Der Test zum Down-Syndrom als Kassenleistung? Eine ethische Einschätzung.

Im Deutschen Bundestag wird derzeit darüber debattiert und gestritten, ob ein Bluttest, der bei Embryos erkennen kann, ob ein Embryo wahrscheinlich das Down-Syndrom hat, künftig von den Krankenkassen bezahlt werden soll. Bisher wird nur die risikoreiche Fruchtwasseruntersuchung bezahlt, bei der … Der Test zum Down-Syndrom als Kassenleistung? Eine ethische Einschätzung. weiterlesen

Wozu braucht man Religion ?

Bevor wir dieser Frage nachgehen, stelle ich Ihnen einmal ein paar andere Fragen. Wozu braucht man Mathematik ? Gerade dieses Fach wird im schulischen Kanon recht zwiespältig beurteilt, je nachdem, wen man so fragt. Einige sagen, man brauche Mathematik, um gut durchs Leben zu kommen. Nicht, wenn man beim Bäcker steht und dort die dritte Ableitung einer Funktion ausrechnet, um die Brötchen zu bezahlen. Wohl aber, um einen technischen Beruf ergreifen zu können wie Mathematiker, Physiker, Ingenieur, Architekt und so weiter. Ansonsten braucht man Mathe aber nicht. Wie schaut es aus mit Latein, braucht man Latein ? Nun, man lernt … Wozu braucht man Religion ? weiterlesen

Dolores O’Riordan – Zum Tod der Cranberries-Sängerin | RIP

Für die meisten Menschen ist es heute einfach nur ein Montag. Für Dolores O’Riordan war es einer der beiden Tage, die keine 24 Stunden besitzen im Leben. Sie ist nämlich heute gestorben. Sie war die Sängerin der irischen Rockband The Cranberries. In Erinnerung wird sie sicherlich mit ihrem Song Zombie bleiben. Das Ganze ist natürlich sehr traurig, wenngleich andererseits der Tod irgendwie auch eine tiefere Art der Gerechtigkeit in sich trägt, denn er macht keine Unterschiede zwischen arm oder reich, intelligent oder dumm, begabt oder unbegabt, schön oder hässlich, berühmt oder unbekannt, zwischen Rasse, Geschlecht, Herkunft oder Religion. Spätestens seit … Dolores O’Riordan – Zum Tod der Cranberries-Sängerin | RIP weiterlesen

Mitten im Leben

Sind wir vom Tod umgeben. Ob wir das nun wollen oder nicht. Und je älter man wird, desto mehr Menschen kennt man zwangsläufig, die auch irgendwie mit diesem Thema konfrontiert werden, und zwar nicht irgendwie nur theoretisch, sondern die entweder krank sind, sehr krank oder gerade am Sterben. Ein wenig Glück im Unglück liegt darin, dass es in meinem Fall Menschen sind, die ich zwar kenne, die aber gedanklich und emotional nicht so nah an mir dran sind, dass es nun ganz dramatisch wäre. Traurig ist es aber allemal. Da ist die Cousine, die gerade im Sterben liegt, überall Metastasen. … Mitten im Leben weiterlesen

Wozu leben Sie eigentlich?

Keine Sorge, diese Frage ist gar nicht so rein religiös gemeint, wie sie vielleicht erstmal klingen mag. Im Folgenden ein paar Gedanken, wozu man vielleicht so leben könnte mit dem Hinweis, die Punkte gerne gedanklich oder in den Kommentaren zu ergänzen. Also, wozu leben Sie eigentlich? Hier ein paar mögliche Antworten, die sich auch überlappen können und gedanklich mehrfach angekreuzt werden können: Um durchs Leben zu kommen Um selbst immer besser zu werden Um die Gesellschaft zu verbessern Um eine Gemeinschaft zu sein Um die Welt durch eigene Augen kennenzulernen Um für die Mitmenschen da zu sein Um reich zu … Wozu leben Sie eigentlich? weiterlesen

Gedanke des Tages

Der Körper eines Menschen besteht, je nach Alter, zu etwa 60 bis 80% aus Wasser. Ohne Wasser kein Leben. Auch im Neuen Testament findet sich der Begriff des Wassers, das dem Menschen Leben schenkt. Das Wasser steht hier für die Nähe zu Gott bzw. zu Jesus und für die Kraft und Hoffnung und Gnade und Güte und Liebe, die er schenkt. Wer das Wasser des Lebens trinkt, wer also an Jesus glauben kann, wird geistlich gesehen keinen Durst im Leben leiden, wird also nicht ohne Sinn und ohne Hoffnung durch sein Leben stolpern, sondern sich geborgen wissen in Jesus, in … Gedanke des Tages weiterlesen

Gute Mi(e)ne zum bösen Spiel?

In den Medien wird heute morgen berichtet, dass Landminen immer noch viele Menschen töten. Im letzten Jahr sind über 6500 Menschen durch solche Mienen verletzt, mehr als 2000 getötet worden. Die Zahl der betroffenen Kinder ist so hoch wie nie. Klar, denn sie spielen draußen, treten dann auf eine Mine und haben danach z.b. ihr Augenlicht verloren oder ein paar Gliedmaßen weniger. Besonders in den Ländern Afghanistan, Libyen, Jemen und dem im äußersten Osten gelegenen Kriegsgebiet der Ukraine kam es zu vielen Vorfällen mit Landminen. Man fragt sich, warum die Menschen sich das gegenseitig noch antun, obwohl diese Art von … Gute Mi(e)ne zum bösen Spiel? weiterlesen

Haben Sie manchmal Selbstzweifel?

Denken Sie manchmal, vielleicht seien Sie gar nicht liebenswert, vielleicht meinten andere Menschen garnicht Sie? Vielleicht könnten Sie in Job und Beruf auf die Nase fallen, weil Sie ja gar nichts Besonderes seien? Vielleicht könnten andere alles besser als Sie und kämmen auch bei anderen Menschen viel besser an? Mag ja alles sein, manches davon mag stimmen, vielleicht schätzen Sie es aber auch völlig falsch ein. Das Wichtige und Zentrale ist jedoch, dass Sie letztlich ein Gedanke Gottes sind. Entstanden durch die Evolution, aber dahinter stand Gott, der wollte, dass es Sie gibt. Sie persönlich. Und nur Sie. Sie sind … Haben Sie manchmal Selbstzweifel? weiterlesen

Adventsstern gegen den wohlfeilen Tod | Glaubenstexturen

Ich habe zum Advent einen großen Papierstern ins Fenster gehängt. Er ist innen beleuchtet. Wir wohnen an einer Straßenecke, – wenn es dunkel ist, kann man ihn weithin sehen, fast die ganze Straße hinunter. Festlich rot und schön! Wer vorbeigeht, wird das vielleicht als anheimelnd empfinden, oder einfach als typische Festtagsdekoration. Was man nicht sieht, ist der Zorn, die Trauer und der Trotz, mit denen ich den Stern in die Dunkelheit der Welt gehängt habe. „Bitte haltet die Welt an. Es ist ein Mensch verloren gegangen.“ – Diese Twitter-Nachricht erreichte mich vor zwei Wochen. Die Schwester einer lieben Freundin hatte … Adventsstern gegen den wohlfeilen Tod | Glaubenstexturen weiterlesen

Drei Punkte, ob du ein guter Autofahrer bist

Deutschland besitzt etwa nur fünf beste Autofahrer. Der eine schreibt gerade diesen Artikel, der andere liest ihn gerade. Und dann gibt es noch die anderen drei, aber von denen hört man meistens nichts. Um ganz sicher zu gehen, dass du auch dazu gehörst, kannst du dir in Gedanken einmal die folgenden Fragen beantworten. Hast du dein Auto auf der Autobahn auf der linken Fahrspur auch bei 190 km/h im Griff? Nutzt du vielfach die Lichthupe, um andere, die versehentlich auf deine Überholspur fahren, rechtzeitig auf deine Geschwindigkeit aufmerksam zu machen? Fährst du auf der linken Überholspur präventiv sicherheitshalber mal bis … Drei Punkte, ob du ein guter Autofahrer bist weiterlesen

Wer fürchtet sich vor explosiven DHL-Paketen?

Kürzlich war in Potsdam ein DHL-Paket aufgetaucht, das offenbar eine Sprengvorrichtung enthielt, welche erheblich Leib und Leben hätte gefährden können. Sie wurde entschärft, passiert ist glücklicherweise nichts. Das Problem ist nur, dass DHL offenbar weiter erpresst wird. Möglicherweise werden auch andere Paketzusteller erpresst und man weiß nichts davon. Das ist nun natürlich gerade in der Vorweihnachtszeit eine relativ dumme Situation, sowohl für DHL, als auch für Leute, die ein Paket erwarten, von dem sie nicht wissen, von welcher Art die darin enthaltene Überraschung denn sein wird. Gehen wir mal ein Stück weg von der oben angerissenen Problematik, über die sich … Wer fürchtet sich vor explosiven DHL-Paketen? weiterlesen

Ein paar Gedanken zum Ewigkeitssonntag

Diesen Sonntag ist ein evangelischer Feiertag, der da heißt Ewigkeitssonntag. Bei ihm geht es darum, einerseits an die Verstorbenen zu denken, sich also auch mit deren Tod und möglicherweise der eigentlichen Endlichkeit gedanklich einmal auseinanderzusetzen. Zum anderen impliziert der Name, dass es eine Hoffnung gibt, dass Christen – und hoffentlich im Grunde alle Menschen – nämlich darauf hoffen dürfen, in Ewigkeit dereinst bei Gott sein zu können. Wie diese Art von Leben aussieht, kann man sich sicherlich nicht vorstellen, aber Wirken und Leben Jesu deuten stark darauf hin. Als ich vorhin einen Termin im Jahr 2021 in den Kalender eintrug, … Ein paar Gedanken zum Ewigkeitssonntag weiterlesen

Der ungläubige Bergsteiger

Vorhin hörte ich, dass jemand schwer erkrankt ist. Das macht einen natürlich betroffen. Da fiel mir diese Geschichte vom Bergsteiger ein, die ich aber einmal hinterfragen muss. Sie ging in etwa so. Ein Bergsteiger war, wie ist es auch anders zu erwarten, in den Bergen unterwegs. Er kam in schlechtes Wetter und extrem dichten Nebel. Er versuchte, weil er an einer Steilwand war, sich abzuseilen, um der Kälte zu entkommen. Irgendwann waren seine Hände und sein Körper so steif, dass er kaum noch weitermachen konnte mit dem Abseilen. Es drohte ihm an der eisigen Steilwand der sichere Tod durch Erfrieren. … Der ungläubige Bergsteiger weiterlesen

The Walking Dead

Es gibt verschiedenste Filme über Zombies und auch einige Serien, die derzeit laufen. Eine davon ist The Walking Dead, auf Amazon Prime musste man offenbar einen anderen Namen wählen und nannte es dort fear of the walking dead. Die Serien und Filme spielen dabei immer mit dem ganz Anderen, mit dem Tod, den sich niemand so recht vorstellen kann. Denn die Zombies bleiben ja nicht im Tod, sondern bleiben irgendwie gegenwärtig, wenn auch auf gruselige Weise verändert. Ich habe es nun endlich über mich gebracht, zwei Folgen auf Amazon Prime zu schauen und glaube, dass ich mit dem Thema wohl … The Walking Dead weiterlesen

Wenn Gevatter Tod ruft

Manchmal kann es so schnell gehen. Etwas erschütternd ist es trotzdem. Auch, wenn man natürlich weiß, dass es immer und überall und jedem passieren könnte. Aber dann sowas. Habe eben über einem entfernten Bekannten erfahren, dass er heute Nacht zweimal notoperiert wurde, weil er Gehirnblutungen hatte. Offenbar hatte er schon länger immer mal wieder Kopfweh und wenn ich es mir so genau überlege, hatte er auch immer einen relativ roten Kopf bzw. ein rotes Gesicht. Möglicherweise also Bluthochdruck. Ansonsten wirkte er eigentlich eher sportlich. Geraucht hatte er allerdings doch eine ganze Menge, so wie ich das aus der Entfernung mitbekommen … Wenn Gevatter Tod ruft weiterlesen

Flüchtlingskrise im Mittelmeer: Ein Bild erschüttert die Welt – Stuttgarter Zeitung

Da sollte auch einem Herrn Gauland und einer Frauke Petry die Hetze im Halse stecken bleiben. Sollte. Ein frommer Wunsch. Leider. Die Rettungsgruppe Sea-Watch hat ein erschütterndes Foto veröffentlicht. Ein Baby ist aus dem Mittelmeer geborgen worden – tot. Das … Flüchtlingskrise im Mittelmeer: Ein Bild erschüttert die Welt – Stuttgarter Zeitung weiterlesen

Bericht über Nahtoderfahrung: Neurochirurg: „Es gibt ein Leben nach dem Tod“ – FOCUS

Der renommierte Neurochirung Eben Alexander fällt in Folge einer bakteriellen Hirnhautentzüngung ins Koma. Seine Überlebenschancen sind gering, viele Gehirnfunktionen fallen aus. In seinem Buch beschreibt er, was er in dieser Zeit glaubt, erlebt zu haben . http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/tid-29872/nahtoderfahrung-eines-neurochirurgen-es-gibt-gott-und-ein-leben-nach-dem-tod_aid_932100.html Bericht über Nahtoderfahrung: Neurochirurg: „Es gibt ein Leben nach dem Tod“ – FOCUS weiterlesen

Von der Selbstbestimmung zur Fremdbestimmung. Anmerkungen zur Sterbehilfe | Jobo72

Am 6. November 2015 werden die im Juli gelesenen und diskutierten Gesetzentwürfe zur Regelung der Suizidbeihilfe im Deutschen Bundestag zur Abstimmung gestellt. Jede und jeder Abgeordnete entscheidet dabei nach ihrem, nach seinem Gewissen. Zur Gewissensbildung beizutragen, ist Anliegen dieser Analyse, … Von der Selbstbestimmung zur Fremdbestimmung. Anmerkungen zur Sterbehilfe | Jobo72 weiterlesen