Tagged Seele

Was passiert nach dem Tod?

Dieser Frage soll hier in Rückgriff auf zwei Philosophenschulen der Antike einmal nachgegangen werden, die im vierten und dritten vorchristlichen Jahrhundert ihren Ursprung haben. Gemeint sind die Stoa, gegründet von Zenon und der Kepos, gegründet von Epikur. Epikur gilt als einer der Atomisten, die also als erste theoretisch postulierten, dass die ganze Materie letztlich aus kleinsten Teilchen aufgebaut sein müsse, aus den Atomen nämlich. Diese seien unendlich in Bezug auf ihre Dauer und unteilbar. Der Mensch nun so wie alle Lebewesen seien im Grunde nur eine Ansammlung von Atomen. Die menschliche Seele bestehe aus besonders feinen Atomen. Nach dem Tod…

Blade Runner 2049

Vor 25 Jahren lief der erste Teil des Blade Runner, der dieses Jahr um einen zweiten, ebenso düsteren und ebenso gut gemachten Film ergänzt wurde. Es wird eine Dystopie gezeichnet, in der einerseits die Menschen leben, parallel zu ihnen die künstlich gezüchteten Menschen, die Replikanten. Diese müssen natürlich klein gehalten werden, denn sonst könnte es zu einem Bürgerkrieg zwischen den Rassen kommen, Menschen gegen künstliche Menschen. Die Blade Runner sind diejenigen, die gewissermaßen Replikanten mit Funktionsstörung aufsuchen und eliminieren. Im ersten Film war Harrison Ford der Blade Runner, der am Ende des Filmes mit einer Replikantin, die offensichtlich etwas Besonderes…

Bewusstsein: existieren Sie eigentlich?

Der folgende Bericht der ZEIT beschreibt ein äußerst seltenes Syndrom, dass Cotard-Syndrom. Menschen, die daran leiden, haben das Gefühl, tot zu sein, obwohl sie leben, sie fühlen sich gewissermaßen wie ein Zombie in einem toten Körper und mit einem toten Gehirn. Unter anderem wird in dem Artikel der Philosoph und Hirnforscher Thomas Metzinger zitiert, demzufolge…

Ist der Mensch ein Gedanke Gottes?

In den Naturwissenschaften in Kombination mit der Philosophie trifft man auf ein Problem, das sogenannte Leib-Seele-Problem. Damit ist gemeint, dass es auch heute noch in letzter Instanz nicht schlüssig ist, warum aus Materie etwas wie Geist entstehen sollte oder könnte. Dieses Problem begegnet einem, wenn man sich das menschliche Gehirn anschaut. Dieses besteht aus Milliarden…

Gibt es eigentlich die Seele?

Heutzutage nennt man diese Frage anders, es handelt sich um das sogenannte Geist-Gehirn-Problem. Das Problem ist folgendes. Ein gewisser Teil von Menschen und auch von Naturwissenschaftlern geht davon aus, dass der sogenannte Naturalismus wahr sei. Diesen kann man in etwa so definieren, dass die Welt im Grunde so sei, wie die Naturwissenschaften sie sehen. In…

Bericht über Nahtoderfahrung: Neurochirurg: „Es gibt ein Leben nach dem Tod“ – FOCUS

Der renommierte Neurochirung Eben Alexander fällt in Folge einer bakteriellen Hirnhautentzüngung ins Koma. Seine Überlebenschancen sind gering, viele Gehirnfunktionen fallen aus. In seinem Buch beschreibt er, was er in dieser Zeit glaubt, erlebt zu haben . http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/tid-29872/nahtoderfahrung-eines-neurochirurgen-es-gibt-gott-und-ein-leben-nach-dem-tod_aid_932100.html

Mit Leib und Seele Mensch. Edith Steins phänomenologische Anthropologie | Jobo72’s Weblog

Edith Stein, als Philosophin eine Schülerin Husserls, hat sich nicht in einer einzelnen Schrift dem Leib-Seele-Problem zugewandt, sondern kommt in ihrem Werk immer wieder auf die menschliche Person zu sprechen, die aus Leib und Seele besteht. Dabei lehnt sie dualistische Theorien ab und möchte streng phänomenologisch vorgehen, um nicht die Verbundenheit, sondern die Einheit von…

Mit Leib und Seele Mensch. Edith Steins phänomenologische Anthropologie

Josef Bordat. Edith Stein, als Philosophin eine Schülerin Husserls, hat sich nicht in einer einzelnen Schrift dem Leib-Seele-Problem zugewandt, sondern kommt in ihrem Werk immer wieder auf die menschliche Person zu sprechen, die aus Leib und Seele besteht. Dabei lehnt sie dualistische Theorien ab und möchte streng phänomenologisch vorgehen, um nicht die Verbundenheit, sondern die Einheit von Leib und Seele zu erweisen, denn „die Seele durchdringt den Leib so sehr, daß die organisierte Materie des Leibes zum ,durchgeistigten Leib’ wird. Gleichzeitig aber wird der Geist [als individuierte Seele, J.B.] ,materialisierter und organisierter Geist’“ (Stein 2004, S. 107)…>mehr. foto: Joujou  / pixelio.de

Tote verabschieden sich von uns (2)

Es war interessant, was mir da berichtet wurde. Ira ist eine Freundin meiner Frau, und heute sah ich sie in der Kirche. Da ich hier nicht einfach so drauf losschreiben wollte, wollte ich es von ihr selbst noch einmal hören, weil es ja doch so ungewöhnlich klingt.  Ira hat eine Tochter, Julia, und ihr Mann heißt Dimitri, beide so um die 25 in etwa. Dessen Vater erkrankte vor ein paar Monaten an tödlichem Leberkrebs, es ging alles recht schnell. Letzten Mittwoch war die Beerdingung. Ira war dort, Julia, Dimitri. Ein Kind von Julia und Dimitri war daheim, eine Freundin von…

Was ist das Bewusstsein ?

Der Philosoph Thomas Metzinger erklärt:[1] „Das Problem des Bewusstseins bildet heute – vielleicht zusammen mit der Frage nach der Entstehung unseres Universums – die äußerste Grenze des menschlichen Strebens nach Erkenntnis.“ In einem materialistischen Weltbild entsteht das Rätsel des Bewusstseins anhand der Frage, wie es prinzipiell möglich sein kann, dass aus einer bestimmten Anordnung und Dynamikvon Materie Bewusstsein entsteht. Die Vertreter der These, dass das Bewusstsein rätselhaft sei, argumentieren, dass selbst eine lückenlose Aufklärung sämtlicher physiologischer Gehirnprozesse diese Frage nicht beantworten könne. Es scheine unklar, warum ein Mensch nicht einfach funktionieren könne, ohne dass er es bewusst erlebt. Die Vorstellbarkeit dieser Situation lege offen, dass

Das fromme Universalgenie

Von Josef Bordat. Das fromme Universalgenie Gottfried Wilhelm Leibniz zum 364. Geburtstag. Heute vor 364 Jahren wurde in Leipzig der deutsche Philosoph, Mathematiker, Ingenieur, Diplomat, Jurist und Theologe Gottfried Wilhelm Leibniz geboren. Leibniz zählt zu den bedeutendsten Denkern der Geschichte. Dazu war er gläubiger Christ und sehr um die Ökumene bemüht. Er kann daher wohl zu Recht als christlicher Philosoph bezeichnet werden. Grund genug für ein kleines Geburtstagsständchen. Ausgehend von seinen grundlegenden „großen Prinzipien“

Streit um Geist und Seele

Wie die Hirnforschung das Menschenbild prägt Im Gefolge rasanter technischer Fortschritte in der Hirnforschung hat die uralte Frage nach den Besonderheiten des Menschseins, nach der Bestimmung der Seele, des Bewusstseins bzw. des Geistes neu an Aktualität gewonnen. Manche Hirnforscher sind der festen Überzeugung, mit ihren Einsichten ein neues und viel zutreffenderes Bild vom Menschen zeichnen zu können. Neben den unbestreitbaren Erfolgen in der Diagnose und Behandlung von Hirnerkrankungen habe die Hirnforschung „den folgenschwersten Wandel des Menschenbildes hervorgerufen“.Würde man die aktuellen Erkenntnisse der Neurowissenschaften ernst nehmen, müsse man sich von vielen herkömmlichen Vorstellungen über Geist und Seele verabschieden und Wesen und…

Die Seele existiert wirklich

Das Bewusstsein ist neben Raum, Zeit, Materie und Energie ein weiteres Grundelement der Welt, sagen einige Forscher. Sie weisen damit einen Weg von der Wissenschaft zur Religion. Gewöhnlich nur im engsten Freundeskreis berichtet der amerikanische Chemiker James Grant, der mehrere Jahre in Deutschland an einem Max-Planck-Institut tätig war, über ein sonderbares Erlebnis während seines Studiums, das er nicht nur in den USA, sondern auch in London absolviert hatte. Da im Studentenheim kein Platz mehr frei gewesen sei, habe er sich gleich nach seiner Ankunft in eine Warteliste eingetragen. Unerwartet rasch sei jedoch ein Zimmer frei geworden. Kurz nach dem Einzug…

Stanislaw Lems Sterntagebücher als (sehr kultiger) Trash-Film

Heute mal nichts Theologisches – zumindest nicht vordergründig. Wenn Sie eine gewisse Distanz zu Raumschiff – Filmen haben, aber andererseits einen gewissen Hang zu Trashfilmen , oder auch einfach nur Satire lieben, dann könnte das hier was für Sie sein: Ijon Tichy – Raumpilot. Sehen Sie unten den Trailer zu dieser schrillen Filmstaffel des ZDF; > hier einen Beitrag des SPIEGEL dazu, > hier vom ZDF;  und laden Sie sich > hier zwei Folgen online herunter. Oder schauen Sie vielleicht erstmal den Tailer an. Und, ach ja: ein bischen Theologie und Philosophie steckt natürlich schon drin, ein paar kleine Gedankenspielereien:

Seelen im Fegefeuer, wirklich?

Existiert es unsere Seele überhaupt? Kann es tatsächlich ihr Schicksal sein, durch das Fegefeuer zu wandern? Woher kommt Allerseelen? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Allerheiligen und Allerseelen? Und was sagt die Bibel zu alldem? …lies mehr über den Versuch, einige dieser Fragen zu beantworten ____________________________ Bild: zeitzubeten.org

Sind die Gedanken noch frei ?

Hirnforscher erkennen unsere geheimen Absichten, Lügen und Vorlieben – und stellen die Privatsphäre im Kopf infrage. Bleibt auch die Frage, wo eigentlich das „Ich“ sitzt ? Im Gehirn ? Womöglich nicht – es könnte auch gut sein, dass der Mensch mehr ist, als die Summe seiner Teile. Körper – und Geist. > mehr. > Leib-Seele-Problem > Bildungskanon: Gott > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft > Gott und der Zufall ? foto: alles-schlumpf,flickr.com

Multiple Persönlichkeit?

Goethe ließ seinen Dr. Faust mal sagen: „Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust!“ Später wurde dieses spannende Thema von Robert Louis Stevenson in seinem Buch „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ auf die gruselige Spitze getrieben. Doch auch schon unser aller Freund Paulus kannte den Widerspruch zwischen „Geist“ und „Fleisch“ oder dem „alten“ und dem „neuen“ Menschen. Es scheint fast so, als ob in einem Körper zwei völlig verschiedene Persönlichkeiten ihr zuhause hätten: Die eine will das Gute, Wahre, Heilige und Gerechte und die Andere das Böse, das Chaos, die Zerstörung und den Hass.