Die USA wollen „Nord Stream 2“ durch Sanktionen stoppen. Was ist der Grund?

Die USA wollen die Fertigstellung der Gaspipeline Nord Stream 2, die durch die Ostsee von Russland nach Deutschland führt, in letzter Sekunde durch Sanktionen stoppen. Donald Trump hat wirtschaftliche Interessen im Sinn, die Demokraten wollen Putin für seinen Angriffskrieg in der Ostukraine zu Rechenschaft ziehen. Sollte Nord Stream 2 tatsächlich fertig gestellt werden, könnte das einen groß angelegten russischen Angriffskrieg in der Ukraine zur Folge haben. Die USA wollen „Nord Stream 2“ durch Sanktionen stoppen. Was ist der Grund? weiterlesen

Ukraine: Die Russland-Sanktionen wirken durchaus – SPIEGEL ONLINE

Sie glaube nicht daran, dass Putins Ukraine-Politik durch Wirtschaftsboykotte geändert werden kann, sagt Federica Mogherini, die neue Chefdiplomatin der EU. Die Italienerin irrt. viaUkraine: Was bringen Sanktionen gegen Russland – SPIEGEL ONLINE. Ukraine: Die Russland-Sanktionen wirken durchaus – SPIEGEL ONLINE weiterlesen

Sanktionen gegen Russland: „Die Uneinigkeit der EU macht Putin stark“ | ZEIT ONLINE

Wie soll die EU in der Ukraine-Krise mit Russland umgehen? Die Fraktionschefin der Grünen im Europaparlament fordert ein Ende des Lavierens. EIN GASTBEITRAG VON REBECCA HARMS Soll der Westen auf den Abschuss der malaysischen Verkehrsmaschine und die anhaltende russische Unterstützung … Sanktionen gegen Russland: „Die Uneinigkeit der EU macht Putin stark“ | ZEIT ONLINE weiterlesen

Sanktionen gegen Russland: EU will Strafen kommende Woche absegnen – SPIEGEL ONLINE

Moskau stehen womöglich drastische Strafen bevor. Die EU-Staaten wollen kommende Woche Wirtschaftssanktionen gegen Russland absegnen – sie könnten unter anderem die Rüstungs- und Ölbranche sowie die Finanzindustrie treffen. Brüssel – In der Ukraine-Krise haben sich die Vertreter der 28 EU-Regierungen … Sanktionen gegen Russland: EU will Strafen kommende Woche absegnen – SPIEGEL ONLINE weiterlesen

UN-Bericht über die Ukraine: 225.000 Menschen auf der Flucht – Europa – FAZ

Wegen der Kämpfe in der Ostukraine haben fast eine Viertelmillion Menschen ihre Heimat verlassen. Das melden die Vereinten Nationen. Die meisten Vertriebenen flüchteten ins Nachbarland. Der gewaltsame Konflikt in der Ukraine hat nach UN-Angaben bislang rund 225.000 Menschen aus ihrer … UN-Bericht über die Ukraine: 225.000 Menschen auf der Flucht – Europa – FAZ weiterlesen

Ukraine: Angriff auf ukrainische Armee angeblich von russischem Boden aus | ZEIT ONLINE

Neue Vorwürfe der USA gegen Russland: Ukrainische Einheiten sollen von russischem Boden aus beschossen worden sein. Auch sei eine Waffenlieferung an Separatisten geplant. Die USA haben nach eigenen Angaben Hinweise darauf, dass von russischem Gebiet aus Artillerie gegen ukrainische Einheiten … Ukraine: Angriff auf ukrainische Armee angeblich von russischem Boden aus | ZEIT ONLINE weiterlesen

EU gegen Russland: Härtere Sanktionen, aber kein Waffen-Embargo – KURIER.at

Kommission erwägt auch Kaufverbot von russischen Aktien und Anleihen / Merkel pocht auf Wirtschaftssanktionen. Die Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland nehmen Gestalt an – beschlossen werden sie aber, wenn überhaupt, frühestens nächste Woche. Die EU-Kommission erfüllte am Donnerstag den Auftrag, … EU gegen Russland: Härtere Sanktionen, aber kein Waffen-Embargo – KURIER.at weiterlesen

EU wird Donnerstag neue Sanktionen beschließen – Politik – Ausland – Hamburger Abendblatt

Brüssel. Die Außenminister der Europäischen Union sind empört über das Verhalten Russlands in der Ukraine-Krise. Bei einem Treffen in Brüssel warfen sie Moskau eine Mitschuld am Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs MH17 vor und berieten über neue EU-Sanktionen gegen Russland. Nach … EU wird Donnerstag neue Sanktionen beschließen – Politik – Ausland – Hamburger Abendblatt weiterlesen

Auch Briten liefern weiter Waffen nach Russland – Wie Frankreich – Welt – krone.at

Großbritannien liefert ungeachtet des Konflikts in der Ostukraine weiterhin Waffen und militärische Ausrüstung nach Russland. Mehr als 250 Lizenzen für den Verkauf von Gütern nach Russland, die der Ausfuhrkontrolle unterliegen, seien noch gültig, teilte der Parlamentsausschuss zur Kontrolle von Waffenexporten … Auch Briten liefern weiter Waffen nach Russland – Wie Frankreich – Welt – krone.at weiterlesen

Druck auf Russland wird erhöht: EU arbeitet an Militärsanktionen – n-tv.de

Nach dem Absturz von MH17 will die EU weitere Sanktionen gegen Russland beschließen. Geplant ist etwa ein Waffenembargo – sehr zum Verdruss von Frankreich, das einen Großauftrag mit Moskau hat. Aber auch über Wirtschaftssanktionen wird gesprochen. Als Reaktion auf den … Druck auf Russland wird erhöht: EU arbeitet an Militärsanktionen – n-tv.de weiterlesen