dieser Urgrund war das Bewusstsein. Seit Anbeginn von allem waren dieser​ Urgrund und das Bewusstsein ein und dasselbe. Das gesamte Universum wurde von diesem Bewusstsein hervorgerufen und es…

Warum es überhaupt etwas gibt

Gestern hörte ich einen längeren Vortrag von Hans Küng und später eine Diskussion mit ihm und dem Astrophysiker Harald Lesch, der übrigens bekennender Protestant ist, also gläubig. Gegen Vorstellungen wie Intelligent Design und Kreationismus wurde immer wieder ins Feld geführt, dass die Welt durchaus mit ihren Naturgesetzen funktionieren kann, auch im biologischen und chemischen Bereich,…

Evolution, im Wortsinne

Der Begriff Evolution kommt aus dem Lateinischen von dem Verb evolvere, was soviel bedeutet wie enthüllen, auswickeln. Die Evolution ist also im Wortsinn die Auswicklung von etwas. Sie ist gewissermaßen die Entfaltung der Materie, die womöglich aus einem schwingenden und über die Maßen ungewöhnlich wackelnden Higgs-Feld spontan entstand, dann das Entstehen von Licht, dann das…

Der Tag ohne gestern

Professor Harald Lesch, Astrophysiker, beschreibt in seinem Buch „Die kürzeste Geschichte allen Lebens“, wie alles entstand. Zumindest aus naturalistischer Sicht, denn nur darüber kann ein Physiker gesicherte Angaben machen. Der Urknall stand am Anfang von allem und mit ihm kam innerhalb unglaublich kurzer Zeit, kürzer als der Bruchteil eines Bruchteils eines Wimpernschlags, nämlich in 10…

Der Weltraum

Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Wir sind unterwegs mit dem Raumschiff Erde und dringen vor in Galaxien, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Zumindest mit modernsten Teleskopen schauen wir mittlerweile weit in die Galaxien und den scheinbar unendlichen Weltraum, woraus sich folgende extrem detaillierte Karte, die weltweit derzeit detaillierteste Karte des…

Der sonderbare Urknall

Manchmal wundert man sich, dass beispielsweise Menschen, die naturwissenschaftlich gebildet sind, nur selten darüber nachdenken, wie seltsam und unverständlich das ist, was heute als Big Bang oder Urknall bezeichnet wird. Es ist das bis heute gängige Modell, wie man die Entstehung allen Seins erklärt. Aus einem winzigen Punkt, kleiner als die Spitze einer Nadel, kleiner…

Woraus besteht denn bloß das Universum?

Hier sitz ich nun, ich armer Tor, und bin so klug, als wie zuvor. So geht es heute wohl manchem Kosmologen: Manches Wissen wächst in verdammt hoch gelegenen Gebieten. Trotzdem sollte man sich hin und wieder dorthin aufmachen – auch wenn es richtig anstrengend wird. Willkommen auf dem Pfad der Kosmologie Quelle: Kosmologie: Im Kosmos…

Seti streitet um Funksprüche an Aliens – Süddeutsche.de

Nicht alle Aliens sind ausschließlich freundlich gesinnt – manche wollen auch die Erde zerstören. So zumindest in den Science Fiction Filmen. Ob es eine gute Idee ist, Aliens, so es sie denn gibt, auf unsere Biospähre – die Erde – aufmerksam zu machen ? Seti streitet um Funksprüche an Aliens – Wissen – Süddeutsche.de.

Warum ich kein Atheist bin?! | GekreuzSIEGT

Nun, mir fehlt der Glaube dazu. Als Christ wird man hin und wieder belächelt, wie leichtgläubig man doch sei, sein Vertrauen und seine Hoffnung auf Gott zu setzen. Einer „imaginären Vorstellung“ – den man schließlich nicht sehen kann. Hm. Denken wir doch mal über das nach, was man sehen kann: Da hätten wir den Himmel, der sich über…

Wissenschaft: Auf der Suche nach dem Ursprung der Zeit

Jeder kennt die Zeit, so meint man, jeder kennt Uhren und glaubt, damit könne man dann Aussagen darüber treffen, was sie denn sei: die Zeit. Kann man das ? Mit mathematischen Kniffen zeigt sich ein neuer Ansatz, allein aus Newtons Gravitationsgesetz die Richtung des Zeitpfeils zu verstehen. von Philipp Hummel viaGravitationsgesetze: Suche nach dem Ursprung…

Göttliches Spiel. Evolutions-Theologie.

o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Schreiner. Sind wir von Gott mit Ziel und Plan erschaffen, oder ein Zufallsprodukt der Evolution? Christen glauben an eine planvolle Schöpfung durch einen liebenden Gott. Im Gegensatz dazu erfolgen laut Evolutionstheorie die Änderungen im menschlichen Genom weitgehend zufällig. Wie ist diese angeblich planvolle Schöpfung eines gütigen Gottes mit den Zufällen der Evolution zu…

Forscher finden Hinweise auf kosmische Geister-teilchen

Erstmals haben Forscher extraterrestrische Neutrinos aufgespürt. Die Elementarteilchen könnten aus dem All stammen und helfen, große Fragen der Astronomie zu beantworten. Die Geisterjäger schlummern in rund anderthalb bis zweieinhalb Kilometern Tiefe im ewigen Eis der Antarktis. 5.160 basketballgroße Kugeln aus Glas und Metall stecken im Boden nahe des Südpols. Unter der Eisdecke formen sie einen…

Kann man Sterne taufen?

Fabian Maysenhölder. Immer wieder stoße ich im Internet oder in Magazinen auf Anzeigen von Firmen, die mir anbieten, einen Stern nach meinem Liebsten zu benennen. Doch funktioniert das? Kann man Sternennamen tatsächlich kaufen? (fragt Helga M. aus Eschwege) Ist das nicht ein tolles Geschenk? Ein Stern, der ewig am Himmel steht – ein Präsent, das niemals vergeht!…

Ausserirdisches Leben

Wo seid ihr? Fast wöchentlich entdecken Astronomen neue Planeten. Nun stehen sie vor ihrer größten Herausforderung: Der Suche nach einer zweiten Erde. Sie wollen beweisen, dass es außerirdisches Leben gibt. Als Menschen in Schutzanzügen den fremden Himmelskörper betraten, stießen sie auf Ozeane und tropische Regenwälder. Cyanfarbige Wesen mit spitzen Ohren ritten auf Flugsauriern durch den Himmel….

Die letzten ungelösten Rätsel der Physik

Das Higgs-Teilchen ist entdeckt – und es erklärt, warum es Materie gibt. Trotzdem bleiben viele Phänomene im Universum mysteriös. Was wir sehen, aber nicht verstehen – ein Überblick. Von einem „historischen Meilenstein“ sprach Cern-Direktor Rolf-Dieter Heuer am Mittwoch, nachdem seine Forscher bekannt gegeben hatten, dass sie höchstwahrscheinlich auf das lange gesuchte Higgs-Boson gestoßen seien. Bereits…

Universum: Irgendwas fehlt

Teilchenphysik. Auf der Suche nach Super-Susy Was hält das Universum zusammen? Was passierte nach dem Urknall? Physiker suchen nach Antworten – in Gestalt exotischer Teilchen. Finden sie 2012 keine, droht das Ende einer Ära. Man könnte die Geschichte der Teilchenphysik als Märchen erzählen. Eine Gruppe Naturforscher stürmt in einen Wald, um dort alles genauestens zu…

Jabberwocky erklärt das Universum

 In dem Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams heißt die Antwort, auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und allem: „42“. Jetzt hat ein Wissenschaftler die Antwort gefunden. Oder etwa nicht ?: Eine kuriose Theorie sorgt in der Wissenschaftsgemeinde für Aufsehen. Sie erklärt nach Ansicht ihres Erfinders das Verhalten der Elementarteilchen,…

Unendliche Weiten

Wir nehmen nur einen winzigen Ausschnitt der natürlichen Dimensionen direkt wahr. Durch die Technik wird unser Beobachtungsbereich zwar stark erweitert. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass es Dimensionen gibt, die wir nicht erkennen, weil sie zu groß oder zu klein für unsere Sinne und für unsere Technik sind. – In 12.800.000.000 Lichtjahren Entfernung wurden Galaxien…

Lacht Gott in den Sternen ?

Ist Theologie mit Astronomie vereinbar? Der Weltraum-Experte und ehemalige Dominikanermönch Jacques Arnould über Glauben, Wissen und unbekannte Flugobjekte. Christ & Welt: In einem Ihrer Bücher zitieren Sie Edgar Allan Poe, wonach „ein wenig Wissenschaft uns von Gott entfernt, mehr Wissenschaft uns zu ihm zurückbringt“. Hat Poe recht? Jacques Arnould: Wenn man auf die Geschichte der Moderne zurückblickt,…

Der Geist, der zu den Sternen reist

Kaum jemand hat die Rätsel des Kosmos wohl besser vermittelt als Stephen Hawking. Seine Gedanken faszinieren die Menschen. Heute feiert der Astrophysiker 70. Geburtstag. Wenn Stephen Hawking etwas sagt, dann hören ihm Menschen auf der ganzen Welt zu. Seit Jahren kann sich der schwer kranke Astrophysiker nur noch über einen Sprachcomputer mitteilen. Doch für die…

Universum aus dem Nichts

Stephen Hawking, britischer Astrophysiker und Autor bekannter Bestseller, legte zusammen mit dem Physiker Leonard Mlodinow kürzlich den „großen Entwurf“ vor, der „eine neue Erklärung des Universums“ liefern soll. Zum einen glaubt er, der Weltformel nahe zu sein, zum anderen will er damit die letzten Fragen der Menschheit beantworten. Seine Naturwissenschaft beerbt damit die Philosophie, die…

Glaube und Religion – Der Gott der kleinen grünen Männchen

Geraten die Religionen in eine Glaubenskrise, wenn auf einem der vielen Exoplaneten außerirdisches Leben entdeckt wird? Man kann der Menschheit vieles vorwerfen – aber sicherlich nicht, dass sie zu bescheiden ist. Besonders in der westlichen Welt bezeichnen sich die Menschen gerne als Krone der Schöpfung. Sie sind stolz darauf, sich die Erde untertan gemacht zu…

Weltall: Sind wir doch allein ?

Während die einen angesichts der vielen entdeckten Exoplaneten optimistisch sind, erklärt ein bekannter US-Astrophysiker, dass wir voraussichtlich alleine bleiben werden. Während man sich in der Royal Society gerade auf einer heute beginnenden Tagung anlässlich des 350jährigen Bestehens damit beschäftigt, welche wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen die Entdeckung extraterrestrischen Lebens haben wird, macht der Astrophysiker Howard Smith…

Urknall

Der Urknall ist nach dem Standardmodell der Kosmologie der Beginn des Universums. Im Rahmen der Urknalltheorie wird auch das frühe Universum beschrieben, das heißt, die zeitliche Entwicklung des Universums nach dem Urknall. Der Urknall bezeichnet keine „Explosion“ in einem bestehenden Raum, sondern die gemeinsame Entstehung von Materie, Raum und Zeit aus einer ursprünglichen Singularität. Als Begründer der Theorie gilt der Theologe und Physiker Georges…

Forscher entdecken neue Lebensform auf der Erde

NASA: Auswirkungen auf Suche nach außerirdischem Leben Die Ankündigung ist spektakulär: „astrobiologische Entdeckung, die Auswirkungen auf die Suche nach Beweisen für außerirdisches Leben haben wird“. In einem kalifornischen Salzsee haben Forscher eine gänzlich unbekannte Lebensform entdeckt. Die Entdeckung stellt die bisherigen wissenschaftlichen Vorstellungen von Leben grundsätzlich in Frage. …>mehr. foto: NASA Goddard Photo and Video,flickr.com

Der Urknall-Klassiker

Das kosmologische Big-Bang-Modell ist und bleibt erste Wahl, um den Beginn des Universums zu erklären. Der Big Bang ist der Vater aller Dinge – ob diese materieller oder immaterieller, organischer oder anorganischer Natur, ob sie extrem klein, groß oder komplex sein mögen. Von allen kosmologischen Modellen, die den Beginn bzw. die Anfangsphase oder Vor-Urknallphase des…

Naturwissenschaft trifft Religion

Anfangs verlieft die Begegnung von Religion und Naturwissenschaften friedlich: im 17.Jahrundert wurden die Naturwissenschaften zumeist von gläubigen Christen begründet, die überzeugt waren, das Werk Gottes wissenschaftlich aus einem anderen Licht zu untersuchen. Im 18. Jahrhundert wich zwar der Glaube vieler Naturwissenschaftler an einen persönlichen Gott, der aktiv in die Welt und das menschliche Schicksal eingreift…

Gott als Platzhalter für Unerklärliches

Es gibt Menschen, die halten den Glauben deshalb für überflüssig, weil sie meinen, dass sich früher oder später alle Dinge durch die Wissenschaften erklären lassen. Ist der Glaube also nur so etwas wie eine Behelfsbrücke, bis wir eine richtige wissenschaftliche Erklärung, also einen soliden Brückenbau, haben? Ist Gott nur ein Platzhalter für das, was sich…

Astrophysik: Geister als Geburtshelfer

Von Olaf Stampf. Im Supercomputer erzeugt ein deutscher Himmelsforscher künstliche Universen. Die Simulationen sollen helfen zu enthüllen, was sich hinter der rätselhaften Dunklen Materie verbirgt. Volker Springel spielt gern Gott. Das Universum, das er erschaffen hat, hat die Form eines Würfels. Um die 20 Millionen Galaxien kreisen darin, und in jeder davon leuchten Milliarden von…

Ufos über Moskau und L.A.

Der folgende Beitrag von DCTP zeigt ein Interview mit Generaloberst a.D. Erich Komorowsky. Er berichtet über etwas, was nicht in unser Weltbild passen mag. Dazu greift er auch auf Informationen aus ehemaligen KGB Geheimakten zurück. Interessant ist das Interview allemal, auch wenn es wahrscheinlich vielen, die es ansehen, ähnlich gehen mag, wie mir: was soll…

Verfügen Aliens über gesunden Menschenverstand?

Eine Astronomen-Familie schlägt Veränderungen für die Suche des SETI-Projektes vor. Seit 50 Jahren suchen Menschen mit Radioteleskopen den Himmel nach Signalen ab, die ein Zeichen für die Existenz außerirdischen Lebens sein könnten. Die Suche – koordiniert im SETI-Projekt in Mountain View (Kalifornien) – hat unsere Vorstellung davon, dass wir im Universum nicht allein sind, beflügelt….

Gott als der Schöpfer

Am Anfang war physikalisch nichts. Unvorstellbar für uns. Keine Zeit, kein Raum, nichts, woran Orientierung möglich wäre. Doch Du, Gott, bist nicht von dieser Welt. Du warst vor Zeit und Raum. Und dann riefst Du, Gott. Du riefst aus dem Nichts etwas ins Dasein. Von einem Punkt aus breitete sich der Kosmos aus. Raum und…

Die Schöpfung ruft zur Verantwortung

Ein umstrittener Begriff „Schöpfung“: Will die Schöpfungsgeschichte den Anfang erklären oder verfolgt die Erzählung ein anderes Ziel. Bischof Martin Hein aus Kassel gibt Antwort im neuesten Videoclip. > mehr. Sehen Sie diesen Film (live im www): > HOME – Eine Hymne auf die Erde (VIDEO) foto: alicepopkorn busy,flickr.com

Zutaten für ein Universum – Welt des Allerkleinsten

Die Suche nach den fundamentalen Bausteinen unseres Universums gehört zu den ältesten wissenschaftlichen Bemühungen überhaupt. Immer kleinere Objekte kamen dabei zum Vorschein und immer größer wurden die Forschungsgeräte der Teilchen-, Hadronen- und Kernphysik, die die Welt des Allerkleinsten sichtbar machen. > mehr. 

Bilder der Erde

Alle Völker und Nationen, alle Glaubensrichtungen – Moslems, Christen, Juden und weitere – könnten einen anderen Blick auf unsere Welt bekommen, wenn sie wahrnehmen, dass wir alle auf einem kleinen Planeten zusammenwohnen – irgendwo in der unendlichen Tiefe des Universums. Hier finden Sie atemberaubende Bilder, die den Sonnenauf- oder Untergang aus der Perspektive einer Raumstation…

12 große Fragen: WORAUS besteht das Universum ?

„Nur ein Bruchteil unseres Kosmos besteht aus Materie, der Rest scheint ins „Nichts“ gehüllt. Die Kosmologen haben keine Ahnung, worüber sie reden: Die Materie, wie wir sie kennen, ist ein Randphänomen. Sie macht nur fünf Prozent des Universums aus. Und der Rest? Ist ein Rätsel.“ > mehr. Lesen Sie auch: > Die 12 großen Fragen…

Das umgekrempelte Universum

„Wie ist unsere Welt entstanden? Und was war vor dem Urknall? Der Physiker Martin Bojowald hat versucht, es auszurechnen. “ Das Interview endet mit der Frage: „Können Sie sich auch vorstellen, dass der Versuch, das Universum als Ganzes zu beschreiben, eine Nummer zu hoch ist für die Physik ?“ Die Antwort gibt es > hier….

Der Weg zum All-Wissen

Die Naturwissenschaften beschreiben den Mikro-und Makro-Kosmos immer präziser. Wo führt das hin ? Lässt sich am Ende die Entstehung des Universums und des Lebens ganz ohne Gott erklären ? > mehr. Lesen Sie auch: > Erkenntnistheorie > Erkenntnistheorie: was können wir wissen ? > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft Bild:Steve took it…

Universum: der Spielraum Gottes schrumpft ?

Lesen Sie im Folgenden, was dabei herauskommt, wenn Kosmologen philosophieren. Nicht ein Universum gebe es, sondern möglicherweise unendlich viele. Das wäre erstmal kein Problem, wenn es so wäre. Kein Problem für die Theologie zumindest. Denn die Urfragen bleiben bestehen: woher kommt alles, warum ist alles, worin ist alles ?

Riesige Anzahl neuer Schwarzer Löcher entdeckt

Man sieht sie nicht, und doch gibt es sie: Schwarze Löcher im Weltall. Sie halten alles fest, was sie zu fassen bekommen und sind uralt. Französische und amerikanische Wissenschaftler haben jetzt hunderte dieser „Masse-Riesen“ aufgespürt, doch ihre Entdeckung sei extrem unbequem: denn sie bringe Astronomen in große Erklärungsnot. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Wie…