Wozu braucht man Religion ?

Bevor wir dieser Frage nachgehen, stelle ich Ihnen einmal ein paar andere Fragen. Wozu braucht man Mathematik ? Gerade dieses Fach wird im schulischen Kanon recht zwiespältig beurteilt, je nachdem, wen man so fragt. Einige sagen, man brauche Mathematik, um gut durchs Leben zu kommen. Nicht, wenn man beim Bäcker steht und dort die dritte Ableitung einer Funktion ausrechnet, um die Brötchen zu bezahlen. Wohl aber, um einen technischen Beruf ergreifen zu können wie Mathematiker, Physiker, Ingenieur, Architekt und so weiter. Ansonsten braucht man Mathe aber nicht. Wie schaut es aus mit Latein, braucht man Latein ? Nun, man lernt … Wozu braucht man Religion ? weiterlesen

Menschliche Suche nach dem Sinn | Utopio

Gedanken von Markus Kiene. Die Sehnsucht nach ihr steckt tief in der menschlichen Psyche verankert. Sinnsuche beginnt allerdings nicht erst bei der Frage nach dem Letzten, Absoluten, bereits viel früher werden ihre Spuren sichtbar. Die bloße Existenz all unserer Technologie ist eine sichtbare Manifestation des Wunsches Zusammenhänge verstehen zu wollen. Etwas im Menschen eröffnet ihm ein Reich von Fragen, er will mehr wissen als ihm von Natur aus mitgegeben ist, ein Stück über den eigenen Horizont hinausgehen, ihn nach hinten schubsen und sehen was dort auf ihn wartet. Neugierde ist bereit im Kind angelegt, dort vielleicht sogar am… https://utopiosmessage.com/2017/11/15/menschliche-suche-nach-dem-sinn/ Bild … Menschliche Suche nach dem Sinn | Utopio weiterlesen

Wozu leben Sie eigentlich?

Keine Sorge, diese Frage ist gar nicht so rein religiös gemeint, wie sie vielleicht erstmal klingen mag. Im Folgenden ein paar Gedanken, wozu man vielleicht so leben könnte mit dem Hinweis, die Punkte gerne gedanklich oder in den Kommentaren zu ergänzen. Also, wozu leben Sie eigentlich? Hier ein paar mögliche Antworten, die sich auch überlappen können und gedanklich mehrfach angekreuzt werden können: Um durchs Leben zu kommen Um selbst immer besser zu werden Um die Gesellschaft zu verbessern Um eine Gemeinschaft zu sein Um die Welt durch eigene Augen kennenzulernen Um für die Mitmenschen da zu sein Um reich zu … Wozu leben Sie eigentlich? weiterlesen

Wollen Sie mal etwas ganz Verrücktes machen? Z.b. wieder in die Kirche eintreten?

In der folgenden Diskussionsrunde werden Gründe für das Austreten und auch das wieder Eintreten in die Kirche diskutiert. Ein Gedanke dabei ist der folgende. Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind, haben das in der Regel deswegen getan, weil ihnen der Bezug zur Kirche verloren gegangen ist und fehlt. Kehrt der Bezug durch die eigene Biografie bzw gewisse Erlebnisse im Leben wieder zurück, sieht es auf einmal anders aus. Kirche wird wieder interessant. Beispielsweise dann, wenn sich die großen Fragen im Leben stellen, die Frage nach dem Sinn, öfters angesichts von Krankheit oder Tod. Oder im schöneren Sinne dann, wenn … Wollen Sie mal etwas ganz Verrücktes machen? Z.b. wieder in die Kirche eintreten? weiterlesen

Wie Sie Ihrem Lebenssinn mit sechs seltsamen Fragen näher kommen. | Der Persönlichkeits-Blog

Eines Tages, ich war vielleicht fünf Jahre alt, stolzierte ich ins Wohnzimmer und verkündete meinen Eltern: „Ich werde mal Künstler!“ Die Reaktion meiner Mutter erinnere ich nicht mehr. Vermutlich irgendwas zwischen „Wenn du meinst,“ und„Du spinnst ja!“ Aber von da an stand es fest. Was … Wie Sie Ihrem Lebenssinn mit sechs seltsamen Fragen näher kommen. | Der Persönlichkeits-Blog weiterlesen

Wenn aus Giftzwergen Fruchtzwerge werden … :-) | GekreuzSIEGT

Es gibt einen Menschen in der Bibel, auf den der Begriff „Giftzwerg“ wohl ganz gut passt: auf Zachäus. Der war ziemlich klein, vielleicht sogar kleinwüchsig und er war ein gerissener Steuereinnehmer, was ihn mächtig reich gemacht hatte. Steuereinnehmer waren in Israel ziemlich unbeliebt. Als gebürtige Juden erklärten … Wenn aus Giftzwergen Fruchtzwerge werden … 🙂 | GekreuzSIEGT weiterlesen

Theolounge-Leser nennen ein wichtiges Buch. Machen Sie mit!

Von Roland Kopp-Wichmann. Du öffnest ein Buch, das Buch öffnet dich. Chinesisches Sprichwort.

Immer wenn neue Medien erfunden werden, verkünden ein paar Kassandra-Rufer und Untergangspropheten das Ende eines Zeitalters. Als das Fernsehen kam, befürchteten viele das Ende des Kinos. Als die Compact Disk erfunden wurde, glaubten viele an das Ende der Schallplatte. Als der PC kam, sahen etliche schon das papierlose Büro. Alles trat nicht ein.
Auf der gerade stattfindenden Buchmesse in Frankfurt wurden elektronische Lesehilfen wie der Kindle von Amazon vorgestellt. Damit kann man auf einem Bildschirm gespeicherte Bücher lesen. Der Akku soll einige Tage lang halten, speichern kann man in einem Kindle Tausende von Bücher. Praktisch für die Flugreise, wo ich bisher am Counter immer meinen ganzen Charme aufbieten musste, weil ich durch meine vielen Bücher regelmäßig deutlich über der 20-kg-Grenze liege.   Ach, die Zukunft des Buches ist düster ! „Theolounge-Leser nennen ein wichtiges Buch. Machen Sie mit!“ weiterlesen

Leiden – als Christ?

In unserer Hauskirche lesen wir oft zusammen ein Kapitel aus der Bibel. Zur Zeit haben wir den 1. Petrusbrief in der Mangel. Dort lasen wir auch diese Verse:

1Petr 1,5-7 …die ihr in der Kraft Gottes durch Glauben bewahrt werdet zur Rettung, die bereit steht, in der letzten Zeit geoffenbart zu werden. Darin jubelt ihr, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es nötig ist, in mancherlei Versuchungen betrübt worden seid, damit die Bewährung eures Glaubens viel kostbarer befunden wird als die des vergänglichen Goldes, das durch Feuer erprobt wird, zu Lob und Herrlichkeit und Ehre in der Offenbarung Jesu Christi;

Ich bin ja durchaus der Meinung, daß Gott es sehr gut mit uns meint. Ich glaube auch, daß Jesus Christus derselbe ist – gestern, heute und in alle Ewigkeit! Deshalb glaube ich, daß Gott auch heute noch die Kraft hat zu heilen, zu retten und zu befreien. „Leiden – als Christ?“ weiterlesen