Die Rolle der Frau

Manche selbsternannten Islamkritiker hängen sich an freiheitlichen Rechten auf, die sie auf einmal speziellen Frauen zusprechen wollen und nicht etwa generell in der Gesellschaft vielleicht zu wenig umgesetzt sehen, sondern nur speziell im Islam. Nun bin ich als Christ nicht automatisch ein Verfechter anderer Religionen, z.b. also nicht ein Verfechter des Islam. Zu kompliziert wäre…

Sind Muslime die neuen Juden? #Extrameile | GekreuzSIEGT

… ist diese Frage eine maßlose Übertreibung? Wie viel Wahres ist dran, und darf oder muß man sie öffentlich stellen? Es gibt momentan keinen Holocaust an Muslimen. Und doch heizt die Situation sich auf, die politische Situation ist gereizt. Die Stimmung in unserer Gesellschaft macht mir Angst. Fronten verhärten sich. Herzen verhärten sich. Mich beschäftigt das. Ich mache mir…

Die fabelhafte Welt des Donald Trump. Heute: religiöses Einreiseverbot.

Eigentlich wäre es an der Zeit, hier mal wieder einen positiven Artikel zu verfassen. Was aber schwer fällt, wenn der wohl mächtigste Mensch der Welt, Donald Trump, gerade am Holocaust-Gedenktag ein Einreiseverbot für Muslime aus 7 Ländern erlässt. Die Meldungen variieren etwas, in vielen Medien wird von einem Einreiseverbot von Muslimen berichtet, in manchen von…

Auch Muslimas müssen zum Schwimmunterricht

Einige Sportlehrerinnen kennen das Phänomen, dass generell Mädchen ab einem gewissen Alter, sprich in der Pubertät, monatelang unpässlich sind, sobald es um Schwimmunterricht geht. Keine Lust auf Sport. Es ist also keine Phänomen speziell von Muslimen, wenn pubertierende Mädchen nicht ins Wasser wollen. Jedoch gibt es einige Muslime, die es nicht gerne sehen, wenn ihre…

Warum der Islam zu Deutschland gehört | TheoPop

Die Debatte darum, ob „der Islam“ zu Deutschland gehört, hat eigentlich nie wirklich aufgehört, seit Christian Wulff diesen Satz (zwar vielleicht nicht als erster, aber mit Sicherheit mit der meisten medialen Wirkung) ausgesprochen hat. In immer wieder neuen Auswüchsen wird – vor allem auch in konservativ-christlichen Kreisen – zu Betonen versucht, dass dem nicht so…

Der Mob und die Moscheen

In Erfurt möchten Muslime von dem im Grundgesetz garantierten Recht der freien Religionsausübung Gebrauch machen und sich eine Moschee einrichten. Die AfD hält allerdings nicht viel davon. Was soll denn schon dies bisschen Grundgesetz? Adolf brauchte doch auch keins ! (P.s. für die ganzen Falsch-Versteher: die letzten beiden Sätze waren natürlich Satire – seit Böhmermann…

Christentum: Von der Familie verstoßen, von den Behörden verfolgt | ZEIT

In Deutschland kann man es sich eigentlich kaum vorstellen, aber in einigen muslimischen Ländern ist es offenbar tatsächlich Realität, dass man als Christ äußerst gefährlich lebt. Wobei, es gibt derzeit in Deutschland mindestens zwei Fälle, in denen katholische Blogger auch massiv bedroht werden. Allerdings ist hier unklar, wer dahintersteckt. Er wollte den Islam verteidigen und…

Christenverfolgung. Anlass für eine humanitäre Intervention? | Jobo72’s Weblog

Was sagt die „Responsibility To Protect“-Doktrin der Vereinten Nationen? Responsibility to Protect ist eine Doktrin in der Politik internationaler Beziehungen, die unter der Maßgabe, Souveränität bedeute in erster Linie die Verantwortung eines Staates für den Schutz seiner Bürger, völkerrechtliche Reformen zugunsten eines mehrstufigen Konzepts für einen humanitären Interventionismus’ vorschlägt, damit die Weltgemeinschaft unter dem Dach…

Selbst schuld? | Jobo72’s Weblog

Unter diesem Titel schreibt Schwester Barbara in Bethanien bloggt einen dankenswerter Weise sehr umsichtigen und dennoch engagierten Text über die Verfolgung von Christen im Nahen und Mittleren Osten sowie über die Rezeption der Berichte darüber, die hierzulande immer noch allzu oft mit einem kühlen Schulterzucken registriert werden, schließlich memoriert das kollektive Gedächtnis des Mitteleuropäers: „Christen…

Verfolgung, Flucht, Verfolgung | Jobo72’s Weblog

Es macht mich traurig und zornig, wenn ich erfahren muss, dass Christen, die in ihrer Heimat drangsaliert, gemobbt, benachteiligt, bedroht und geschlagen wurden und daraufhin nach Deutschland flohen, hier in Deutschland drangsaliert, gemobbt, benachteiligt, bedroht und geschlagen werden. Traurig. Und zornig. (Josef Bordat)Verfolgung, Flucht, Verfolgung | Jobo72’s Weblog.

Kein Kreuz in Wenzhou | Jobo72’s Weblog

Auch nicht auf Kirchen. Wenzhou, China. Die acht Millionen Einwohner zählende Stadt gilt als ein Zentrum des aufstrebenden Christentums im Reich der Mitte. Mindestens eine Million Bewohner Wenzhous sind bekennende Christen. In der Stadt gibt es mehr als 2000 Kirchengebäude. Die meiste davon erkennbar an einem Kreuz. Dieser Umstand geht dem Anschein nach zu weit….

Religionsfreiheit und Religionsgleichheit

Josef Bordat. Religionsfreiheit bedeutet nicht Religionsgleichheit. Dass der Staat kein bestimmtes Glaubensbekenntnis verbindlich vorschreibt, sondern dem Bürger die Wahl lässt, ein bestimmtes Bekenntnis anzunehmen und nach einem bestimmten Glauben und in einer bestimmten religiösen Praxis zu leben (oder dies eben nicht zu tun), bedeutet keineswegs, dass der Staat nun allemöglichen Bekenntnisse gleich behandeln muss. Er kann bestimmte…

Christenverfolgung in islamischen Ländern

Josef Bordat. Die Christenverfolgung ist eine der größten humanitären Katastrophen unserer Zeit. Wie viele Christen tagtäglich unter Schikanen, Repressionen und Behördenwillkür zu leiden haben, wissen wir nicht, die Schätzungen gehen von 100 bis 250 Millionen Menschen weltweit. Auch die Zahl der Todesopfer, also der Menschen, die ermordet werden, ausschließlich, weil sie Christen sind, ist unbekannt. Es…

Ist Religionsfreiheit kein Menschenrecht (mehr)?

Josef Bordat. Gestern hatte ich über die Wahl neuer Mitglieder für den UN-Menschenrechtsrat (UNHRC) berichtet. Es ist eingetreten, was zu befürchten war: Von den „glorreichen“ Sieben wurden sechs gewählt (China, Vietnam, Kuba, Russland, Algerien und Saudi Arabien), einzig Jordanien fiel durch. Dafür kamen mit Marokko und den Malediven zwei andere „Problemstaaten“ hinzu. Die Wahl war geheim….

Was Sie schon immer über Christenverfolgung wissen wollten

Josef Bordat. Zeit-Kommentatoren sagen es Ihnen. In der Zeit erschien ein Artikel mit der Überschrift Vatikan vermutet Zehntausende getötete Christen pro Jahr. In dem Text ging es um eine Initiative des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen, die dazu diente, auf die aktuelle Christenverfolgung aufmerksam zu machen. Erzbischof Silvano Maria Tomasi, der Ständige Vertreter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen…

Sollen Christen in Deutschland ein Recht auf freie Meinungsäußerung haben?

Josef Bordat. Die freikirchliche Gemeinde Lebensquelle (Osnabrück) plant den Bau eines neuen Gemeindezentrums auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs. Das berichtet das Christliche Medienmagazin Pro. Motiv des Projekts: „Wir wollen der Stadt dienen mit dem Evangelium, der Botschaft von Jesus Christus.“ Soweit Günter Strunk, Sprecher der Gemeinde, in einem Fernsehinterview Anfang Mai. Auf die naheliegende Frage (es geht um Christen!),…

Grußwort: „Den Glauben stärken und beten für Vietnam“

Josef Bordat. Liebe Freundinnen und Freunde, durch Pater Augustinus Pham OSB habe ich vom heutigen Begegnungstag im Benediktinerkloster St. Ottilien erfahren, der unter dem Leitmotiv steht „Den Glauben stärken und beten für Vietnam“. Leider ist es mir nicht möglich, persönlich mit Ihnen zu beten und zu feiern. Seien Sie aber versichert, dass ich heute ganz besonders…

Christenverfolgung

Josef Bordat. In seiner langen Abschiedsrede vom Gründonnerstag Abend hatte es Jesus seinen Jüngern ziemlich unmissverständlich ins Gedächtnis gerufen: „Wenn die Welt euch hasst, dann wisst, dass sie mich schon vor euch gehasst hat. Wenn ihr von der Welt stammen würdet, würde die Welt euch als ihr Eigentum lieben. Aber weil ihr nicht von der Welt…

Oster. Hase. Toleranz

Josef Bordat. Wenn ich das mal so sagen darf: Unser lieber geschätzter Kollege Alipius ist für mich der Mesut Özil der katholischen Laien-Publizistik, so eine Art Spielmacher der Blogozese. Er holt sich die Dinge da, „wo es weh tut“ (Jürgen Klopp), dribbelt sich durch den „täglichen-23 Bier-Wahnsinn“ und legt einem dann die Sache so punktgenau auf, dass…

Das bisschen Christen-verfolgung

Josef Bordat. Alles halb so schlimm! Wenn die aktuelle Christenverfolgung, unter der etwa 100 Millionen Menschen leiden, mit unbestimmtem Artikel präsentiert wird und in spöttischer An- und Abführung erscheint (Zitat: In Warnungen vor einer „Christenverfolgung“ mischen sich auch fragwürdige Töne.), dann droht etwas, das hierzulande nicht mehr drohen sollte: die Verharmlosung eines globalen Massenmordes, der in…

Angstmache oder Realität? Anti-Islamismus in Deutschland

Religionsfreiheit und Religionsvielfalt sind in Deutschland garantiert. Vor allem seit den Terroranschlägen des 11. September bringen viele Deutsche dem Islam Misstrauen entgegen. Ist Islamfeindlichkeit in Deutschland alltäglich? Generalverdacht, Ausgrenzung, Ablehnung: für viele Muslime in Deutschland ist das eine alltägliche Erfahrung. Theo.Logik portraitiert drei Muslime, die von ihrem Leben in Bayern berichten. „Es sind die gleichen…

Die Reichweite der Religionsfreiheit

Josef Bordat. Gemessen an den Rechtstexten Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Welt), Europäische Menschenrechtskonvention (Europa) und Grundgesetz (Deutschland) sowie den maßgeblichen Kommentaren dazu meint Religionsfreiheit die Freiheit zur Ausübung von Religion im öffentlichen Raum. Welchen Sinn sollte Religionsfreiheit sonst auch haben? Wenn religiöse Symbole oder religiöse Betätigung im öffentlichen Raum grundsätzlich verboten sein sollen, dann kann der einzelne Bürger seine Religion eben nicht frei leben….

Vietnam-Petition. Zwischenbilanz und Korrektur

Josef Bordat. Die Vietnam-Petition ist sehr gut angelaufen. Mittlerweile sind es über 200 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner, viele von ihnen haben berührende Kommentare geschrieben. Cám ơn nhiều! Eine ganze Reihe vietnamesischsprachiger Blogs und Portale hat die Aktion aufgegriffen. Dazu haben einige fleißige Kolleginnen und Kollegen den Text der Petition und meine englischsprachigen Erläuterungen zu der Aktion ins Vietnamesische übersetzt. Auch hierfür: Cám…

Weltverfolgungsindex 2013

Josef Bordat. Das Christliche Hilfswerk Open Doors hat den Weltverfolgungsindex 2013 veröffentlicht. Die wichtigsten Erkenntnisse daraus: 1. Weltweit nimmt die Verfolgung von Christen zu. Etwa 100 Millionen Christen aufgrund ihres Glaubens verfolgt. Christen sind damit die am meisten verfolgte Glaubensgruppierung. 2. Nordkorea belegt zum elften Mal in Folge Platz 1 in der Rangliste von 50 Ländern mit der stärksten Christenverfolgung….

Vietnam. Drei katholische Blogger in Haft

Josef Bordat. 14 weitere stehen am Sonntag vor Gericht Am 28. Dezember 2012 – dem Fest der Unschuldigen Kinder – wurden die drei Dissidenten Nguyen Van Hai, Nguyen Tri Dung und Maria Ta Phong Tan in einem „show trial“ (AsiaNews) zu insgesamt 25 Jahren Haft verurteilt. Die Katholiken hatten in ihren Blogs Korruptionsfälle der regierenden kommunistischen…

Wahnsinn! Christen-Terror erschüttert Deutschland: Schon wieder Kreuz entdeckt!

Josef Bordat. Während sich viele meiner Zeitgenossen zwischen Weihnachten und Neujahr in einer Ruhephase befinden, stehe ich derzeit etwas unter Strom, da ein Publikationsprojekt bis zum Ende des Jahres seinen Abschluss finden muss. Daher kann ich mich dem Geschehen in der Welt derzeit nur sehr begrenzt widmen. Meine Mittagspause reicht gerade mal für die Rezeption zweier…

Chinas Christen: Gebete im Untergrund

Millionen Chinesen suchen im Christentum Antworten für ihr Leben, die ihnen die Regierung nicht geben kann. Die Geschichte eines Paares, das sich in geheimen Gottesdiensten verliebte – und den Glauben an die Partei verlor. Als Tianran zum ersten Mal Xiu traf, wusste er, dass etwas Besonderes passiert war, doch er wusste nicht was. Später wird…

Brauchen wir einen Volkstrauertag?

Uwe Seibert. Am Sonntag ist Volkstrauertag. Wir gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt. Es ist ein Gedenktag, der gut in den trüben November passt. Ins Leben gerufen wurde der Volkstrauertag 1919 vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die Toten des 1. Weltkriegs. Das ist lange her. In unserem Land ruhen seit Jahrzehnten die…

Der katholische Kandidat

Josef Bordat. Ein Lehrstück in Sachen Toleranz, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie kommt derzeit auf der Seite European Dignity Watch zur Aufführung. European Dignity Watch ist eine „non-governmental and non-profit organization based in Europe’s capital Brussels“, die sich zum Ziel gesetzt hat, die „three most vital pillars of a free society“ zu verteidigen, nämlich „personal freedom and responsibility, fundamental rights and the family“….

Gutachten über die weltanschauliche Neutralität eines so genannten „Sankt-martinsliedes“

Josef Bordat. Über die weltanschauliche Neutralität eines so genannten „Sanktmartinsliedes“ mit dem TitelIch gehe mit meiner Laterne (Verfasser unbekannt, vermutlich katholisch). Gegenstand des Gutachtens Gegenstand des Gutachtens ist ein so genanntes „Sanktmartinslied“ mit dem Titel Ich gehe mit meiner Laterne (Verfasser unbekannt, vermutlich katholisch). Der Text ist nachfolgend dokumentiert: Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir….

Jahrhundertkommentar

Josef Bordat. In Nigeria wird in einer Kirche, während des Gottesdienstes, ein Selbstmordattentat verübt. Acht Menschen sterben, über hundert werden verletzt. Danach kam es zu Ausschreitungen, in deren Verlauf zwei Menschen starben. Zu dem Anschlag hat sich noch niemand bekannt. Er trägt allerdings unverkennbar die Handschrift der islamistischen Terrororganisation Boko Haram, die in der Vergangenheit schon…

Religionsdebatte: Mehr Respekt, bitte !

Anti-Islam-Film, Beschneidung, Pussy Riot: Wir tun uns schwer mit den Gefühlen von Gläubigen, weil viele keine Rücksicht mehr nehmen. Religion ist in Deutschland zum Fremdkörper geworden. Im Osten gehört nur noch eine winzige Zahl Menschen einer Kirche an. Im Westen bekennt sich ebenfalls nur noch eine Minderheit zum Glauben. Der Missbrauchskandal in christlichen Einrichtungen und…

Glauben leben muss man dürfen

Josef Bordat. Europäischer Gerichtshof stärkt Religionsfreiheit als Religionsausübungsfreiheit im Asylrecht. Dass man in einem Land seine Religion öffentlich ausüben dürfen muss, wenn man denn davon sprechen können soll, dass in diesem Land Religionsfreiheit herrscht, ist hierzulande grundsätzlich unbestritten. Die Religionsfreiheit des Grundgesetzes ist sowohl als Abwehrrecht gegen die Zwangsmitgliedschaft in einer Religionsgemeinschaft (negative Religionsfreiheit) als auch…

Vorstoß gegen Gotteslästerung

Eine zweifelhafte Initiative ergreift der Bamberger Erzbischof: er will Gotteslästerung unter Strafe stellen. Generell wäre es zwar auf jeden Fall wünschenswert, wenn Jedermann Respekt vor Gott zeigen würde. Selbst wenn er nicht an ihn glaubt, dann zumindest aus Respekt vor den Gläubigen. Aber ob man Blasphemie strafrechtlich verfolgen sollte ? Gotteslästerung soll unter Strafe gestellt werden:…

Beschneidung: Religion braucht kein Messer

Hier ein recht einseitiger Artikel zum Thema, der innerhalb seiner Argumentation allerdings Recht hat. Aber reicht das aus ? Kann man das so einseitig sehen ? Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit gilt nicht ein bisschen oder manchmal oder immer dann, wenn wir es gut finden und es uns passt. Es gilt immer und zu hundert…

Religion in den Grenzen des Rechts

Josef Bordat. Staat und Gesellschaft sollten die Loyalität der religiösen Bürger nicht auf’s Spiel setzen. Der Wunsch nach einer passgenauen, unauffälligen Religiosität, wie ihn 90 Prozent der Deutschen mit Blick auf die rituelle Beschneidung äußern, widerspricht nicht nur der offenkundigen Tatsache, dass Judentum und Islam älter sind als der säkulare Rechtsstaat, sondern vor allem auch…

Ist eine Beschneidung gegen das Kindeswohl gerichtet?

Josef Bordat. 1. Ich habe in den letzten Tagen mit einigen Jüdinnen und Juden bzw. Judaistinnen und Judaisten korrespondiert, die sich alle insbesondere über die Rahmung der „Beschneidungsdebatte“ als Fall einer Grundrechtskollision erregten, also darüber, dass unterstellt wird, mit der Ausübung der Religionsfreiheit (i.e. der Beschneidung) werde in das Grundrecht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit eingegriffen und dadurch das Kindeswohl…

Gleichstellung des Islam?

Josef Bordat. Während die Linke seit Jahren für die Gleichstellung der christlichen Kirchen mit dem Islam eintritt, hat sich die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nun für eine Gleichstellung des Islam mit den christlichen Kirchen ausgesprochen, wie das Medienmagazin Pro berichtet. Begründet wird die Position mit der gewachsenen Bedeutung des Islam in Deutschland.>mehr. foto: (c)Viktor Schwabenland  / pixelio.de

Beschneidung in Judentum und Islam

Josef Bordat. Zu den Texten im Zusammenhang mit dem Beschneidungsurteil erreichten mich viele Nachfragen, Kommentare und Mails. Nicht alle kann ich persönlich beantworten, nicht alle will ich persönlich beantworten. Oft wird in den Stellungnahmen der unterschiedliche Status der Beschneidung im Judentum einerseits und im Islam andererseits diskutiert. Ich hatte des öfteren betont, dass die Beschneidung für Juden eine zentrale religiöse Frage ist,…

Beschneidungs-Urteil: kein Weg aus dem Dilemma

Ein Gericht urteilt: Beschneidung ist Körperverletzung. Aber was ist mit der Religionsfreiheit? Beide Seiten haben recht – und auch wieder nicht. Natürlich Köln. In der heiligen Stadt am Rhein wird gerade ein Stück nachgespielt, das schon zweitausend Jahre alt ist. Es geht um die Beschneidung von Jungen. Darf man das? Muss man es sogar, um der…

Religionskonflikt: Liberal, nicht blöd

Von Salafisten und Rechtspopulisten darf sich der Staat nicht in die Eskalation treiben lassen. Drohen uns hierzulande religiöse Straßenkämpfe? Gehen jetzt radikale Muslime und militante Islamhasser massenhaft aufeinander los, mit Latten und Messern, demnächst womöglich mit noch schwereren Waffen, mitten in Deutschland, im Mai 2012?>mehr. foto: malin156,flickr.com

Weltweiter Gebetstag für verfolgte Christen

Es ist traurige Realität, dass Christen wegen ihres christlichen Glaubens misshandelt, verhaftet oder gar umgebracht zu werden. „ Auf Christen in unterirdischen Gefängniszellen und auf Hausgemeinden im Verborgenen lastet ein immenser Druck“, meint Markus Rode, der Leiter von „Open Doors Deutschland“ in einer Pressemitteilung. Für die rund 100 Millionen verfolgten Christen veranstaltet die Hilfsorganisation am…

Messen für Christen und Muslime im Knast

Jeder Mensch hat das Recht auf die freie Ausübung seiner Religion. Daher werden auch in der Haftanstalt in Köln Gottesdienste gefeiert. Zu den Besuchern zählen nicht nur Christen, sondern auch Muslime. Das deutsche Grundgesetz sichert jedem eine freie Ausübung seiner Religion. Das gilt auch im Gefängnis. Deshlab werden dort regelmäßig Gottesdienste gefeiert. In der Justizvollzugsanstalt…

CSU verlangt von Muslimen Bekenntnis zu Gewaltverzicht

Die CSU hat von deutschen Muslimen eine deutliche Verurteilung des Anschlags in Ägypten gefordert. In Alexandria und Kairo gab es erneut Protest von Christen. Nach Ansicht der CSU haben die Vertreter der Muslime in Deutschland nicht deutlich genug auf den Anschlag auf eine Kirche in Ägypten reagiert. „Ich erwarte, dass sie ihre Abscheu noch klarer formulieren,…

Christenverfolgungen- eine traurige Rangliste

„Weltverfolgungsindex“ dokumentiert Verfolgung von Christen in der Welt. Bonn – Terrorangriff auf koptische Christen zum Jahreswechsel in Alexandria, tödlicher Anschlag auf eine christliche Kirche Ende Oktober in Bagdad – Glaubt man Menschenrechtsorganisationen und deutschen Politikern, sind Christen seit Jahren die weltweit am stärksten verfolgte Religionsgruppe. Ihre Situation habe sich in den vergangenen Monaten sogar noch…

Bundestag fordert Religionsfreiheit weltweit

Menschenrechte – Unmittelbar vor der Weihnachtspause hat der Bundestag die Bundesregierung aufgefordert, sich weltweit für Religionsfreiheit einzusetzen. In einer ausführlichen Debatte waren sich die Abgeordneten am Freitag in Berlin fraktionsübergreifend darüber einig, dass die freie Religionsausübung ein universales Menschenrecht ist. Für einen Antrag der Regierungskoalition stimmten insgesamt 374 Abgeordnete. Die Grünen hatten zuvor angekündigt zuzustimmen. Die…

De Maizière: Deutschland ist „religionsfreundlicher Staat“

Beziehungen – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Bestrebungen zur Änderung des Verhältnisses von Staat und Kirche in Deutschland eine Absage erteilt. Die Bundesrepublik sei ein „religionsfreundlicher Staat“, sagte er am Dienstag in Göttingen. Das geltende Religionsrecht mit seiner „übergreifend-offenen Neutralität“ sei das Herz und der harte Kern dieser freiheitlichen Ordnung. Der Bundesinnenminister sprach bei…

„Gottes zweiter Sohn“

Es war einer der blutigsten Bürgerkriege der Weltgeschichte: Mitte des 19. Jahrhunderts versuchte die christliche Taiping-Bewegung, die Macht in China an sich zu reißen. Christen sind heute in China eine bestenfalls geduldete Minderheit. Mitte des 19. Jahrhunderts allerdings standen sie kurz davor, die Macht in dem Riesenreich zu übernehmen. Doch die große christlich-chinesische Revolution, die…

Religionsfreiheit: „Der Islam ist eine deutsche Religion“

Tariq Ramadan über die Kunst, zugleich Muslim und Europäer zu sein. DIE ZEIT: Professor Ramadan, in Europa macht sich eine Stimmung gegen den Islam breit. Minarette, Burkas und Kopftücher werden verboten. Deutschland debattiert über integrationsunwillige Muslime. Warum diese Zuspitzung?…>mehr. foto:NASA’s Marshall Space Flight Center;Europe, and Africa at Night (NASA, International Space Station Science, 10/28/10)

Noch einmal: Warum Islamische Theologie an deutschen Unis?

Via Jörg Lau. Der Betreiber von “Nics Bloghaus” mischt sich nun vermittelnd in den Streit zwischen Mina Ahadi und mir über die Notwendigkeit islamisch-theologischer Forschung an deutschen Unis ein: “Letztlich geht es doch darum, dass sich der Staat sehr wohl in die Belange und Lehren der Religionsgemeinschaft einmischen möchte (oder muss). Und es geht um…

„Völlige Rechtsgleichheit für alle Religionen“

Via qantara.de. Der französische Politologe Olivier Roy zählt zu den renommiertesten Islamexperten in Europa. Sein neues Buch, „Heilige Einfalt. Über die politischen Gefahren entwurzelter Religionen“, erscheint demnächst auf Deutsch. Mit Roy hat sich Eren Güvercin über die gegenwärtige Islamdebatte in Europa unterhalten. Die Mehrheit der Schweizer Wähler hat sich unlängst für ein Minarettverbot ausgesprochen, in…

Vortrag zur Religionsfreiheit

Von Josef Bordat. Zu meinem Beitrag Religionsfreiheit. Religiöse Symbole in Staat und Gesellschaft passt ein Vortrag, der am 19. Mai 2010, 19:00 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35 in 10785 Berlin stattfindet. Es spricht der Großmufti der Arabischen Republik Syrien, S.E. Scheich Dr. Ahmad Badr Al-Hassoun, zum Thema „Religionsfreiheit als Menschenrecht: Konsequenzen für das…

Minarett-Streit: Fürchtet Euch nicht !

Mit Hetze gegen den Islam und die Muslime gewinnen Rechtspopulisten nun, was Rechtsextreme lange vergeblich suchten: Unterstützung von politisch Unverdächtigen. Man muss kein Prophet sein um voraussagen zu können, dass der Kampf gegen Moscheebauten, „Ehrenmorde“ und die „Islamisierung“ Deutschlands bzw. Europas künftig ein Hauptagitationsfeld für rechtsextreme beziehungsweise -populistische Gruppierungen bilden wird. Dafür dürfte die Schweizer…

Minarette – Machtsymbol des Islams?

Moscheen-Architektur – Am Sonntag hat die Schweiz per Volksabstimmung beschlossen, dass künftige Moscheen in dem Alpenland nicht mehr mit Minaretten gebaut werden dürfen. Der Grund: Ein Minarett sei ein Machtsymbol des Islams. Ob dies tatsächlich stimmt, zeigt ein Blick zurück in die islamische Geschichte. > mehr. Lesen Sie auch: > Der Islam gehört zu uns…

Wo Christen diskriminiert und drangsaliert werden

Religiöse Fanatiker gewinnen in zahlreichen Staaten an Einfluss – vor allem in der islamischen Welt. Leidtragende dieser Entwicklung sind vor allem Christen, die wegen ihres Glaubens diskriminiert und drangsaliert werden. Das Spektrum der Repressionen reicht von Benachteiligungen im Beruf und Drohungen bis hin zu Entführungen, Folter und Mord. > mehr. foto: funky64,flickr.com

Westliches Staatsoberhaupt konvertiert zum Islam

Dieter Hallervorden wird mit der Erstaufführung der Politkomödie „König der Herzen“ die Religionsfreiheit der Deutschen hart auf die Probe stellen. Der englischen Star-Satiriker Alistair Beaton stand dafür Pate. > mehr. foto: xjyxjy,flickr.com

Lefebvre-Oberer hält nichts von der Kritik des deutschen Episkopat an der Pius-Bruderschaft

Auf dem Weblog meines Kollegen, Diakon Stephan Neuhaus-Kiefel aus Wiesbaden, können Interessierte ein Dokument zur Auseinandersetzung um die Lefebvre-Bruderschaft herunterladen. Es handelt sich um eine Stellungnahme des deutschen Distriktsoberen der Piusbruderschaft, P. Franz Schmidberger, zur abschließenden Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz, die am Donnerstag in Hamburg zu Ende gegangen ist. In der Abschlusserklärung der deutschen Bischöfe wird…

Olympia – Eröffnung: viel künstliches Trara

Willkommen im Land des Lächelns. Der Olympia -Start hat zwei Gesichter: ein beeindruckendes, ein beklemmendes.  Die kommenden 16 Tage werden zeigen, wie weit sich Gastgeber China und seine Gäste näherkommen werden. > mehr. Lesen Sie auch: > Peking vor der Eröffnungsfeier (EKD) > Keine Religionsfreiheit in China (Katholisch) > Olympia 2008 und die Menschenrechte (Katholisch)…

Religionsfreiheit gilt für alle

„Staat und Gesellschaft sind im öffentlichen Diskurs auf Akteure angewiesen, die nicht nur ihr Eigeninteresse vertreten, sondern „den Sprachlosen eine Stimme verleihen„. > mehr. Bild:dhammza,flickr.com

Angriff auf die Religionsfreiheit

Die bayerischen Grünen würden gern alle religiösen Zeichen wie Kreuze, Schwesternhauben, Priesterkragen und Kopftuch der Muslime in Schulen verbieten. Sie glauben offensichtlich, dies gewähre einen neutralen Staat. Dass an die Stelle dieser Symbole möglicherweise sofort andere nachrutschen würden, haben sie offensichtlich nicht bedacht. Und auch kein Symbol ist ein Symbol – das da hieße: „wir glauben…