Wozu braucht man Religion ?

Bevor wir dieser Frage nachgehen, stelle ich Ihnen einmal ein paar andere Fragen. Wozu braucht man Mathematik ? Gerade dieses Fach wird im schulischen Kanon recht zwiespältig beurteilt, je nachdem, wen man so fragt. Einige sagen, man brauche Mathematik, um gut durchs Leben zu kommen. Nicht, wenn man beim Bäcker steht und dort die dritte Ableitung einer Funktion ausrechnet, um die Brötchen zu bezahlen. Wohl aber, um einen technischen Beruf ergreifen zu können wie Mathematiker, Physiker, Ingenieur, Architekt und so weiter. Ansonsten braucht man Mathe aber nicht. Wie schaut es aus mit Latein, braucht man Latein ? Nun, man lernt … Wozu braucht man Religion ? weiterlesen

Dolores O’Riordan – Zum Tod der Cranberries-Sängerin | RIP

Für die meisten Menschen ist es heute einfach nur ein Montag. Für Dolores O’Riordan war es einer der beiden Tage, die keine 24 Stunden besitzen im Leben. Sie ist nämlich heute gestorben. Sie war die Sängerin der irischen Rockband The Cranberries. In Erinnerung wird sie sicherlich mit ihrem Song Zombie bleiben. Das Ganze ist natürlich sehr traurig, wenngleich andererseits der Tod irgendwie auch eine tiefere Art der Gerechtigkeit in sich trägt, denn er macht keine Unterschiede zwischen arm oder reich, intelligent oder dumm, begabt oder unbegabt, schön oder hässlich, berühmt oder unbekannt, zwischen Rasse, Geschlecht, Herkunft oder Religion. Spätestens seit … Dolores O’Riordan – Zum Tod der Cranberries-Sängerin | RIP weiterlesen

Mitten im Leben

Sind wir vom Tod umgeben. Ob wir das nun wollen oder nicht. Und je älter man wird, desto mehr Menschen kennt man zwangsläufig, die auch irgendwie mit diesem Thema konfrontiert werden, und zwar nicht irgendwie nur theoretisch, sondern die entweder krank sind, sehr krank oder gerade am Sterben. Ein wenig Glück im Unglück liegt darin, dass es in meinem Fall Menschen sind, die ich zwar kenne, die aber gedanklich und emotional nicht so nah an mir dran sind, dass es nun ganz dramatisch wäre. Traurig ist es aber allemal. Da ist die Cousine, die gerade im Sterben liegt, überall Metastasen. … Mitten im Leben weiterlesen

Wozu leben Sie eigentlich?

Keine Sorge, diese Frage ist gar nicht so rein religiös gemeint, wie sie vielleicht erstmal klingen mag. Im Folgenden ein paar Gedanken, wozu man vielleicht so leben könnte mit dem Hinweis, die Punkte gerne gedanklich oder in den Kommentaren zu ergänzen. Also, wozu leben Sie eigentlich? Hier ein paar mögliche Antworten, die sich auch überlappen können und gedanklich mehrfach angekreuzt werden können: Um durchs Leben zu kommen Um selbst immer besser zu werden Um die Gesellschaft zu verbessern Um eine Gemeinschaft zu sein Um die Welt durch eigene Augen kennenzulernen Um für die Mitmenschen da zu sein Um reich zu … Wozu leben Sie eigentlich? weiterlesen

Gedanke des Tages

Der Körper eines Menschen besteht, je nach Alter, zu etwa 60 bis 80% aus Wasser. Ohne Wasser kein Leben. Auch im Neuen Testament findet sich der Begriff des Wassers, das dem Menschen Leben schenkt. Das Wasser steht hier für die Nähe zu Gott bzw. zu Jesus und für die Kraft und Hoffnung und Gnade und Güte und Liebe, die er schenkt. Wer das Wasser des Lebens trinkt, wer also an Jesus glauben kann, wird geistlich gesehen keinen Durst im Leben leiden, wird also nicht ohne Sinn und ohne Hoffnung durch sein Leben stolpern, sondern sich geborgen wissen in Jesus, in … Gedanke des Tages weiterlesen

Adventsstern gegen den wohlfeilen Tod | Glaubenstexturen

Ich habe zum Advent einen großen Papierstern ins Fenster gehängt. Er ist innen beleuchtet. Wir wohnen an einer Straßenecke, – wenn es dunkel ist, kann man ihn weithin sehen, fast die ganze Straße hinunter. Festlich rot und schön! Wer vorbeigeht, wird das vielleicht als anheimelnd empfinden, oder einfach als typische Festtagsdekoration. Was man nicht sieht, ist der Zorn, die Trauer und der Trotz, mit denen ich den Stern in die Dunkelheit der Welt gehängt habe. „Bitte haltet die Welt an. Es ist ein Mensch verloren gegangen.“ – Diese Twitter-Nachricht erreichte mich vor zwei Wochen. Die Schwester einer lieben Freundin hatte … Adventsstern gegen den wohlfeilen Tod | Glaubenstexturen weiterlesen

Ein paar Gedanken zum Ewigkeitssonntag

Diesen Sonntag ist ein evangelischer Feiertag, der da heißt Ewigkeitssonntag. Bei ihm geht es darum, einerseits an die Verstorbenen zu denken, sich also auch mit deren Tod und möglicherweise der eigentlichen Endlichkeit gedanklich einmal auseinanderzusetzen. Zum anderen impliziert der Name, dass es eine Hoffnung gibt, dass Christen – und hoffentlich im Grunde alle Menschen – nämlich darauf hoffen dürfen, in Ewigkeit dereinst bei Gott sein zu können. Wie diese Art von Leben aussieht, kann man sich sicherlich nicht vorstellen, aber Wirken und Leben Jesu deuten stark darauf hin. Als ich vorhin einen Termin im Jahr 2021 in den Kalender eintrug, … Ein paar Gedanken zum Ewigkeitssonntag weiterlesen

Germanwings: Als Andreas Lubiz Gott spielte – und einen Massenmord verübte

Als der Flug von Germanwings von dem Copiloten Andreas Lubitz gegen ein Gebirgsmassiv in Frankreich geflogen wurde, waren nicht nur die 150 Insassen Opfer, sondern letztlich auch alle Verwandten und Freunde, die ihre Liebsten verloren haben. Ein ganz besonderes Opfer … Germanwings: Als Andreas Lubiz Gott spielte – und einen Massenmord verübte weiterlesen

Trauerfeier zu Germanwings-Flugzeugabsturz im Kölner Dom

Der Germanwings-Absturz ist Thema eines Trauergottesdienstes in Köln. Unfassbar bleibt, wie der Copilot wissentlich und absichtlich 150 Menschen in den Tod reißen konnte. Im Kölner Dom haben rund 1400 Menschen bei einem Trauergottesdienst der Opfer des Flugzeugabsturzes gedacht. Neben etwa … Trauerfeier zu Germanwings-Flugzeugabsturz im Kölner Dom weiterlesen

Wie Sie mit der Sedona-Methode Gefühle verändern können

Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich manchmal mit einem Gefühl herumschlagen, das Sie gerne loswerden würden? Haben schon etliches versucht, aber nichts hat geklappt? Dann ist vielleicht die Sedona-Methode einen Versuch wert. Die Methode besteht aus vier Fragen und stammt aus dem Buch „Die Sedona Methode“ des Amerikaners Hale Dwoskin.>mehr. foto: Lali Masriera visualpanic,flickr.com Wie Sie mit der Sedona-Methode Gefühle verändern können weiterlesen

Kirchen bestürzt über Loveparade-Katastrophe

Duisburg – Kirchenvertreter haben mit Bestürzung und Trauer auf die Katastrophe bei der Loveparade reagiert. Papst Benedikt XVI. versicherte den Angehörigen der Opfer seine Anteilnahme. Auch der rheinische Präses und amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, zeigte sich erschüttert. > mehr. Lesen Sie auch: > Wie konnte das geschehen ? foto: picapp.com Kirchen bestürzt über Loveparade-Katastrophe weiterlesen

Der Tod Robert Enkes wird vermarktet

User:Ina96 (Wikipedia)Vielleicht hätte ich den „Nachtwächter“ ernster nehmen sollen, der über die „HAZ“ von „Journaille“ sprach. Ich fand das Urteil ein wenig zu hart über meine geliebte Tageszeitung, im der ich jeden Morgen so gern schmökere.
Ich hatte auch nichts dagegen, daß in dieser Woche ausführlich über den Freitod von Robert Enke berichtet wurde. Natürlich interessierten mich die Motive und der Abschiedsbrief des auch bei mir beliebten Torwarts. Natürlich nimmt man Anteil am Schicksal seiner Witwe und denkt über die armen Lokführer nach, die durch solch einen Selbstmord auf den Gleisen traumatisiert sind.
Selbstverständlich muß auch die Krankheit Depression mehr in den öffentlichen Fokus gerückt werden, damit sie enttabuisiert werden kann.   Foto:Wikipedia User:Ina96 

„Der Tod Robert Enkes wird vermarktet“ weiterlesen

Erste Hilfe an der Seele

Wie können wir mit Trauernden und Notleidenden umgehen?

Es war Dienstag. Jana machte sich auf dem Weg zum Kreis Junger Erwachsener. Ihr war mulmig zu Mute. Wie würden die anderen wohl auf sie reagieren? Wie würden sie mit ihr und ihrer Situation umgehen? Jana hatte sich am Wochenende von ihrem Freund getrennt.

Ein paar Freundinnen hatte sie es erzählt. Und so viel war klar: solche Nachrichten verbreiten sich wie ein Lauffeuer. Sie konnte sicher sein, dass nun, zwei Tage später, alle Bescheid wüssten. „Erste Hilfe an der Seele“ weiterlesen