Süßes oder Saures?

Typen vor der Tür: Süßes oder Saures! Bewohner: Guten Abend! T: Süßes oder Saures! B: Oh, mag ich beides nicht so gerne… T: Haben Sie was für uns? B: Was braucht ihr denn? T: Na, Süßes oder Saures! B: Jetzt wird es langsam absurd. Wer seid ihr überhaupt und habt ihr euch verletzt? T: Ach egal, wir gehen weiter… B: Ihr seht ja ganz schön mitgenommen aus. .. T: Es ist doch Halloween! B: …? T: Die Nacht der lebenden Toten! B: Braucht ihr einen Arzt…? T: Ist doch nur so ein witziges Fest… B: Klingt lustig, wie lange seid … Süßes oder Saures? weiterlesen

Schlechtes Gewissen am heutigen Reformationstag?

Vielleicht hast du ein schlechtes Gewissen heute. Wer weiß, weswegen. Damit wärst du in guter Gesellschaft. Dann Martin Luther, in dessen Gedenken wir ja den Reformationstag heute feiern, litt ebenfalls unter einem massiv schlechten Gewissen. Seine Sorge war jedoch mehr ganzheitlicher und auch religiöser Natur. Die Frage hieß, wie kann ein Mensch vor Gott bestehen, selbst, wenn er versucht, alles richtig zu machen? Macht man nicht immer etwas falsch, selbst, wenn man vielleicht gar nichts davon weiß? Das Evangelium gab Luther schließlich ein ruhiges Gewissen vor Gott. Denn in ihm fand er die zentrale Aussage, die ihn beruhigte und die … Schlechtes Gewissen am heutigen Reformationstag? weiterlesen

Halloween und Reformationstag

Vermutlich wird erwartet, dass man hier einmal wieder daran erinnert, dass Halloween als ein keltisches Fest sich mit Geistern und allerlei ähnlichem Ungetier befasst. Und dass die Reformation dagegen eine neue Vorstellung von Glaubensfreiheit und Gewissensfreiheit in Gang gebracht hatte, und man auch keinen päpstlichen Konzilien mehr blind vertrauen musste, sondern selber in der Heiligen Schrift nachlesen durfte. Und konnte, weil sie ins Deutsche übersetzt wurde. Das Problem ist nur, dass man hierzulande glücklicherweise an die Glaubensfreiheit und Gewissensfreiheit so sehr gewohnt ist, dass man eigentlich keinen mehr hinter dem warmen Ofen hervor bekommt mit diesem Versprechen von Freiheit. Glücklicherweise, … Halloween und Reformationstag weiterlesen

Was fällt dir bei 497 ein? – Lechajim

Reformationstag 2014 Bei 497 fällt mir der Reformationstag 2014 ein. Heute vor 497 Jahren soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen haben. Der Beginn der Reformation. Etwas überschwänglich könnte man sagen: Der Gründungstag … Was fällt dir bei 497 ein? – Lechajim weiterlesen

“bah…”: Von wegen erinnern! | protestantisch pfälzisch profiliert

Reformationstag! Wie wäre – den Lob auf Luther und die Erinnerung an Zwingli, so wichtig beide waren, lassen wir heute einfach einmal weg. Stattdessen reden wir darüber, was uns Protestanten und Protestantinnen ausmacht und worauf wir wirklich stolz sind in … “bah…”: Von wegen erinnern! | protestantisch pfälzisch profiliert weiterlesen

Halloween – das Spiel mit dem Tod | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur

Es ist wieder Halloween. Seit einigen Jahren fasst dieses Fest auch hierzulande zunehmend Fuß – von den einen scharf kritisiert, von den anderen mit Freude gefeiert. Nein, hier kommt keine Kritik an Halloween – und auch kein Loblied darauf. Die … Halloween – das Spiel mit dem Tod | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur weiterlesen

Horror oder Hilfe: Halloween oder Reformationstag ?

Die Grusel-Nacht und die Kirchen: Geht es um Halloween, scheiden sich die Geister. Harmloser Spaß oder lästiges Spektakel? Bayerns Landesbischof Bedford-Strohm will dem Reformationstag deshalb wieder mehr Bedeutung verleihen. viaGruseln oder Gottesdienst: Verdrängt Halloween den Reformationstag? | Nachrichten | BR.de. Horror oder Hilfe: Halloween oder Reformationstag ? weiterlesen

Online-Spiel zum Reformationstag: Abenteuer mit Martin Luther

Auf dem evangelischen Kinderportal „kirche-entdecken.de“ ist ab dem 31. Oktober 2013 das Spiel „Martin Luthers Abenteuer“ online. Kinder erfahren auf spielerische Weise einiges über die Person und das Leben des Reformators, der sich vom furchtsamen Studenten hin zum mutigen Reformator wandelte. „Du kommst genau im richtigen Moment! Siehst Du die dunklen Wolken da oben? Vor denen hat Martin ganz schön Angst“, begrüßt Spielführerin Kira, eine Elster, den Besucher zur ersten Aufgabe. Los geht’s: Die Zeichentrick-Animation zeigt einen Feldweg…>mehr. foto: Hajo Rebers  / pixelio.de Online-Spiel zum Reformationstag: Abenteuer mit Martin Luther weiterlesen

Reform der deutschen Sprache

Josef Bordat. Martin Luthers Bibelübersetzung Am 2. September 2004 brennt die Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar lichterloh. Ein Mann rennt in die Flammen, um die bedeutendsten Bücher zu retten – Direktor Michael Knoche. Auf die Frage, welche Sammlungsstücke denn so wertvoll seien, dass er dafür sein Leben aufs Spiel gesetzt habe, antwortet Knoche: „Eine Lutherbibel von 1534. Dazu habe ich noch zwei Ausgaben des Neuen Testaments von 1522 draufgepackt.“ Der couragierte Akt des bibliophilen Mannes macht deutlich, welchen Stellenwert Luthers Übersetzungsarbeiten haben. Luther ist zunächst bekannt als Reformator.>mehr. foto:  Savio Sebastian,flickr.com Reform der deutschen Sprache weiterlesen

Nacht der Kürbisse

Kürbisse oder Räbeliechtli: Das Stimmungsvolle daran sind die Lichter, die in die Nacht hinaus leuchten. Wir haben allen Grund, Jesus Christus als das Licht der Welt zu feiern. Nicht bloss an Weihnachten, sondern fortwährend – gerade in diesen Wochen der kalten Winde und dunklen Abende. Wer sich mit Geistern befasst, lenkt sich selbst vom Wesentlichen ab:..>mehr. Die freche Alternative zu Halloween:  Während immer mehr Menschen mit dem 31. Oktober nur noch Halloween-Partys in Verbindung bringen, geht die Evangelische Kirche in Deutschland in eine ganz andere Richtung: Sie erinnert in der sogenannten ChurchNight an den Beginn der Reformation. Die Kampagne wurde … Nacht der Kürbisse weiterlesen

Reformationstag

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther – so sagt es die Überlieferung – 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg an und rief zur Diskussion darüber auf. Dieser Thesenanschlag gilt als die Geburtsstunde der Reformation – daran erinnert der Reformationstag, den die evangelische Kirche jährlich am 31. Oktober feiert. Der Reformationstag erinnert neben der Historie auch an die bis heute wertvollen Grundlagen des evangelischen Glaubens: Luthers großartige Entdeckung von der bedingungslosen Rechtfertigung des Sünders vor Gott entlastet uns davon, unser Heil selbst machen zu müssen. …>mehr. foto: Celestin de Villa celsdevilla,flickr.com Reformationstag weiterlesen

Ein Weg, der die Welt veränderte

Es ist 500 Jahre her, dass der 27-jährige Bruder Martinus mit einem älteren Augustiner seines Bettelordens nach Rom entsandt wurde. Es war die einzige Reise, die den Reformator Martin Luther (1483-1546) ins Ausland führte. Besonders begeistert war er davon nicht: Die Ewige Stadt bezeichnete er als eine „Schutthalde“. Seine Reise-Beobachtungen aber prägten das Denken des Reformators. „Ohne die Reisen, ohne die persönliche Begegnung mit der römischen Kurie mit Machtmissbrauch und Oberflächlichkeit wäre die Geschichte der Reformation anders verlaufen“…>mehr. foto:  Chodaboy, Gaspar Serrano, flickr.com Ein Weg, der die Welt veränderte weiterlesen

Reformationstag ;-)

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther – so sagt es die Überlieferung – 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg an und rief zur Diskussion darüber auf. Dieser Thesenanschlag gilt als die Geburtsstunde der Reformation – daran erinnert der Reformationstag, den die evangelische Kirche jährlich am 31. Oktober feiert. Der Reformationstag erinnert neben der Historie auch an die bis heute wertvollen Grundlagen des evangelischen Glaubens: Luthers großartige Entdeckung von der bedingungslosen Rechtfertigung des Sünders vor Gott entlastet uns davon, unser Heil selbst machen zu müssen. > mehr. foto:B.S. Wise,flickr.com Reformationstag 😉 weiterlesen

„ChurchNight“-Aktionen sollen Reformationstag beleben

Glaube – Dass die Erinnerung an die lutherische Reformation auch bunt und vielfältig gestaltet werden kann, zeigt seit vier Jahren eine Jugendinitiative der evangelischen Kirche.Von Ralf Schick Mittelaltermärkte, Filmnächte, Luther-Quiz, vom Kirchturm abseilen oder einfach nur gemütlich vespern nach dem Motto „Futtern wie bei Luthern“: Mit über 1.000 Veranstaltungen laden die evangelischen Kirchen in Deutschland auch…>mehr. foto: gynti_46,flickr.com „ChurchNight“-Aktionen sollen Reformationstag beleben weiterlesen

Was bieten Sie nächsten Sonntag statt Halloween?

Mit Luther-Bonbons oder Spanferkel und Bier an den Reformationstag erinnern: Was bayerische evangelische Gemeinden sich einfallen lassen, damit die Reformation auch gegen die harte »Halloween«-Konkurrenz im Bewusstsein bleibt. »Luther-Umzug« »Wir gehen mit etwa zwölf Gruppen als Martin Luther, Katharina von Bora und ein Kind durch die Stadt und klingeln an den Häusern. Wir erzählen den Leuten, dass wir den Reformationstag feiern. Wir verschenken…> mehr. foto: JamesCalder,flickr.com Was bieten Sie nächsten Sonntag statt Halloween? weiterlesen

Reformation: Sprengkraft – auch für unser Leben

Geistliches Wort – Feiern, erinnern und aufbrechen sind die Tu-Wörter des Reformationstages. Die Erkenntnis, dass wir allein aus Gnade – sola gratia – und aus Glauben – sola fide – von Gott angenommen und gerechtfertigt werden, verdient einen eigenen Feiertag. Denn dahinter steckt enorme Sprengkraft. > mehr. foto: wikicommons,wikipedia.de Reformation: Sprengkraft – auch für unser Leben weiterlesen

Angebote zum Reformationstag immer beliebter

Initiativen, die das Interesse am Reformationstag (31. Oktober) beleben und zugleich eine Alternative zum neuheidnischen Fest Halloween bieten wollen, sind zunehmend beliebt. > mehr. . . foto: euart,flickr.com Angebote zum Reformationstag immer beliebter weiterlesen