Wie man sich aus Bindungen lösen kann

Es gibt Menschen, die sich in unseligen Bindungen vorfinden und nicht wissen, wie es weitergehen soll. In einer Partnerschaft, einer Familie oder einem Beruf. Dabei sind sie genauso Teil des Problems. Zunächst einmal die gute Nachricht: im Grunde kann man sich aus jeder Bindung lösen. Es kostet nur etwas. Wer beispielsweise in einem Beruf unglücklich ist, ist heutzutage nicht mehr gezwungen, ihn weiterzuführen. Man kann ihn beenden, es kostet aber was. Vielleicht ist man dann arbeitslos – oder aber man gewinnt etwas, vielleicht nämlich einen besseren Arbeitsplatz. Aber ausgeliefert ist man der Sache nicht. Man ist danach vielleicht einer anderen … Wie man sich aus Bindungen lösen kann weiterlesen

Arbeitest du noch oder lebst du schon?

Dann hat man es geschafft, denken viele Menschen. Dann, wenn man nicht körperlich arbeiten muss, sondern elitär in einem Büro. Da verschleißt man sich nicht, nicht so, wie auf der Baustelle beispielsweise oder bei anderen Berufen, in denen man körperlich bei Wind und Wetter ackern muss und der Körper über die Jahre arg in Mitleidenschaft gezogen wird. Das ist wahr und dennoch ist es nur die eine Seite der Medaille. Denn viele Menschen bezahlen diese scheinbare Bequemlichkeit und diesen vermeintlichen Vorteil mit einem großen Sinnverlust in ihrer Arbeit. Wer im Büro sitzt, erlebt die Arbeit oft so, dass er den … Arbeitest du noch oder lebst du schon? weiterlesen

Wenn ein Kind weint

Ein Kind weint, weil ihm eine Schnalle des Schuhs zerbrochen ist. Der Schuh ist gewissermaßen kaputt, auch wenn man mit ihm noch laufen kann. Man sagt dem Kind, das ist doch nicht so schlimm ist, dass Dinge einfach kaputt gehen, dass es viel schlimmere Dinge gibt im Leben. Aber das Kind glaubt es nicht. Es mag wohl einsehen, dass es schlimm sein kann, krank zu sein, dass es noch viel übler Dinge im Leben gibt oder zumindest vielleicht geben mag. Aber der Schuh ist kaputt. Der Schuh ist kaputt! Man selber kommt sich sehr altersweise vor. Doch dann denkt man … Wenn ein Kind weint weiterlesen

Boxspringbetten mit Taschenfederkernmatratzen

Manche Wortungetüme können wohl nur die Deutschen. Donau-dampfschifffahrts-gesellschafts-kapitäns-kombüsen-schlüsselloch-abdeckungs-vorrichtung. Oder so wie in der Überschrift. Während es draußen unbehagliche und kalte 1° Celsius sind, sitzt eine mit leichtem Negligee bekleidete Dame mit einem hunde- oder handtaschenähnlichen Lebewesen auf einem Boxspringbett, welches Taschenfederkernmatratzen zu enthalten vorgibt. Nachdem ich mir doch tatsächlich einmal die Mühe gemacht hatte, zu ergründen, um was es sich bei diesen beiden Wortgebilden handelt, kann ich nun mitreden. Die Boxspringbetten stammen ursprünglich aus den USA und sind kastenförmige Betten, die man vor allem in Hotels vorfindet. Doch dank emsiger und um das stete Wohl der Allgemeinheit bemühter Werbefachleute kann … Boxspringbetten mit Taschenfederkernmatratzen weiterlesen

Der Gedanke des Tages

Sie ahnen es schon, der Spruch ist natürlich einerseits ganz wörtlich gemeint und bei diesem Wetter, das heute zumindest in München herrscht, auch leicht umsetzbar. Zum anderen ist er aber auch im übertragenen Sinne zu denken, dass man sich auf das Gute hin ausrichtet. Religiös gesehen findet sich an dieser Stelle Gott und nach christlicher Lesart verändert einen Menschen, der sich auf Gott ausrichtet, diese Ausrichtung auch hin zum Positiven. Gott kommt quasi zu einem persönlich ins Leben hinein, sodass sich auch das eigene Handeln hin zum Positiven ändert sowie der eigene Blick aufs Leben, die Mitmenschenman und die Welt … Der Gedanke des Tages weiterlesen

Besinnliche Adventszeit– 10 alternative Tipps – Uwe Hermann

Du möchtest gerne eine besinnliche Adventszeit erleben? Klar, wer wünscht sich das nicht – zumindest etwas ruhiger, mit ein wenig Entspannung und ohne den üblichen Stress. Ich habe hier 10 Tipps für dich! 10 TIPPS FÜR EINE BESINNLICHE ADVENTSZEIT Oh nein, schon wieder 10 Tipps für die Adventszeit? Vielleicht fragst du dich, ob ich das wirklich ernst meine. Zumindest könnte… http://uwe-hermann.net/glauben/glaube-im-alltag/besinnliche-adventszeit-10-alternative-tipps/ . Besinnliche Adventszeit– 10 alternative Tipps – Uwe Hermann weiterlesen

Über das Wesen und Unwesen von To-Do-Listen

Viele Leute führen sie, auf unterschiedliche Art und Weise. Der eine digital, der andere in einem Planer, manche als einzelne Zettel. To-Do-Listen sind sinnvoll, wenn man mehr als zwei oder drei Dinge zu tun hat, um Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und das Wichtige dann nach Möglichkeit auch nicht zu vergessen. Sie können aber auch frustrieren. Wenn man nämlich mit der irrigen Vorstellung lebt, irgendwann seien To-Do-Listen einmal erledigt, kann man im Grunde nur verzweifeln. Besser ist, die Sache mal anzusehen, wie sie ist. Solange man lebt, wird es immer etwas zu tun geben und solange man lebt, wird man … Über das Wesen und Unwesen von To-Do-Listen weiterlesen

Der Sonntag als Ruhetag

Am siebten Tag ruhte Gott, so die Vorstellung der Schöpfungsgeschichte ganz am Anfang der Bibel, in der Genesis. Dabei sollte man sich vergegenwärtigen, dass diese Geschichte sicherlich nicht sieben echte Tage meint, sondern ein theologisches Konzept darstellt, welches auf damals gängige naturwissenschaftliche Vorstellungen zurückgreift, sofern man hier von Naturwissenschaft sprechen kann. Theologen überlegten sich, in welcher Abfolge die Welt entstanden sein könnte und verorten Gott als Ursprung dieses Schaffens. Die Schöpfungsgeschichte wurde vermutlich als Gebet oder Lied in der jüdischen Gemeinde gelesen oder gesungen. Der siebte Tag als Ruhetag ist auch deswegen wichtig, weil das Volk Israel, an welches sich … Der Sonntag als Ruhetag weiterlesen

Ein Herz für Hausverwalter?

Der soll mal seine Arbeit machen, dafür bezahlen wir ihn ja! Und die Sachen sollen höchste Priorität haben und möglichst schon gestern fertig sein, obwohl wir sie erst heute kommuniziert haben. So denken viele. Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Leute, die eine Wohnung haben und in einer Wohnanlage wohnen, haben in der Regel einen Hausverwalter, der sich um alles kümmert. Dieser bekommt dann beispielsweise eine E-Mail, weil eine Lampe irgendwo am Haus zerscheppert worden ist. Dann kommt noch eine E-Mail hinterher mit Fotos und danach die Entwarnung, weil man mit den vermeintlichen Tätern gesprochen hat und nun … Ein Herz für Hausverwalter? weiterlesen

Was uns wirklich daran hindert, regelmäßig Sport zu treiben

Es gibt so viele Vorteile durch regelmäßigen Sport, von Krebsprävention und Vorbeugung gegen Herzkrankheiten, Gelenkverkalkung und Knochenbrüchigkeit sowie Gehirnerkrankungen bis zu einer leichteren Gewichtskontrolle, weniger Stress und mehr Glücksgefühlen … warum ist es dennoch so schwer für manche Menschen, regelmäßiges … Was uns wirklich daran hindert, regelmäßig Sport zu treiben weiterlesen

Größeres Einfühlungsvermögen durch Stressabbau

Wenn man sich in Gesellschaft von vielen Menschen befindet, steigt bei vielen Leuten schnell einmal der Stressspiegel. Offenbar wurde mittlerweile eine unkonventionelle Möglichkeit gefunden, um den Stress zu beseitigen… http://welt.de/gesundheit/psychologie/article136459828/Stress-Abbau-erhoeht-das-Einfuehlungsvermoegen.html Größeres Einfühlungsvermögen durch Stressabbau weiterlesen

Am dreizehnten Oktober Zweitausendundzwölf.

Chris Hübener. Eine tiefe Grundmüdigkeit seit Tagen. Die Woche war zu schnell, zu laut. Einige Beobachtungen:  Früh in der Stille am Schreibtisch zu sitzen und angefangene Nachttexte in den Morgen schreiben. ❖ Er lernte sie in Sehnsucht kennen. Er wollte fallen. In sie. In ihre Seele. Und er fiel und fiel und fiel. Weniger in sie, denn in seine unvollendete Sehnsucht. Als er aufschlug, war es zu spät….>mehr. foto: tobiwei,flickr.com Am dreizehnten Oktober Zweitausendundzwölf. weiterlesen

Eheberater: Weihnachtsstress zu Hause lässt sich vermeiden

Feiertage – Klar geäußerte Wünsche und Erwartungen können nach Ansicht des Ehe- und Lebensberaters Thomas Krüger aus Braunschweig Frustrationen und Streit an Weihnachten verhindern. „Wenn das Fest der Feste mit insgeheimen Erwartungen überfrachtet wird, führt jede Irritation bei den Betroffenen zur emotionalen Explosion“, sagte Krüger am Mittwoch im epd-Gespräch.>mehr. foto:anthony kelly, apdk,flickr.com Eheberater: Weihnachtsstress zu Hause lässt sich vermeiden weiterlesen

10 Tipps gegen Weihnachtsstress

Der Kölner Psychologe Werner Hübner gibt Tipps gegen den Weihnachts-stress. Weihnachten ist das Fest der Liebe – zumindest theoretisch. In der Realität kommt es in vielen Familien an den Feiertagen zu Ärger und Stress. Werner Hübner, Psychologe und Lebensberater aus Köln, gibt auf katholisch.de Tipps, wie Sie Probleme und Enttäuschungen an Weihnachten vermeiden können. 1. Machen Sie sich klar:…>mehr. foto:Patrick Strang, strangnet,flickr.com 10 Tipps gegen Weihnachtsstress weiterlesen

Christ-Sein. Langweilig und anstrengend. Oder.

Von Günther / inmeinerstrasse.de Die ersten Worte von Mia, an die sich Mias Mutter erinnern kann, waren “ICH WILL.” Mit 27 Jahren ist Mia immer noch ein willensstarker Mensch. Andere bewundern sie dafür. Doch ständig mit dem Kopf durch die Wand zu wollen, hat seinen Preis. Immer häufiger und heftiger werden die Spannungen zwischen dem was sie “will” und was sie tut. Wenn sie ganz ehrlich zu sich selbst ist, merkt sie, wieviel Kraft dieser Lebensstil kostet. Natürlich geniesst sie es auch, dass andere sie für eine starke Frau halten.>mehr. foto: Aaron Cannon toiletbowl martini,flickr.com Christ-Sein. Langweilig und anstrengend. Oder. weiterlesen

Streit an Weihnachten

Streit an Weihnachten im Kreise der Liebsten kennen viele. Damit es in diesem Jahr nicht soweit kommt, kommen hier Tipps, wie Sie Streit an Weihnachten vermeiden. In diesem Artikel: Wieso es an Weihnachten überhaupt zum Streit kommt Anti-Streit-Strategien im Vorfeld Der Streit ist da: Einmischen, ja oder nein? Ich streite mich: Wie komme ich da raus? > mehr lesen. foto:JKönig,flickr.com Streit an Weihnachten weiterlesen

Über die Notwendigkeit, heute über Ihren Job nachzudenken.

Wirft man einen Frosch in einen Topf mit heißem Wasser, springt er umgehend wieder heraus. Setzt man den gleichen Frosch aber in wohltemperiertes Wasser und erhöht nur langsam die Temperatur, fühlt er sich wohl, genießt die Wärme, macht irgendwann schlapp und lässt sich kochen, bis er tot ist. Dies ist weniger ein Kochrezept als eine eindringliche Metapher, wie Menschen sich an verschlechternde Umstände gewöhnen, wenn die Veränderungen schrittweise – und nicht auf einmal – eintreten: > mehr. foto: azrainman,flickr.com Über die Notwendigkeit, heute über Ihren Job nachzudenken. weiterlesen

Jetzt in einem Tag innere Achtsamkeit erfahren.

Achtsamkeit ist das wichtigste Werkzeug der Selbsterkenntnis. Immer mal wieder wurde ich gefragt, ob ich nicht ein kürzeres Seminar als drei Tage hätte. Sozusagen als Schnupperseminar und als ersten Einstieg in das Kennenlernen von sich selbst. Das gibt es jetzt. Innere Achtsamkeit wird immer mehr als ein zentraler Wirkfaktor in Coaching, Therapie und anderen Veränderungsmethoden anerkannt. Sie verhilft zu mehr Bewusstheit, dem Abbau von Stress, vertiefter Entspannung.Viele Formen der Meditation nutzen innere Achtsamkeit als Weg der Selbsterkenntnis. Ein guter Artikel dazu erschien dazu… > mehr. foto: Oliver Haja,flickr.com Jetzt in einem Tag innere Achtsamkeit erfahren. weiterlesen

Macht Arbeit psychisch krank ?

25 französische Angestellte nahmen sich das Leben, weil sie den Joballtag nicht mehr aushielten. »Die Selbstmordserie bei France Télécom« macht laut TAZ deutlich: Der Stress am Arbeitsplatz stellt die Grundlagen des Leistungsprinzips selbst in Frage«. In dem Artikel »Sprung aus dem Bürofenster« kommt ergänzend ein Arbeitsmediziner zu Wort, der eine »tiefe Verschlechterung des Miteinanderlebens im Betrieb« als Mitursache für die Suizidwelle diagnostiziert. Auch hierzulande ist das Betriebsklima vielerorts rauer geworden, »nehmen die psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz zu«. > mehr. foto: deathbybokeh,flickr.com Macht Arbeit psychisch krank ? weiterlesen

Charakter

hiob1Ich arbeite mich gerade wieder einmal durch Hiob. Die letzte intensivere Beschäftigung mit diesem interessanten Buch liegt lange zurück und es wird einfach mal wieder Zeit. Ausserdem habe ich den Eindruck, es durchlesen zu sollen um einige falsche Haltungen gegenüber Gottes (Nicht)Wirken zu entdecken (über dieses Thema werde ich allerdings eher nicht posten). Es ist also in den nächsten Wochen immer wieder einmal damit zu rechnen, dass hier Hiobbetrachtungen zu lesen sind. 

9 Der Satan antwortete dem Herrn und sagte: Geschieht es ohne Grund, daß Ijob Gott fürchtet? „Charakter“ weiterlesen

„Ich fühle mich permanent unter Druck“

‚ «Ich weiss nicht, was mit mir los ist, ich fühle mich permanent unter Druck! Ich habe schon Entspannungskurse besucht, trotzdem will es nicht besser werden. Dabei erlebe ich mich gar nicht wirklich gestresst. Es sind einfach so viele Kleinigkeiten, die zu erledigen sind! Wie kann ich meine Zeit effizienter einteilen?» ‚ > mehr.   Bild: tidewater muse,flickr.com „Ich fühle mich permanent unter Druck“ weiterlesen

Löchrige Zisternen

Denn mein Volk hat doppeltes Unrecht verübt: Mich hat es verlassen, den Quell des lebendigen Wassers, um sich Zisternen zu graben, Zisternen mit Rissen, die das Wasser nicht halten. (Jeremia 2,13 nach der Einheitsübersetzung)

Dieser Vers ist mir schon seit Jahren sehr wichtig, was in sofern bemerkenswert ist als ich ansonsten mit Jeremia meine liebe Not habe.
Ich stelle immer wieder fest, dass ich eine Tendenz habe, genau das gleiche Unrecht zu verüben „Löchrige Zisternen“ weiterlesen

Achtsamkeit – das beste Mittel gegen Ihren Alltagsstress.

Von Roland Kopp-Wichmann. So lautet die Überschrift der Titelgeschichte in der aktuellen PSYCHOLOGIE HEUTE. Mittlerweile wird Achtsamkeit öfters als „State of the Art-Ansatz“ in der Psychotherapie gelobt. Ich lernte Achtsamkeit 1983 auf einem Workshop mit Ron Kurtz kennen – und war von diesem Ansatz restlos begeistert. Ich absolvierte meine Ausbildung (damals meine dritte Therapieausbildung) bei ihm und Halko Weiss und gründete mit einigen Kollegen zusammen das HAKOMI-Institut in Europa, das wir gemeinsam zwanzig Jahre leiteten.

Noch heute ist Achtsamkeit ein wesentliches Element in meinen Persönlichkeitsseminaren und der Arbeit mit Menschen. Ich glaube mittlerweile – auch durch meine Beschäftigung mit der Neurobiologie – dass es ohne Achtsamkeit kaum möglich ist, sich nachhaltig zu verändern.

Was ist „Achtsamkeit“? Und was macht sie so wertvoll? „Achtsamkeit – das beste Mittel gegen Ihren Alltagsstress.“ weiterlesen

Urlaub ist für Paare mehr Stress als Erholung ?

Wer glaubt, Urlaub sei nur schön, liegt ein wenig daneben. Oft sind es die überhöhten Erwartungen, die das Gegenteil bewirken können. Die Erwartungen an den Partner, an das eigene Glücksgefühl, die Erwartung der Konfliktlosigkeit. Wenn man es schafft, derartigen Druck abzustreifen, ist schon viel gewonnen – dann klappts auch mit dem Urlaub. Hier lesen. Bild:Jürgen Acker,pixelio.de Urlaub ist für Paare mehr Stress als Erholung ? weiterlesen