Wer spielt alles mit bei einem Fußballspiel? Einige Teilnehmer kannten sie vielleicht noch gar nicht.

Ich bin ja eigentlich nicht so der eingefleischte Fußballfan. Normalerweise muss mindestens eine WM passieren, damit ich mich mal für die Spieler und das Spiel nachhaltig interessiere. Gestern war ich allerdings live auf einem Fußballspiel und es war in der … Wer spielt alles mit bei einem Fußballspiel? Einige Teilnehmer kannten sie vielleicht noch gar nicht. weiterlesen

Ich wage es… | Utopio

Ich wage es zu träumen, dass mich etwas wieder in meinen Grundfesten überraschen und überrumpeln kann. Wer es gewohnt ist alle Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, zu gewichten und die Verknüpfungen herzustellen wird im Lauf seines Lebens immer seltener jene Momente erleben, die gerade die Jugendzeit so berauschend machten: Ungewissheit, die ja immer auch begleitet wird von unendlich vielen, unentdeckten Möglichkeiten. Die gute Nachricht ist. Die Mathematik bejaht meinen Traum. Ich muss nur… https://utopiosmessage.com/2018/02/04/ich-wage-es/ Bild als eCard verschicken. Ich wage es… | Utopio weiterlesen

Wozu braucht man Religion ?

Bevor wir dieser Frage nachgehen, stelle ich Ihnen einmal ein paar andere Fragen. Wozu braucht man Mathematik ? Gerade dieses Fach wird im schulischen Kanon recht zwiespältig beurteilt, je nachdem, wen man so fragt. Einige sagen, man brauche Mathematik, um gut durchs Leben zu kommen. Nicht, wenn man beim Bäcker steht und dort die dritte Ableitung einer Funktion ausrechnet, um die Brötchen zu bezahlen. Wohl aber, um einen technischen Beruf ergreifen zu können wie Mathematiker, Physiker, Ingenieur, Architekt und so weiter. Ansonsten braucht man Mathe aber nicht. Wie schaut es aus mit Latein, braucht man Latein ? Nun, man lernt … Wozu braucht man Religion ? weiterlesen

Dolores O’Riordan – Zum Tod der Cranberries-Sängerin | RIP

Für die meisten Menschen ist es heute einfach nur ein Montag. Für Dolores O’Riordan war es einer der beiden Tage, die keine 24 Stunden besitzen im Leben. Sie ist nämlich heute gestorben. Sie war die Sängerin der irischen Rockband The Cranberries. In Erinnerung wird sie sicherlich mit ihrem Song Zombie bleiben. Das Ganze ist natürlich sehr traurig, wenngleich andererseits der Tod irgendwie auch eine tiefere Art der Gerechtigkeit in sich trägt, denn er macht keine Unterschiede zwischen arm oder reich, intelligent oder dumm, begabt oder unbegabt, schön oder hässlich, berühmt oder unbekannt, zwischen Rasse, Geschlecht, Herkunft oder Religion. Spätestens seit … Dolores O’Riordan – Zum Tod der Cranberries-Sängerin | RIP weiterlesen

Mitten im Leben

Sind wir vom Tod umgeben. Ob wir das nun wollen oder nicht. Und je älter man wird, desto mehr Menschen kennt man zwangsläufig, die auch irgendwie mit diesem Thema konfrontiert werden, und zwar nicht irgendwie nur theoretisch, sondern die entweder krank sind, sehr krank oder gerade am Sterben. Ein wenig Glück im Unglück liegt darin, dass es in meinem Fall Menschen sind, die ich zwar kenne, die aber gedanklich und emotional nicht so nah an mir dran sind, dass es nun ganz dramatisch wäre. Traurig ist es aber allemal. Da ist die Cousine, die gerade im Sterben liegt, überall Metastasen. … Mitten im Leben weiterlesen

Wozu leben Sie eigentlich?

Keine Sorge, diese Frage ist gar nicht so rein religiös gemeint, wie sie vielleicht erstmal klingen mag. Im Folgenden ein paar Gedanken, wozu man vielleicht so leben könnte mit dem Hinweis, die Punkte gerne gedanklich oder in den Kommentaren zu ergänzen. Also, wozu leben Sie eigentlich? Hier ein paar mögliche Antworten, die sich auch überlappen können und gedanklich mehrfach angekreuzt werden können: Um durchs Leben zu kommen Um selbst immer besser zu werden Um die Gesellschaft zu verbessern Um eine Gemeinschaft zu sein Um die Welt durch eigene Augen kennenzulernen Um für die Mitmenschen da zu sein Um reich zu … Wozu leben Sie eigentlich? weiterlesen

Gedanke des Tages

Der Körper eines Menschen besteht, je nach Alter, zu etwa 60 bis 80% aus Wasser. Ohne Wasser kein Leben. Auch im Neuen Testament findet sich der Begriff des Wassers, das dem Menschen Leben schenkt. Das Wasser steht hier für die Nähe zu Gott bzw. zu Jesus und für die Kraft und Hoffnung und Gnade und Güte und Liebe, die er schenkt. Wer das Wasser des Lebens trinkt, wer also an Jesus glauben kann, wird geistlich gesehen keinen Durst im Leben leiden, wird also nicht ohne Sinn und ohne Hoffnung durch sein Leben stolpern, sondern sich geborgen wissen in Jesus, in … Gedanke des Tages weiterlesen

Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten)

Pardon, die Frage soll jetzt nicht zu persönlich sein, aber ich stell mal eine persönliche Frage. Falls Sie zufällig Christ sind, oder von mir aus auch Moslem oder Jude oder irgendein anderer Gläubiger, whatever, werden Sie ja gewisse Vorstellungen haben, wenn Sie beten, oder? Haben Sie vielleicht eine Gebetsmühle in der Hand, die Ihnen die Anzahl der Gebete abnimmt, anhand derer Sie glauben, Gott werde Ihnen wohlgesonnen sein? Glauben sie, die Erfüllung ihres Wunsches oder ihrer Hoffnung hängt von der Anzahl der Gebete ab? Oder haben Sie konkrete Vorstellungen im Kopf, die Gott Ihnen erfüllen soll? Ja, ich glaube, das … Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten) weiterlesen

Ohne Worte

Die Ersten werden die Letzten sein und die Letzten die Ersten. Und wenn es nur bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sein sollte. Aber die Hoffnung besteht, dass darüber hinaus dieser Gedanke tatsächlich die Gesellschaft in hoffnungsvoller Weise verändern kann. Dass Menschen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene -, die arm sind und wenig haben, darauf hoffen können, bereits im Hier und Jetzt nicht in dieser Situation dauerhaft bleiben zu müssen. Daran sollten wir alle mitarbeiten. Dass Menschsein bedeutet, möglichst ähnliche Voraussetzungen zur Lebensgestaltung zu erhalten, unabhängig von Herkunft oder Rasse. We call it soziale Gerechtigkeit. Bild als E-Card verschicken. Ohne Worte weiterlesen

Haben Sie manchmal Selbstzweifel?

Denken Sie manchmal, vielleicht seien Sie gar nicht liebenswert, vielleicht meinten andere Menschen garnicht Sie? Vielleicht könnten Sie in Job und Beruf auf die Nase fallen, weil Sie ja gar nichts Besonderes seien? Vielleicht könnten andere alles besser als Sie und kämmen auch bei anderen Menschen viel besser an? Mag ja alles sein, manches davon mag stimmen, vielleicht schätzen Sie es aber auch völlig falsch ein. Das Wichtige und Zentrale ist jedoch, dass Sie letztlich ein Gedanke Gottes sind. Entstanden durch die Evolution, aber dahinter stand Gott, der wollte, dass es Sie gibt. Sie persönlich. Und nur Sie. Sie sind … Haben Sie manchmal Selbstzweifel? weiterlesen

Predigt Jesaja 63 – Uwe Hermann

So schau nun vom Himmel und sieh herab von deiner heiligen, herrlichen Wohnung! Wo ist nun dein Eifer und deine Macht? Deine große, herzliche Barmherzigkeit hält sich hart gegen mich. Bist du doch unser Vater; denn Abraham weiß von uns nichts, und Israel kennt uns nicht. Du, HERR, bist unser Vater; »Unser Erlöser«, das ist von alters her dein Name. Warum lässt du uns, HERR, abirren von… http://uwe-hermann.net/glauben/bibel/predigten/predigt-jesaja-63-15-16-17-19a-19b-64-1-3/ . Predigt Jesaja 63 – Uwe Hermann weiterlesen

Wenn es früher dunkel wird

Wenn es früher dunkel wird, hilft nur eins. Schokolade. Naja, stimmt nicht ganz, zumal man durch ein Zuviel davon dann gleich zur Tonne wird. Es hilft also nur Eislaufen.Sport. Etwas mit Leuten unternehmen, Kontakte pflegen und nach wie vor, wie schon seit etwa 2000 Jahren, helfen auch erhellende Gedanken. Hier habe ich mal einen auf der Karte zusammengefasst, der gleich zu Beginn des Johannesevangeliums formuliert wird. Auch in der dunklen Jahreszeit leuchtet die Liebe Gottes, die sich in Jesus der Menschheit mitteilte, in die Welt hinein. Klingt zu schön, um wahr zu sein, ist aber wahr. > Bild als eCard … Wenn es früher dunkel wird weiterlesen

Mitten im Leben…

… sind wir vom Tod umgeben. So schlimm ist es noch nicht, aber der Bekannte, von dem ich vor etwa 2 Monaten berichtet hatte, liegt immer noch im Koma. Offenbar ist es nicht mal ein Wachkoma, welches ja durch Medikamente künstlich aufrechterhalten wird, damit das Gehirn sich regenerieren kann, sondern es scheint ein Komazustand zu sein, aus dem heraus jer auch einfach nicht mehr aufzuwachen scheint. Dazu kam nun offenbar noch ein Krankenhauskeim, der starken Husten verursacht, was bei künstlicher Beatmung natürlich zusätzlich ein großes Problem darstellt. Und die Muskeln sind wohl soweit abgebaut, dass die Hände schon spastisch verkrampfen. … Mitten im Leben… weiterlesen