Günter J. Matthia: Du musst hier raus … – Teil 1

Etliche Menschen haben mich gefragt, warum ich meine de facto unkündbare Berufstätigkeit aufgegeben und damit eine schmerzlich spürbare finanzielle Einbuße in Kauf genommen habe. Meine Antwort in vier Worten: Der Klügere gibt nach. Das würde ich gerne ausführlicher schildern, allerdings gilt eine Verschwiegenheitsverpflichtung bezüglich der Vorgänge und Zustände bei einem Arbeitgeber über das Ende des … Günter J. Matthia: Du musst hier raus … – Teil 1 weiterlesen

Ich bin so froh dass ich geboren bin – Zum 51. – Uwe Hermann

Ich bin so froh dass ich geboren bin! Ich weiß gar nicht, was ich die letzten 51 Jahre ohne mich gemacht hätte! (Danke Tina Godi für den Hinweis auf den Spruch) HEUTE IST MEIN 51. GEBURTSTAG Es ist für mich wie der erste Geburtstag meines neuen Lebens. Ich fühle mich wie... http://uwe-hermann.net/leben/einfach-leben/thema/ich-bin-so-froh-dass-ich-geboren-bin-zum-51/

You decide ?

Seit einiger Zeit begegnet einem in mehreren deutschen Städten eine Werbung mit einem ungewöhnlichen Slogan. Es ist die Werbung einer Zigarettenfirma, die ehemals einen Cowboy für ihre Zwecke einspannte und so versuchte, die Sehnsucht nach der grenzenlosen Freiheit in den Köpfen zu wecken und in eine Schachtel Zigaretten zu zwängen. Bis der Cowboy an Lungenkrebs … You decide ? weiterlesen

Das Gefühl, im Abseits zu stehen: Andreas Biermann | Jobo72

11 Fußballer, die man kennen sollte, auch, wenn man sich eigentlich mehr für Byzantinistik, die Poincaré-Vermutung und Origami interessiert – Teil 9 der Serie zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich Berufsfußballer sind moderne Helden, die von ihren Vereinen gut bezahlt und von den Fans gebührend gefeiert werden. Sie führen ein erfülltes Leben jenseits finanzieller Sorgen und inmitten … Das Gefühl, im Abseits zu stehen: Andreas Biermann | Jobo72 weiterlesen

kukuk 3 – dankbar beten – Lechajim

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Dankbarkeit. In diesem kukuk habe ich ein wunderbares Gebet dazu – dankbar beten, sozusagen. In meinem Kinderzimmer zuhause hatte ich ein Bild an der Wand hängen mit diesem Gebet. Es begleitet mich also schon seit sehr langer Zeit. Lies einfach erst mal und genieße den Text. … kukuk 3 – dankbar beten – Lechajim weiterlesen

Zucker verursacht Zucker

Vor 40 Jahren hätte man viele Krankheiten im Keim ersticken können und viel Diabetes verhindern. Wären da nicht gewisse Interessen im Weg gestanden... Hätten wir doch nur auf diesen einen Ernährungsforscher gehört! Er warnte schon vor 40 Jahren vor Zucker. Aber die Anti-Fett-Lobby machte ihn mundtot. Quelle: Ernährung: Die Zucker-Verschwörung | ZEIT ONLINE