Fleisch wächst nicht auf den Bäumen

Fleischessen ist so eine Sache. Der Mensch hat sich im Laufe seiner Entwicklung in seinen Essgewohnheiten so ausgerichtet, dass er sich auch von Fleisch ernährt. Das menschliche Gehirn beispielsweise braucht eine ganze Menge Energie, die unsere Vorfahren ja irgendwo her bekommen mussten. Einerseits hätten sie natürlich den ganzen Tag lang  Beeren suchen und verzehren können, … Fleisch wächst nicht auf den Bäumen weiterlesen

Gender Studies, kurze Hosen und 36 Grad Celsius

Bei dem Begriff gender geht es anders als bei dem Begriff Sex, der das biologische Geschlecht meint, um Rollenzuschreibungen innerhalb der Gesellschaft, die soziologisch, kulturell und psychologisch bedingt sind und analysiert und womöglich auch verändert werden sollen. In dem Bereich, in welchem die gender Diskussion rege geführt wird, gibt es Menschen, die darauf Wert legen, … Gender Studies, kurze Hosen und 36 Grad Celsius weiterlesen

Valentinstag

Der heutige Valentinstag gilt als Tag der Liebenden, an dem man sich seine Liebe doch etwas in deutlicherer Weise als gewöhnlich zeigen sollte. Zurück geht er allerdings auf einen christlichen Märtyrer mit dem Namen Valentinus, der ein Martyrium erleiden musste und enthauptet wurde. Das war im 3. Jahrhundert nach Christus. Wenn heutzutage Liebende den Kopf … Valentinstag weiterlesen

Die Verdächtigen sind sehr verdächtig

Es ist mal wieder passiert. Verdächtige werden verdächtigt, verdächtig zu sein. Voraus ging ein Ereignis, das es in sich hatte. Nun sprießen Experten aus dem Boden wie die Zwiebeln. Kontexte werden hergestellt zur Kultur, zur Religion, zur Herkunft, zu Rasse, zu Hautfarbe. Reflexartig treten Gegenreflexe auf. Das habe nichts zu tun mit Kultur, Religion, Herkunft, … Die Verdächtigen sind sehr verdächtig weiterlesen

Ein guter liturgischer Brauch: Die Bitt-Tage | Jobo72’s Weblog

Die drei Tage vor Christi Himmelfahrt werden liturgisch als Bitt-Tage gestaltet. Es geht in den Andachten und Prozessionen um gedeihliches Wetter für eine gute Ernte. Diese Tradition wird heute noch im ländlichen Raum gepflegt. Die Menschen beten, dass Gott Seine segnende Hand schützend über Wald und Flur halte, damit die Bauern im Herbst die Früchte … Ein guter liturgischer Brauch: Die Bitt-Tage | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Pessach Haggada | obrist-impulse.net

Das Passahfest wird eröffnet durch die Sederfeier am 14. Nissan. Die Liturgie der Sederfeier wird Haggada genannt und bedeutet «Nacherzählung». Die Geschichte vom Auszug aus Ägypten soll nacherzählt werden, so dass in der Sederfeier Gottes Taten nochmals «gesehen», «gehört», «gerochen», «geschmeckt» und «gefühlt» werden. Es gibt heute unzählige Versionen der Haggada. Nahezu jede Familie viaPessach … Pessach Haggada | obrist-impulse.net weiterlesen