Blade Runner 2049

Vor 25 Jahren lief der erste Teil des Blade Runner, der dieses Jahr um einen zweiten, ebenso düsteren und ebenso gut gemachten Film ergänzt wurde. Es wird eine Dystopie gezeichnet, in der einerseits die Menschen leben, parallel zu ihnen die künstlich gezüchteten Menschen, die Replikanten. Diese müssen natürlich klein gehalten werden, denn sonst könnte es zu einem Bürgerkrieg zwischen den Rassen kommen, Menschen gegen künstliche Menschen. Die Blade Runner sind diejenigen, die gewissermaßen Replikanten mit Funktionsstörung aufsuchen und eliminieren. Im ersten Film war Harrison Ford der Blade Runner, der am Ende des Filmes mit einer Replikantin, die offensichtlich etwas Besonderes … Blade Runner 2049 weiterlesen

Tiefe Religiosität in ferner Zukunft Quest – ein Held sucht nach Gott

Fabian Maysenhölder. “Was ich jetzt will, ist nur noch vor Gott hinzutreten und ihm zu sagen, dass er eine verdammt ungerechte Welt geschaffen hat. Und ich werde Rechtfertigung von ihm verlangen.” (Eftalan Quest, Romanfigur) Eigentlich sind “Lasst-uns-mit-Lichtgeschwindigkeit-durch-die-Galaxie-sausen-Romane” gar nicht mein Fall. Ich mag keine Science-Fiction. Eher mehr als weniger versehentlich geriet ich an die Hörbuchausgabe von Quest, einem Roman von Andreas Eschbach. Und da ich es nun schon besaß, hörte ich mir es auch an. Ich war am Ende überrascht, eine tief religiöse Heldenfigur vorzufinden: Eftalan Quest, nach dem dieser Roman benannt ist. Doch kurz zur Handlung. >mehr. foto: (c) Gerd Altmann  / pixelio.de Tiefe Religiosität in ferner Zukunft Quest – ein Held sucht nach Gott weiterlesen

Die Würde des Nonkonformismus

Am 22. August wird Ray Bradbury 90 Jahre alt. Sein Science-Fiction-Plädoyer für das freie Denken liegt nun als Comic-Adaption vor – und überzeugt immer noch. Diese Geschichte hat auf ihre Wiederaufnahme gewartet. Ray Bradbury präsentierte in seinem Dystopie-Klassiker Fahrenheit 451 eine Gesellschaftskritik, die immer noch – oder wieder – überzeugt. Erstmals 1953 erschienen, verhandelt der Roman die kulturellen Konsequenzen neuer Medien ebenso wie eine ausgreifende staatliche Kontrollpolitik. Der Zeichner Tim Hamilton hat nun eine visuell eindrucksvolle Comic-Adaption vorgelegt, ergänzt um ein angenehm unprätentiöses Vorwort von Bradbury. > mehr. foto: picapp.com Die Würde des Nonkonformismus weiterlesen

Heute haben wir Ström !

Wenn es Ström gibt, dann sollte man locker bleiben. Denn der Ström hat es in sich.

Peng, und alles ist weg, mit einem Mal. Das Haus, die Familie, alles. Man selber auch. – Aber wirklich schlimm ist das nicht, denn: man hat ja eine Sicherheitskopie von sich selbst. Und auch die Gesellschaft hat sich schon auf den Ström eingestellt und fertigt flugs eine Sicherheitskopie von Haus, der Familie, allem und von einem selber an. Sterben kann man somit eigentlich nicht mehr. Anhand der Daten rekonstruiert man einfach alles wieder. (was das Ganze soll sehen Sie im Film weiter unten)

Dann passt ja alles, oder. Aber wie ist es denn: Wenn man beispielsweise Sie in einzelne Atome zerlegte und an einem anderen Ort wieder zusammensetzte, wären Sie dann noch derselbe Mensch ? „Heute haben wir Ström !“ weiterlesen

Stanislaw Lems Sterntagebücher als (sehr kultiger) Trash-Film

Heute mal nichts Theologisches – zumindest nicht vordergründig. Wenn Sie eine gewisse Distanz zu Raumschiff – Filmen haben, aber andererseits einen gewissen Hang zu Trashfilmen , oder auch einfach nur Satire lieben, dann könnte das hier was für Sie sein: Ijon Tichy – Raumpilot. Sehen Sie unten den Trailer zu dieser schrillen Filmstaffel des ZDF; > hier einen Beitrag des SPIEGEL dazu, > hier vom ZDF;  und laden Sie sich > hier zwei Folgen online herunter. Oder schauen Sie vielleicht erstmal den Tailer an.

Und, ach ja: ein bischen Theologie und Philosophie steckt natürlich schon drin, ein paar kleine Gedankenspielereien: „Stanislaw Lems Sterntagebücher als (sehr kultiger) Trash-Film“ weiterlesen

Ijon Tichy – Raumpilot

Heute mal nichts Theologisches – zumindest nicht vordergründig. Wenn Sie eine gewisse Distanz zu Raumschiff – Filmen haben, aber andererseits einen gewissen Hang zu Trashfilmen , oder auch einfach nur Satire lieben, dann könnte das hier was für Sie sein: Ijon Tichy – Raumpilot. Sehen Sie unten den Trailer zu dieser schrillen Filmstaffel des ZDF;  > hier einen Beitrag des SPIEGEL dazu, > hier  vom ZDF;  und laden Sie sich > hier zwei Folgen online herunter. Oder schauen Sie vielleicht erstmal den Tailer an.

Und, ach ja: ein bischen Theologie und Philosophie steckt natürlich schon drin, ein paar kleine Gedankenspielereien: „Ijon Tichy – Raumpilot“ weiterlesen