Tagged Physik

Lust auf eine π-Party ?

Vielleicht wussten Sie es noch nicht, aber heute, am 14.3.18, ist der inoffizielle Feiertag für die Kreiszahl Pi. Für die Leute, die sich nicht allzu lange Zahlen merken können, die Zahl ist 3,14. Und danach noch eine Unendlichkeit von Stellen. Man berechnet sie, indem man den Kreisumfang durch den Durchmesser teilt. Eine Billion Nachkommastellen wurden…

Warum gibt es die Schwerkraft?

Warum fallen Dinge nach unten, nicht aber nach oben? Heute möchte ich mich einer zentralen Frage widmen: nicht der Warum-Frage, warum also die Gravitationskraft existiert, denn dies haben noch nicht einmal die Physiker hinreichend erklären können, wenn ich das überblicke. Wohl aber möchte ich mal theoretisch die Wozu-Frage beantworten. Wozu gibt es eigentlich die Schwerkraft…

Naturwissenschaft und Gott

„Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grunde des Bechers wartet Gott!“ Dieser Satz stammt von der Werner von Heisenberg, dem Entdecker der nach ihm benannten Heisenbergschen Unschärferelation. Dabei geht es darum, wie die Welt im kleinsten aufgebaut ist, was also die Materie überhaupt ist. Werner von Heisenberg entdeckte, dass man das so nicht ohne weiteres sagen kann. Die Materie besteht, je nachdem mit welcher Messmethode man sie misst, einerseits aus kleinsten Teilchen, andererseits aber aus energetischen Wellen. Philosophisch ist somit die Frage eröffnet, was das Universum und alles, was es gibt, eigentlich ist.…

Gab es den Urknall eigentlich?

Der Urknall ist ja schon ein bisschen abstrakt. Vor etwas mehr als 13 Milliarden Jahren soll also alles entstanden sein, die Zeit, der Raum und das ganze Universum. Was davor war, keine Ahnung. Auf spektrum.de wird der Angelegenheit mal etwas hinter den Vorhang geschaut. Wenn Sie glauben, danach Bescheid zu wissen, liegen sie vielleicht richtig. Vielleicht aber auch nicht. Lesen Sie mal rein. https://scilogs.spektrum.de/das-zauberwort/gab-es-den-urknall/ . .

Erkenntnisse der Naturwissenschaft

Seit die Erforschung der Welt auf naturwissenschaftlicher Grundlage begonnen wurde, hat die Menschheit mehr und mehr nützliches Wissen erworben. Was in der Antike noch angenommen wurde, dass es nämlich kleinste Teilchen gibt, ist heute bewiesen, wenngleich diese Atome noch aus mehreren kleinen Unterteilten bestehen, wie man heute weiß. Alle dieser kleinsten Teilchen bestehen letztlich aus Energie, und auch wenn man sich fragen kann, was denn Energie philosophisch gedacht eigentlich ist, kann man doch immerhin eine wissenschaftliche Beschreibung der Materie abgeben. Wir wissen heute, dass Photonen durch die Luft fliegen, wenn wir Licht sehen, dass Elektronen sich bewegen, wenn Strom fließt,…

Der Tag ohne gestern

Professor Harald Lesch, Astrophysiker, beschreibt in seinem Buch „Die kürzeste Geschichte allen Lebens“, wie alles entstand. Zumindest aus naturalistischer Sicht, denn nur darüber kann ein Physiker gesicherte Angaben machen. Der Urknall stand am Anfang von allem und mit ihm kam innerhalb unglaublich kurzer Zeit, kürzer als der Bruchteil eines Bruchteils eines Wimpernschlags, nämlich in 10…

Der Weltraum

Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Wir sind unterwegs mit dem Raumschiff Erde und dringen vor in Galaxien, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Zumindest mit modernsten Teleskopen schauen wir mittlerweile weit in die Galaxien und den scheinbar unendlichen Weltraum, woraus sich folgende extrem detaillierte Karte, die weltweit derzeit detaillierteste Karte des…

Quantenverschränkung: Und Einstein lag falsch

Wenn Sie bisher der Meinung erlegen waren, die Welt sei physikalisch einwandfrei beschreibbar, müssen Sie diese Vorstellung wohl aufgeben. Es gibt nämlich in der Quantenphysik, also in dem Teil der Physik, die sich mit allerkleinsten Elementarteilchen beschäftigt, Effekte, die unserer Physik, wie wir sie im Großen kennen, doch ziemlich fremd sind. Verschränkt man beispielsweise zwei…

Das Leib-Seele-Problem

Besitzt der Mensch eigentlich eine Seele? Erzeugt das Gehirn das Bewusstsein und nach dem Tod verschwindet es dann wieder? Wäre innerhalb der Denkweise der Naturwissenschaften denn Platz für so etwas wie Seele oder Geist? Ist der Naturalismus bzw. Materialismus, der den heutigen Naturwissenschaften zugrunde liegt, kompatibel mit der Vorstellung von etwas Geistigem? Diesen Themen widmet…

Wissenschaft: Auf der Suche nach dem Ursprung der Zeit

Jeder kennt die Zeit, so meint man, jeder kennt Uhren und glaubt, damit könne man dann Aussagen darüber treffen, was sie denn sei: die Zeit. Kann man das ? Mit mathematischen Kniffen zeigt sich ein neuer Ansatz, allein aus Newtons Gravitationsgesetz die Richtung des Zeitpfeils zu verstehen. von Philipp Hummel viaGravitationsgesetze: Suche nach dem Ursprung…

Rätselhafter Schutzschild um die Erde

Ein Hauch von Startrek kommt auf, wenn man sich die neueste Entdeckung von Astronomen ansieht: die Erde wird von einem bislang völlig unerklärbaren Schutzschild geschützt: Boulder . Ein unsichtbarer Schutzschild knapp 12.000 Kilometer über der Erde stoppt energiereiche Elektronen aus dem Kosmos. Das berichten US-Forscher der Universität von Colorado in Boulder im Fachblatt „Nature“. Eine…

Quantenphysik: Die Wirklichkeit der Welle

Noch immer wird erbittert um die Interpretation der Quantentheorie gerungen. Ist die Natur wirklich per se „unscharf“ – oder gibt es eine „tiefer liegende“ Realität, die wir nicht kennen? Eine neuer Aufsatz heizt den Streit an. Seit mehr als hundert Jahren beschreiben die Physiker das merkwürdige Verhalten von (sub)atomaren Objekten durch die Quantentheorie. Genügend Zeit, so sollte man meinen, sich darüber klar zu werden, was die seltsamen Quantengesetze eigentlich bedeuten und wie die Theorie zu interpretieren ist. Erstaunlicherweise ist sich die Fachwelt darüber aber keineswegs einig. Seit sich Niels Bohr und Albert Einstein (»Gott würfelt nicht«) über die Quantenphysik stritten, köchelt die…

„Gott macht kein großes Trara, wenn er Wunder tut“

Interview – Wunder oder Zufall? Wunder sind oft eine Frage des Timings, erklärt Colin Humphreys. Trotzdem sieht der Physikprofessor und Autor eines Buches über biblische Wunder dabei Gott am Werk. (…) In den Medien hören wir immer wieder von Wundern: Wenn ein Kind aus dem fünften Stockwerk in die Tiefe stürzt und unverletzt überlebt, oder wenn der Kapitän eines voll besetzten Passagierjets eine unwahrscheinliche Notwasserung auf dem Hudson River vollbringt. Sind Sie einverstanden, dass hier der Begriff „Wunder“ verwendet wird? > mehr. foto:kwerfeldein,flickr.com

Ohne ihn kein Leben

„Was wäre, wenn wir den Mond nicht hätten? Was wäre die Erde ohne ihren Trabanten? Auf den ersten Blick eine kuriose Frage. Doch beim zweiten Nachdenken zeigt sich, wieviele Aspekte unseres Lebens von der Existenz des Mondes berührt sind.“ > mehr. Lesen Sie auch: > Der Widerspruch zwischen Evolution und Schöpfung ?  > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft  > Gott und der Zufall ?  Bild:creativesam,fickr.com