„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ ?

Die Floskel aus der Überschrift, allerdings mit einem Ausrufezeichen am Ende, findet man oft bei Rechtspopulisten. Irgendwelche vermeintlichen oder tatsächlichen Tabubrüche werden mit dieser Floskel eingeleitet. „Man wird doch wohl noch sagen dürfen, dass Flüchtlinge… Dass Ausländer… Dass Andersdenkende…“. Und so weiter. Es ist die eingespielte Floskel der Tabubrüche. Dennoch gibt es, wenn wir mal…

Von Ablaßhandel bis Zölibat. Das „Sündenregister“ der katholischen Kirche

Mit Klischees über die Kirche müssen sich viele Menschen, die diese Kirche nicht nur als menschenfeindlichen Machtfaktor sehen, in Diskussionen auseinandersetzen. Bei Gesprächen am Arbeitsplatz oder in der Mensa, auf WG-Partys oder Familienfeiern, aber auch in den Sozialen Kommunitäten im Internet, begegnen einem dabei die immer gleichen Angriffsformationen. Das „Sündenregister“ der Katholischen Kirche ist in…

Heilt Jesus auch heute noch?

Wenn Christen zu Jesus beten, tun sie dies nicht zu dem Menschen Jesus, sondern zu Gott, der sich in Jesus gezeigt hat. Der Einfachheit halber und der Klarheit wegen nennen sie ihn Jesus, meinen aber das Göttliche damit. Jesus wird dabei als eine eigene Hypostase gesehen, als eine eigene Wesenheit. Gott Vater, Jesus und heiliger…

Peter und der Wolf

Hurra, die Wölfe sind zurück! In Deutschland werden allmählich immer mehr Wölfe gesichtet und manche Umweltschützer freuen sich über dieses neue, vermeintliche ökologische Glück und Gleichgewicht. Der Wolf als Verwandter des Hundes, so sagen einige, sei ja fast schon ein wenig ein Freund des Menschen. In dem musikalischen Märchen „Peter und der Wolf“ von Sergej…

Gravitationswellen

Vor einigen Tagen ist es gelungen, etwas nachzuweisen, was etwa vor 100 Jahren Albert Einstein theoretisch postuliert und formuliert hatte, von dem er aber nicht sicher war, ob man es jemals würde wirklich nachweisen können. Gravitationswellen sind gewissermaßen ein kaum wahrnehmbares Zittern im Raum. Sie entstehen dann, wenn zwei Neutronensterne verschmelzen. Das sagt einem als…

Sagt sich so leicht

Kürzlich schrieb ich von einem entfernten Bekannten, der offenbar einen Schlaganfall erlitten hatte und derzeit wohl noch im Wachkoma liegt. Er hatte wohl Bluthochdruck und hätte mit dieser Diagnose sicherlich nicht rauchen und auch nicht trinken sollen. Hat er aber offenbar. Man ist nun erstmal geneigt, sehr schlau zu sein und sich zu fragen, warum…

Naturwissenschaft und Gott

Der folgende Artikel behandelt Gedanken zu naturwissenschaftlichen Methoden und Wirklichkeitsverständnis. Ein Fischer hat ein Netz mit einer Maschenweite von 5 cm. Da er also niemals einen Fisch gefangen hat, der kleiner als 5cm ist, kommt er auf die Idee, dass es keine kleineren Fische als 5 cm geben könne. Auf die Naturwissenschaften übertragen soll das…

Lucifer

Auf Amazon Prime läuft eine Serie, die nicht nur für Theologen interessant ist und die mittlerweile zwei Staffeln umfasst, Lucifer. Er, der Lichtbringer, hatte sich offenbar mit Gottvater angelegt und wurde daraufhin in die Hölle verbannt als Aufpasser und Herr der Hölle. Nach und nach schien ihm dies aber nicht mehr zu gefallen und er…

Heiner Geißler über seine Zweifel an Gott

Der heute verstorbene Politiker Heiner Geißler war einst Jesuitenschüler, wurde dann aber zu einem starken Kritiker der christlichen, besonders aber der katholischen Theologie. Wenn man den folgenden Artikel liest, bekommt man jedoch dennoch den Eindruck, dass ihm Gott letzten Endes trotzdem nicht egal geworden ist. Er wollte oder musste ihn nur anders denken. Oder vielleicht…

Schwimmt ein Fisch

Schwimmt ein Fisch durchs kristallklare Meer. Fragt man den Fisch, worin schwimmst du da? Antwortet er wohl, was meinst du? Sagt man ihm, du schwimmst im Wasser, schaut er einen an. Und fragt man ihn, kennst du das, das Wasser? Wie bitte meint er, Wasser? Was soll das sein? Na das, worin du schwimmst! Wie…

Wie kann man heute von Gott reden?

Nicht überall auf der Welt, aber in Deutschland ist es nicht ganz leicht, von Gott zu reden. Einer der Gründe dafür ist, dass die Naturwissenschaften in den Köpfen vieler Menschen einen Großteil der Deutungshoheit unserer Welt übernommen haben. Wie das gekommen ist, ist einerseits logisch nachvollziehbar. Denn viele positive Auswirkungen der Naturwissenschaften lassen sich ganz…

Was, wenn wir im Weltraum doch völlig allein wären?

Viele Science-Fiction Filme und Serien spielen mit dem Gedanken, wie es wäre, wenn es extraterrestrisches Leben gäbe. Bei Star Trek ist dieses Leben teils den Menschen freundlich gesinnt, teils feindlich. In dem Filmklassiker Alien, von dem gerade wieder eine Folge ins Kino gekommen ist, handelt es sich um das schlechthinnige Böse, das sich dort den…

Im Anfang war das Wort

Hier ein Versuch, den Johannesprolog modern auszudrücken. Am Anfang von allem stand das Bewusstsein. Und das Bewusstsein gehörte zu dem Urgrund allen Seins und aller Existenz und dieser Urgrund war das Bewusstsein. Seit Anbeginn von allem waren dieser​ Urgrund und das Bewusstsein ein und dasselbe. Das gesamte Universum wurde von diesem Bewusstsein hervorgerufen und es…

Warum es überhaupt etwas gibt

Gestern hörte ich einen längeren Vortrag von Hans Küng und später eine Diskussion mit ihm und dem Astrophysiker Harald Lesch, der übrigens bekennender Protestant ist, also gläubig. Gegen Vorstellungen wie Intelligent Design und Kreationismus wurde immer wieder ins Feld geführt, dass die Welt durchaus mit ihren Naturgesetzen funktionieren kann, auch im biologischen und chemischen Bereich,…

Beleidigungen via Facebook

Da tickerte doch immer wieder mal die Meldung eines befreundeten Facebookschreibers durch. Immer wieder meint er, Religion sei gewissermaßen das größte Übel der Welt. Diese Meinung darf er gerne haben, doch erstaunlich ist sie schon und ganz besonders bei ihm, wo er doch selber im akademischen Bereich von der Theologie lebt. Er versucht dann bisweilen,…

27 Podcast-Empfehlungen | TheoPop

So, Ostern ist rum, jetzt komme ich endlich zur überfälligen Auswertung der Theopop-Blogparade, bei der ich nach euren Lieblings-Podcasts gefragt habe. Vier Blogger haben teilgenommen und ein Kommentator unter dem Beitrag hier bei Theopop, dessen Beitrag man fast auch als Blogartikel zählen kann  – dafür vielen Dank an Jason (wirsindmosaik.de) , Sebastian (rueckspultaste.de), Tobias (tobi.leichtdio.de), Lea (reflektionenblog.wordpress.com) und Peter (tranfunzel.blogspot.de). Insgesamt wurden 27 Podcasts…

Haben Sie ein Bewusstsein?

Blödsinn, werden sie vielleicht im ersten Moment denken, wenn Sie die Überschrift lesen. Aber so großer Blödsinn ist das Ganze nicht. Denn wenn Sie sich einmal genauer überlegen, wer das ist, der da aus Ihren Augen herausschaut, werden Sie womöglich feststellen, dass man diese Frage relativ schwer beantworten kann. Die naturalistische Sicht der Naturwissenschaften geht…

Stimmt das eigentlich mit der Auferstehung?

Der Theologe Karl Barth formulierte es ähnlich wie schon Paulus: Christentum ohne Auferstehung ist irgendwo Unsinn. Aber gut, als Theologe kann man das ja noch glauben, wie sieht es jedoch mit dem Normalbürger aus? Auferstehung ist eine seltsame Vorstellung. Sie widerspricht zunächst einmal völlig unserer naturalistisch und rational geprägten Lebenswelt. Dort hat man sich dran…

Evolution, im Wortsinne

Der Begriff Evolution kommt aus dem Lateinischen von dem Verb evolvere, was soviel bedeutet wie enthüllen, auswickeln. Die Evolution ist also im Wortsinn die Auswicklung von etwas. Sie ist gewissermaßen die Entfaltung der Materie, die womöglich aus einem schwingenden und über die Maßen ungewöhnlich wackelnden Higgs-Feld spontan entstand, dann das Entstehen von Licht, dann das…

Josef – Modell des Christusweges

In der rabbinischen Literatur entwickelten sich zwei Messias-Modelle: der Messias Ben Josef und der Messias Ben David. „Messias Ben Josef“ meint im rabbinischen Sinn nicht den Sohn von Josef, den Mann der Maria, sondern einen Messias wie Josef, den Sohn des Jakob, oder – mit dem neuen Namen… Quelle: Josef – Modell des Christusweges

Der Tag ohne gestern

Professor Harald Lesch, Astrophysiker, beschreibt in seinem Buch „Die kürzeste Geschichte allen Lebens“, wie alles entstand. Zumindest aus naturalistischer Sicht, denn nur darüber kann ein Physiker gesicherte Angaben machen. Der Urknall stand am Anfang von allem und mit ihm kam innerhalb unglaublich kurzer Zeit, kürzer als der Bruchteil eines Bruchteils eines Wimpernschlags, nämlich in 10…

Darf man die Evolutionstheorie leugnen?

Die kurze Antwort lautet ja, als Privatperson ist das natürlich unbedenklich. Die ausführliche Antwort dauert für Sie ein paar Minuten und lautet: es ist kompliziert. Zunächst einmal, natürlich darf man in Deutschland als Privatperson glauben, was man möchte, dies ist durch die Religionsfreiheit gedeckt. Dennoch ist es nicht sonderlich sinnvoll, naturwissenschaftliche Erkenntnisse zu leugnen. Man…

Der Weltraum

Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Wir sind unterwegs mit dem Raumschiff Erde und dringen vor in Galaxien, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Zumindest mit modernsten Teleskopen schauen wir mittlerweile weit in die Galaxien und den scheinbar unendlichen Weltraum, woraus sich folgende extrem detaillierte Karte, die weltweit derzeit detaillierteste Karte des…

Entstand unser Gehirn durch Zufall?

In der aktuellen Printausgabe der ZEIT wird im Wissensteil eine Frage gestellt und beantwortet. Die Frage lautet, gibt es im Gehirn so viele Verbindungen (Synapsen), wie es im Amazonasregenwald Blätter gibt? Unser Gehirn besteht aus etwa 100 Milliarden Gehirnzellen, wobei jede Gehirnzelle mit anderen Gehirnzellen verknüpft ist. Jede Gehirnzelle hat zwischen 1000 und 10000 Verknüpfungen….

Weltfrauentag. Und Gott schuf sie als Mann und Frau.

Der heutige Tag ist der Frau gewidmet. An ihm soll an die Gleichberechtigung der Frau erinnert werden und daran, dass Frauen die gleichen Chancen wie Männer haben und bekommen sollen. Beispielsweise soll die Bezahlung im Beruf gleich sein, die Chancen auf Bildung und die Möglichkeiten, das Leben selbstbestimmt führen zu können. In der Anhängerschaft Jesu…

Der sonderbare Urknall

Manchmal wundert man sich, dass beispielsweise Menschen, die naturwissenschaftlich gebildet sind, nur selten darüber nachdenken, wie seltsam und unverständlich das ist, was heute als Big Bang oder Urknall bezeichnet wird. Es ist das bis heute gängige Modell, wie man die Entstehung allen Seins erklärt. Aus einem winzigen Punkt, kleiner als die Spitze einer Nadel, kleiner…

Es gibt Menschen

Es gibt Menschen, die können nicht an Gott glauben. Möglicherweise, weil sie so sozialisiert wurden, weil sie so aufwuchsen und nie etwas von ihm gehört haben. Möglicherweise, weil sie ihn nicht sehen können, nicht spüren und nie erlebt haben. Glauben können sie oft schon. Sie glauben beispielsweise an andere Menschen, an die Liebe, an die…

Wo kein Glaube an Gott, da kein Mensch

Das unter folgendem Link vorgestellte Buch könnte durchaus interessant sein. Geschrieben ist es von Rolf Bauerdick, einem Weltenbummler und Theologen. Es wendet sich wohl einerseits gegen radikale Religionskritik, andererseits gegen einen radikalen Materialismus, zudem aber auch gegen die Vorstellung mancher Freikirchen, sie hätten Gott schon völlig begriffen und für sich gewissermaßen gepachtet. Der Weltreisende Rolf…

Ist der Mensch ein Gedanke Gottes?

In den Naturwissenschaften in Kombination mit der Philosophie trifft man auf ein Problem, das sogenannte Leib-Seele-Problem. Damit ist gemeint, dass es auch heute noch in letzter Instanz nicht schlüssig ist, warum aus Materie etwas wie Geist entstehen sollte oder könnte. Dieses Problem begegnet einem, wenn man sich das menschliche Gehirn anschaut. Dieses besteht aus Milliarden…

Ist Folter ein ethisch legitimes Mittel?

Nein, werden Sie hoffentlich und vermutlich zuerst sagen. Einerseits völlig zurecht. Andererseits stimmt dies leider nur zur Hälfte. Denn die Antwort kann genauso gut ja heißen, je nachdem, welche Ethik man zugrunde legt. Ich selber würde natürlich auch aus tiefstem Herzen nein sagen, dennoch seien hier verschiedene ethische Konzepte angeführt. Dennoch hat Amnesty International gerade…

Dietrich Bonhoeffer: dem Rad in die Speichen fallen

Darf ein Christ politisch sein? Darf er womöglich sogar bewaffneten Widerstand gegen ein Unrechtsregime unterstützen? Dietrich Bonhoeffer tat dies und unterstützte den Versuch eines Attentats auf Adolf Hitler.  Er war der Ansicht, als Pastor könne man zwar für sich selbst im Prinzip nach den Werten der Bergpredigt leben, also gewissermaßen die andere Wange hinhalten, wenn…

Darf man die Berichte über Jesus wörtlich verstehen?

Zunächst einmal die gute Antwort, ja, warum auch nicht. Dann aber die schlechte Antwort: wenn man dies tut, verbauen sich manche Leute den Zugang zu dem, was gemeint ist. Sie halten einige Geschichten aus dem Neuen Testament für (rational gedacht) unglaubwürdig und lehnen somit die ganze Sache an sich ab. Insofern ist es durchaus interessant,…

Gott, Zufall, oder beides?

Wenn man eine Münze eine Milliarde mal wirft, kommt statistisch gesehen eine halbe Milliarde mal Kopf, eine halbe Milliarde mal Zahl. Statistisch gesehen existiert der Zufall also. Aber trifft das auch auf den Einzelfall zu? Diesem Thema widmet sich das Dossier der Zeitschrift ZEIT von letzter Woche. Zu Beginn wird ein Patient vorgestellt, der an…

Rogue one und die Macht

Eine ganze Generation aus den 70er Jahren wuchs mit der Star Wars Saga auf. Ein gigantischer Kampf von Gut gegen Böse, vordergründig in einer technisierten Welt, hintergründig von einer nicht näher definierten Macht unterstützt, die hinter der sichtbaren Welt und hinter allem, was existiert, steht. Die quasi der Urgrund allen Seins ist. Rogue one heißt…

Das Leib-Seele-Problem

Besitzt der Mensch eigentlich eine Seele? Erzeugt das Gehirn das Bewusstsein und nach dem Tod verschwindet es dann wieder? Wäre innerhalb der Denkweise der Naturwissenschaften denn Platz für so etwas wie Seele oder Geist? Ist der Naturalismus bzw. Materialismus, der den heutigen Naturwissenschaften zugrunde liegt, kompatibel mit der Vorstellung von etwas Geistigem? Diesen Themen widmet…

EKD sagt Nein zur Judenmission

Auch, wenn es nicht jedem schmecken dürfte, der auf evangelikalen Portalen wie idea reinliest, ist es doch eine sinnvolle und begründete Entscheidung der EKD-Synode.  Judenmission in Deutschland ist aufgrund der Geschichte ohnehin äußerst problematisch. In früheren Zeiten galt der Taufschein gewissermaßen als Eintrittskarte in die sogenannte christliche Welt, indem man seine jüdische Herkunft gewissermaßen verleugnete….

Denn keiner lebt sich selber – Uwe Hermann

Diese Verse werden oft bei Beerdigungen gesprochen. Es scheint eine ganz besondere Kraft von ihnen auszugehen. Vielen Menschen geben sie Trost, wenn sie vor dem Sarg oder der Urne eines geliebten Menschen stehen. Ich glaube, das hat etwas mit der Blickrichtung zu tun, die Paulus uns hier zeigt. Gerade angesichts des Todes helfen sie dabei,…

Papst besucht sieben Ex-Priester, die geheiratet haben – Radio Vatikan

Irgendwo schon ziemlich unkonventionell, man möchte fast sagen cool dieser Papst, das muss man selbst als evangelischer Christ so sehen. So cool, weil er im Sinne radikaler Nächstenliebe Jesu handelt. – Naja, noch eine Spur besser wäre es zwar, wenn die Priester dann gleich heiraten könnten, warum denn eigentlich nicht? Aber das ist dann wohl…

Selbstmord eines Islamisten? – Philippika

Der Suizid von Al-Bakr in der Untersuchungshaft der JVA Leipzig wirft viele Fragen auf, auch theologische. Denn Selbstmord ist für Muslime haram, verboten, ausgeschlossen. Kann also ein vermeintlicher Muslimfundamentalist, dem sogar Kontakte zur fundamentalistischten aller fundamentalistischen Terrorgruppen dem sogenannten „Islamischen Staat“ zugetraut werden, wirklich einen echten Selbstmord begehen. Sich in der eigenen Zelle erhängen? Auf…

Good bye Darwin? – Buchbesprechung

Kennt zufällig jemand dieses Buch? Ich habe es gelesen und es wäre interessant, mit jemandem mal drüber zu reden. Good bye Darwin. Der kurze Atem der Evolutionstheorie. von Timo Englaender (-> z.B. Amazon) Die ersten zwei Drittel des Buches setzen sich mit Darwin auseinander, wobei ich natürlich nicht in der Lage bin, alles zu verifizieren,…

Ist Religion schlecht?

Manchmal hört man die Behauptung, die Religionen oder die Religion sei schlecht. Wenn das aus dem christlichen Umfeld heraus behauptet wird, klappt gerne noch hinterher, dass Jesus ja gar keine Religion begründet habe und es sich bei dem Christentum doch eigentlich um gar keine handle. Bei der ersten Behauptung handelt es sich zunächst einmal um…

Der Amokläufer von München

In und um das Münchner Einkaufszentrum Olympiazentrum und letzlich in ganz München herrschte gestern eine Art Ausnahmezustand, nachdem ein, wie mittlerweile bekannt ist, 18 Jähriger offenbar Amok gelaufen war. 9 Menschen hat er erschossen, danach dann sich selbst. 16 Menschen wurden verletzt, manche von ihnen schwer. In der münchner Innenstadt bleiben heute die Geschäfte geschlossen,…

Er will 1 Braut abholen, keine 1183297230 Bräute!! | GekreuzSIEGT

Am Freitag teilte ich die Todesanzeige von Hubert Martini. Das Besondere daran? Er schrieb sie bereits zu Lebzeiten und jetzt, nach seinem Tod, wurde sie veröffentlicht und führte zu großen Diskussionen in sämtlichen Medien. Der Mann, ein „bekennender Atheist“ wie er sich selbst bezeichnet, bat darum „keine Kreuze, sonstige offene und versteckte religiöse Symbole“ auf seiner Beerdigung zu…

Unfehlbarkeit: Papst antwortet Hans Küng

Das vielbeachtete Buch von Hans Küng, Existiert Gott?, Antwort auf die Gottesfrage der Neuzeit, führte unter Papst Johannes Paul II dazu, dass der Theologe und emeritierte Professor seine Lehrbefugnis für katholische Theologie verlor. Nun antwortet ein anderer Papst, nämlich Franziskus, auf einen Brief von Hans Küng. http://www.aufbruch.ch/6115

Sind wir überhaupt gläubig? – Manfred Reichelt

Natürlich, werden wir sagen. Schließlich sind wir ja Christen. Doch selbst da möchte ich ein Fragezeichen setzen. Zum reichen Jüngling sagte Jesus: „Geh hin, verkaufe alles, was du hast…(Mark. 10,21). Darauf reagierte dieser unmutig und „ging traurig davon; denn er hatte viele Güter.“ (V. 22) Dann heißt es weiter: „Und Jesus sah um sich und……

„Zufall ist, wo Gott inkognito agiert“

Aus einer gewaltigen Anzahl von Zufällen, so sagt es die Evolutionstheorie, sei letztlich auch der Mensch entstanden. Also ein Lebewesen, das aus hundert Billionen Körperzellen besteht. Rein statistisch gesehen existiert der Zufall zwar. Ob der Zufall aber zufällig ist, ist letztlich eine Glaubenssache. Kann man Naturwissenschaftler sein und trotzdem an einen Gott glauben? Auch an…

Gott und Evolution. Passt das ?

Wer von den Naturwissenschaften einen Schluck trinkt, werde zum Atheisten. Aber auf dem Grund des Glases warte Gott. Ist das so ? Viele Menschen glauben, die Naturwissenschaften und die Evolutionsbiologie stünden im Widerspruch zu Gott. Manche sehen es aber ganz anders: Wenn es um den Sinn des Lebens geht, stehen sich Religion und Wissenschaft meist…

Christo Redentor in Rio…äh, Polen

Was Rio kann, kann Polen schon lange – nur besser. Gleich hinter Frankfurt. An der Oder. Gleich hinter der Grenze Brandenburgs zu Polen steht eine gigantische Jesus-Statue. Ganz klar: Hier beginnt das Christenland. Eine Himmelfahrtsreise Quelle: Polen: Mein Trip zum Herrn | ZEIT ONLINE

Auf zu Deutschlands Hexen! | TheoPop

Joseph Mumpert ist Raelist. Er glaubt, dass die Menschen von Elohim – das sind Aliens – geschaffen wurde, und zwar in Klonlaboren in der Gegend von Jerusalem. Raelisten sind davon überzeugt, dass die Elohim heute auf einem fernen Planeten leben. Offenbart hätten sie sich unter anderem dem Propheten Rael – daher auch der Name de…

Alles Gute zum 10. !

Man mag es kaum glauben, aber die theolounge ist doch tatsächlich zehn Jahre alt geworden. Aus einem kleinen 1-Mann-Blog wurde ein kleines Magazin, das die Gedanken von vielen verschiedenen Autoren miteinander verknüpft und so auch für andere zugänglich macht. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben oder dies noch tun oder aber der theolounge…

Wie viele Tote…?

Die Welt derzeit erscheint uns von Krisen übersät. Russland gegen Ukraine; Syrien; Irak; Flüchtlinge, die im Mittelmeer starben. Und einiges mehr. In solchen Zeiten ist es interessant, auf Ereignisse zurückzublicken, aus denen man lernen könnte – und womöglich kommende kriegerische Konflikte verhindern könnte, wenn man erkennt, wie teuer erkauft mit Menschenleben sie waren. Dieser Film…

Buch: Das Evangelium nach Homer | TheoPop

Theologie und die Simpsons – auf den ersten Blick eine merkwürdige Kombination. Doch wer bereits die ein oder andere Folge der Comic-Serie gesehen hat, der weiß: Theologie und Simpsons – das passt ganz gut zusammen! Denn häufig werden in Springfield theologische Fragen behandelt, die auch innerhalb der Serie Antworten erhalten. Mal mehr, mal weniger durchdacht. TheoPop hat sich bereits…

Wahrer Glaube | Manfred Reichelt

Der christliche Glaube war noch ganz jung, und doch hatte der Schreiber des Hebräerbriefes Entscheidenes zu bemängeln. Da waren Christen, die eigentlich hätten Lehrer sein sollen, denen man aber selbst erst wieder die Anfangsgründe beibringen musste, die immer noch der Milch bedurften (Hebr. 5, 12). Gar nicht auszudenken, was er über uns heutige Christen zu…

Hurra ! Neue E-Cards !

Aus der Kategorie „Sachen, die die Welt eigentlich nicht braucht“, gibt es etwas neues: neue theolounge-Ecards ! Naja, mal anschauen kann ja denne ooch nich schaden, wa ? Hier: -> Hier alle Ecards anschauen.

Asylsuchende in Deutschland: Wenn Kriegsverbrecher sich als Flüchtlinge ausgeben – NZZ

Trittbrettfahrer gibt es offensichtlich nicht nur bei irgendwelchen Anschlägen, sondern auch bei Asylsuchenden. So werden diejenigen stigmatisiert, die am ärmsten dran sind und Hilfe nötig hätten, die Flüchtlinge. Ein Syrer in Berlin kritisiert die Behörden für die laschen Kontrollen der Flüchtlinge. Per Facebook spürt er Mörder unter seinen Landsleuten auf. http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/wenn-kriegsverbrecher-sich-als-fluechtlinge-ausgeben-1.18654771

Zeig mir deine Welt – interreligiös durch Berlin | TheoPop

Kürzlich wurde ich auf ein Projekt aufmerksam gemacht, das ich euch nicht vorenthalten möchte: In Berlin werden „Interreligiöse Stadtführungen“ angeboten. Das evangelische Stadtführunsgunternehmen „Cross Roads“ vom Kirchenkreis Berlin Stadtmitte hat dies mit seinem Projekt „Zeig mir deine Welt“ angestoßen: Junge BerlinerInnen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft wurden hier ausgebildet, um künftig auf „interreligiösen Pfaden“ durch…

Frauke Petry hetzt gegen Flüchtlinge. Herr Petry macht da nicht mit.

Sie hetzt gegen Ausländer, er dagegen ist Christ. Das kann nicht gut gehen: Lange hat er die Politik seiner Ehefrau, der AfD-Chefin Frauke Petry, still ertragen. Nun hält er es nicht mehr aus: Der Pfarrer Sven Petry distanziert sich öffentlich. Quelle: AfD-Chefin Frauke Petry: Herr Petry predigt Liebe | ZEIT ONLINE

Von der Kathedrale auf die Straße? Der Erfolg des Schweigens | TheoPop

Auf die Frage von englischen Bekannten „Was macht ihr eigentlich in Deutschland am 11. November um 11 Uhr?“, bleibt nur das schnelle und strategische Ausweichen auf den St. Martinstag übrig: Laternen, Gebäck und Gänsebraten und so. Ehrlicher wäre zu sagen, am 11.11. um 11.11 Uhr wird sogar im Norden und Osten Deutschlands in vielen Schulen,…

Homunculus – (Video)

Ein Homunculus ist ein künstlicher Mensch. In vielen Science-Fiction-Filmen wird mit dieser Idee gespielt, einer der aktuellsten Filme ist „Ex Machina“, dessen Plot nach dem Frankenstein-Schema funktioniert, wonach das künstlich geschaffene Wesen allmählich Kontrolle über sich und seine Handlungen selbst übernimmt und zudem ausgesprochen clever agiert. Davon ist man in der Wissenschaft wohl noch etwas entfernt,…

Hossa Talk – Was auf die Ohren! | TheoPop

Jaja, ich weiß: Derzeit ist die Beitragsdichte auf Theopop nicht gerade berauschend. Das wird sich auch wieder ändern! Damit ihr aber seht, dass hier noch was passiert, spreche ich an dieser Stelle kurz eine Empfehlung aus. Und zwar für all diejenigen, die – wie ich – gerne Podcasts hören. Aus theologischer/christlicher Sicht gibt es da…

Existiert Gott eigentlich?

Es gibt ja Leute, die sind der Ansicht, nur die Dinge, die man mit Sinnen spüren kann, seien auch real. Gott demnach also nicht. In solchen Fällen greife ich gerne auf etwas zurück, das mit dem teleologischen Gottesbeweis in Verbindung gebracht werden kann, jedoch in dem Wissen, dass Gott sich aus menschlicher Sicht letzlich nicht…

Warum es die Welt gar nicht gibt – Professor Dr. Markus Gabriel

Es ist natürlich schon gefährlich, Philosophen zuzuhören, weil man am Schluss gar nicht mehr kapiert, was eigentlich Sache ist. Dennoch, falls Sie irgendwann mal das Gefühl hatten, die Welt, wie sie ist, sei doch sehr verwunderlich, können Sie sich hier den Beweis liefern lassen, warum die Welt logisch genommen gar nicht existiert. Immanuel Kant hatte…

Lizenz zum Töten? | Jobo72

Ein Sammelband stellt fest: Es gibt kein gutes Töten Manchmal gibt es auch außerhalb des Fußballplatzes Überraschungen. Sogar in der Politik. Etwa am 11. September des laufenden Jahres. An diesem denkwürdigen Tag hat das britische Parlament über einen Gesetzesvorschlag zur Freigabe der Beihilfe zur Selbsttötung in England und Wales abgestimmt. Das Ergebnis war eindeutig –…

Es geht ums Gewissen | Jobo72’s Weblog

Anmerkungen zum Fall Kim Davis 1. Kaum drei Monate hat es gedauert, bis ein Konflikt mit Ansage aktenkundig wurde: Standesbeamtin verweigert Homo-Ehe. Oder: Eine Amtsperson, die im Rahmen ihres hoheitlichen Handelns auf der Grundlage von Normen arbeitet, gerät in einen Konflikt mit einer Normänderung. Es ist dies ein innerer Konflikt, ein Gewissenskonflikt – kein Konflikt von…

Was ist Fundamentalismus – und warum man sich das sparen kann.

Leider konnte ich diesmal nicht dabei sein, aber vor ein paar Wochen hat in Fulda wieder die „Theologie Initiative“ von Emergent Deutschland getagt. Das Thema war dieses Jahr „Fundamentalismus“. Tenor derImpulsreferate von Arne Bachmann war, das Fundamentalismus einerseits ein Versucht ist, die immer komplexer werden Welt überschaubar und kontrollierbar zu machen. Andererseits kann es auch ein Etikett…

Der letzte Auschwitz-Prozess

Manche Verbrechen verjähren nie. Je grausamer, desto wichtiger ist es, sie letztlich doch noch aufzuarbeiten. Die große Frage ist und bleibt aber, warum dies nicht längst geschehen ist? Wodka. Ölsardinen. Und Speckstreifen. Das scheinen Oskar Grönings stärkste Erinnerungen an Auschwitz zu sein. Nicht die Berge von Leichen, die er dort brennen sah. Nicht die Schreie der jüdischen Kinder…

Der Gott der wissenschaftlichen Weltanschauung | Jobo72

1. Oft wird gefordert (auch von mir; vgl. Mailbox), Gott als Gegenstand der Naturwissenschaften anzusehen. Diese szientistische Perspektive, bei der Wissenschaft zur Weltanschauung wird, erwartet einen Nachweis der Existenz Gottes, so wie sie einen Nachweis für die Behauptung fordert, es gäbe ein Mittel, nach dessen Einnahme ein Durchschnittsmensch mittleren Alters die 100 Meter unter 7…

Dissonanz, kognitive | Jobo72’s Weblog

Oder: Lebensschutz für alle, aber nicht für jeden? Wer in Sachen Peter Singer, Peter-Singer-Preis, Peter Singers Preis, Kritik an Peter Singer (und an seinem Preis) sowie in Sachen “Lebensschutz in Abstufungen” so etwas wie Überblick behalten will (was dieser Tage wahrlich nicht leicht ist), der sei auf diesen ebenso informativen wie unterhaltsamen Artikel des Berliner Bloggers und Szenekenners King Bear verwiesen,…

Würde und Selbstbestimmung (3). Die katholische Perspektive | Jobo72

Warum in der Sterbehilfedebatte zu Unrecht mit der Autonomie des Menschen argumentiert wird In der Debatte um Sterbehilfe rückt sehr schnell ein Begriff in den Mittelpunkt: Selbstbestimmung. Auf diese habe der Mensch ein Recht – immer. Ist es nicht tatsächlich der höchste Ausdruck von Würde, in der Frage nach Leben und Tod selbst eine Entscheidung…

Würde und Selbstbestimmung (2). Die christliche Perspektive | Jobo72

Warum in der Sterbehilfedebatte zu Unrecht mit der Autonomie des Menschen argumentiert wird In der Debatte um Sterbehilfe rückt sehr schnell ein Begriff in den Mittelpunkt: Selbstbestimmung. Auf diese habe der Mensch ein Recht – immer. Ist es nicht tatsächlich der höchste Ausdruck von Würde, in der Frage nach Leben und Tod selbst eine Entscheidung…

Quo vadis, katholische Religionslehre? | Jobo72’s Weblog

Vor einiger Zeit erreichte mich die Mail eines besorgten Religionspädagogen, der mich auf die neuesten Entwicklungen der Disziplin hinwies, verbunden mit der Bitte, diese doch gelegentlich in meinem Blog vorzustellen. Das tue ich gerne, zumal ich es tatsächlich für sehr bedenklich halte, was im Kontext der Religionspädagogik als der „neueste Stand“ gilt. Der Leser bezog…

Urknall und Evolutionstheorie

Man braucht sich gar nicht in Überlegungen zu verstricken, ob Gott hie und da in der Evolution eingegriffen haben könnte: der Urknall ist Wunder genug. Aus nichts entstand plötzlich alles, Raum, Zeit, Energie, dann Materie. Und diese Materie hat auf wundersame Weise die unglaubliche Eigenschaft, sich selbst zu ordnen, zu organisieren und zu immer komplexeren…