Von Flaschensammlern

Wer Flaschen sammelt, macht das eigentlich nicht, weil er diese nicht gerade angesehene Tätigkeit irgendwie so überzeugend fände, sondern weil er arm ist und das Geld braucht. Obwohl Deutschland glücklicherweise ein Sozialstaat ist, reicht offenbar einigen Menschen das Geld trotzdem nicht wirklich zum Leben. Was bedrückend ist, wo doch das Land eigentlich reich ist. Während…

Frau, Mann oder etwas Drittes

Nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes ist es ab Anfang nächsten Jahres zulässig, dass Menschen, die intersexuell sind, in ihren personenbezogenen Daten dies auch kenntlich machen. Neben der Kategorie Frau und Mann gibt es dann eine dritte Kategorie, der man sich zuordnen kann. Das Ganze ist eine respektvolle Berücksichtigung der Tatsache, dass es eben Menschen gibt,…

Kinder & Jazz

Manche Menschen mögen keinen Jazz, manche keine Kinder. Manche Menschen ziehen in eine Wohnanlage mit lauter jungen Kindern, welche dann natürlich im Innenhof auch mal an die frische Luft gelassen werden. Sie lärmen nicht, sind aber doch des Abends ab und zu akustisch zu vernehmen. Wie sollte es auch anders sein. Wenn dann jemand, der…

Die sexuelle Belästigung des Mannes

Normalerweise werden Frauen Opfer sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Männern nimmt man das eigentlich nicht ab, denn man geht davon aus, dass alles, was sexuell besetzt ist, für einen Mann generell erfreulich und willkommen sei. Im folgenden Artikel der ZEIT wird dieser Sache mal etwas genauer nachgegangen. In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an Vorfälle, als…

Wir sind Barcelona

Wir sind Barcelona. Wir sind London. Wir sind Nizza. Wir sind Stockholm. Wir sind Paris. Wir sind Berlin. Und so weiter natürlich. Wir, der große Teil Europas, sind diejenigen, die für eine freie, offene Gesellschaft einstehen und dafür, dass jeder die gleichen Rechte besitzt, so auch das Recht auf Leben und die Unversehrtheit der Person….

Warum der Islam zu Deutschland gehört | TheoPop

Die Debatte darum, ob „der Islam“ zu Deutschland gehört, hat eigentlich nie wirklich aufgehört, seit Christian Wulff diesen Satz (zwar vielleicht nicht als erster, aber mit Sicherheit mit der meisten medialen Wirkung) ausgesprochen hat. In immer wieder neuen Auswüchsen wird – vor allem auch in konservativ-christlichen Kreisen – zu Betonen versucht, dass dem nicht so…

Christentum. Die friedliche Religion | Jobo72

Ist „keine Religion von Bedeutung von Haus aus friedlich“? Das behauptete heute ein Kommentator auf meiner Facebook-Seite. Ich behaupte: Doch, mindestens eine schon – das Christentum! Das Christentum, mit rund 2,3 Milliarden Gläubigen die derzeit größte Religion, ist „von Haus aus“ friedlich. Die ethische Lehre Jesu lautet kurz gesagt: „Friede durch Liebe.“ Im Zweifel bis…

Denkt an die Zeit, als eure Eltern Flüchtlinge waren

Diejenigen, die heute lautstark auf die Straße gehen und vehement gegen Flüchtlinge hetzen, haben vergessen, dass viele ihrer Eltern ebenfalls Flüchtlinge waren. Wie schnell man doch vergisst. Oder humorvoller ausgedrückt, auch, wenn das Thema leider ernst ist: „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“* http://www.zeit.de/2015/05/fluechtlinge-boehmen-pommern-nachkriegszeit   * Zitat: https://de.wikipedia.org/wiki/F._W._Bernstein#Zitate 

Wozu denn Respekt ?

Man mag es kaum glauben, man kann die Wut förmlich nachempfinden, man mag am liebsten zurücktreten. Typen gibt es. Ein Mann tritt mich in der U-Bahn. Entschuldigen will er sich nicht. VON KHUE PHAM viaRespekt: „Wofür denn?“ | ZEIT ONLINE.

Grenzen der Satire: Der Preis der Meinungsfreiheit – FAZ

„Hey, Sie sind derart beknackt, dass ich Ihnen am liebsten….“ Soll jeder zu allem seinen Senf dazu geben – oder hat Meinungsfreiheit auch etwas mit Zurückhaltung zu tun? Über die Satire als vermeintliche Speerspitze der Aufklärung. viaGrenzen der Satire: Der Preis der Meinungsfreiheit – Feuilleton – FAZ.

W&V: Warum die Mohammed-Karikaturen falsch sind

Die Meinungsfreiheit ist eines der zentralen Grundrechte europäischen Länder. Allerdings steht es nicht als Solitär allein im Raum, sondern in einem Spannungsverhältnis mit anderen gesellschaftlichen Rechten und Pflichten. Wer einmal versucht hat, öffentlich über die Bundeskanzlerin zu beschimpfen, bekommt schnell Post vom Anwalt. Da stellt sich die Frage, ob es denn etwas wesentlich anderes ist,…

Charlie Hebdo Karikaturen: nun brennen Kirchen

In Europa hört man derzeit beinahe schon reflexartig als Antwort auf die pariser Attentate viel von Pressefreiheit und Meinungsfreiheit. Aus dem sicheren Sitz der Demokratie und einem geschützten Staat heraus lässt sich vortrefflich und in theoretischer Weise über derartiges Recht fabulieren. Christen in Niger jedoch müssen derzeit die Rechnung zahlen. Aufgebrachte muslimische Demonstranten zünden Kirchen…

Wen juckt’s nicht mal in der Faust? | GekreuzSIEGT

Als Mensch und Christ bin ich von den Bildern von Charlie Hebdo nicht begeistert, sondern teils angeekelt und verstört – er hat gegen alle ausgeteilt!! Das war auch ein Ziel der Bilder: verstören und provozieren! Natürlich bin ich für Meinungs- und Pressefreiheit = was für ein hohes und wertvolles Privileg! Doch nur weil etwas erlaubt ist,…

Was ist eigentlich Blasphemie?

Diese Frage ist momentan ziemlich aktuell, da ja aufgrund der vermeintlichen Beleidigung Gottes Menschen zu unterschiedlichen Handlungen fähig sein können. Ganz aktuell ist diese Frage derzeit in der Islamdebatte im Zusammenhang mit den Attentaten von Paris. Aber nicht nur im Islam, auch in anderen Religionen fühlen sich Gläubige schnell mal in ihren Gefühlen verletzt, wenn…

Was sind verletzte religiöse Gefühle?

Bei der aktuellen Debatte um den Islam und terroristische Attacken musste ich darüber nachdenken, was denn eigentlich ein religiöses Gefühl ist. Ein guter Freund von mir, den ich schon sehr lange kenne, hat mit Religion nicht allzu viel am Hut. Gerne liest er satirische Zeitschriften wie beispielsweise die deutsche Titanic, die auch ich durchaus nicht…

Respekt | Jobo72’s Weblog

1. Nach dem Anschlag von Paris besteht in den säkularistischen Gesellschaften Europas die Gefahr eines allgemeinen Verlustes an Respekt dem Glauben gegenüber, jedem Glauben, jedem religiösen Glauben. Die völlig entgrenzte Huldigung der Respektlosigkeit in Gestalt einer von jeder Verantwortung entbundenen Freiheit der Meinungsäußerung in Kunst und Publizistik legt den Schluss nahe, dass Respekt etwas ist…

Wer ist das eigentlich: „Femen Germany“?

Josef Bordat. Wer ist das eigentlich: „Femen Germany“? Was steckt hinter jener mächtigen Organisation, die das Land seit Weihnachten in ihrem Bann gefangen hält und die Römisch-Katholische Kirche in ihren Grundfesten erschüttert? „Femen Germany“ ist als Teil einer „weltweiten Bewegung“ seit 2012 auf Protestmission, um „die Gesellschaft wachzurütteln“. „Femen Germany“ hat auf Facebook fast 2000 „Gefällt…

Sind wir hier in IKEA?!

Ismael Kluever. “Post!” tönt es kurz aus der Gegensprechanlage und ich drücke auf den Türsummer. Der Paketbote turnt die Treppe hoch. “Kannst du ein Paket für deinen Nachbarn annehmen?” fragt er. “Klar, kann ich!” Ich nehme die Sendung des Internet-Versandhandels entgegen und quittiere ihm das auf seinem Eingabegerät. “Ich hab’ auch noch ein Päckchen für dich!”…

Religionsdebatte: Mehr Respekt, bitte !

Anti-Islam-Film, Beschneidung, Pussy Riot: Wir tun uns schwer mit den Gefühlen von Gläubigen, weil viele keine Rücksicht mehr nehmen. Religion ist in Deutschland zum Fremdkörper geworden. Im Osten gehört nur noch eine winzige Zahl Menschen einer Kirche an. Im Westen bekennt sich ebenfalls nur noch eine Minderheit zum Glauben. Der Missbrauchskandal in christlichen Einrichtungen und…

Das Humor-Problem der „Titanic“

Furzkissenwitze mit dem Papst. Eine Kolumne von Jan Fleischhauer. Deutschland hat nicht nur ein Euro-, sondern auch ein Humorproblem. Sie glauben das nicht? Dann verbringen Sie mal einen Abend im Kabarett – oder schauen Sie in die aktuelle Ausgabe der „Titanic“. Reden wir aus gegebenem Anlass einmal über Humor und Politik. Der Papst hat das…

„Kinderficker-Sekte“

Via Josef Bordat. In Deutschland ist es verboten, Glaubensbekenntnisse, Religionsgemeinschaften und Weltanschauungs-vereinigungen öffentlich zu beleidigen. Strafbar ist die Beleidigung allerdings nur dann, wenn sie zudem „geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören“. Das steht in § 166 StGB. Aufgrund von jenem § 166 StGB hatte die Staatsanwaltschaft Berlin Anklage gegen den Betreiber einer Internetseite erhoben,…

Wischiwaschichrischten ?

Via evangelisch.de.Letzte Woche habe ich dazu aufgefordert: Geht aufeinander zu. Habt keine Angst vor dem, der anders ist. Fast hätte man den Eindruck bekommen können: Es ist völlig egal, was jemand tut oder nicht tut. Was seiner oder ihre Überzeugungen sind. Wofür sich andere einsetzen und wofür nicht. Hauptsache: „Ich bin ok, du bist ok,…

(Un)glaube: Zwei Grabreden im Vergleich!

Prolog: Josef von Arimathäa wälzte einen Stein vor des Grabes Tür (Mk,15,46). Vorbei alle Anstrengung, alle Zweifel, alle Hoffnung auf eine Wendung zum Besseren, vorbei der innere und äussere Kampf, der Einsatz für das Gute, das Leben und für den Glauben an den Menschen liebenden Gott. Unterstützung braucht es nicht mehr, Enttäuschung und Verrat waren…