Gab es eine oder mehrere Hetzjagden in Chemnitz?

Der Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen fiel kürzlich dadurch auf, dass er einem Video, das eine Hetzjagd in Chemnitz zeigen soll, die Glaubwürdigkeit absprach. Zeit Online ist der Sache nun nachgegangen und hat recherchiert und findet keinerlei Anhaltspunkte für die Behauptung des Verfassungsschutzpräsidenten. Stattdessen ist nach aktueller Kenntnislage davon auszugehen, dass es tatsächlich eine oder mehrere Hetzjagden…

Wir und imaginäre Flüchtlinge

Der Flüchtling fährt mit, und sei es nur im Kopf. Unser Auto erklomm leichtfüßig die Tiroler Alpen, draußen 28 Grad und ein paar Wanderer, denen der Schweiß über die Stirn lief. Innen klimatisierte 20°, das einzige Problem, dass eines der Kinder eine gewisse Übelkeit verspürte. Man hält an und als die Lage wieder in Ordnung…

Die unfreiwillige Komik des Lutz Bachmann

Lutz Bachmann, nie gehört? Das ehrt Sie. Er gilt als der Initiator der als rassistisch, islamfeindlich und fremdenfeindlich eingestuften Pegida-Bewegung und wollte gestern nach Großbritannien einreisen. Aus dem Umfeld von Pegida hört man Thesen und Forderungen wie die, dass man Ausländer generell schnell abschieben solle, ganz besonders natürlich kriminelle Ausländer. Da Herr Bachmann aus britischer…

Postfaktisches Zeital… – Bullshit! – Philippika

An dieser Stelle einfach mal eine Literaturempfehlung: On Bullshit von Harry G. Frankfurt (gibt es auch auf deutsch). In den USA ein Klassiker, hier finde ich immer noch zu viele Leute die es nicht kennen. Dabei gehört es zu den philosophischen Büchern, die klein, handlich und auch für den Normalmenschen verständlich und sehr unterhaltsam zu…

„Große Teile des Volkes sind dumm“

Ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung, so kann man die These des folgenden Politikwissenschaftlers wiedergeben. Viele Bürger in Deutschland sind wenig informiert, glauben aber, sie wüssten genau Bescheid. Wenn Herfried Münkler ein Defizit anprangert, gehört für ihn gleichzeitig eine Lösungsempfehlung dazu: Einigen Teilen des Volkes fehle ein bestimmtes Wissen über politische Prozesse, sagt…

These: Wie Europas Gottlosigkeit die Fremdenfeindlichkeit anheizt

In Deutschland sind es Parteien wie die AFD, Gruppierungen wie Pegida, in Frankreich ist es der Front National, auch in Ungarn und Polen ist man massiv gegen alles, was man als nicht inländisch ansieht. Woher kommt diese Ablehnung und der Hass gegenüber anderen Menschen? An das Thema kann man ganz unterschiedlich herangehen, psychologisch beispielsweise, die…

Fußball – die Wurzel allen Übels! | TheoPop

Gerade ist Fußball-EM. Die perfekte Gelegenheit, auszusprechen, was schon längst hätte ausgesprochen werden sollen: Ohne Fußball wäre die Welt eine bessere. Man muss sich nur einmal die Fans dieses Sports anschauen: Das sind brutale Schläger, Hooligans, die nicht davor zurückscheuen, sich gegenseitig ins Krankenhaus zu prügeln. Fußball, nein, mit den Grundwerten unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft ist…

„Der Umgang mit dem Islam erinnert mich an den früheren Umgang mit Juden“

Wer gegen die eine Gruppe hetzt, hetzt genauso gut gegen die andere. Die Gruppen sind letztlich austauschbar. Was bleibt, ist der Hass und die Ablehnung anderer Lebensentwürfe. Armin Langer ist angehender Rabbiner. In der aktuellen Islam-Debatte sieht er Parallelen zum Antisemitismus. Quelle: Armin Langer vergleicht Islamdiskussion mit Antisemitismus – Armin Langer – jetzt.de

Als meine Mutter Flüchtling war und beinahe starb

Es war am Ende des Zweiten Weltkrieges, den die Deutschen verursacht hatten und der sie nun zu Flüchtlingen machte. Man gönnte es dem Volk kollektiv, dass es nun bluten sollte für das, was es durch seine Führung angerichtet hatte. Einerseits verständlich. Oder zumindest psychologisch nachvollziehbar. Aus der Nähe von Königsberg brachen sie auf, die Flucht…

Warum der Islam zu Deutschland gehört | TheoPop

Die Debatte darum, ob „der Islam“ zu Deutschland gehört, hat eigentlich nie wirklich aufgehört, seit Christian Wulff diesen Satz (zwar vielleicht nicht als erster, aber mit Sicherheit mit der meisten medialen Wirkung) ausgesprochen hat. In immer wieder neuen Auswüchsen wird – vor allem auch in konservativ-christlichen Kreisen – zu Betonen versucht, dass dem nicht so…

Marieluise Beck – „Russland geht es darum, den Glauben an die Demokratie zu zerstören“

Die Grünen-Politikerin Marieluise Beck hält es für offensichtlich, dass Russland gezielt Fehlinformationen in Deutschland verbreitet. Soziale Netzwerke spielten dabei eine besondere Rolle, diese würden von „Trollen“ regelrecht geflutet, sagte sie im Deutschlandfunk. Letztlich gehe es Russland darum, „den Glauben an die Informationsfreiheit und an die Demokratie zu zerstören“. http://www.deutschlandfunk.de/marieluise-beck-russland-geht-es-darum-den-glauben-an-die.694.de.html?dram%3Aarticle_id=346133

Wie kontert man argumentativ gegen Holocaustleugnung? | bpb

Immer wieder finden sich Leute, die in Deutschland meinen, der Holocaust, also die gezielte und massenhafte Vernichtung von Juden in der Hitlerdiktatur, habe doch gar nicht stattgefunden – was übrigens in Deutschland (zu Recht) einen Straftatbestand darstellt. Es ist wichtig, derartige Argumentationsmuster möglichst schnell zu enttarnen und argumentativ kontern zu können, gerade auch in Zeiten,…

Patriotismus. Ein Begriff wird shanghait. – Philippika

Eigentlich mochte ich den Begriff Patriotismusganz gerne. Ich fand ihn viel besser als “Nationalstolz”, denn der war gleich doppelt verkehrt: National zu sein und stolz zu sein und womöglich stolz darauf zu sein, national zu sein – das lag und liegt mir gar nicht. Genaugenommen finde ich das sogar befremdlich. Und für Deutsche sogar total daneben….

Frömmelnde Faschisten? – Philippika

Nun ist es also raus: Konservative Katholiken und Evangelikale haben endlich eine politische Kraft gefunden, die zu ihnen passt: die AfD. Sie machen Stimmung gegen Flüchtlinge und den Papst. Die neuen Helden heißen Putin und Orbán. So wird der Artikel anmoderiert, den Liane Bednarz in der Frankfurter Sonntagszeitung als Gastbeitrag veröffentlicht hat. Der Artikel beginnt…

Und bist du nicht willig, dann knallts: Die gespaltene Nation – Tagesspiegel

Warum eigentlich mit einander diskutieren, wenn man doch ohnehin nur hören will, ober der Diskussionspartner Freund oder Feind ist ? Hast du meine Meinung, Freund ? Oder bist Du Feind. Übel. Nach Köln scheint in Deutschland die Fähigkeit zum differenzierten Diskutieren verloren gegangen zu sein. Die Folge ist eine Lagerbildung, die in ihrer Radikalität neu…

Rechtsextreme Reaktionen nach Köln: „Rache für unsere Frauen“ | tagesschau.de

Na, das kann ja heiter werden. Mit „Rettung des christlichen Abendlandes“ hat das aber null komma nichts zu tun: Durch die Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof sehen sich Rechtsradikale in ihren Vorurteilen gegen Flüchtlinge bestätigt. Nun schwören viele Rache: Die Jagd sei eröffnet. Es droht eine neue Welle der Gewalt. Quelle: Rechtsextreme Reaktionen nach Köln: „Rache…

Pegida macht den Luther | evangelisch.de

„Vom Himmel hoch, da komm ich her“: Wer hat dieses Lied nicht in den vergangenen Tagen gesungen. Bis heute ist es eines der bekanntesten Weihnachtslieder nach „Last Christmas“. Kaum einer weiß aber noch, dass dieses… Quelle: Pegida macht den Luther | evangelisch.de

An die “Christen in der AfD”. Ein Gesprächsangebot | uckerlandkirchenblog

Die AfD ist in ihrem Kern zutiefst ausländerfeindlich, gibt aber vor, ein Diskussionsforum für Christen innerhalb der Partei bieten zu wollen. Ist das theologisch nicht von vornherein völliger Humbug, widerspricht doch Ausländerfeindlichkeit der christlichen Botschaft in ihrem ganzen Wesen? Doch. Das ganze ist in der Tat eine Farce, was allerdings vermutlich die Parteianhänger nicht bemerken….

Jesus zum Thema Flüchtlinge

Es ist oft schwierig zu wissen, was denn Jesus gesagt oder getan hätte. Aber in diesem Fall ist es das nicht. Zuerst wird in 3 Mose 19,33f schon mal klargestellt: Unterdrückt nicht die Fremden, die bei euch im Land leben,34 sondern behandelt sie genau wie euresgleichen. Jeder von euch soll seinen fremden Mitbürger lieben wie sich selbst….

Afghane beißt Mädchen in Köln

In Zeiten der Flüchtlingskrise und des Hasses sagt es viel über Sie selber aus, wie Sie folgenden Artikel interpretieren: Ein sechsjähriges Mädchen war mit seiner Mutter in einem Kölner Stadtpark unterwegs. Plötzlich stürzte sich ein Afghane auf das Kind und biss es ins Gesicht. Passanten konnten das Mädchen losreißen und es in Sicherheit bringen. (mehr…

Der männliche Flüchtling: wild, gefährlich, unzivilisiert?

Wenn man in den Nachrichten die Machenschaften und Schwarz-weiß-töne der neuen Nazis in Deutschland verfolgt beziehungsweise ihr Sprachrohr, die Pegidabewegung, im Auge behält, kann man den Eindruck wie in der Überschrift beschrieben bekommen. Zudem sei der männliche Flüchtling an sich doch nur hinter Frauen her, jedoch hauptsächlich hinter blonden und reinrassigen deutschen Frauen. Haben Sie…

Wohin mit dem Hass? | Jobo72

Es gibt Geschichten, in denen geht es darum, dass Menschen mit allen erdenklichen Mitteln versuchen, die Wahrheit über Einstellungen, Haltungen und Meinungen anderer Menschen zu erfahren. Es wird erzählt, wie Könige sich unter ihr Volk mischen, um zu erfahren, was die Menschen denken, was sie als Untertanen von der Regentschaft halten. Ganz ehrlich. Was reden…

Pegidas Hetze ist nicht gleich Meinungsfreiheit / FAZ

Soll man offen gegen Ausländer hetzen dürfen, gegen Flüchtlinge, gegen Andersdenkende ? Soll man die Regierung an den symbolischen Galgen hängen dürfen ? Nein!: Wer Hass sät, wird Gewalt ernten Die Grenzen der Meinungsfreiheit werden derzeit auf unseren Straßen ausgetestet. Doch das Grundgesetz ist kein Freifahrtschein für ungezügelte Hetze – nur ein friedlicher Meinungskampf ist…

PEGIDA und NSDAP im Vergleich

Kann man nicht vergleichen, die beiden? Oh doch, und es ist erschreckend, es ist augenscheinlich erschreckend, welche Ähnlichkeiten sich ergeben. Gerne hört man in Deutschland, die Bildung hätte alles dafür getan, dass die Demokratie nie wieder in Gefahr gerate. Das mag wohl stimmen. Das soll hoffentlich auch stimmen. Dennoch ist und bleibt jede Demokratie immer…

Flüchtlinge: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Es sind doch nur Worte ! Es sind doch nur kleine Galgen auf den Pegida-Demos gegen Ausländer – äh, gegen die, die die Flüchtlinge aufgrund der Menschenrechtskonvention ins Land aufnehmen! Aus Worten werden Gedanken werden Taten. Das hat der EU-Kommissar für Menschenrechte nun treffend und entwaffnend formuliert. Die Rhetorik vieler europäischer Politiker ähnele der Rhetorik kurz…

Pegida: „Er“ ist wieder da. Nach nur 70 Jahren.

In Deutschland glaubte man, eine gewisse Ära, die vor 70 Jahren zu Ende ging, sei überstanden. Nun ist sie wieder da, ganz schnell, ganz unerwartet. Oder sollte man sagen: nun ist „Er“ wieder da. Geschlafen hat er in den Köpfen mancher Leute, geweckt worden ist er durch Scharfmacher und Populisten.“Er“ ist eine Seuche, die, einmal…

Manches für die Tonne. Diese Woche. | Christoph’s

Gelegentlich versuche ich ja, die tagespolitischen Gegebenheiten auszublenden. #ihrkenntdas Das gelingt leider – wenn überhaupt – nur in geringem Umfang. Ist ja auch schwierig: Der AfD / Pegida-Dumpfsinn entfacht des schlichten Wutbürgers Willen, wieder mal an Demos (neudeutsch: Spaziergängen) teilzunehmen, der Anführer einer bajuwarischen Einheitspartei möchte gerne nun auch Deutschland einzäunen, und schließlich steht der Russe jetzt…

Na, wer verteidigt jetzt Europa? | ZEIT 

Europa definiert sich und profiliert sich dadurch, dass es Humanität auch tatsächlich lebt, in der Flüchtlingsfrage. Wie aber geht es dann weiter ? „RefugeesWelcome“ war ein Sieg gegen Pegida & Co. Aber die nächste Runde wird schwieriger. Wir werden uns streiten müssen mit all jenen, die nun Teil des Landes werden. Quelle: Willkommenskultur: Na, wer…

Besser als bunt | Philippika

Bunt ist in. Bunt ist gut, Bunt sein ist besser, Bunt ist auch interessanter, zum Beispiel als grau Grau ist trist, bunt ist fröhlich. viaBesser als bunt | Philippika.

No Pegida no cry

Die ominösen Versammlungen diverser gesellschaftlicher tendenziell eher rechts orientierter Subjekte unter dem Namen Pegida hat mit dem christlichen Gebot der Nächstenliebe absolut gar nichts zu tun . Dass diese Bewegung vorgibt, das christliche Abendland vor dem Islam retten zu wollen, ist von daher schon ziemlich absurd. Die Kirche reagiert nun. http://m.faz.net/aktuell/rhein-main/evangelische-kirche-in-frankfurt-banner-an-katharinenkirche-gegen-pegida-enthuellt-13468799.html

Pegida ist sauer und wütend

Mit der Pegida in Dresden zu sprechen ist derzeit nicht allzu vielversprechend. Über Asylpolitik zu diskutieren und sich dabei auf Fakten zu beziehen, wird offenbar nicht gewünscht und bringt demnach derzeit nicht weiter. Im Fokus der Bewegung steht eher ein allgemeiner Frust an allem. Fakten gegen den Frust werden offenbar nicht gewünscht. Die wenigen in…

Pegida ein Ventil für Unzufriedenheit | Aktuell Deutschland | DW.DE | 14.01.2015

Fast möchte man ein wenig aufatmen, Deutschland und speziell Dresden ist möglicherweise doch nicht so islamfeindlich, wie man in der letzten Zeit annehmen musste. Viele Menschen, die an den sogenannten Pegidademonstrationen teilnehmen, drücken damit womöglich weniger ihre angebliche Angst vor dem Islam und somit vor einer Minderheit in Deutschland aus, als dass sie eher eine…