Wir sind Barcelona

Wir sind Barcelona. Wir sind London. Wir sind Nizza. Wir sind Stockholm. Wir sind Paris. Wir sind Berlin. Und so weiter natürlich. Wir, der große Teil Europas, sind diejenigen, die für eine freie, offene Gesellschaft einstehen und dafür, dass jeder die gleichen Rechte besitzt, so auch das Recht auf Leben und die Unversehrtheit der Person….

Zum Anschlag in St.Petersburg

Im russischen St.Petersburg hat sich in der U-bahn ein Anschlag ereignet, der nach derzeitigem Stand Tote und Verletzte zur Folge hatte. Präsident Putin war zu dem Zeitpunkt auch zu einer Konferenz in der Stadt. Zum einen ist hier das menschliche Leid, das wieder einmal fassungslos macht. Zum anderen kann man etwas besorgt auf die Reaktion Moskaus…

Serdar Somuncu über Flüchtlinge und Terror

Eine Obergrenze wollen manche. Gutmenschen sind viele angeblich. Das behaupten die Bösmenschen, denen nichts heilig ist, kein Menschenleben, außer dem eigenen. Betroffen ist man ja schon ein wenig, wenn dann mal wieder ein Flüchtling ertrinkt. Oder 100. Wenn ein ertrunkenes Kind an einem Strand in der Türkei liegt. Auf der Flucht ertrunken, kurz vor dem…

Inshallah – nicolesblog

Über den Musiker Sting ergiesst sich ein Shitstorm, weil er im Bataclan ein Lied gesungen hat mit dem Titel „Inshallah“. Durch das Verwenden dieses islamischen Begriffes habe er die Terroropfer ein zweites Mal getötet, lautet eine von vielen Stimmen auf Twitter. Doch im Text dieses Liedes geht es weder um Islamismus noch um Terrorismus. Es…

Oktoberfest oder nicht?

In München nennt man es die Wiesn und es ist das Fest schlechthin, welches den Herbst einleitet und den Sommer abschließt. Wenn man jedoch gestern im Untergeschoß des Hauptbahnhofs saß, beispielsweise bei McDonald’s, und zum Fenster hinaus sah, konnte man dort immer mal wieder Zweiergrüppchen von Polizisten vorbei spazieren sehen. Unter anderem dann auch welche…

Was geschah wirklich am 9/11 ? – (VIDEO)

Am 9/11 geschah etwas, was die USA grundlegend verändert hat. Aus bautechnischer Sicht widmet sich dieser Angelegenheit der Architekt Richard Gage. Unter folgendem Link können Sie sich, ganz am Ende des Links, seinen Vortrag zum Thema ansehen. Erstaunlich ist nach wie vor, weshalb neben den Twintowers, die von Flugzeugen getroffen wurden, das Gebäude World Trade…

Islam in Deutschland: Schweigen die Muslime? | ZEIT

Die ZEIT geht einer Frage nach, die angesichts von Gewalt und Terror derzeit oft zu hören ist: Der Islam in Deutschland muss Flagge zeigen gegen religiöse Gewalt, schrieb der Passauer Bischof Stefan Oster nach dem Anschlag von Nizza in seinem Blog. Machen sie doch schon, hält die Publizistin Canan Topçu in Christ & Welt dagegen….

Der Amokläufer von München

In und um das Münchner Einkaufszentrum Olympiazentrum und letzlich in ganz München herrschte gestern eine Art Ausnahmezustand, nachdem ein, wie mittlerweile bekannt ist, 18 Jähriger offenbar Amok gelaufen war. 9 Menschen hat er erschossen, danach dann sich selbst. 16 Menschen wurden verletzt, manche von ihnen schwer. In der münchner Innenstadt bleiben heute die Geschäfte geschlossen,…

EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm – „Momentan geht Gewalt unter Berufung auf Religion hauptsächlich vom Islam aus“

Zwar enthält jede Religion kritische Stellen in Bezug auf Gewalt, instrumentalisiert für politische Zwecke werden diese derzeit aber hauptsächlich bei einer (wenn auch von einer relativ kleinen Gruppen von Gläubigen): Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, wünscht sich eine breite muslimische Bewegung gegen religiös motivierte Gewalt. Er sagte im Interview der Woche…

Brüssel | Jobo72

Natürlich sind meine Gedanken bei den Opfern und den Hinterbliebenen der Brüsseler Anschläge. Das will ich gar nicht schreiben müssen. Auch nicht, dass wir mit diesen Angriffen alle gemeint sind. Das ist zwar so, doch es ist zugleich allzu billig, wenn man sicher an seinem Schreibtisch sitzt. Und was ist mit dem… https://jobo72.wordpress.com/2016/03/22/bruessel/

Reflexe – Philippika

Und wieder schlägt der Terror zu. Und wieder. Und wieder. Und wieder. Und langsam bilden sich Reflexe aus: Trauer, Empörung, Mitgefühl, Schuldzuweisungen, politische Forderungen, Angst. Natürlich kann man auch darüber lästern, weil die Reaktionen dadurch vorhersagbar werden. Kaum knallt es irgendwo, schon dekorierst du deinen Avatar um, sonderst du deine Forderungen ab, weißt du schon…

Hey, deine Mutter kocht schlecht ! – Brauchst du Ärger ?

Was ey, brauchst du Ärger !!?! – Wer beleidigt ist, rastet schnell mal aus. Das ist in der Politik nicht viel anders, nur viel blutiger: wenn Politiker sich beleidigt fühlen, führen sie Krieg. Auch bei Terroristen findet man dieses Muster. Man bräuchte also ein Heer von Psychologen und Psychotherapeuten, um zu verhindern, dass das 21….

Bomben helfen nicht, Bildung aber schon

Bomben helfen nicht gegen Terror. Sagt man. Bildung hilft gegen Terror. Und da kommen dann sie ins Spiel, die Lehrer, über die man sich so gerne mal auslässt. Ok, haben wir früher auch alle gemacht. Und dann das Fach Religion. Das gerade von Schülern nicht für das Wesentlichste gehalten wird, aber eigentlich, wenn man sich so die…

Was soll die Bundeswehr im Syrienkrieg? | Philippika

Zunächst einmal eines nicht: den sogenannten Islamischen Staat besiegen. Denn das ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Das haben andere mit deutlich besseren militärischen Möglichkeiten auch schon versucht, und die eingesetzten Mittel: Eine Fregatte zum Geleitschutz und Aufklärungs-Tornados werden sicherlich keinen selbsternannten Kalifen das Fürchten lehren. Von daher sollte es die Politik den Kritikern des…

Muslime: Schweigemarsch für die Terroropfer von Paris | BR.de

In einem Schweigemarsch gedachten heute Muslime und Nichtmuslime der Opfer der Terroranschläge von Paris. Den Auftakt des Zuges bildete zu Beginn eine Kundgebung am Geschwister-Scholl-Platz. Nach den Terroranschlägen in Paris müssen viele Muslime wieder einmal erfahren, dass sie aufgrund einiger Extremisten unter Generalverdacht gestellt und kollektiv stigmatisiert werden. Vergessen wird dabei, dass sie genauso Opfer…

Wie Paris und Flüchtlinge zusammenhängen – und wie nicht

Die Flüchtlinge sind Europas Kapital im Kampf gegen den IS, exportieren sie doch die vom IS so verhassten freiheitlichen Gedanken in ihre Heimat – via Skype, facebook und andere Netzwerke. Es gibt aber auch Fehler, die Deutschland vermeiden sollte: Die Terrorangriffe in Paris lehren: Eine Willkommenskultur für Flüchtlinge reicht nicht, wenn man Radikalisierung verhindern will….

Wo bist Du, Gott?? | GekreuzSIEGT

Einige Christen würden mir darauf wahrscheinlich ungefähr so antworten: „Gott ist da!! Schau nur mal in den Römerbrief, da steht drin, dass uns nichts von seiner Liebe trennen kann!!“ „Lass Dich nicht entmutigen!! Bei Gott ist nichts unmöglich!“ „Gott hat einen Plan für uns, er weiß was er tut! Vertrau ihm!“ Ob sie Recht haben oder…

Terror: Die große Wir-Beschwörung | ZEIT ONLINE

In Zeiten politischer und persönlicher Panik ist plötzlich immerzu von „Wir“ die Rede. Vielleicht könnte mal jemand fragen, ob man sich derart vereinnahmen lassen will? Quelle: Terror: Die große Wir-Beschwörung | ZEIT ONLINE

Flüchtlinge und Terroristen – zwei Klarstellungen | Philippika

Die Attentate von Paris haben uns alle erschüttert. Es ist deshalb auch nicht verwunderlich, dass zunächst relativ reflexhaft reagiert wird. Statt des überall geforderten Zusammenstehens über alles politischen Lager hinweg prallen die Positionen eher noch unversöhnlicher aufeinander. Weil jeder von so einer “jetzt erst Recht” oder “gerade jetzt” Stimmung erfüllt ist. Gerade jetzt müsse man…

Je suis Ukraine

Unter der Ablenkung durch die hochdramatischen Terroranschläge in Paris sind die Kämpfe, ist der Krieg im Osten der Ukraine wieder voll ausgebrochen. Danke, Russland, danke Herr Putin. Und Herr Hollande möchte nun mit Ihnen eine Allianz gegen den Terror bilden? Ob das denn die beste Idee des französischen Staatschefs ist? Man sollte sich in Erinnerung…

#PrayforParis rufen und gleichzeitig hetzen – @ideade: das geht nicht! | Θ TheoNet.de

Das christliche Nachrichtenmagazin idea, das sich besonders an evangelikale Christen richtet, lässt sich (unbeabsichtigt?) einen rechtsradikalen Artikel aufdrücken und fischt damit augenscheinlich am rechten Rand. Der Artikel ist zwar mittlerweile vom Netz genommen, jedoch findet er sich nun auf der katholischen Seite kath.net wieder. http://theonet.de/2015/11/16/prayforparis-rufen-und-gleichzeitig-hetzen-ideade-das-geht-nicht/

Willkommenskultur ist der größte Feind des islamistischen Terrors | ZEIT ONLINE

Liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst – dieses ethische Prinzip könnte ein ganz neuer Ansatzpunkt im Kampf gegen den Terror sein: Franzosen, Europäer und Amerikaner sind dieses Jahr in ihrem Kampf gegen den Terrorismus keinen Schritt weitergekommen. Zeit für einen neuen Ansatz Quelle: Terrorismus: Willkommenskultur ist der größte Feind des islamistischen Terrors | ZEIT ONLINE

Nach Abzug Chaos | Philippika

Auch, wenn dieser Artikel schon ein paar Tage alt ist, bleiben die Grundgedanken natürlich aktuell: Kundus ist gefallen. Diese Meldung tickert gerade über Spiegel-Online und andere Nachrichtenportale. Mit dem Fall der ersten Provinzhauptstadt im einst als relativ sicher eingestuften Norden Afghanistans ist eine Zäsur erreicht. Die schlimmsten Befürchtungen könnten wahr werden. Auch Afghanistan droht, ein “failed state”…

Gläubige sollen gemeinsam den Frieden untereinander fördern

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, ist es aber irgendwie nicht immer: dass Menschen, die an den Gott glauben, der alle Menschen letztlich geschaffen hat (sei es auch auf dem Wege der Evolution), dass also diese Menschen einander respektieren sollen, da sie doch alle Gott gleichermaßen ihr Leben verdanken: Gläubige Menschen, egal welcher Religion, dürfen…

Grenzen der Satire: Der Preis der Meinungsfreiheit – FAZ

„Hey, Sie sind derart beknackt, dass ich Ihnen am liebsten….“ Soll jeder zu allem seinen Senf dazu geben – oder hat Meinungsfreiheit auch etwas mit Zurückhaltung zu tun? Über die Satire als vermeintliche Speerspitze der Aufklärung. viaGrenzen der Satire: Der Preis der Meinungsfreiheit – Feuilleton – FAZ.

Die Bibel. Buch der Gewalt? | Jobo72’s Weblog

1. Im Kontext der Debatte um den Zusammenhang von Islamismus und Islam, von Terror und Religion, werden oft Bibelstellen zitiert, die das Gewaltpotential des Christentums belegen sollen – Motto: „Ihr seid ja auch nicht besser!“ Nun, dem kann man empirisch begegnen und sich die Geschichte der letzten 25 Jahre anschauen (also die Phase nach dem…

Strafbare Gedanken | Jobo72’s Weblog

Einer meiner Lieblingsfilme ist Minority Report (2002). Es geht, neben dem obligatorischen Familiendrama, das in keinem Hollywood-Streifen fehlen darf, um Zukunftsmusik – technologisch, gesellschaftlich, rechtlich. Damit ist der Raum für die philosophische Frage des Wohin aufgespannt, die der Film anreißt, ohne mögliche Antworten bis ins Letzte auszubuchstabieren. Über eines scheint aber am Ende Klarheit zu herrschen: … https://jobo72.wordpress.com/2015/02/03/strafbare-gedanken/

Wir waren Charlie | Jobo72’s Weblog

Das Festkomitee Kölner Karneval hat einen Wagen zurückgezogen, der eigentlich beim Rosenmontagszug am 16. Februar rollen sollte. Dabei war das endlich malein richtig gutes Motiv: Gegen den islamistischen Terror, nicht gegen den islamischen Glauben. Für die Verteidigung der Rechte des Menschen ohne Angriff auf seine Würde. Und dann auch noch gestalterisch gut umgesetzt… https://jobo72.wordpress.com/2015/01/29/wir-waren-charlie/

W&V: Warum die Mohammed-Karikaturen falsch sind

Die Meinungsfreiheit ist eines der zentralen Grundrechte europäischen Länder. Allerdings steht es nicht als Solitär allein im Raum, sondern in einem Spannungsverhältnis mit anderen gesellschaftlichen Rechten und Pflichten. Wer einmal versucht hat, öffentlich über die Bundeskanzlerin zu beschimpfen, bekommt schnell Post vom Anwalt. Da stellt sich die Frage, ob es denn etwas wesentlich anderes ist,…

Terrorismus: Die Saudis nähren den Dschihad – ZEIT ONLINE

Die folgende Kommentar aus der Zeit geht der Frage nach, wo eigentlich der Nährboden für die terroristische Auslegung des Islam zu finden sein mag. Es wird darauf verwiesen, dass der aller allergrößte Teil der Muslime überhaupt kein Interesse an dieser radikalen Auslegung des Koran hat und dass Islamisten eine ganz eigene Lesart des Koran an…

Islamistischer Terror – trägt der Westen eine Mitschuld?

Der Journalist Jürgen Todenhöfer hinterfragt die These, der Islam habe sich von selbst radikalisiert, zumindest in Bezug auf den IS. Es sagt, ausschlaggebend sei der Irakkrieg gewesen, der Moslems in der Region radikalisiert habe. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung. Lesen Sie >hier

Checkpoint für Charlie | Jobo72’s Weblog

Bereits die Vermutung, es könne sinnvoll und vernünftig sein, dass zur Freiheit eine Verantwortung regulierend hinzutritt, war, wie ich zahlreichen Rückmeldungen entnehme, schon zu viel an “Drohung mit dem Scheiterhaufen”. Auch der Hinweis darauf, dass ein verantwortungsloser Freiheitsgebrauch in Sachen Islam vor allem unschuldige und unbeteiligte Menschen betrifft (Landsleute in den Botschaften islamischer Länder, Angehörige der christlichen…

Islam: Paris ist nur ein Nebenschauplatz | ZEIT ONLINE

Die Proteste gegen „Charlie Hebdo“ verbergen das Problem der islamischen Welt mit sich selbst. Die Regime unterdrücken Religionsfreiheit und Gruppen wie die Muslimbrüder. VON MICHAEL THUMANN viaIslam: Paris ist nur ein Nebenschauplatz | ZEIT ONLINE.

Karikaturen können killen

Vier Tote bei Anti-″Charlie″-Protesten im Niger| DW.DE | 16.01.2015 Wer geglaubt hätte, die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo könne nun ungehindert weiterhin ihre für viele Moslems nicht gerade respektvollen religiösen Karikaturen an den Mann bringen, liegt falsch. Weltweit gibt es in der islamischen Welt Proteste gegen die neu erscheinenden Karikaturen, es gab bereits Tote in diesem…

Wie auch Sie zum Terroristen werden könnten. › Der Persönlichkeits-Blog

Nach dem Attentat auf das Redaktionsbüro von Charlie Hebdo habe ich viel gelesen und nachgedacht über die Motive und Biografien von Terroristen und Selbstmordattentätern. Die Quintessenz beschreibe ich hier. 1. ICH MÜSSTE MICH SEHR MINDERWERTIG FÜHLEN. Entweder weil mir meine Eltern, meine Mitschüler oder andere Menschen das eingeredet und mich entsprechend behandelt hätten… viaWie ich…