Tagged soziale Netzwerke

Facebook

Derzeit regt man sich darüber auf, dass Facebook die Daten von vielen Nutzern an Cambridge Analytica weitergegeben hat. Facebook hat wahrscheinlich mehr Daten von allen möglichen Bürgern, als jeder Geheimdienst der Welt sich früher hätte einmal erträumen können. Und warum? Weil man sie gerne und bereitwillig gibt, weil man nämlich gerne kommuniziert und manche sich…

Zur qualitativen Verbesserung von Hasskommentaren

Na, heute schon einen Hasskommentar abgesetzt? Vielleicht hat Sie ja irgendwas geärgert heute, der Rasierer ins Klo gefallen, die Milch übergekocht, einfach nicht ausgeschlafen, Zahnpasta statt Nivea verwendet, Auto über den Fuß gefahren? Klar, da braucht man einen Schuldigen. Und sich gegenseitig in der Familie anzicken möchte man ja dann doch nicht. Neuerdings und in…

Beleidigungen via Facebook

Da tickerte doch immer wieder mal die Meldung eines befreundeten Facebookschreibers durch. Immer wieder meint er, Religion sei gewissermaßen das größte Übel der Welt. Diese Meinung darf er gerne haben, doch erstaunlich ist sie schon und ganz besonders bei ihm, wo er doch selber im akademischen Bereich von der Theologie lebt. Er versucht dann bisweilen,…

„Happy Tweets“ – Zwitschern Gläubige glücklicher ?

Fabian Maysenhölder. Es gibt Studien, die braucht die Welt nicht. Zum Beispiel diese hier, durchgeführt von einem Wissenschaftler an der Universität Illinois: „Happy Tweets: Christians Are Happier, More Socially Connected, and Less Analytical Than Atheists on Twitter“ (hier online einsehbar). Der Psychologe Ryan S. Ritter will herausgefunden haben, dass Christen glücklicher, sozialer und weniger „analytisch“ twittern als ihre atheistischen Artgenossen. Das könnte ja ein ganz spannendes Ergebnis sein – nur leider ist die Aussagekraft der Studie recht gering. Ritter hat fast zwei Millionen Kurznachrichten insgesamt über 16.000 Twitter-Nutzern analysiert und auf entsprechende Schlagworte wie „love“, „nice“, „hurt“ oder „nasty“ untersucht. Ein Computerprogramm wertete die Tweets…

“mmh…” Facebook: 5 Daumen zum Geburtstag.

Mechthild Werner. Nein, ich diskutiere nicht mehr über Facebook, genauso wenig wie über Federkiel oder Füller. Das neue Medium wurde schließlich schon Teenie. Seit 10 Jahren genutzt, geliebt oder verteufelt wie RadioFernsehenInternet. All das mit Recht. Zu Chancen, Risiken und Nebenwirkungen von FB fragen Sie ihren „Neuland“-Arzt oder Apotheker. Alles hinlänglich zerplappert, zunehmend sogar in Kirchenkreisen, des öfteren auch in diesem Blog. Wer will aber stets über ein Medium reden, wo es…>mehr. bild: Marc Gerlach