Bewegung und Sport: 20 Jahre lang 60 bleiben

Als Couchpotato wird man nicht sonderlich alt. Wie viel Bewegung braucht ein Mensch, um seine Gesundheit zu erhalten? Es ist gar nicht so schlimm viel. Mindestens zwei Stunden Bewegung die Woche, maximal etwa 7 Stunden, denn alles, was darüber ist, hat dann wieder einen nachteiligen Effekt auf die Gesundheit. Bewegung ist unter anderem wichtig, damit…

Instagram und so

Manchmal wundert man sich über Leute. Besonders auf Instagram. Auch, wenn man sie gut oder vielleicht meinetwegen nur entfernt kennt und sie normalerweise ja recht normal wirken. Normalerweise. Bis zu dem Zeitpunkt, wo sie irgendwas aus ihrem Smartphone auf Instagram posten. Es gibt da nämlich die einen, die offenbar in einer Schwarz-weiß-Welt leben, denn die…

Brexit means brexit, oder?

In Großbritannien möchte Theresa May immer noch einen sanften Brexit, Boris Johnson dagegen einen harten, hat aber auch keinen Plan, wie das gehen soll. Wenn es aber mit der EU keinen Deal gibt, welche übrigens ein Rosinenpicken durch Großbritannien ablehnt, dürfte Großbritannien am Schluss ziemlich alt aussehen. Die Menschen dort dürften in der Gesamtheit ärmer…

Die latente Drohung von Kindle unlimited

In regelmäßigen Abständen möchte Amazon mir diese Kindle unlimited Bücherflatrate andrehen. Da könne ich so viel lesen, wie ich nur wolle, tags, nachts und sogar im Schlaf. Bereits neben dieser Flatrate werden mir immer eBooks im Kilopreis angeboten, 2,99 EUR oder günstiger, ich dürfte mich auch von diesen Büchern ernähren, egal, Hauptsache ich würde sie…

Sind wir Menschen unsterblich, mal so rein dem Wortsinn nach?

Die Frage ist diesmal gar nicht christlich oder transzendent gemeint, sondern ganz real und physisch. Wenn es einem gut geht und man in der Blüte seiner Jahre steht, vielleicht in seiner Jugend ist, vielleicht gerade sein Abitur hat, vielleicht aber auch in den mittleren Jahren ist, aber sich insgesamt ganz gesund fühlt, kann einem durchaus…

Wie viel Zeit braucht man für sich selbst?

Das ist unterschiedlich, aber nehmen sollte man sie sich. Denn wenn man über längere Zeit hinweg mit sich selbst keine Zeit verbringt, kann man sich verlieren. Umgekehrt, wer immer mal wieder mit sich selbst Zeit verbringt und sich Zeit für die eigenen Bedürfnisse nimmt, um einfach mal nachzudenken, abzuhängen, zu entspannen, zu lesen, vielleicht auch…

Warum man denn nicht anrufe

Warum man denn mal einen Tag nicht anrufe, wird man gefragt, wenn man im Urlaub ist. Klar, die Eltern sind alt und jemand muss sich um sie kümmern. Aber es geht ihnen eigentlich nicht schlecht. Früher war es so, wenn man im Urlaub war, war man weg. Anrufen konnte man einmal im Urlaub vielleicht, vielleicht…

Schuld

Wir Menschen gehen durch unser Leben und werden schuldig. Manchmal nehmen wir in Kauf, schuldig zu werden, indem wir selber etwas für uns selbst zum Vorteil gestalten wollen. Manchmal meinen wir es einfach nur gut und es kommt trotzdem nichts Gutes dabei heraus, manchmal sind wir gewissenlos oder auch nur gedankenlos und es ergeben sich…

Jesus: Wie war er wohl? | Utopio

Wie war er wohl? Welch Stimme hatte er, war sie tief oder eher weich wie ein Windhauch? Es ist nachvollziehbar, dass so viele Strömungen von Doketismus bis Islam, sich nicht vorstellen können, dass Gott sich einen Körper suchte. Das Unglaubliche aber daran ist, wie ich finde, gar nicht, dass Gott leidet oder sich zu „niederen“…

Das Geheimnis des Glücks

„Großer Meister, was ist das Geheimnis, um glücklich zu sein?“ „Das Geheimnis ist, nicht mit Idioten zu streiten.“ „Großer Meister, das ist doch totaler Bullshit, das können Sie doch nicht ernst meinen, denken Sie doch mal nach!“ „Ja, ja, Sie haben ja völlig recht!“

Ist ein Übergabegebet sinnvoll?

In manchen christlichen Kreisen ist es Sitte, dass Menschen, die zum Glauben an Gott bzw Jesus kommen wollen, dies durch ein sogenanntes Übergabegebet formulieren, in welchem sie sich und ihr Leben Gott anvertrauen. 2 Artikel zuvor gibt es zu dem Thema eine nette Satire und auch Mandy hatte sich zurückhaltend diesbezüglich geäußert, auch in einem…

Wie Sie zufriedener werden in ihrem Leben

Folgender Gedanke ist dazu geeignet, mehr Zufriedenheit bei jedem Menschen hervorzubringen, der ihn sich verinnerlicht, weil das Leben dadurch sinnhafter wird: frage nicht, was andere für dich tun sollten, sondern überlege dir, was du für andere tun kannst.

Happy Wiedersehen in Korea

Ein paar ausgewählte Familien aus Nordkorea dürfen heute Verwandte, die sie seit über 60 Jahren nicht gesehen haben, aus Südkorea treffen. Für ein paar Stunden. Hurra. Mehr erlaubt der nordkoreanische Staat jedoch nicht. Da man nach der langen Zeit aber wahrscheinlich überhaupt nicht weiß, über was man reden soll und vermutlich auch die Leute, die…

Wie Ihr Fahrrad-Hometrainer Ihre Wohnung nicht vollstellt

Während man über Instagram sieht, wie manche Menschen gerade auf Jamaika sind, irgendwo in Griechenland, in Mexiko oder gerade nach Hawaii fliegen, und man selber aber nach ein paar Tagen derzeit doch erstmal zu Hause ist, kann man sich Gedanken machen, was man mit seinem Fahrradtrainer so anstellt. Er steht ja irgendwie immer im Weg…

Ich geb’s auf

Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, ein innerer, wenn man nach dem absoluten Layout und Design für einen Blog sucht. Man glaubt, irgendwann habe man es gefunden, das Design und das Layout, dann lebt man ein Stückchen weiter und dann gefällt es einem schon nicht mehr. Das Layout hier gefällt mir momentan ganz gut, aber…

Absurditäten des Lehramtsstudiums

Leute, die Lehrer werden wollten oder wollen, lernen in Frontalunterricht, wie schlecht doch Frontalunterricht sei. Und sie müssen allerlei Fakten auswendig lernen, um wiedergeben zu können, wie schlecht doch Auswendiglernen sei und dass man lieber die Dinge selbst erarbeiten sollte. Und die Dozenten an den Universitäten überlegen sich, wie es wohl wäre, keinen Frontalunterricht halten…

Vergessen Sie alles, was Sie über Surfen wussten

Das sogenannte foil surfing gibt es in verschiedenen Varianten. Als kitesurfing, windsurfing, hydrofoil und auch elektrisch. Schnallen Sie sich an. Danach haben Sie keine Lust mehr auf Stehpaddeln.

Mindestens jeder vierte geflüchtete Mensch hat eine Arbeit

Nach dem großen Ansturm von geflüchteten Menschen im Sommer und Herbst 2015 gab es böse Stimmen, die behaupteten, die geflüchteten Menschen wollten womöglich nur als Schmarotzer im deutschen Sozialsystem untertauchen. Blödsinn. Man flieht doch nicht aus seiner Heimat, lässt dort alles, was einem wert und teuer ist, Haus und Hof und alle Sozialkontakte, zurück, um…

Wann ist ein Ja ein freiwilliges Ja?

Nur ein Ja, bei dem es okay wäre, wenn es ebensogut ein Nein sein könnte, ist ein freiwilliges Ja. Und nur ein Geschenk, das ohne Hintergedanken geschenkt wird, ist eines, das von Herzen kommt. Alles andere ist ein Geschenk nur vom Namen her, das aber eigentlich nur Verpflichtungen aufbauen will. Wenn man von jemandem unter…

Können Freundschaften sterben?

Vermutlich ist sterben der falsche Ausdruck. Denn selbst, wenn eine Freundschaft nicht mehr aktiv praktiziert wird, gibt es doch noch Erinnerungen, die weiterleben können. Einschlafen wäre wohl ein besserer Begriff. Freundschaften können einschlafen und vielleicht im Tiefschlaf bleiben. Vielleicht träumen sie, die Freundschaften, von den Tagen, an denen sie lebendig waren. Vielleicht wachen sie auch…

Was ist das originär Eigentümliche des Sommers?

Wenn Sommer ist, klagen die Menschen über die Hitze. Wenn gerade kein Sommer ist, sehnen sich die Menschen nach dem Sommer. Das Gras des Nachbarn ist eben immer grüner. Das, was man gerade nicht hat, ist das Wünschenswerte. Egal, Sommer ist, wenn man trotzdem an den See fährt.

Von der grundlegenden Hektik mancher Menschen

Man hat gerade in der linken Hand etwas, in der rechten Hand etwas und macht etwas, von dem eigentlich jeder sehen könnte, dass man gerade beschäftigt ist. Dann gibt es Menschen, die generell gerne gerade und treffsicher und unreflektiert in diese Situationen hinein einfach so mal die Forderung stellen, könne man mal bitte dies oder…

Haben Sie einen guten Kumpel oder Kumpanen?

Was ist das eigentlich? Beide Worte lassen sich zurückführen auf das Wort „cum“ auf dem Lateinischen, was soviel bedeutet wie „zusammen“ und auf das Wort „panis“, was „Brot“ bedeutet. Ein Kumpan oder ein Kumpel ist also jemand, mit dem man sein Brot teilt. Jemand, mit dem man recht eng verbunden ist.

Der Sprung in die Nicht-Existenz

Vor einigen Monaten berichtete ich von einem Bekannten, der eine Gehirnblutung bekommen hatte, dann mehrfach Notoperationen, künstliches Koma. Vor einiger Zeit hörte ich, dass er wieder bei Sinnen ist, jedoch nicht so, wie man es sich erhofft hätte. Er liegt im Bett und kann sich nicht bewegen. Er kann allerdings hin und her schauen und…

Zum Internationalen Tag der Freundschaft heute

Vor einigen Jahren wurde dieser Tag eingeführt, um darauf hinzuweisen, dass Freundschaften etwas ganz Wesentliches im Leben von Menschen sind. Andererseits las ich vor einiger Zeit einmal einen Artikel, in dem es darum ging, dass offenbar nicht jeder das Talent zur Freundschaft besitzt. Er klingt mir noch in den Ohren nach, weil ich in der…

Woran Sie merken, dass Sie in Deutschland mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Vor einiger Zeit passierte mir folgende Begebenheit. Ich fuhr des mittags oder nachmittags mit dem Fahrrad auf einem fast völlig leeren Fahrradweg nach Hause und überholte dabei einen mit Fahrradhelm, Brille und Hosenklammern, damit die Hose nicht in die Speichen kommt oder gar schmierig von Öl wird, ausgestatteten Fahrradfahrer, welcher mich nach einiger Zeit an…

Filterblasen

Wenn jeder nur in seiner Filterblase lebt, hat sie oder er eigentlich immer Recht, weil alles, was es dort zu sehen gibt, dem eigenen Weltbild entspricht. Schön. Aber falsch. So müssen wir, die wir gerne als Gutmenschen beschimpft werden, auch einmal versuchen, die andere Sicht zumindest nachzuvollziehen. Okay, das sollten wir doch hinbekommen. Oder. Na…

Manchmal Lust auf ein Zilp?

Die meisten Leute können mit einem Zilp gar nichts anfangen. Was soll das auch sein. Einige können aber mit einem Pilz etwas anfangen. Essen beispielsweise. (Machen Sie das nicht mit dem Pilz des Titelbildes) Andere können mit einem Pils etwas anfangen. Trinken beispielsweise. Was doch ein paar Buchstaben für einen Unterschied machen. Das merkt man…

The German Angst

Wir sitzen draußen im Biergarten eines Restaurants und warten auf das Essen. Die App KATwarn hat Katastrophen vorhergesagt, es wird sehr schlimm kommen. Vielleicht sogar noch schlimmer. Grauenvoll. Extremwetterlage. Allerdings spürt man noch nicht viel davon, jedoch kommt ein Wind auf. Er wird immer stärker und stärker, andererseits, da muss man auch mal ehrlich sein,…

Ohne Worte

Nicht, dass da mal einer auf die Idee kommt und hier parken will.

Die Welt ist bunt

Das Leben ist bunt, man muss es nur zu malen wissen. Die Menschen sind bunt, die Länder, die Erlebnisse, die Welt. Wer die Farben erkennen kann, wer sie zu lieben lernt, hat sicherlich ein buntes und erfülltes Leben.