Wie viele Intersexuelle gibt es wirklich? Antwort: äußerst wenige

In Deutschland kann man sich seit einiger Zeit im Personalausweis ein drittes Geschlecht eintragen lassen, Schulen bekommen eine Toilette für ein drittes Geschlecht und die Schreibweise wird durch ein Sternchen verändert, in Hannover sind Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst dazu angewiesen, … Wie viele Intersexuelle gibt es wirklich? Antwort: äußerst wenige weiterlesen

Wie man sich aus Bindungen lösen kann

Es gibt Menschen, die sich in unseligen Bindungen vorfinden und nicht wissen, wie es weitergehen soll. In einer Partnerschaft, einer Familie oder einem Beruf. Dabei sind sie genauso Teil des Problems. Zunächst einmal die gute Nachricht: im Grunde kann man sich aus jeder Bindung lösen. Es kostet nur etwas. Wer beispielsweise in einem Beruf unglücklich ist, ist heutzutage nicht mehr gezwungen, ihn weiterzuführen. Man kann ihn beenden, es kostet aber was. Vielleicht ist man dann arbeitslos – oder aber man gewinnt etwas, vielleicht nämlich einen besseren Arbeitsplatz. Aber ausgeliefert ist man der Sache nicht. Man ist danach vielleicht einer anderen … Wie man sich aus Bindungen lösen kann weiterlesen

Wird man durch Sport eigentlich schlank?

Die einfache antwortet ja, aber. Wenn man dauerhaft Gewicht reduzieren möchte, ist Sport hilfreich, aber weit nicht so einflussreich, wie allgemein angenommen. Viel wesentlicher ist die Art der Ernährung. Zum einen ist wichtig, nicht mehr Kalorien zu sich zu nehmen, als der Körper braucht. Bei Frauen liegt der tägliche Kalorienbedarf etwa bei 2000 Kilokalorien, bei Männern etwa bei 2500, wobei hier noch mal zwischen Größe und Alter zu differenzieren ist. Ältere Menschen haben einen langsameren Stoffwechsel, wodurch sie leichter Fett einlagern und zunehmen. Wenn man sich beispielsweise so ernährt, dass man täglich 100 Kilokalorien zu viel zu sich nimmt, kann … Wird man durch Sport eigentlich schlank? weiterlesen

Beziehung(skrise): wie war Ihr Weihnachten?

Nun ist für viele Weihnachten vorbei, zumindest in den Ländern, die nach dem gregorianischen Kalender Weihnachten feiern. Zeit für eine kurze Reflexion. Zu Weihnachten gab es eine Vielzahl an Gelegenheiten, zu zeigen, wie erwachsen und gefestigt eine Beziehung ist. Es ging darum, viele Dinge zu klären, wer wann kommt, welcher Tannenbaum, welche Geschenke und es bestand eine hohe Beziehungsdichte, weil man nicht arbeiten musste oder durfte. Man verbrachte viel Zeit miteinander. Nun sind Beziehungen keine Selbstläufer, sondern man muss sie pflegen, damit sie gut bleiben. Wenn Sie im folgenden Artikel über Beziehungskrisen feststellen sollten, dass Teile davon vielleicht auch auf … Beziehung(skrise): wie war Ihr Weihnachten? weiterlesen

Warum kann man nicht auf allen Hochzeiten tanzen?

Vielleicht kennen Sie ja das Problem, dass man bisweilen viel mehr möchte, als man vielleicht kann. Sitzt man zu Hause und liest ein Buch, kann man nicht joggen. Joggt man, kann man nicht mit Freunden in der Kneipe sitzen, ist man Single, hat man keine Beziehung, hat man eine Beziehung, kann man nicht frei wie ein Single leben. Eigentlich logisch. Dennoch haben manche Menschen das Gefühl, das Glück liege immer woanders, immer dort, wo sie gerade nicht sind. Und gerade bei Beziehungen ist es heute so, dass das Glück in der Beziehung als garantiert vorausgesetzt wird – in einer Beziehung, … Warum kann man nicht auf allen Hochzeiten tanzen? weiterlesen

Warum gibt es Streit?

Die vordergründige Antwort ist einfach: deswegen, weil es unterschiedliche Meinungen gibt. Es gibt aber verschiedene Arten von Streit. Oft ist es so, dass der Eine von dem Anderen etwas möchte, der Andere aber vorgibt, einfach nicht zu verstehen, was der Eine will. Beispiel: Eine ältere Frau hat ein Auto und vorne ist ein Licht kaputt. Weil Wochenende ist und sie selber sich mit Autos nicht allzu gut auskennt, braucht sie schnell eine Lösung. Sie fragt einen Nachbarn, ob er ihr die Lampe auswechseln könne. Der sagt, er habe keine Zeit, er könne das nicht, es sei doch ganz einfach, eine … Warum gibt es Streit? weiterlesen

Wenn ein Kind weint

Ein Kind weint, weil ihm eine Schnalle des Schuhs zerbrochen ist. Der Schuh ist gewissermaßen kaputt, auch wenn man mit ihm noch laufen kann. Man sagt dem Kind, das ist doch nicht so schlimm ist, dass Dinge einfach kaputt gehen, dass es viel schlimmere Dinge gibt im Leben. Aber das Kind glaubt es nicht. Es mag wohl einsehen, dass es schlimm sein kann, krank zu sein, dass es noch viel übler Dinge im Leben gibt oder zumindest vielleicht geben mag. Aber der Schuh ist kaputt. Der Schuh ist kaputt! Man selber kommt sich sehr altersweise vor. Doch dann denkt man … Wenn ein Kind weint weiterlesen

Das könnte doch was werden

Da wurde ich doch neulich allen Ernstes etwas kritisch beäugt und gefragt, ob ich denn nur darauf aus wäre, möglichst viele Leser zu bekommen. Für die theolounge. Meine Antwort lautet: Ja und nein. Ich unterhalte theolounge und halte sie am Laufen, weil es mir ein persönliches Anliegen ist als eine Plattform, die Menschen Orientierung und Hilfe im Leben geben kann, insofern also nein. Und ich nehme gerne verschiedene andere Autoren hiermit hinein, weil ich glaube, dass ich selber eben nur meine eigene Meinung habe, es aber besser ist, wenn mehrere Meinungen im Rennen sind. Und andererseits ja, ich fände es … Das könnte doch was werden weiterlesen

Glaubenssätze: Können Frauen logisch denken und dürfen echte Männer weinen? – Zeit zu leben Blog

Diese Sätze hast du bestimmt schon mal gehört: Frauen können einfach nicht logisch denken. Echte Männer weinen nicht. Du denkst jetzt vielleicht: Ja klar! Das sind ja nur Vorurteile! Bist du dir da ganz sicher? Wie viele Frauen gibt es, … Glaubenssätze: Können Frauen logisch denken und dürfen echte Männer weinen? – Zeit zu leben Blog weiterlesen

#Zeitgeist #Christen als Türöffner #Transgender

Jason Liesendahl. Vor kurzem  hörte ich ein Gespräch mit, in dem sich ein Christ lauthals darüber ausgelassen hat, dass man in Australien jetzt die Auswahl zwischen „männlich“, „weiblich“ und „unbestimmt“ habe. Offiziell gibt es in Australien also nicht nur zwei … #Zeitgeist #Christen als Türöffner #Transgender weiterlesen

Beim Barte des Theolunken!

Roman Scamoni. Welches Datum haben wir am Freitag? Genau, es ist Monatsbeginn – der erste Movember! Moment mal, lieber Theolunke – da hast du dich verschrieben. Es ist doch … genau, Movember! Was soll denn das bitteschön sein? Man kann kurzerhand bei Google eine Suchanfrage eingeben – hier werden Sie geholfen. Oder einfach weiterlesen, dann erfahrt ihr auch, warum sich der Theolunke für den “Movember” interessiert! Im “Movember” geht es um Männer. Um echte Kerle, die geballte Ladung Testosteron – und natürlich um Bärte!…>mehr. foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de Beim Barte des Theolunken! weiterlesen

“mmh…” Mannomann. Sind Männer anders?

Mechthild Werner. Gott ist Mensch geworden. Das feiern wir dieser Tage im Weihnachtsfestkreis, die Menschwerdung. Ja, Gott ist Mann geworden, eine Mannwerdung sozusagen. Eben die scheint aber heutzutage nicht mehr selbstverständlich. „Männer sind Schweine“ grölen dieÄrzte, „Männerr nehmn inn Arm“ schnarrte Grönemeyer schon in den 80ern. Männer als Tiere oder Kuscheltiere. Wann ist ein Mann ein Mann?…>mehr. foto: Ben Rimmer,Ben Rimmer,flickr.com “mmh…” Mannomann. Sind Männer anders? weiterlesen

Warum die Kirche für Männer langweilig ist

Kirche – Die Kirche schreckt Männer eher ab, meint der amerikanische Buchautor David Murrow. Das Gemeindeleben sei für sie langweilig. Männer bräuchten mehr Aktivitäten im Freien, Arbeit, Herausforderungen. Von Marcus Mockler. An der Spitze der Kirchen stehen nach wie vor überwiegend Männer. In der katholischen Kirche sowieso, weil dort Frauen nicht einmal zum Priesteramt zugelassen sind. Aber auch bei den deutschen Protestanten gibt es zurzeit mit Ilse Junkermann von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland nur eine Bischöfin.>mehr. foto:Detlef Schobert,flickr.com Warum die Kirche für Männer langweilig ist weiterlesen

Kommunikation hat zwei Richtungen

Mit der Kommunikation ist es so eine Sache: Die Technik wird immer einfallsreicher und schneller. Aber ist sie damit auch besser geworden? Es scheint nicht so. Stattdessen gibt es überall Kommunikations- und Verständigungsprobleme. Wie kommt das? Es gibt eine Grundregel für Kommunikation, die – so scheint es – zu wenig beachtet wird: Kommunikation heisst nicht nur mitteilen, sondern auch empfangen, also aufnehmen, konzentriert zuhören oder lesen. > mehr. foto:assbach,flickr.com Kommunikation hat zwei Richtungen weiterlesen

Hoffnungsträgerin Käßmann schwer ersetzbar

Rücktritt – Für die Frauen in der Kirche war der Schock besonders groß: Mit Margot Käßmann an der Spitze des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hatten die meisten von ihnen immense Hoffnungen verknüpft. Der Rücktritt der 51 Jahre alten Bischöfin am Mittwoch löste unter den Protestantinnen Trauer aus, aber auch das Gefühl eines frauenpolitischen Rückschlags. > mehr. Lesen Sie auch: > Skandale, Macht & Medien: Der Fall Käßmann > DER SPIEGEL: „Der Sexismus hat ein Neidgesicht“ > Kurzschlusshandlung mit Langzeitfolgen foto:picapp.com Hoffnungsträgerin Käßmann schwer ersetzbar weiterlesen

Wann ist ein Mann ein Mann ? (VIDEO)

grönemeyer spreepix berlinMänner nehmen in den Arm,
Männer geben Geborgenheit,
Männer weinen heimlich,
Männer brauchen viel Zärtlichkeit,
oh Männer sind so verletzlich,
Männer sind auf dieser Welt einfach unersetzlich

Männer kaufen Frauen,
Männer stehen ständig unter Strom,
Männer baggern wie blöde,
Männer lügen am Telefon,
oh Männer sind allzeit bereit
Männer bestechen durch ihr Geld und ihre Lässigkeit „Wann ist ein Mann ein Mann ? (VIDEO)“ weiterlesen

Jetzt ist mal gut.

Wir müssen darüber reden, aber irgendwann müssen wir auch wieder aufhören, darüber zu reden. – „Da müssen wir mal grundsätzlich sprechen“, sagt Dagmar zu ihrem Mann, nachdem die beiden sich wieder über die Verteilung der Hausarbeit gestritten haben. – „Der Ärger mit ­deinem Chef liegt dir ja schwer im Magen“, meint eine Freundin zur anderen. „Du kannst jederzeit zu mir kommen und dich aussprechen.“ > mehr. foto: daniel f pigatto, flickr.com Jetzt ist mal gut. weiterlesen

„Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“

Mit etwa 7 Millionen BesucherInnen ist das Münchner Oktoberfest das größte und beliebteste Volksfest der Welt. Das Publikum ist international, der Bekanntheitsgrad extrem hoch. Tradition, Genuss und Spaß sind die herausragenden Werte der Wiesn. – Die Schattenseite des Oktoberfestes ist, dass Mädchen und Frauen vergewaltigt werden. Sexualisierte Gewalt auf der Wiesn wird immer wieder ignoriert oder verharmlost. Damit alle Mädchen und Frauen auf der Wiesn Spaß haben und sich dabei sicher fühlen, braucht es weiter ein deutliches Signal. Ein Signal, dass sexualisierte Gewalt nicht geduldet und der Schutz von Mädchen und Frauen gewährleistet wird. Dafür setzen wir uns ein. > mehr. … „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ weiterlesen

Jesus modern: Zwischen Nazis und Juppies

Der amerikanische Fotograf Michael Belk versetzt Jesus in einer neuen Bild-Kollektion in die Moderne. In seinen Bildern geht der Gottessohn mit Nazis spazieren, tröstet verzweifelte Banker und predigt vor Juppies. Mit seinem Werk will Belk das wahre Christentum zeigen. > mehr. . foto: woordenaar,flickr.com Jesus modern: Zwischen Nazis und Juppies weiterlesen

Opfer von k.o.-Tropfen – Heimtückische Mischung

Sie wollen schreien, doch sie können nichts sagen: Immer mehr Frauen werden Opfer von K.-o.-Tropfen. Die Täter bleiben meist im Dunkeln. Zwei Opfer aus München berichten. > mehr. . . foto: nicholas macgowan, flickr.com Opfer von k.o.-Tropfen – Heimtückische Mischung weiterlesen

O‘ grapscht is – Sexuelle Übergriffe auf dem Oktoberfest

Beim Münchner Oktoberfest gehören sexuelle Übergriffe zum Alltag. Rund zehn Vergewaltigungen pro Oktoberfest gehen in die Statistik ein – die Dunkelziffer wird auf 200 geschätzt. > mehr. . . foto: nicholas macgowan,flickr.com O‘ grapscht is – Sexuelle Übergriffe auf dem Oktoberfest weiterlesen

Im Bett mit dem Tod

Die Macht der Mafia erstreckt sich auch auf Liebe und Sex. Die Frauen der Bosse leben nach einem archaischen Ehrenkodex. Wer ihn verletzt, dem droht ein schreckliches Schicksal. > mehr. foto: winterofdiscontent Im Bett mit dem Tod weiterlesen

Weg da, mein Hund will Ihren Sitzplatz !

DSC00658 - KopieMünchen. Vorhin in der U-bahn. Der unfreundliche Herr auf diesem Bild ist der Meinung, sein Hund müsse dort sitzen, wo Menschen sitzen können. Mit dieser Meinung ist er alleine.

Die U-bahn ist voll. Hauptverkehrszeit. Besagter Mann besteigt die Bahn, findet einen Platz. Sein Hund erschreckt eine Muslima, die auf der anderen Seite des Gangs sitzt. Sie zuckt zusammen als der Hund sie berührt, will sich aber wohl nichts anmerken lassen. „Weg da, mein Hund will Ihren Sitzplatz !“ weiterlesen

Wann ist ein Mann ein Mann ?

Müssen sich Männer fürchen vor den Frauen ? Oder können sie von ihnen lernen ? Oder die Frauen von den Männern, die Männer von den Frauen ? Immer mehr Männer überdenken das traditionelle Rollenverständnis. Sie erkennen die Berufstätigkeit von Müttern stärker an und sind auch eher als noch vor zehn Jahren bereit, Elternzeit zu nehmen. > mehr.  Bild: just.k,flickr.com Wann ist ein Mann ein Mann ? weiterlesen

Bindung vor Bildung

„Die Kanzlerin hat die Bildungspolitik zur Chefsache erklärt. Aber sollte man sich in dieser Republik nicht zuerst um die Voraussetzungen der Bildung bemühen? Dafür sind die ersten drei Jahre entscheidend. Es geht in diesen ersten drei Jahren nicht um die Anhäufung von Wissen, sondern vor allem um die Grundkompetenzen oder, um es mit einem Fachbegriff zu sagen, bei dem manche Experten die hohe Nase rümpfen: das Humanvermögen. Das sind die Daseins-Kompetenzen wie Lernen-Können, Miteinander-Umgehen-Können, Gefühle einordnen, Ausdauer haben usw. Das ist weit mehr als Wissen.“ > mehr.  Bild: f.s.m.,flickr.com Bindung vor Bildung weiterlesen