Herr Putin und Frau Merkel treffen sich ja heute auf Schloss Meseberg

Heute ist es soweit, man möchte den abgerissenen Gesprächsfaden nicht abreißen lassen, trotz der Gräueltaten im Syrienkrieg, der von Wladimir Putin ja ziemlich unterstützt wurde und trotz der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland. Ob der werte Herr Putin … Herr Putin und Frau Merkel treffen sich ja heute auf Schloss Meseberg weiterlesen

«Säbelrasseln und Kriegsgeheul»: Munition für Moskaus Propaganda – NZZ

Worte sind nicht einfach nur Worte. Sie können Frieden bringen oder Krieg auslösen. Worte sind formulierte Gedanken, die zu Taten werden können. Deshalb ist es nicht unbedeutend, wenn ein deutscher Außenminister Tatsachen anders hinstellt, als sie er weithin anerkannt sind. … «Säbelrasseln und Kriegsgeheul»: Munition für Moskaus Propaganda – NZZ weiterlesen

Grünen-Europapolitiker Werner Schulz: „Wir haben Putin unterschätzt, diesen Gewalttäter“ – Tagesspiegel

Angesichts der aktuellen Äußerungen des deutschen Außenministers Steinmeier zur NATO-Politik, die angeblich Russland provoziere, ist es sinnvoll, den Blick auch auf das Wirken Putins zu richten. Der Grünen-Europapolitiker Werner Schulz sprach mit dem Tagesspiegel über die Krise in der Ukraine, … Grünen-Europapolitiker Werner Schulz: „Wir haben Putin unterschätzt, diesen Gewalttäter“ – Tagesspiegel weiterlesen

Merkels Handels-Angebot: Das laute Schweigen der Russen | tagesschau.de

Der Vorstoß von Kanzlerin Merkel zu einem Wirtschaftsraum „von Wladiwostok bis Lissabon“ hat Aufsehen erregt – außer beim Adressaten. Beim Wirtschaftsforum in Davos ignorierte die russische Delegation den Vorstoß geflissentlich. Von Hans-Jürgen Maurus, ARD-Hörfunkstudio Genf, zzt. Davos viaMerkels Handels-Angebot: Das … Merkels Handels-Angebot: Das laute Schweigen der Russen | tagesschau.de weiterlesen

Ukraine-Krieg: Wie fiel Expräsident Janukowitsch? | ZEIT ONLINE

Von dieser Frage hängt einiges ab, Russland interpretiert sie beharrlich anders, als die Ukrainer. Aber Russland liegt ganz offenbar falsch: Über den Sturz des ukrainischen Präsidenten vor knapp einem Jahr gibt es viele Mutmaßungen. Jetzt berichteten wichtige Zeugen, was aus … Ukraine-Krieg: Wie fiel Expräsident Janukowitsch? | ZEIT ONLINE weiterlesen

Ukraine: als Putin Europa den Krieg brachte

In der Ukraine hat die erste Mobilmachungswelle dieses Jahres begonnen, um der russischen Aggression etwas entgegensetzen zu können. Währenddessen bemüht sich der russische Außenminister Lawrow, zu behaupten, die Verteidigung der Ukraine würde die Friedensverhandlungen belasten. Die Absurdität dieser Behauptung reiht … Ukraine: als Putin Europa den Krieg brachte weiterlesen

Russland/Ukraine: „Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!“ | ZEIT ONLINE

Eine sicherlich gut gemeinte Aktion will Krieg in Europa verhindern. Das ist absolut sinnvoll. Allerdings – bevor Sie den folgenden Artikel lesen – lesen Sie einen Kommentar, der sinnvoll zusammenfasst, was eben auch wichtig und richtig ist: Frieden schafft man … Russland/Ukraine: „Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!“ | ZEIT ONLINE weiterlesen

Krim-Eroberung: Beziehungen mit Russland können nicht dieselben bleiben

Manche sagen, man solle doch Russland einfach die Krim zugestehen. Warum das Problem der russischen Militär-Aggression damit aber schlimmer statt besser werden würde, ist hier erläutert: Breschnew war berechenbar, Putin ist es nicht. Deshalb bringt es nichts, die Krim-Annexion anzuerkennen. … Krim-Eroberung: Beziehungen mit Russland können nicht dieselben bleiben weiterlesen

Platzeck-Äußerung zur Krim-Annektion: Ein gefährlicher Irrtum – FAZ

Matthias Platzeck sprach aus, was viele in Deutschland denken: Gebt Putin doch, was er will (und ohnehin schon hat), dann ist wieder Ruhe. Die Bundeskanzlerin weiß, dass das ein gefährlicher Irrtum wäre… viaUkraine-Konflikt: Appeasement 2.0 – Europa – FAZ. Platzeck-Äußerung zur Krim-Annektion: Ein gefährlicher Irrtum – FAZ weiterlesen

Ukraine-Krieg: Nato-Generalsekretär attakiert Putin

Nato-Generalsekretär Stoltenberg attackiert Putin in ungewöhnlich scharfer Form. Er wirft ihm vor, den Ukraine-Konflikt anzuheizen. viaKrieg in der Ukraine – Putin will mit Merkel sprechen – Politik – Süddeutsche.de. Ukraine-Krieg: Nato-Generalsekretär attakiert Putin weiterlesen

Nato-Generalsekretär: Putin fördert den Krieg | Reuters

Berlin (Reuters) – Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat das Vorgehen des russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Ukraine-Krise scharf kritisiert. Putin habe das Aufflammen des Konflikts „auf jeden Fall befördert“ und „klar die Vereinbarungen zur Waffenruhe gebrochen“ sowie… viaNato-Generalsekretär kritisiert Putin … Nato-Generalsekretär: Putin fördert den Krieg | Reuters weiterlesen

Ukraine-Krieg : Wach endlich auf, Europa!

Gestern fand an der Ludwigs-Maximilians-Universität eine Vortragsrunde zum Ukrainekrieg statt. Einer der Referenten wurde gefragt: kann sich die Krise zu einem Weltkrieg ausweiten ? – Die Antwort war sinngemäß: es ist mittlerweile bereits ein Weltkrieg: wirtschaftlich und kulturell. Viele Länder … Ukraine-Krieg : Wach endlich auf, Europa! weiterlesen

Wie Putin die Deutschen spalten konnte

Wenn man derzeit von der Ukraine spricht, von der Krim-Krise, von einem möglichen, bevorstehenden, russischen Einmarsch, von einer neuen Gefahr im Osten, dann spalten sich die Lager. Es finden sich seltsamerweise die Putin-Versteher, die zwar im Privaten nichts von der Macht des Stärkeren halten, die auch jede Oma brav und hilfsbereit und sogar mehrfach über jede beliebige Strasse führen würden, bloß, weil sie eben schwächer ist, die aber andererseits die imperialistischen Bestrebungen des Kreml-Chefs irgendwo nachvollziehen zu können meinen. Andrerseits finden sich die Putingegner, die betonen, wie gefährlich die Kulisse im Osten gerade ist. Nicht die Ukraine ist gespalten, der Westen … Wie Putin die Deutschen spalten konnte weiterlesen

Was der Iran und Nordkorea an der Ukraine lernen

Die Ukraine gab eines der größten Atomwaffenarsenale der Welt auf – gegen Vertrauen. Sie vertraute den Mächten USA, Russland und Großbritannien, dass sie die territoriale Integrität der Ukraine gewähren – dazu verpflichteten sie sich. Was eine Garantie heute noch wert … Was der Iran und Nordkorea an der Ukraine lernen weiterlesen

Putins Griff nach der Macht: Weshalb Deutschland besonders gefährdet ist

Gerne hört man von der deutschen Wirtschaft, man solle es sich mit Russland nicht verscherzen. Zu viele Arbeitsplätze hingen mittlerweile mit dem Russlandgeschäft zusammen und auch das Gas aus Russland hätte man gerne weiterhin zuverlässig geliefert (auch, wenn es selbst … Putins Griff nach der Macht: Weshalb Deutschland besonders gefährdet ist weiterlesen

Referendum: Soll Deutschland sich an Russland angliedern ?

Nach dem  überwältigenden, absolut demokratisch vollzogenen Referendum auf der ukrainischen Halbinsel Krim, die mit dem völlig unerwarteten Ergebnis von fast 100% Zustimmung für die Eingliederung der Insel in Russland endete, begeistern sich auch immer mehr Deutsche für die Idee, Deutschland in Russland einzugliedern. Dies hätte gleich mehrere Vorteile: zum einen würde der Feind im Osten wegfallen, weil Putin dann ja König von Deutschland wäre. Zum anderen bräuchte die deutsche Wirtschaft nicht mehr in Sorge um die deutsche Konjunktur leben, weil sie ja dann die russische Wirtschaft wäre. Zum dritten hätte auch Moskau einen zumindest kleinen Vorteil, denn Großkönig Putin wäre … Referendum: Soll Deutschland sich an Russland angliedern ? weiterlesen

Obama, Putin und EU planen riesiges Feuerwerk

Anlässlich der 100-Jahrfeier des Beginns des 1. Weltkrieges wollen die USA, Russland und die EU es einmal richtig knallen lassen. Die Vorfreude in aller Welt ist riesig: Brüssel, Moskau (dpo) – Am 28. Juli 2014 jährt sich der Beginn des 1. Weltkrieges zum 100. Mal. Wie jetzt bekannt wurde, planen die Europäische Union, die USA und die Russische Föderation zu diesem besonderen Anlass ein „gigantisches Feuerwerk, wie es die Welt noch nicht erlebt hat“. Alle Beteiligten sowie deren Verbündete lobten heute die bisherige Zusammenarbeit bei den Vorbereitungen als vorbildlich. Man liege perfekt im Zeitplan…>mehr. Bild: MG Obama, Putin und EU planen riesiges Feuerwerk weiterlesen

Ukraine-Krise: Ist erstmal Putin in Europa, ist das Wirtschaftswachstum drittrangig

Es ist schon sonderbar, dass man in Deutschland erst so langsam versteht, was sich im Osten der Ukraine abspielt, obwohl sie etwa so weit von München entfernt ist, wie Flensburg. Heimlich und leise und unter vielen Täuschungen eroberte Putin eben … Ukraine-Krise: Ist erstmal Putin in Europa, ist das Wirtschaftswachstum drittrangig weiterlesen

Krim: Das US-Militär kündigt Unterstützung für die NATO an

Martin E. Dempsey, ranghöchster Militär der USA, kündigte heute an, die vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der NATO zu erfüllen, sollte Russland weiter in der Ukraine provozieren. Eine mögliche militärische Antwort der USA auf die Provokationen Russlands und dessen militärische Invasion auf der Krim wird damit wahrscheinlich. Dempsey führte aus: Wir versuchen, die Lage zu deeskalieren. ABER: wir haben vertragliche Verpflichtungen mit der NATO. Und ich habe ihr versichert, wenn diese vertragliche Verpflichtung benötigt wird, würden wir antworten. Dempsey warnte: Wenn Russland dies erlaubt wird, in ein souveränes Land einzumarschieren unter dem Vorwand, ethnische Russen in der Ukraine zu schützen, setzt das … Krim: Das US-Militär kündigt Unterstützung für die NATO an weiterlesen

Die Krim soll darüber abstimmen, wen sie mehr liebt

Die Medien berichten aktuell, dass am 16. März die Krim darüber abstimmen soll, ob sie lieber bei der Ukraine bleiben oder vom großen Bruder Russland geschluckt werden möchte. Das Vorgehen trifft auch im Westen auf Begeisterung. Demnächst will München darüber … Die Krim soll darüber abstimmen, wen sie mehr liebt weiterlesen

Putin bestreitet, Putin zu sein

In der ersten offiziellen Stellungnahme des Diktators Putin gestern in den von ihm kontrollierten Medien, ging der neue Weltherrscher auf die vorher genau gesichteten Fragen ausgewählter Reporter ein. Zunächst machte er klar, dass er nicht wisse, welche Soldaten da überhaupt auf der Krim ihr Unwesen trieben. „Also ich kann nicht bestätigen, dass das russische Soldaten sind. Ich kann es aber auch nicht nicht bestätigen. Genauso kann ich es nicht nicht nicht nicht bestätigen“. Zudem machte er klar: „Ich kann nicht bestätigen, dass die Krim überhaupt eine Insel ist. Das ist eine Unterstellung der westlichen Propaganda.“ Zudem zweifelte er an, dass … Putin bestreitet, Putin zu sein weiterlesen

Putin droht Deutschland mit Angriff

Heute am frühen Abend meldete sich der russische Präsident Vladimir Putin im russischen Fernsehen zu Wort. Er wies darauf hin, dass der Einmarsch seiner Truppen in die Ukraine nur dazu diene, die Russen in der Ukraine zu schützen. Dazu müsse die Kontrolle über das gesamte Land errungen werden. Eine feindliche Absicht bestehe nicht. Die Ukraine steht derweil militärisch schlecht aufgestellt da, obwohl sich bereits über 3 Millionen Reservisten gemeldet haben. Im Jahr 1994 verzichtete die Ukraine freiwillig auf ihr riesiges Atomwaffenarsenal, da unter anderem die USA, England und Russland (sowie in der Folge auch Frankreich und China) die Garantien für … Putin droht Deutschland mit Angriff weiterlesen

Krim-Krise: Nun will sich Königsberg (Kaliningrad) von Russland abspalten

Während Russlands Kreml-Chef Putin die russischen Menschenrechte auf der Krim vor marodierenden, selbst geschickten Randalierern schützen will, indem er eine Invasion zeitlich befristete, humanitäre Rettungsaktion für vom Aussterben bedrohte Russen ins Leben ruft, bekommt nun auch er Gegenwind. Jüngst hatte er … Krim-Krise: Nun will sich Königsberg (Kaliningrad) von Russland abspalten weiterlesen

Ukraine: Putins Einmarsch auf die Krim ?

Auf der ukrainischen Halbinsel Krim geraten derzeit die Demonstranten aneinander: die Krimtataren wollen bei der Ukraine bleiben, die russische Bevölkerung, immerhin ca. 60%, will eine Annexion an Russland. Putin derweil „überprüft“ seine Streitkräfte an der Grenze „in Bezug auf ihre Kampfbereitschaft“ und beobachtet die Lage „genau“, will heißen: sollten die Bürger, die  einen russischen Pass haben, in Bedrängnis geraten, könnte er nach russischer Militärdoktrin einmarschieren, zumal die Krim der strategisch wichtige Stützpunkt für die russische Schwarzmeerflotte ist. Dass Russland unter dem Vorwand, seine im Ausland lebende Bevölkerung zu schützen, unbefugt in fremde Länder einmarschierte,  konnte man 2008 in Georgien beobachten. … Ukraine: Putins Einmarsch auf die Krim ? weiterlesen