Wie ist das eigentlich mit dem Plastik in den Weltmeeren?

Sollen wir beunruhigt sein, wo wir doch Fisch essen, zumindest manche von uns, sogar ich vielleicht auch manchmal? Und wenn dort überall Plastik in den Fischen drin rumschwimmt? Es gab zu allen Zeiten, oder zumindest in den Jahrzehnten, in denen ich auf diesem blauen Planeten weilen darf, immer Themen, die dramatisch waren. Waldsterben irgendwann in…

Seht ihr den Mars dort stehen, er ist recht gut zu sehen

Wenn man derzeit, also im August 2018, draußen sitzt, kann man den Mars sehen. Er sieht aus wie ein Stern, ist allerdings etwas gelblich bis rötlich, wenn ich das richtig verstanden habe. Und er ist nicht gerade nah, zumindest nicht für irdische Verhältnisse, nämlich etwa 60 Millionen km entfernt. Und das ist schon sehr erstaunlich….

Ökologisches Brezelessen

Heute kaufte ich mir eine Brezel. Oha werden Sie sagen, was erlebt der Herr denn Unglaubliches. Aber aber es wird noch unglaublicher. Da ich alle Hände voll hatte, ließ ich mir die Brezel, ohne groß zu überlegen, wie selbstverständlich in eine kleine Papiertüte einpacken. Diese Tüte führte ihr kleines Tütenleben etwa eine halbe Minute lang,…

Wenn man die Welt mit staunenden Augen sehen kann

Einer unserer Mitfahrer schaut in Richtung Horizont und sieht dort den Kondensstreifen eines Flugzeugs, aber nicht durchgehend, sondern immer mal wieder zerrissen, hinten angeleuchtet von der Sonne, fast schon glühend. Er sagt, das sieht ja aus wie von einer Rakete. Toll, was man da so nebenbei mitbekommt, ganz umsonst. Ich sage, ja, tatsächlich, man muss…

Erneuerter Geist – der Schmetterling meines Seins – Utopio

Als Gott die Welt geschaffen hat, da schuf er den Menschen als sein Ebenbild. Die Schöpfung ist in Gänze Körper, Gott und seine Engel dagegen ganz Geist. Der Mensch wurde dazwischen gesetzt als Spiegel des einen für den anderen, als Repräsentant. Der Mensch geschaffen als Körper und mit dem Odem, dem Atem Gottes, mit Geist…

Würden Sie eine „Pizza Adolf Hitler“ essen?

Nein? Warum denn nicht? Ist doch nur ein Name? Kürzlich war ich einkaufen und nahm mir eine Pizza aus der Tiefkühltruhe. Sie hieß Pizza Jalapeno. Und sie soll recht scharf sein. Oftmals heißen solche Pizzen dann aber anders, nämlich Pizza Diavolo. Nun kommt der Name Diavolo von dem Griechischen Diabolos, welches mit dem Verb diaballein…

Blau.

Der Himmel in München ist heute blau. Und sonnig. Würde man mit einer Rakete senkrecht nach oben fliegen, würde er zunehmend von seinem Blau verlieren, bis man plötzlich ins schwarze Nichts blicken würde, nur im Hintergrund ein paar funkelnde Sterne oder zumindest das, was vor Millionen oder Milliarden Jahren von ihnen an Licht einmal hinaus…

Ist die Klimaerwärmung schlecht?

Wie bei den meisten Themen kommt es ein bisschen darauf an, wen man fragt. In Bezug auf Menschen, Tiere und vielleicht auf Pflanzen könnte die Klimaerwärmung nicht allzu günstige Folgen haben. Zum einen würden die Meeresspiegel steigen, dadurch würde das bebaubare Ackerland zurückgehen sowie auch das Land, in dem man wohnen kann. Einige Regionen würden…

Also hat Gott die Welt geliebt

Also hat Gott die Welt so geliebt, dass er aus dem Nichts aufgrund seiner Liebe zum Leben alles erschuf. Urknall. Schöpfung. Aus der Unendlichkeit des Nichts entstand plötzlich alles. In einem gewaltigen Feuersturm aus winzigsten Teilchen zu einem Universum werdend entstand in Kaskaden von Metamorphosen der Weltraum mitten im unendlichen Nichts, die Elemente, das Leben….

Ist die Welt in 7 Tagen entstanden?

Es gibt ja Menschen, die, wenn sie auf die Bibel zu sprechen kommen, irgendwo etwas mal aufgeschnappt haben und das dann für absurd halten. Das ist natürlich einerseits gut so, weil sie zumindest mitdenken, andererseits haben sie wahrscheinlich etwas Falsches verinnerlicht oder aufgeschnappt, weil sie dann mit dem mitdenken auch schnell wieder aufgehört haben. Wenn…

Wozu leben Sie eigentlich?

Keine Sorge, diese Frage ist gar nicht so rein religiös gemeint, wie sie vielleicht erstmal klingen mag. Im Folgenden ein paar Gedanken, wozu man vielleicht so leben könnte mit dem Hinweis, die Punkte gerne gedanklich oder in den Kommentaren zu ergänzen. Also, wozu leben Sie eigentlich? Hier ein paar mögliche Antworten, die sich auch überlappen…

4,5 Milliarden

Manchmal glauben Menschen, sie seien ziemlich alt. Natürlich haben sie damit Recht, auch, wenn es erstmal gar nicht so aussieht. Ich beispielsweise bin einige Milliarden Jahre alt. Sie übrigens auch. Glauben Sie nicht? Vermutlich fühlen Sie sich jünger. Das ist natürlich auch einerseits ganz gut so, wenngleich auch nur ein Teil der Wahrheit. Alle Atome,…

Gedanke des Tages

Würde sich etwas in Bezug auf die Frage nach Gott als dem Schöpfer und Erhalter des Universums ändern, wenn man in naher oder auch ferner Zukunft feststellen würde, es gäbe tatsächlich extraterrestrisches Leben irgendwo im Weltall? Würde dies den christlichen Glauben irgendwie aus dem Lot bringen, oder wäre eine solche Erkenntnis, bei der man nicht…

Insektensterben

In vielen westlichen Ländern ist die Menge an Insekten in den vergangenen Jahrzehnten stark zurückgegangen. Vordergründig mag das manche Menschen zunächst freuen, weil die krabbelnden Wesen ja nicht jedermanns Sache sind. Hintergründig bahnt sich hier aber wohl eine ökologische Katastrophe an. Im deutschen Krefeld wurde seit 1989 die Menge von Insekten gemessen und diese ist…

Epikur und Schöpfung

Im vierten und dritten vorchristlichen Jahrhundert lebte in Griechenland ein Philosoph, dessen Ideen noch heute eine gewisse Aktualität besitzen. Epikur, so hieß er, war einer der Atomisten, also einer der Atomlehrer, die gedanklich vorweggenommen hatten, dass alles, was wir sehen, also die ganze Materie, aus kleinsten Teilchen, den Atomen bestehen müsse. Er stellte sie sich…

Die Rechnung – Kurzfilm

Wo auf der Welt waren Sie schon überall? Welches wären denn Ihre Traumländer? Über welches Portal buchen Sie, um an möglichst günstige Flüge zu kommen? Ach ja, und was erzählen Sie dann abends am Stammtisch? Hier mal ein kleines und nettes Gespräch unter drei Kumpels. Könnte auch ihr Gespräch sein. Oder meines.

Umweltschutz? Kannten wir nicht. | GekreuzSIEGT

Beim Bezahlen an der Kasse im Supermarkt schlägt die Kassiererin der vor mir bezahlenden alten Dame vor, sie möge doch beim nächsten Einkauf ihre Einkaufstasche mitbringen, denn Plastiktüten seien schlecht für die Umwelt. „Da haben Sie Recht“ entschuldigt sich die alte Dame „doch leider war ich in Eile und habe meine Einkaufstasche entgegen meiner Gewohnheit…

Urknall und Evolutionstheorie

Man braucht sich gar nicht in Überlegungen zu verstricken, ob Gott hie und da in der Evolution eingegriffen haben könnte: der Urknall ist Wunder genug. Aus nichts entstand plötzlich alles, Raum, Zeit, Energie, dann Materie. Und diese Materie hat auf wundersame Weise die unglaubliche Eigenschaft, sich selbst zu ordnen, zu organisieren und zu immer komplexeren…

Und Gott schuf Darwins Welt…

Zum Thema schreibt Dr. rer. nat. habil. Hansjörg Hemminger an der evangelischen Akademie im Rheinland einen aufschlußreichen Leitartikel, den man unter folgendem  Link findet: viaUnd Gott schuf Darwins Welt: Schöpfung, Evolution und der Protest des Kreationismus.

Skandal: Evolution beim Super Bowl! Kreationist Ken Ham regt sich auf | TheoPop

Vergangene Nacht fand eines der größten Sportevents der Welt statt: der Super Bowl. Zum 49.Mal kämpften zwei US-Footballteams im Finale der NFL um den Pokal – diesmal spielte im Siegerteam sogar ein Deutscher mit. Ein Riesenereignis ist der Super Bowl auch für die Werbeindustrie – angesichts der Reichweite schießen die Preise für Werbespots in unvorstellbare Höhen. 30 Sekunden Sendezeit kosteten in…

Die Krux mit den Elektroautos

Vorweg: nun ist es so, mich fragt eigentlich niemand, zumindest nicht zu diesem Thema. Ich möchte auch nicht behaupten, dass ich nun den ultimativen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand der Elektroautos besitzen würde. Aber manchmal sind es ja die ganz einfachen Gedanken, die in den komplexen Industriezweigen einfach übersehen werden. Sollte ich mir jemals ein…

Theologie – Evolutionslehre auch an Grundschulen – Bildung – Süddeutsche.de

Kinder hören in Grundschulen von Gottes Schöpfung, Evolution steht nicht in den Lehrplänen. Unser Autor hat den katholischen Theologen Michael Hauber gefragt: Sollte Evolution schon vor der fünften Klasse im Unterricht besprochen werden?… viaTheologie – Evolutionslehre auch an Grundschulen – Bildung – Süddeutsche.de.

“mmh…” Kinder, das Leben ist schön schrecklich.

Mechthild Werner. Augustgefühle. Am Grab meiner Großeltern sitzen. Oft haben sie vom Krieg erzählt. Ich sonne mich hier, selig, friedlich. Dazu täglich eine Strandpostkarte im Briefkasten. Minütlich ein Sommerferienfoto der Facebookfriends aus allen Ecken der Erde, sekündlich gehauchte “hach-das-Leben-ist-wunderbar”-Tweets. Und ich kann nur sagen:…>mehr. foto: Rainer Sturm  / pixelio.de 

„Und jetzt du!“ – Schöpfung im Baumarkt Am Anfang schuf Hornbach den Planeten

Fabian Maysenhölder. Diese sozialen Medien sind ja schon toll: Einer unserer Leser hat mich über facebook auf die neue Hornbach-Werbekampagne aufmerksam gemacht, die seit einigen Wochen in Deutschland läuft. Und wie könnte ich anders, als das Thema dankbar aufzugreifen? Es gibt nämlich Einiges dazu zu schreiben. Hornbach wirbt sowohl mit Plakaten als auch mit einem TV-Spot. Damit dieser…

Schöpfungsglaube und Naturwissenschaft: ein Widerspruch?

Ismael Kluever. Im Frühjahr 2009 hatte auf dem Fastenforum der Aktion “Sieben Wochen anders leben” des Vereins “Andere Zeiten”  eine Gymnasiastin nach dem Widerspruch zwischen biblischem Schöpfungs”bericht” und den Erkenntnissen der Naturwissenschaft gefragt. Ihr ist der nachfolgende Text gewidmet. Ihre Religionslehrerin hatte die Klasse damit abgespeist, dass die Erzählungen der Bibel überholt seien. Sie hatte den Schülern aber…

Amtseinführung von Papst Franziskus – “Dienst an der Schöpfung”

Stefan Ehrhardt. Der neue Bischof von Rom zeigt sich auch heute mit seinem offenen und schlichten Wesen. Tief gebeugt betet Franziskus an der Nische unter dem Papstaltar, hinter der die sterblichen Überreste des Apostelfürsten Petrus verehrt werden. Petrus war hier um das Jahr 65 im nahen Zirkus unter Kaiser Nero hingerichtet und dann beigesetzt worden; über seinem Grab wurde schließlich…

Erklärt die Evolution unser Leben?

Josef Bordat. Auch ein Beitrag zum Jahr des Glaubens. 1. Religion, Glaube und Gott im Evolutionismus Kurz gesagt gilt für den Evolutionismus: Außerhalb dessen, was mit Darwins Evolutionstheorie beschreibbar ist, gibt es nichts mehr, das für den Menschen von Bedeutung sein sollte. Umgekehrt muss alles, das Bedeutung hat, evolutionär entstanden und damit evolutionistisch erklärbar sein. Auch…

Vom Wirken Gottes in der Welt

Übel und Leid in einer Welt, deren Entwicklung als Selbstorganisation beschrieben wird – wo wirkt da Gott? Schöpfung und Vollendung, Wunder und Gebetserhörung, gar die Rede von Allmacht scheinen einer naiven, weil magischen Vorstellungswelt zu entstammen. Hans Kessler stellt zur Diskussion, wie man heute angesichts der genannten klassischen wie modernen Herausforderungen sinnvoll von Wirken Gottes…

Das Wunder des Lebens

Seit einigen Hundert Millionen Jahren hat die Erde eine stabile Biosphäre, innerhalb derer sich die biologischen Lebensformen entwickelt haben. Möglich wurde dies durch die Weite und relative Kühle des Weltalls, durch die Struktur und Ordnung erst möglich wird. durch unzählige Sternengenerationen, die schwere Elemente aus Wasserstoff und Helium erbrütet haben. durch den ruhigen Platz der…

Woher kann ich wissen, dass es Gott überhaupt gibt?

Es gibt kein Volk und keinen Stamm auf dieser Erde, in dem die Menschen nicht in irgendeiner Form an einen Gott, einen Geist oder ein Wesen glauben, das über ihnen steht. Das gilt auch für die isoliertesten Urwaldstämme, die nie eine Berührung mit einer anderen Kultur und schon gar nicht mit dem Evangelium hatten.>mehr. foto:aussiegall,flickr.com

Ein Moment wie der Mauerfall

Via taz.de Kommentar von Bernhard Pötter. Es ist ein bisschen wie im Film „Good Bye Lenin!“. Wer vor drei Monaten ins Koma gefallen wäre, würde Deutschland heute nicht mehr wiedererkennen. Die Ethikkommission, die die Bundesregierung berät, legt heute ihren Bericht vor, der ein völlig neues Kapitel in der deutschen Energiepolitik aufschlagen soll: weg vom Atom,…

Greenpeace: Problemloser Atomausstieg in vier Jahren

Blackout für Süddeutschland, steigende Strompreise: Die Atomlobby hatte düstere Prognosen für den Fall eines schnellen Ausstiegs aus der Kernenergie verbreitet. Jetzt kontert Greenpeace mit einer Studie, wonach der Ausstieg bis 2015 realistisch sei – ganz ohne negative Folgen.>mehr. foto:HowardLake / Howard Lake,flickr.com

Atomare Wüsten

Via Spiegel.de. Im Niemandsland der Strahlenkatastrophe. Kinder werden missgebildet geboren, an Landwirtschaft ist nicht zu denken: Nicht nur um Tschernobyl und Fukushima sind ganze Regionen unbewohnbar geworden – Nuklearunfälle und Atomtests haben auf fast allen Kontinenten tödliche Spuren hinterlassen. Ein Blick auf die Strahlenwüsten dieser Welt.>mehr. foto: Frank_Eßers / Frank Eßers,flickr.com

Der Fukushima-Super-Gau: Japan für Jahrtausende unbewohnbar

via Heise.de, Artur P. Schmidt. Lage völlig außer Kontrolle und sehr ernst, es kann zu einem Mega-Tschernobyl kommen. Ist-Situation: Die Betreiber-Firma Tepco verschweigt das wahre Ausmaß und spielt die Katastrophe massiv herunter, um eine Massenpanik zu vermeiden. Die Betreiberfirma hat wertvolle 2 Wochen verstreichen lassen, wo die Strahlung noch gering war, um für den Worst…

Glaube und Religion – Der Gott der kleinen grünen Männchen

Geraten die Religionen in eine Glaubenskrise, wenn auf einem der vielen Exoplaneten außerirdisches Leben entdeckt wird? Man kann der Menschheit vieles vorwerfen – aber sicherlich nicht, dass sie zu bescheiden ist. Besonders in der westlichen Welt bezeichnen sich die Menschen gerne als Krone der Schöpfung. Sie sind stolz darauf, sich die Erde untertan gemacht zu…

Atomkatastrophe: „Wir können nicht optimistisch sein“

Japans Ministerpräsident Naoto Kan hat sich erstmals bei Bauern und Unternehmen um Fukushima-1 für die entstandenen Schäden entschuldigt. Dabei ist angesichts der desolaten Lage in dem Kernkraftwerk noch gar nicht abzusehen, wie groß die radioaktive Belastung noch wird.>mehr. Lesen Sie auch: > Extrem hohe Verstrahlung im Pazifik foto:Fleischer Steve / Steve Fleischer,flickr.com

Anti-Atomkraft-Demo heute

Die schrecklichen Ereignisse in Japan machen uns fassungslos. Die Reaktorkatastrophe in Fukushima führt auf erschütternde Weise vor Augen: Es gibt keinen Schutz vor dem nuklearen Restrisiko. Nach Fukushima kann es nur eine Konsequenz geben: Atomkraft abschalten!>mehr. foto: http://anti-atom-demo.de/?id=32, freigegeben für diesen Zweck.