Mitten im Leben…

… sind wir vom Tod umgeben. So schlimm ist es noch nicht, aber der Bekannte, von dem ich vor etwa 2 Monaten berichtet hatte, liegt immer noch im Koma. Offenbar ist es nicht mal ein Wachkoma, welches ja durch Medikamente künstlich aufrechterhalten wird, damit das Gehirn sich regenerieren kann, sondern es scheint ein Komazustand zu…

Ein paar Gedanken zum Ewigkeitssonntag

Diesen Sonntag ist ein evangelischer Feiertag, der da heißt Ewigkeitssonntag. Bei ihm geht es darum, einerseits an die Verstorbenen zu denken, sich also auch mit deren Tod und möglicherweise der eigentlichen Endlichkeit gedanklich einmal auseinanderzusetzen. Zum anderen impliziert der Name, dass es eine Hoffnung gibt, dass Christen – und hoffentlich im Grunde alle Menschen –…

Heilt Jesus auch heute noch?

Wenn Christen zu Jesus beten, tun sie dies nicht zu dem Menschen Jesus, sondern zu Gott, der sich in Jesus gezeigt hat. Der Einfachheit halber und der Klarheit wegen nennen sie ihn Jesus, meinen aber das Göttliche damit. Jesus wird dabei als eine eigene Hypostase gesehen, als eine eigene Wesenheit. Gott Vater, Jesus und heiliger…

Der ungläubige Bergsteiger

Vorhin hörte ich, dass jemand schwer erkrankt ist. Das macht einen natürlich betroffen. Da fiel mir diese Geschichte vom Bergsteiger ein, die ich aber einmal hinterfragen muss. Sie ging in etwa so. Ein Bergsteiger war, wie ist es auch anders zu erwarten, in den Bergen unterwegs. Er kam in schlechtes Wetter und extrem dichten Nebel….

Sagt sich so leicht

Kürzlich schrieb ich von einem entfernten Bekannten, der offenbar einen Schlaganfall erlitten hatte und derzeit wohl noch im Wachkoma liegt. Er hatte wohl Bluthochdruck und hätte mit dieser Diagnose sicherlich nicht rauchen und auch nicht trinken sollen. Hat er aber offenbar. Man ist nun erstmal geneigt, sehr schlau zu sein und sich zu fragen, warum…

Günter J. Matthia: Du musst hier raus … – Teil 1

Etliche Menschen haben mich gefragt, warum ich meine de facto unkündbare Berufstätigkeit aufgegeben und damit eine schmerzlich spürbare finanzielle Einbuße in Kauf genommen habe. Meine Antwort in vier Worten: Der Klügere gibt nach. Das würde ich gerne ausführlicher schildern, allerdings gilt eine Verschwiegenheitsverpflichtung bezüglich der Vorgänge und Zustände bei einem Arbeitgeber über das Ende des…

You decide ?

Seit einiger Zeit begegnet einem in mehreren deutschen Städten eine Werbung mit einem ungewöhnlichen Slogan. Es ist die Werbung einer Zigarettenfirma, die ehemals einen Cowboy für ihre Zwecke einspannte und so versuchte, die Sehnsucht nach der grenzenlosen Freiheit in den Köpfen zu wecken und in eine Schachtel Zigaretten zu zwängen. Bis der Cowboy an Lungenkrebs…

Das Gefühl, im Abseits zu stehen: Andreas Biermann | Jobo72

11 Fußballer, die man kennen sollte, auch, wenn man sich eigentlich mehr für Byzantinistik, die Poincaré-Vermutung und Origami interessiert – Teil 9 der Serie zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich Berufsfußballer sind moderne Helden, die von ihren Vereinen gut bezahlt und von den Fans gebührend gefeiert werden. Sie führen ein erfülltes Leben jenseits finanzieller Sorgen und inmitten…

kukuk 3 – dankbar beten – Lechajim

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Dankbarkeit. In diesem kukuk habe ich ein wunderbares Gebet dazu – dankbar beten, sozusagen. In meinem Kinderzimmer zuhause hatte ich ein Bild an der Wand hängen mit diesem Gebet. Es begleitet mich also schon seit sehr langer Zeit. Lies einfach erst mal und genieße den Text….

Zucker verursacht Zucker

Vor 40 Jahren hätte man viele Krankheiten im Keim ersticken können und viel Diabetes verhindern. Wären da nicht gewisse Interessen im Weg gestanden… Hätten wir doch nur auf diesen einen Ernährungsforscher gehört! Er warnte schon vor 40 Jahren vor Zucker. Aber die Anti-Fett-Lobby machte ihn mundtot. Quelle: Ernährung: Die Zucker-Verschwörung | ZEIT ONLINE

Blog Relaunch – Alles neu macht der Mai! – Lechajim

Ein Blog Relaunch ist fällig! Wenn du bei mir schon länger mitliest, dann ist es dir wohl aufgefallen: Es hat sich hier auf meinem Blog eine Menge getan in der letzten Zeit. Ich möchte in diesem Artikel gerne erläutern, was es damit auf sich hat und was die Gründe dafür sind. Puh, das hier wird…

Rollifahrer Markus muss zurück aufs Bike! | GekreuzSIEGT

Ihr Lieben. Ich möchte Euch heute ein mir zu Herzen gehendes Projekt vorstellen. Es ist nicht überlebenswichtig, wie Stephanies Treppenlift – aber für Markus‘ Berufung unentbehrlich. Markus muss zurück aufs Bike! „Vor zwanzig Jahren saß Markus Schenderlein das letzte Mal auf einem Motorrad. Am 24.07.1995 hatte er auf einer Gemeindefreizeit einen Unfall und ist seitdem querschnittsgelähmt. Seitdem…

Leg den Fokus auf den Fokus – Zeit zu leben Blog

Machst du auch oft mehrere Dinge gleichzeitig? Während du isst, läuft der Fernseher. Du liest ein Buch und kontrollierst nebenbei immer wieder die Nachrichten auf deinem Smartphone. Während du einen Bericht in den Laptop tippst, blinken ankommende E-Mails auf. Manche sind stolz darauf noch deutlich mehr gleichzeitig tun zu können. So was nennt man Multitasking…

Veränderung – eine Grundlage deines Lebens! – Zeit zu leben

Du veränderst dich, vom ersten Moment deines Lebens bis zum allerletzten. Dein Leben, die Lebensumstände verändern sich, immer und immer wieder. Dein Körper verändert sich mit jedem Atemzug, mit jeder Bewegung. Du kannst nichts daran ändern, dass du und deine Welt sich verändert. Die Frage ist, wie reagierst du auf Veränderungen? Bist du bereit dein…

Der alltägliche Scheiß, der uns fertig macht … | GekreuzSIEGT

auch die lästigen Dinge des Lebens, und wenn sie noch so banal sind treffen Christen! Wir verpassen den letzten Bus, uns platzt der Reifen auf der Autobahn und manchmal brennt sogar das Kaffeewasser an! Wir geraten auch in menschliche und persönliche Katastrophen. Christen sterben an schrecklichen Krankheiten wie Krebs, fiesen Unfällen oder werden sogar ermordet. Weiter zu glauben und Gott zu…

Günter J. Matthia: Laufen–was hat man eigentlich davon?

Kürzlich habe ich ein paar Zeilen darüber verfasst, wie man mit dem Laufen anfangen kann, wenn man noch gar keine Erfahrungen mit dem Ausdauersport auf zwei Beinen hat. Auf den Beitrag hin habe ich zahlreiche sehr positive Echos bekommen – das freut mich sehr. Dankeschön. Eine Kollegin aber meinte: »Das klingt alles sehr einladend und ich…

Ui, nur noch 11 Stück Zucker

Cola macht nun einen auf grün – Stevia heißt das Süßungsmittel. Statt 18 Stück Zucker pro halbem Liter sind es jetzt nur noch 11. Bei einem Liter also gerade mal 22 Zuckerwürfel mitgetrunken. Wer könnte da noch von ungesund sprechen…? Naja, und Europa wird eben einfach immer übergewichtiger. Was solls. Steigt zwar die Zahl der…

Adam, Eva und der Big Mac

Auch wenn ich persönlich den BigMac liebe und jeden Cheeseburger vergöttere, so sieht das nicht jeder Deutsche so. Millionen von Deutschen setzen stattdessen neuerdings auf Gesundheit und wollen der Fettleibigkeit abschwören. McDonalds und Co erleben eine Krise. Zwar sind es nicht nur diese beiden, sondern letztlich natürlich auch jede Art von Fast Food, Pizza, Chips…

Beim Beten für Andere selber geheilt worden… | Mein Gott und die Welt

Und noch ein Zeugnis/Bericht vom kürzlich erlebten Heilungsseminar – ich liebe solche “Geschichten”! Kornelius* berichtet: Ende April besuchte ich das Seminar „Schulung in Heilung“. Schon am ersten Seminarnachmittag verspürte ich die mächtige Gegenwart des Heiligen Geistes. Während des Vortrages über Heilung fing  der Heilige Geist an, mit mir über Vergebung zu reden. Natürlich wusste ich sofort,…

Internet, Fotos und Persönlichkeitsrechte von Kindern – “Achtung, provokant und äußerst subjektiv”. | textschiff

Es wird immer mötiger, sich darüber Gedanken zu machen, welcher Gebrauch von “sozialen” Netzwerken im Internet sinnvoll, welcher sinnlos oder gar schädlich ist. Den hier rebloggten Beitrag der “OP-Tischpilotin”, die übrigens online sehr souverän imt ihrer Krankengeschichte umgeht, halte ich für unbedingt lesenswert!.. https://textschiff.wordpress.com/2015/02/09/achtung-provokant-und-auserst-subjektiv/

Warum ein „lebe gesund“ oft nicht ankommt

Heute schon was für Ihre Gesundheit getan ? Vielleicht liegt es daran, dass Sie es gar nicht hören wollen ? „Bewegen Sie sich mehr.“ „Steigen Sie die vier Treppen, statt den Fahrstuhl zu benutzen.“ „Trinken Sie weniger Alkohol.“ Jajajaja! Nur: Wer will das wirklich hören? Und wie kommt sowas besser an? viaPsychologie: Wie Gesundheitsbotschaften besser…

Gesunde Ernährung: „Essen Sie richtiges Essen“ | ZEITmagazin

Wie soll man sich eigentlich ernähren, damit man gesund bleibt ? Die Antwort ist im Grunde ziemlich einfach, wenn man sie kennt. Ist es Blödsinn, sich gesund zu ernähren? Lebe ich länger, wenn ich nur noch Gemüse esse? Der renommierte Ernährungswissenschaftler David Katz hat die Antworten. Ein Interview von Elisabeth Raether viaGesunde Ernährung: „Essen Sie…

Natur und Sport statt Kirche–der alternative Sonntagmorgen

Günter J. Matthia. 75 Minuten in aller Ruhe mit dem Hund im Gefolge durch die Natur schlendern. Langsam, ohne Zeitdruck für Mensch oder Hund, ohne Ziel, das erreicht werden muss. In der Stille eines Sonntagmorgen am Stadtrand, weit genug von Straßen und Schienen entfernt. Ich gehe langsam, höre, dass ich nichts höre außer gelegentliches Rauschen,…

Flughafen Frankfurt wappnet sich gegen Ebola

Schön, dass man wohl Vorsichtsmaßnahmen trifft. Hoffentlich greifen sie auch…: Die Ebola-Epidemie in Westafrika ist außer Kontrolle. 1603 Fälle sind gemeldet, 887 Menschen sind daran gestorben. Wie groß ist die Gefahr, dass infizierte Passagiere über den Frankfurter Flughafen nach Deutschland kommen? Und welche Vorsichtsmaßnahmen gibt es? viaFrankfurter Flughafen ist auf Ebola-Ernstfall vorbereitet | DerWesten.

Religiös abgefedert?

Andreas Meißner. Wir sitzen in der Mittagspause und warten noch auf eine Kollegin. Etwas später kommt sie – ihr Arztbesuch hatte länger gedauert. Kurz berichtet sie von der Untersuchung und dem Gespräch mit der Ärztin am Ende der Konsultation. Diese meinte nämlich: “Sagen Sie mal, sind Sie eigentlich religiös abgefedert?” Auf die Gegenfrage, wie sie denn dazu…

“Ich kämpfe selber!”

Andreas Meißner. Eigentlich ist er schon im Ruhestand. Altersmässig steht der ihm nämlich schon zu. Aber er hat noch die Chance, ein wenig dazuzuverdienen. Haus abzahlen, Kinder in der Ausbildung und so. Beim Erzählen kommen wir auch auf das Thema Gesundheit. Er greift sich an die Brust und erzählt von einem “Knoten” in der Lunge. Wäre…

Ein Video über Demenz und warum ich unglücklich darüber bin.

Gardinenpredigerin. Das untenstehende Video wurde mir über meine Facebookseite zugetragen: Vom Prinzip her: wahr und berührend. Möchte ich nicht leugnen. Dennoch bin ich unglücklich damit. Um das zu erklären muss ich wohl ungewohnt ernst werden und etwas persönlicher: mein eigener Großvater ist dement. Das, was der Film transportiert ist wahr: man braucht eine Engelsgeduld. Ich versuche,…

Leben ohne Glaswand.

Ismael Kluever.  “Ich schlage die Decke über das metallene Fußende, schwinge die Beine aus dem Bett, wackele mit den Zehen und greife nach dem Bademantel. Seine Flauschigkeit erfreut mich, ich genieße lächelnd. Im Bad nehme ich die Zahnbürste, darauf kommt ein kleiner Klecks der üblichen Zahnpasta. So vertraut. Zähne putzend laufe ich  ins Ankleidezimmer, schlüpfe…

Beim Barte des Theolunken!

Roman Scamoni. Welches Datum haben wir am Freitag? Genau, es ist Monatsbeginn – der erste Movember! Moment mal, lieber Theolunke – da hast du dich verschrieben. Es ist doch … genau, Movember! Was soll denn das bitteschön sein? Man kann kurzerhand bei Google eine Suchanfrage eingeben – hier werden Sie geholfen. Oder einfach weiterlesen, dann erfahrt…

Heldinnen gesucht !

Roman Scamoni. Ca. 95% aller Eltern, die erfahren, dass ihr ungeborenes Kind eine Behinderung haben wird, entschließen sich für eine Spätabtreibung! Und ich vermute, in keinem einzigen Fall wird so eine Entscheidung leichtfertig getroffen! Hinter diesen Zahlen stecken unzählige Einzelschicksale und es ist nicht in meinem Sinn, hier zu urteilen oder die Menschen, die diese Entscheidung…

Tim lebt !

Via theolunke. Mein letzter Beitrag “Ihr Blut an unseren Händen” hat heute, 24 Stunden nachdem ich in online gestellt habe, um 800% mehr Leser als der Durchschnitt meiner anderen Artikel! Es freut mich doch irgendwie, dass dieses Thema die Menschen nicht kalt lässt! Dass es uns nicht egal ist, wenn Menschen mit Downsyndrom oder anderen Behinderungen…

Buch: Heilung – Was wir glauben und erwarten dürfen

Carsten „Storch“ Schmelzer. Heute stelle ich – mit einiger Verspätung – das Buch vor an dem ich sicherlich bisher am längsten gearbeitet habe. Seit 2004 beschäftigt mich das Thema göttliche Heilung auf praktische und theoretische Weise. Unzählige Posts auf dieser Seite legen Zeugnis ab von diesem Interesse. Bei etwa fünfzig Seminaren hatte ich Handouts dabei, aber als ich…

Sorgen muss man sich nicht »machen«

Günter J. Matthia. »Mach dir keine Sorgen!« Leicht dahingesagt, aber in vielen Fällen sicher nicht der richtige Rat für betroffene Gemüter. Denn Sorgen muss man sich ja meist nicht »machen«, sie sind von selbst da. Ohne, dass man sie eingeladen oder »gemacht« hätte. Die Sorgen, sind sie erst einmal da, zu vertreiben, fällt nicht leicht. Manch…

Aus Liebe – Der Mensch und das Leid

Uli Fries. Manche, die an einen lieben Gott glaubten, sind von ihrem Glauben abgefallen. Weil so viel Leid geschehe, könne dahinter kein guter Gott stehen. Manche gehen noch weiter und folgern aus den weltlichen Ereignissen, dass es Gott nicht gebe. Es lässt sich erwidern: Dass es Menschen gibt, obwohl so viel Leid geschieht, ist Grund genug anzunehmen, dass…

Arzt und Patient, Gott und Sünder

Josef Bordat. Der Kranke braucht den Arzt, klar – wer sonst! Der Gesunde hat im Wartezimmer nichts zu suchen. Der Arzt ist für die Kranken da. Für die, die zum ihm kommen, um geheilt zu werden. Das setzt voraus, dass sie erkannt haben, dass es da etwas gibt, das der Heilung bedarf. Vermittelt wird die Krankheit…

“mmh…” Brustlos glücklich. Und gesund?

Mechthild Werner. Wieder Freitag, mein Gartenschauprojekt lässt mich kaum durchatmen, Großprojektwahnsinn ohne Methode, das ist auch so ein Thema, doch heute, etwas atemlos aufgepickt, Fragen über Fragen zur Schlagzeile dieser Tage: „Angelina Jolie. Brüste amputiert!“ Warum? Weil sie wie ihre Mutter Brustkrebs bekommen könnte. Zu 87 %, weiß die Genuntersuchung. Angeblich. „Heldenhaft“, nennt Ehemann Brad Pitt ihren Schritt….

Dankbarkeit ist die Fähigkeit, das Leben als Geschenk zu betrachten

Frau Punk. Ich glaube eines der größten Probleme unserer Gesellschaft ist Undankbarkeit! Viele Menschen fordern und stellen Ansprüche, aber sie sind nicht dankbar für das, was sie bereits haben. Das macht mich wütend und vor allem traurig, weil ich denke das sie dadurch soviel verpassen. Sie genießen nicht, sondern verlangen immer nur nach etwas anderem, nach etwas…

Heilungsgebet – (k)eine Frage der Technik?!

Frau Punk. Momentan höre ich von einigen Menschen die so krank sind, dass ihnen nicht mehr geholfen werden kann und wenn kein Wunder geschieht, dann werden sie sterben. Ich bete wie blöd für sie und ich wünsche mir Wunder – fette Wunder – dass der Tumor oder die Metastasen oder was immer da ist und nicht da sein…

PID-Dammbruch

Josef Bordat. Das Dammbruch-Argument zählt zu den eher schwächeren unter denen, die für eine strikte Ablehnung der Präimplantationsdiagnostik (PID) sprechen, suggeriert es doch, dass ihr Anliegen, nämlich das Leben kranker, behinderter oder leistungsschwächerer Menschen gar nicht erst zu ermöglichen, nicht schon an sich falsch genug ist und es daher einer Ausweitung der Selektionskriterien bedarf, um den…

EKD: Kondome – ja,aber…

AIDS – Orientierung und Wege in der Gefahr. Eine Kirchliche Stellungnahme, 1988.III. Orientierungen. 1. Krankheit und Menschenbild Kranke Menschen stellen seit je her für die christliche Gemeinde eine besondere Aufgabe dar. Das Gebot der Nächstenliebe verpflichtet jeden Christen. Jesus Christus selbst begegnet uns in den Leidenden und spricht: „Ich bin krank gewesen und ihr habt…

Welt-AIDS-Konferenz in Washington

Josef Bordat. 25.000 Teilnehmer haben sich für die Welt-AIDS-Konferenz in Washington D.C. angemeldet – darunter neben Forschern und Ärzten auch zahlreiche Politiker sowie prominente Aktivisten aus dem Showbusiness. Der Tagungsort ist auf tragische Weise äußerst passend gewählt: Man trifft sich nicht nur in der Hauptstadt der USA, sondern auch in der „Hauptstadt des AIDS“. ImSchwarzwälder Boten vom…

Auch kein Patentrezept: Gesund ohne Glauben

Günter J. Matthia. Über Sinn und Unsinn von Patentrezepten mit Wirkungsgarantie kann man geteilter Meinung sein. Die einen lieben solche Rezepte, weil sie reichlich Geld damit verdienen: »Ihr Leben wird sich lohnen, wenn Ihr Penis ein Stück wächst«, »Mit uns wachen Sie gesund auf, auch wenn sie krank ins Bett gehen«, »So bekommen Sie jetzt ein…

Bet-Verbote

Andreas Meissner. Sie sitzt, wie mir scheint, etwas traurig an diesem Lobpreisabend auf ihrem Stuhl. Nein, so begeistert wie die anderen Besucher schaut sie wahrlich nicht aus. Nach einer ganzen Weile setze ich mich auf den Nebenstuhl. Und frage die junge Frau, ob ich sie denn mal fragen dürfte, wie es ihr ginge. “Seit der Diagnose…

Laufen Sie sich gesund

Laufen hilft gegen alles. Bewegung tut gut. Ist klar. Verschiedene Studien belegen nun, wie sehr Laufen oder Spazieren gegen Krebs, Rückenschmerz, Osteoporose und Depressionen helfen. Misstrauen ist angezeigt, wenn ein Mittel oder eine Methode angeblich mehrere ganz verschiedene Krankheiten verhüten, bessern oder gar heilen soll. Solche Wundermittel helfen in der Regel nur dem Hersteller. Eine…

Warum Menschen häufig im Urlaub krank werden

Gesundheit – Endlich Urlaub – und schon kratzt der Hals und der Schädel dröhnt. Ärgerlich, wenn wegen Schmerzen und Schnupfen der Südseestrand auf dem Spiel steht. Viele Menschen werden krank, sobald sie frei haben und sich entspannen. „Freizeit-Krankheit“ nennen das die Psychologen.>mehr. foto:Miroslav Krejcirik krejcirikmira,flickr.com

Hast du Angst vor einer dir nicht bekannten Krankheit?

Von Günther. Nein, du bist aktuell nicht krank. Und du bist auch kein Hypochonder, der sich gerne schnell mal eine Krankheit einbildet. Doch das Leben geht nicht an einem vorbei. Von Kollegen hörst du, dass es bei einem Bekannten ganz schnell ging. Gestern waren sie noch im Urlaub. Dann fühlte er sich etwas unwohl und…

Heilung – Jesus und die Aussätzigen

Um Kranke zu heilen, benötigt Jesus kein Ritual. Er hat Autorität. Ein Wort genügt – für zehn Leprakranke! Keine Krankheit verbreitet mehr Schrecken: Wer Lepra an sich feststellt, muss gleich weg von seiner Familie, sonst steckt er sie an. Im Grenzgebiet von Galiläa und Samaria haben sich zehn Aussätzige zusammengefunden, um den sozialen Ausschluss gemeinsam…

Geborgen – für immer!

Von Andreas Meissner. Steven* ist krank, sehr krank. Weihnachten konnte er zu Hause sein. Das war schön. Aber schon da hat ihm seine Atmung zuschaffen gemacht. Jetzt liegt er in seinem Bett im Krankenhaus. Die Gedanken kreisen. Nein, tagsüber will er nicht schlafen. Lieber in der Nacht. Wenn er nach links schaut, dann erhascht er…

Ein Ort zum Innehalten: Weihnachten im Kinderhospiz

Pflege – Ein wenig Entspannung wenigstens an den Feiertagen: Weihnachten im Hospiz zu verbringen, erleichtert es manchen kranken Kindern und ihren Eltern, innerlich zur Ruhe zu kommen. Von Martina Schwager. Es ist schon dunkel an diesem ungemütlichen Wintertag kurz vor Weihnachten. Heike Bechlem ist genervt, als sie mit Nils endlich im Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke ankommt….

„So krebserregend wie 40 Zigaretten“

Mitten im Weihnachtsgeschäft schlägt ein Wissenschaftler Alarm: Deutsches Spielzeug sei viel zu stark mit Giftstoffen belastet. Das Gesundheitsrisiko gleiche dem starken Rauchens. Vorsicht beim Weihnachtseinkauf: Kinderspielzeug ist in Deutschland nach Einschätzung eines Lüneburger Umweltwissenschaftlers viel zu stark mit gefährlichen Schadstoffen belastet. Klaus Kümmerer von der Leuphana Universität kritisiert die entsprechende EU-Richtlinie zu Sicherheitsanforderungen für Spielzeug…

Fettiges Essen macht süchtig

Sie wirken wie eine harte Droge: Speck, Käsekuchen und Co machen ebenso abhängig wie Heroin oder Kokain. Denn Fettiges und Süßes verändern Wege in unserem Gehirn. Wer kennt ihn nicht: Den Heißhunger auf Süßes und Herzhaftes? Doch zu viel davon macht süchtig, wie amerikanische Wissenschaftler herausgefunden haben. Sie konnten im Hirn von zum Schlemmen verführten…

Zum Thema Geistheilung

Die Vorstellung, mit Geisteskraft Heilung zu bewirken, kommt in sehr unterschiedlichen weltanschaulichen Milieus vor: in den Naturreligionen, in der esoterischen Lebenshilfe oder in pfingstlich-charismatischer Frömmigkeit. Gegenüber dem naturwissenschaftlichen Welt- und Menschenbild der modernen Medizin erinnern eine spirituelle Medizin, mentales, geistiges oder energetisches Heilen daran, dass der Geist ein wichtiger, ja charakteristischer Teil des Menschen ist….

Heilung XIX – berühmte Kranke im NT III – Timotheus

Ein weiterer berühmter Kranker im NT ist Timotheus. Paulus schrieb in seinem Brief an ihn einige Zeilen, die viele Bibelausleger zu der Annahme verleiteten, Timotheus hätte schlimme Verdauungsprobleme gehabt: Trink nicht nur Wasser, sondern nimm auch etwas Wein, mit Rücksicht auf deinen Magen und deine häufigen Krankheiten. (1.Timotheus 5,23 nach der Einheitsübersetzung) Als ich vor…

Heilung XVIII – berühmte Kranke im NT II – Paulus II

Der Stachel kam nicht von Gott Zunächst einmal kam der Stachel nicht von Gott. Er war ein Engel des Satans, der Paulus mit Fäusten schlug. Es war kein Engel Gottes, den Jesus gesandt hatte. Wäre er von Gott gewesen hätte Paulus sicherlich nicht so motiviert gegen ihn gebetet. Es ist seltsam, dass es Leute gibt,…

Der Gelähmte an der schönen Pforte III

Dies ist der letzte Post über Apostelgeschichte 3,1-10. Wenn du die anderen verpasst hast, ist es vielleicht nützlich, sie noch einmal nachzulesen. Mehr als Gold und Silber “Gold und Silber habe ich nicht”, sagte Petrus zu dem Gelähmten und gab ihm etwas viel Besseres als das: Er brachte ihn mit Gottes Kraft in Berührung und…

Heilung XVII – berühmte Kranke im NT II – Paulus I

Der Stachel des Paulus Dieses Prinzip gilt für Zeugnisse in der Bibel ebenso wie für Zeugnisse in unserem eigenen Leben.  An diesem Punkt geht oft einiges daneben wenn Christen das Wort lesen. Sie lesen im 2.Korintherbrief, dass Paulus einen Stachel im Fleisch hatte. Das ist zunächst einmal nichts als ein Zeugnis. Selbst wenn die Auslegumgstraditionen…

Der Gelähmte an der schönen Pforte II

Warum bist Du vorbeigegangen? Wie Morti in einem Kommentar anmerkte, gab es nur eine Geschichte im Neuen Testament, in dem Jesus einen Kranken heilte, der nicht zu ihm gekommen ist (vgl. Johannes 5). Das mag ein Licht auf den Gelähmten an der schönen Pforte werfen. Vielleicht war er innerlich schon so tot, dass er sich…

Heilung XVI – berühmte Kranke im NT I

Ich bin in der letzten Zeit leider nicht richtig dazu gekommen, die Heilungsreihe fort zu führen, aber ich bin noch lange nicht am Ende damit. Heute beginnt meine nächste Unterreihe und es geht um berühmte Kranke im Neuen Testament. Ich merke, dass das Thema einfach super wichtig ist. Gott betont Heilung derzeit in seinem Leib…

Der Gelähmte an der schönen Pforte I

Text zum Lesen: Apostelgeschichte 3,1-10 Die Geschichte in der Johannes und Petrus den Gelähmten an der “Schönen Pforte” des Tempels heilen ist eine der bekanntesten Wundergeschichten des Neuen Testaments. Grund genug, sich wieder einmal Gedanken über die Geschichte zu machen, denn oft stecken die grössten Schätze in den Geschichten, die uns am alltäglichsten geworden sind….

Heilung XV – Gründe für Krankheiten V

6 Heilung durch die Salbung und den Glauben Die meisten Christen verbinden den Heilungsdienst mit Dienst unter oder in der Salbung. Diese Sichtweise ist stark von der „Voice of Healing“-Bewegung geprägt, die zwischen Mitte der 40er und 50er Jahre des 20.Jahrhunderts in den USA sehr berühmt war. Es gab zu der Zeit eine grosse Anzahl…

Heilung XIV – Gründe für Krankheiten IV

4 Krankheiten, die von psychischen Problemen kommen In der Medizin spricht man von psychosomatischen Krankheiten, wenn ein körperliches Leiden eigentlich keine organische Ursache hat. Es gibt viele solcher Krankheiten die ihren Ursprung in der Seele und nicht im Körper haben. Manche Seelsorger erleben körperliche Heilungen obwohl sie nicht dafür gebetet haben. Die Heilung tritt ganz…

Heilung XIII – Gründe für Krankheiten III

2 Krankheiten, die durch Faktoren im Leben kommen Ich habe viele Erfolge beim Beten für Rückenschmerzen. Eine zeitlang ist jeder Rückenschmerz für den ich gebetet habe weggegangen. An einem Samstag haben meine Frau und ich für eine Bekannte gebetet, die so starke Rückenschmerzen hatte, dass sie nachts halb im sitzen schlafen musste. Wir legten ihr…

Heilung XII – Gründe für Krankheiten II

1 Sünde Im letzten Eintrag ging es um die Heilung des Blindgeborenen aus Johannes 9. Die Jünger Jesu konnten sich keine andere Ursache für seine Krankheit vorstellen als dass er oder seine Eltern gesündigt hatten. Auch heute noch ist es so, dass manche Christen Krankheit immer mit Sünde in Verbindung bringen und so nach Sünde…

Heilung XI – Gründe für Krankheit I

Wenn man über Krankheit redet kommt natürlich schnell die Frage auf, warum jemand krank ist oder warum er nicht geheilt wird. Damit verbunden ist manchmal die Frage warum jemand nicht geheilt wird, wenn für ihn gebetet wird. Ich möchte gerne einige der Gründe für Krankheiten nennen, die ich vom Wort her kenne. Es ist nicht…

Heilung X – Gottes Ziel mit den Menschen

Wenn man von Heilung spricht kommt schnell das Gefühl auf, als wäre Heilung das grösste Ziel Gottes mit den Menschen. Ich kann mir vorstellen, dass das daher kommt, das manche Heilungen einfach so spektakulär sind, dass man sie gerne immer wieder erzählt und Gottes Grösse darin erkennt. In den Evangelien sind, je nachdem was man…

Heilung IX – Die Gabe(n) der Heilung(en) II

Ich weiss, dass viele Christen entmutigt werden wenn sie hören, dass es Gaben der Heilungen gibt. Sie lesen von einer Salbung und meinen: „habe ich nicht, dann brauche ich ja gar nicht erst für Leute zu beten.“ Das ist ein falscher Gedanke und ich vermute, dass es sogar ein satanischer ist. Es gibt kaum etwas,…

Heilung VIII – Die Gabe(n) der Heilung(en) I

Ich schreibe diese Zeilen in einer originellen Situation: Es ist Freakstock, das Hauptevent unserer Bewegung und ich sitze in der Pension. Heute abend sollte ich eigentlich predigen, das habe ich aber abgesagt, statt dessen ist Ferry für mich eingesprungen. Ich hatte vorgestern, nachdem dem Auto-einladen, auf einmal Rückenschmerzen. Habe mich dann in die Badewanne gelegt…

Heilung VII – Das Evangelium III – Der Dienst Jesu

In Hebräer 1,3 heisst es, dass Jesus das Abbild von Gottes Wesen ist. Das bedeutet nichts anderes, als das kein wesensmässiger Unterschied zwischen ihm Gott bestand als er hier auf der Erde war. Deshalb konnte Jesus im Gespräch mit seinem Jünger Philippus sagen: „Wer mich gesehen hat, der hat den Vater gesehen“ (Johannes 14,9). Demnach…

Heilung VI – Das Evangelium II – Heilung ist Teil der Erlösung

Für mich war es einer der wichtigsten Knackpunkte zu verstehen, dass Heilung ein Teil der Erlösung ist, die Christus für uns erwirkt hat. So lange man das nicht weiss, wird man sich immer die Frage stellen müssen, ob es gerade jetzt Gottes Wille ist zu heilen. Viele Christen glauben, dass Gott heilen kann (schliesslich ist…

Heilung V – Das Evangelium I – Erlösung

Die Kernfrage ist ob Heilung jedem gehört, der darum bittet und Gott jeden heilen will oder nicht. Meine These ist: „es ist nicht die Frage, ob Gott heilen will, die Frage ist wie wir diese Heilung bekommen“. Alles, wofür Christus gestorben ist gehört uns, es ist unser Erbe. Auf alles andere gibt es keinen Anspruch…

Heilung IV – Das Reich und der Auftrag III – Kennzeichen des Reiches

Was sind die Zeichen an denen man erkennen kann, dass die Herrschaft Gottes in einem Bereich angebrochen ist? Eine der deutlichsten Aussagen dazu kommt von Jesus selber. Johannes der Täufer saß im Gefängnis und hatte eine echte Glaubenskrise. Man kann es sich kaum bei jemandem seines Kalibers vorstellen, aber so war es. Er stand vor…

Heilung III – Das Reich und der Auftrag II – die Spannung

Nachdem ich im letzten Beitrag John Wimber positiv erwähnt habe, möchte ich ihn nun auch noch zitieren. Ich habe in meinem Regal ein kleines Büchlein von ihm gefunden: „Einblicke ins Reich Gottes“, Projektion J, 1981. Wimber folgt dem Ansatz von George Ladd, einem Professor am Fuller Seminary. Ladd scheint die Theologie der „eschatologischen Spannung“ geprägt…

Heilung II – Das Reich und der Auftrag

Im Konfirmandenunterricht habe ich damals schon etwas über Gottes Reich gelernt was ich nicht mehr vergessen habe: Es ist ein Reich, dass gleichzeitig schon da ist und doch noch nicht da ist. Ein Reich, das gegenwärtig und zukünftig zur gleichen Zeit ist. Manche vergleichen Gottes Reich mit einem Sonnenaufgang: Man sieht schon den roten Streifen…

Heilung I – ausgewogene Theologie

Auf vielfachen Wunsch beginne ich heute mit einer vermutlich recht langen Reihe über das Thema Heilung. Ich bin auch vorher schon auf die Idee gestossen worden, mal ein Buch darüber zu schreiben, fühle mich da aber noch nicht reif für. Vielleicht werden ja diese Blogeinträge Vorarbeiten zu einem Buch, wer weiss? Toby hat meine Theologie…

Ein gefährliches Ideal

Seit gut einem Jahr beschäftige ich mich wieder locker mit dem Thema Heilung;  seit etwa einem halben ziemlich intensiv. Dabei hat sich eines schon sehr deutlich geändert:  Ich habe in der Zeit drei Erkältungen weggebetet. Die Symptome waren schon da und vom “normalen” Krankheitsverlauf, wie ich ihn kenne, hätte ich ein paar Tage flachgelegen. Im…

Eine schöne Geschichte

Ich übersetze gerade ein Buch über Heilung. Es ist von Kenneth Hagin, der Titel steht noch nicht fest. Eben habe ich eine Geschichte übersetzt, die mich echt berührt hat und die ich Euch nicht vorenthalten will, auch wenn es noch eine Zeit dauern wird bis das Buch mal auf dem deutschen Markt erhältlich ist. Ich…

Markus 2,1-12

Als er einige Tage später nach Kafarnaum zurückkam, wurde bekannt, daß er (wieder) zu Hause war. 2 Und es versammelten sich so viele Menschen, daß nicht einmal mehr vor der Tür Platz war; und er verkündete ihnen das Wort. 3 Da brachte man einen Gelähmten zu ihm; er wurde von vier Männern getragen. 4 Weil…

Leiden – als Christ?

In unserer Hauskirche lesen wir oft zusammen ein Kapitel aus der Bibel. Zur Zeit haben wir den 1. Petrusbrief in der Mangel. Dort lasen wir auch diese Verse: 1Petr 1,5-7 …die ihr in der Kraft Gottes durch Glauben bewahrt werdet zur Rettung, die bereit steht, in der letzten Zeit geoffenbart zu werden. Darin jubelt ihr,…

Christ und psychische Krankheit

Behandlungsbedürftige Depressionen sind eine Volkskrankheit in Deutschland von der auch viele Christen nicht verschont bleiben. Viele psychisch kranke oder gestörte Menschen kommen regelmässig in unsere Gottesdienste oder sind Gemeindemitglieder in unseren Kirchen und Freikirchen. Die gute Nachricht von unserem Retter und Herrn Jesus Christus gibt vielen von ihnen eine Hoffnung auf Heilung und Befreiung und…

Zicken-Alarm ! – Zoff im Nonnenkloster

In einem apulischen Kloster gerieten drei Nonnen derart grob aneinander, dass eine von ihnen aufgrund der Handgreiflichkeiten in der Notaufnahme landete. Der Erzbischof ließ nun das Kloster schließen. Peinliche Sache – und eine Sache, die deutlich macht, dass Religion auch immer das ist, was Menschen draus machen – ganz unabhängig von einer höheren göttlichen Wahrheit. Man…