Tagged hitler

Dietrich Bonhoeffer: dem Rad in die Speichen fallen

Darf ein Christ politisch sein? Darf er womöglich sogar bewaffneten Widerstand gegen ein Unrechtsregime unterstützen? Dietrich Bonhoeffer tat dies und unterstützte den Versuch eines Attentats auf Adolf Hitler.  Er war der Ansicht, als Pastor könne man zwar für sich selbst im Prinzip nach den Werten der Bergpredigt leben, also gewissermaßen die andere Wange hinhalten, wenn…

Adolf Hitler – das Amt sollte ihn vernünftig machen

Als Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde, hatte die Politik eigentlich keine großen Sorgen. Das Amt werde ihn zur Vernunft bringen und man werde ihn politisch derart einzwängen, dass nichts passieren könne. Ein folgenschwerer Irrtum, der zum Zweiten Weltkrieg führte und etwa 70 Millionen Menschen das Leben kostete. Und auch heute besteht immer noch die…

Adolfs Frauke hieß Eva

Gewisse Teile der Bevölkerung machen derzeit und leider schon seit vielen Monaten dadurch auf sich aufmerksam, dass sie sich für das Volk halten, wenngleich das Volk am dran wäre, hätten sie denn tatsächlich Recht. Sie skandieren, Merkel muss weg. Sie meinen, Adolf muss her. Spricht man sie darauf an, rudern sie zurück und behaupten, man…

Wie kontert man argumentativ gegen Holocaustleugnung? | bpb

Immer wieder finden sich Leute, die in Deutschland meinen, der Holocaust, also die gezielte und massenhafte Vernichtung von Juden in der Hitlerdiktatur, habe doch gar nicht stattgefunden – was übrigens in Deutschland (zu Recht) einen Straftatbestand darstellt. Es ist wichtig, derartige Argumentationsmuster möglichst schnell zu enttarnen und argumentativ kontern zu können, gerade auch in Zeiten,…

Exekution des Gewissens | Jobo72

Heute vor 73 Jahren wurden Sophie und Hans Scholl sowie Christoph Probst hingerichtet. Die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“, zu der neben den Geschwistern Scholl und Christoph Probst noch Alexander Schmorell, Willi Graf und Kurt Huber gehörten, hatte ab Mitte 1942 sechs Flugblätter gegen das nationalsozialistische Regime gedruckt und in zahlreichen Städten Süddeutschlands und Österreichs verteilt, insbesondere…

Ab 2016 im Buchhandel: „Hitlers Kampf“, Hitlers KRampf

Ab Januar 2016 soll in Deutschland Hitlers „Mein Kampf“ erhältlich sein. Das Ganze kann man auch eher für einen Krampf halten. Muss man denn zu den ganzen Hasskommentaren in den Netzwerken nun auch noch den Master of Hass hinzufügen? Ob die kritische Ausgabe den Mythos um Hitler tatsächlich entzaubern kann? http://welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article149570387/Wie-gefaehrlich-ist-Hitlers-Mein-Kampf-heute-noch.html

„Holodomor“: Als Stalin die Ukrainer durch Hunger ermordete

Hitler war radikal, Stalin war es ebenfalls. Doch während Hitlers Untaten aufgearbeitet werden, so gut das eben geht, bleibt Stalins Völkermord sonderbar unerwähnt. 1932/33 starb ein Viertel der Landbevölkerung der Ukraine, weil das Sowjet-Regime die Nahrung konfiszierte. Viele nennen das Genozid. Nach Kiews Anti-EU-Entscheidung sind Demonstrationen angesagt. Quelle: „Holodomor“: Stalins brutalstes Mordwerkzeug war der Hunger…

Als der Hass in Deutschland (wieder) einkehrte

„Er ist wieder da“ heißt ein satirisches Buch, das Hitler im Jahre 2014 in Berlin wieder erwachen lässt. Fiktiv, einerseits. Aber war er denn wirklich jemals ganz weg, der Adolf ? Gewalt und Menschenverachtung sind Alltag auf den Straßen geworden. Wir leben weiter, als wäre nichts passiert. Wo bleibt der Aufschrei: Das ist nicht mehr…

Pegida: „Er“ ist wieder da. Nach nur 70 Jahren.

In Deutschland glaubte man, eine gewisse Ära, die vor 70 Jahren zu Ende ging, sei überstanden. Nun ist sie wieder da, ganz schnell, ganz unerwartet. Oder sollte man sagen: nun ist „Er“ wieder da. Geschlafen hat er in den Köpfen mancher Leute, geweckt worden ist er durch Scharfmacher und Populisten.“Er“ ist eine Seuche, die, einmal…

Cro: der mit dem Teufel tanzt

Ein bisschen albern sieht sie schon aus, die Pandamaske der Sängers Cro. Es wirkt fast so, habe er in seiner alten Kuscheltierkiste gewühlt und schließlich sei dann diese Maske dabei aufgetaucht. Die Kuscheltierecke verlassen hat diese Maske allerdings, als er sie mit dem Symbol des Bösen versah, dem Satanskreuz, einem umgedrehten christlichen Kreuz. In einem…

Der letzte Auschwitz-Prozess

Manche Verbrechen verjähren nie. Je grausamer, desto wichtiger ist es, sie letztlich doch noch aufzuarbeiten. Die große Frage ist und bleibt aber, warum dies nicht längst geschehen ist? Wodka. Ölsardinen. Und Speckstreifen. Das scheinen Oskar Grönings stärkste Erinnerungen an Auschwitz zu sein. Nicht die Berge von Leichen, die er dort brennen sah. Nicht die Schreie der jüdischen Kinder…

Hitler, Putin und Putler

Hitler und Putin kann man nicht vergleichen, das ist einhellige Meinung in Deutschland. In der Ukraine sieht man es anders. Man bezieht sich darauf, dass Hitler Polen angriff, allerdings in Form eines False-Flag-Angriffs: die Polen hätten doch angeblich als erste geschossen, die Deutschen hätten ja nur zurückgeschossen. Das ist der Bezug, den man in der…