Das könnte doch was werden

Da wurde ich doch neulich allen Ernstes etwas kritisch beäugt und gefragt, ob ich denn nur darauf aus wäre, möglichst viele Leser zu bekommen. Für die theolounge. Meine Antwort lautet: Ja und nein. Ich unterhalte theolounge und halte sie am Laufen, weil es mir ein persönliches Anliegen ist als eine Plattform, die Menschen Orientierung und…

Erkenntnis des Tages

Wenn jemand den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, sieht er nur die Details, nicht aber die Gesamtheit oder den Gesamtzusammenhang, das will dieses Sprichwort sagen. Umgekehrt geht es auch. Jemand weiß im Großen und Ganzen worum es geht, kennt aber die Details nicht und hat im Grunde wenig Einblick in das, wovon eigentlich geredet…

Christiane F.

Gestern habe ich damit begonnen, mir einmal den Film „Christiane F., wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, anzusehen. Und bin erschreckt. Und zwar vor allem deswegen, wie jung Christiane F. war. Denn der Film beruht ja auf einer wahren Begebenheit. Christiane wird gerade 13, als sie mitten ins Drogenmilieu hinein schlittert. Und es wäre nicht so,…

Können wir Menschen uns ändern?

Prinzipiell ja. Aber es ist schwierig. Und nur, wenn wir es wirklich wollen. Es es ist nicht so, dass jemand sich ändert, nur, weil man diesem dauernd irgendwelche Tipps geben würde. Änderung setzt nur von innen heraus ein. Darum ist es sinnvoll, wenn jemand oder jemandes Verhalten einen vielleicht stört, dass man zunächst einmal bei…

Eine Art Razzia

Vielleicht ist auch Polizeikontrolle der bessere Ausdruck. Jemand erzählte mir vorhin, wie es mit den Jugendlichen oder jungen Männern, die am Königsplatz in München schon seit Wochen oder vielleicht auch noch länger auf dem Abluftschacht der U-Bahn schlafen und offenbar keinen Wohnsitz haben, weiterging. Vor kurzem hatte ich diese jungen Männer oder Jugendliche noch angesprochen,…

Hilfe! Hilfe!

Vor ein paar Minuten klingelt das Smartphone. Unterdrückte Nummer. Eine Frauenstimme daran, vielleicht mittleren Alters, aber genau weiß man es nicht. Hilfe! Hilfe! Ich frage, wer ist da? Aufgelegt. Ein paar Minuten später wieder. Hilfe! Hilfe! Ich frage wieder, wieder aufgelegt. Ich überlege mir, wer es sein könnte, eine Person mit unterdrückter Nummer kommt mir…

Eine ältere Frau liegt am Straßenrand

Neben dem Fahrradweg in München liegt eine ältere Frau im Straßenrand im Grünstreifen zwischen Fahrradweg und Straße. Beigefarbener Mantel,daneben steht die Handtasche, die offen ist, zwei leere Flaschen drin. Keine Bierflaschen, vielleicht eine Graniniflasche. Bräunlich gefärbte Zähne. Man hält an und fragt, ob sie einen Arzt braucht. Sie sagt nein. Dabei ist es sehr heiß,…

#3 Fiat Lux, die Karikatur einer Sekte? – Secta

Gequirltes Athrumwasser, Strichcode-Verschwörung, Naturkost-Tänze: Kaum eine Sekte mutet nach außen hin so kurios an wie Uriellas “Fiat Lux”. Die exzentrische Heilerin liebt die Öffentlichkeit – doch seit Jahren lebt sie mit ihren Anhängern zurückgezogen in einem kleinen Dorf im Südschwarzwald. Was ist aus ihr und ihrer Gruppe geworden? Und warum ist das, was nach außen…

Afghanistan: Milads Geschichte

Milad kommt aus Afghanistan und würde auch gerne zurückkehren, sehr gerne sogar. Eigentlich. Wenn da nicht ein Problem wäre… Ich lebe im Kirchenasyl in einer norddeutschen Stadt. Seit 17 Monaten bin ich in Deutschland. Ich hoffe auf eine Zukunft hier – auch wenn es mir gerade nicht so gut geht, weil ich keine Papiere für…

Nächstenliebe ganz praktisch: Schenke Wärme! | GekreuzSIEGT

Ihr Lieben, ich finde es wird wieder Zeit Nächstenliebe ganz praktisch zu leben! Im letzen Jahr haben wir Schlafsäcke, Mützen, Handschuhe, wärmende Rettungsdecken und auch Regencapes gesammelt. Damit konnten wir die Flüchtlinge, die unter unmenschlichen Zuständen vorm LaGeSo (Landesamt für Gesundheit und Soziales) zumindest etwas unterstützen. Außerdem bekamen auch die Berliner Obdachlosenhilfe und die Berliner Stadtmission für die Kältebuse reichlich Schlafsäcke & Co, über die…

Tabuthema: Einsamkeit?! | GekreuzSIEGT

In unserer Gesellschaft reden wir über vieles. Ich habe vor 50 oder 100 Jahren noch nicht gelebt, vermute aber, dass die Menschen damals längst nicht so offen über ihr Privatleben, ihre Beziehung, ihre Arbeit, ihr Innerstes und ihre Gefühle gesprochen haben. Auch das Internet, die damit verbundene Anonymität macht es leichter, sich zu öffnen. Doch es gibt noch immer……

Der Amokläufer von München

In und um das Münchner Einkaufszentrum Olympiazentrum und letzlich in ganz München herrschte gestern eine Art Ausnahmezustand, nachdem ein, wie mittlerweile bekannt ist, 18 Jähriger offenbar Amok gelaufen war. 9 Menschen hat er erschossen, danach dann sich selbst. 16 Menschen wurden verletzt, manche von ihnen schwer. In der münchner Innenstadt bleiben heute die Geschäfte geschlossen,…

You decide ?

Seit einiger Zeit begegnet einem in mehreren deutschen Städten eine Werbung mit einem ungewöhnlichen Slogan. Es ist die Werbung einer Zigarettenfirma, die ehemals einen Cowboy für ihre Zwecke einspannte und so versuchte, die Sehnsucht nach der grenzenlosen Freiheit in den Köpfen zu wecken und in eine Schachtel Zigaretten zu zwängen. Bis der Cowboy an Lungenkrebs…

Wecke den Tiger in Dir!

„Vor langer Zeit, da sah ein Mann im Wald einen Fuchs, der alle vier Beine verloren hatte. Und er wunderte sich, dass das Tier, das keine Beute mehr jagen konnte, noch lebte. Dann erblickte er einen Tiger, der Wild gerissen hatte. Nachdem er sich sattgefressen hatte, überließ er den Rest seiner Beute dem beinlosen Fuchs….

Rational nicht erklärbare Dinge – Schwarzwälder Bote

Viele Menschen erleben nach dem Tod eines Partners oder eines Verwandten, dass der Verstorbene noch ganz real „anwesend“ ist. […] Doch in einer sich aufgeklärt gebenden Welt haben Phänomene wie Spuk, die Anwesenheit Verstorbener oder paranormale Phänomene wenig bis keinen Platz. Gerade auch im protestantischen Kontext… Quelle: Bad Herrenalb: Rational nicht erklärbare Dinge – Bad Herrenalb…

#Mosaikhilfskonvoi – (Podcast)

Von Willkommenskultur traut sich kaum einer mehr zu sprechen. Stattdessen werden in Europa Zäune hochgezogen. Menschenrechte werde verletzt, Geflüchtete leben am Rand Europas im Dreck. Aber es gibt Menschen, die das nicht hinnehmen wollen. In Dunstkreis von Mosaik haben sich einige davon zusammengetan, um das Richtige zu tun. Wir haben uns mit Marie zusammengesetzt, die…

Yusuf, 33, aus Homs

Vor kurzem erreichte mich die Information über eine umfangreiche Spenden-und Hilfsaktion, die von der Caritas ins Leben gerufen wurde. Lesen Sie und helfen Sie. Und sehen Sie sich die Videos an: Seit mehr als fünf Jahren wütet der Krieg in Syrien. Immer mehr Menschen nehmen die gefährliche Flucht nach Europa auf sich, um ihr Leben…

Flüchtlinge fliehen von Berlin zurück in die Heimat – B.Z. Berlin

Da hatte Deutschland doch tatsächlich kurzzeitig mal gelächelt, so proforma für die Weltpresse, Willkommenskultur und so. Richtig geleuchtet, der Mit- und Hauptverursacher der Weltkriege. Der Mörder von 6 Millionen Juden. Heimat der „besorgten Bürger“ und Häuslebauer. Heimat der neuen „German Angst“. Doch plötzlich gab es dieses neue Deutschland. Das freundliche Gesicht. Dieses bröckelt aber immer…

Wo liegt der Dreh- und Angelpunkt in unserem Leben? | obrist-impulse.net

Dieser Punkt ist vergleichbar mit dem bekannten Spiel, bei dem ich Dominosteine aneinanderreihe und mittendrin einen Stein anstoße. In die Richtung, in die der erste Stein fällt, fallen auch die anderen. Ich habe festgestellt, dass mich das, was ich mir selbst sage, mehr prägt als alles andere. Was aus dem Mund kommt, das steuert unser…

Achtsamkeit statt Angst

Wer zu viel in den Medien liest, sieht und hört, verliert sich schnell selbst. Denn das, was die Medien ausmacht, ist ja letztlich der Verkauf. Drama, Not und Gefahr sind diejenigen Artikel, die sich gut verkaufen. So kann man schließlich zur Ansicht gelangen, das Jahr 2015 sei ein reines Drama gewesen. Dem sollte man für sich…

Ich habe Euch angelogen. | GekreuzSIEGT

Ihr Lieben. Es ist ein sehr schwerer Blogbeitrag, den ich Euch schreiben muss. Immer wieder fange ich ihn neu an und stelle fest, dass es „den perfekten Anfang“ dafür nicht gibt. Eigentlich wollte ich diesen Beitrag erst im neuen Jahr schreiben, er ist so unpassend drei Tage vor Weihnachten. Doch die Last und Schuld bedrückt…

Lichterkette München-Berlin: Deutschland soll leuchten

Nein, Deutschland, das ist nicht Pegida, das ist nicht Frauke Petry und das sind auch nicht die Rechtsradikalen. Auch nicht die brennenden Flüchtlingsheime. Morgen soll mit einer gigantischen Lichterkette darauf hingewiesen werden, 650 Kilometer lang soll sie sein. Sie steht für Frieden, Toleranz, Humanität und soll ein Zeichen gegen Rassismus und gegen Krieg setzen. Ob…

Weihnachten 2015 – Jesus wäre ein Flüchtling

Würde Gott höchstpersönlich in Deutschland Asyl beantragen, hätte er wahrscheinlich schlechte Karten. Selbst für Gott dürfte es schwer sein, einen deutschen Aufenthaltstitel zu bekommen. Die Gedanken, dass Jesus heute ein Flüchtling wäre, sind nicht aus der Luft gegriffen, sondern finden sich im Matthäus-Evangelium, Mt 2,13-23. Die Flucht nach Ägypten 13 Als sie aber hinweggezogen waren, siehe,…

Hänsel und Gretel, wäret ihr gerne Flüchtlinge ?

Auf der Facebookseite von Valerie Lill findet man einen Song, der es in sich hat. Er beginnt als Hänsel und Gretel Geschichte, die ja an sich durchaus grausam ist, obwohl sie als Märchen durchgeht. Dann kippt das Lied und aus beiden heimatlosen Verlorenen werden Flüchtlinge. Unbedingt ansehen! –>hier oder hier unten: . . . . ….

Berlin: Lageso – wo Flüchtlinge keine Menschen sind.

Mandy hatte >mehrfach über die grauenvollen und menschenunwürdigen Zustände für Flüchtlinge mitten in Berlin, der Hauptstadt eines der reichsten Länder der Erde, berichtet. Nun auch hier ein Bericht dazu: Nun sprechen Lageso-Mitarbeiter: Anonym haben sie den katastrophalen Umgang mit Flüchtlingen geschildert. Berlins Bürgermeister verteidigt sich gegen Kritiker. Quelle: Lageso: „Es wird immer noch schlimmer“ | ZEIT…

Gib uns Zucker, Mark ! – Vom Facebook-Spender

Eine wunderschöne, warme Nachricht kurz vor Weihnachten: Mulitmilliardär Mark Zuckerberg, Inhaber von facebook, plant, irgendwann demnächst mal in Raten möglicherweise fast sein gesamtes Vermögen an sich selbst zu verschenken. Ein Wohltäter ? Oder ist folgender Artikel einfach zu negativ geschrieben ? Nein, was waren wir alle gerührt. Am Dienstag verkündeten Facebook-Chef Mark Zuckerberg und dessen…

#Chemotagebuch: Ein Fake? | Philippika

Es sindgibt Momente, wo das Internet dermaßen sozial ist, dass man es liebhaben muss. Wenn schnell und unbürokratisch geholfen wird. Von Mensch zu Mensch, von Peer 2 Peer. Wenn todkranke Menschen über Facebook und Twitter an ihrem Krankenbett Besuch aus der ganzen Welt bekommen. Man ihnen Bilder und Lieder schickt, über hunderte Kilometer hinweg. Das…

Berlin: Menschen werden vorm Amt erfrieren! | GekreuzSIEGT

Die Zustände vorm LaGeSo (unsere zentralen Registrierung- und Leitungsstelle für Flüchtlinge, dem Landesamt für Gesundheit und Soziales) sind nach wie vor katastrophal und unmenschlich!! Ich habe die große, traurige und begründete Befürchtung, dass Menschen sterben!! Wenn sich nichts gravierendes ändert, werden in diesem Winter Flüchtlinge auf unseren Straßen, hier in Berlin, erfrieren! Unnötig, und trotz dem unermüdlichen Einsatz von…

Die Kraft der Schwäche – Zeit zu leben Blog

Unsere Welt beachtet die Starken. Die Schwachen stehen im Schatten. Das kennt man ja! Wer hat, dem wird noch dazu gegeben. Wer etwas leistet, vor dem haben wir Hochachtung. Wer stark ist, der gewinnt. Auf welcher Seite fühlst du dich im Moment? Bist du stark oder schwach? Die meisten von uns haben wohl in ihrem…

Aus der Traum? | Philippika

Es war ein Spätsommermärchen. Für mich war es eindrucksvoller als das von Korruption, Doping und Kommerz überschattete Gekicke der Weltmeisterschaft. Es war dieses ganz neue, ganz heimlich gewachsene neue Deutschland, das plötzlich an Grenzübergängen und Bahnhöfen stand und sagte: “Herzlich Willkommen!” Sie sagten es nicht zahlenden Touristen, sie sagten es nicht… https://philippikablog.wordpress.com/2015/11/11/aus-der-traum/

Versöhnung – Uwe Schulz | Mein Gott und die Welt

Versöhnung – Geschichten aus dem ganzen Leben Schon auf den ersten Seiten erlebte ich zwei Überraschungen. Die eine – der Schreibstil von Uwe Schulz. Ungewohnt. Kompakte Sätze. Intelligente Wortwahl, ja Wortspielereien. Richtig gut gemacht. Die andere: Thematisch wagt er sich gleich mit der ersten Story an ein brisantes Thema – wie geht man mit Gegnern…

Flüchtlinge: Europa ist erpressbar – und das ist gut so

Es werden die Töne lauter, man solle die Grenzen zu Europa dicht machen, eine Festung, koste es was es wolle. Es wird Menschenleben kosten. Bereits gestern standen bis tief in die Nacht unzählige Flüchtlinge an und auf einer Grenzbrücke von Österreich zu Deutschland hin, bei Temperaturen von 5 Grad und mit Kindern, welche sie auf…

Veränderung – eine Grundlage deines Lebens! – Zeit zu leben

Du veränderst dich, vom ersten Moment deines Lebens bis zum allerletzten. Dein Leben, die Lebensumstände verändern sich, immer und immer wieder. Dein Körper verändert sich mit jedem Atemzug, mit jeder Bewegung. Du kannst nichts daran ändern, dass du und deine Welt sich verändert. Die Frage ist, wie reagierst du auf Veränderungen? Bist du bereit dein…

Flüchtlingsdebatte: Wer sind wir eigentlich, dass wir uns erdreisten…?

Wer sind wir eigentlich, dass wir uns erdreisten, zu glauben, wir könnten die Flüchtlingswellen einfach so „kontrollieren“ ? Der Spiegel online schreibt von der Gefahr einer „Maskulinisierung“ der Gesellschaft, da so viele männliche Flüchtlinge kämen. Peinlicher Fehlschuss des Spiegel, die ZEIT wiederlegt sogleich die These (siehe Link unten). Aber: was denken all die Leute, die…

“Was ihr getan habt für einen meiner Geringsten.” | Rotsinn

Vorsicht: Es handelt sich hier um einen Text im Modus der direkten Mitteilung (im Sinne Kierkegaards)! „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan. Was ihr für einen dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan.“ (Mt 25, 40+45) Diese Verse aus dem Matthäusevangelium kommen mir…

Deutschlands Flüchtlingspolitik

Derzeit ist sie groß, die Hilfsbereitschaft in Deutschland in Bezug auf die Flüchtlinge. Das ist eine gute Sache und humanitäre Pflicht und eine christliche ohnehin. Einerseits. Andererseits ist es allerdings so, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Es entstehen auch hohe Kosten, welche zu schultern die Allgemeinheit bereit sein muss. Ansonsten besteht oder wächst…

Hilf mit! Ein Treppenlift für Stephanie! | GekreuzSIEGT

Ihr Lieben, einige kennen die Geschichte von Stephanie schon, andere nicht. Hier klicken, um sie zu lesen.   Stephanie ist vom Hals abwärts gelähmt. Ihr größter Traum ist es, einen Treppenlift zu bekommen, mit dem wäre sie selbstständiger und könnte häufiger nach draußen! Ich habe es auf dem Herzen, ihr diesen Wunsch zu erfüllen!  …

Urlaub machen in der Ukraine

Urlaub machen in der Westukraine ist derzeit völlig ungefährlich, allerdings unglaublich preiswert. Man kann damit eine Win-Win-Situation schaffen. Für einen selber als Tourist bieten sich viele Möglichkeiten, gut zu essen gut zu übernachten und viel vom Land zu sehen. Für die Ukrainer bedeuten Touristen die Hilfe, die sie unbedingt brauchen in diesen Zeiten. Auf den…

Dürfen Flüchtlinge in Deutschland zum Arzt gehen?

Warum klappt in Hamburg, was anderswo nicht klappt? Die Stadt Hamburg gibt Flüchtlingen die Möglichkeit, mit Unterstützung der Krankenkasse zum Arzt zu gehen, und zwar auch dann, wenn sie als Patienten nicht unter dramatischen Krankheiten leiden, sondern bereits im Vorfeld. Hamburg spart damit Geld, die Gesundheit der Flüchtlinge dankt es. Warum klappt das nur in…

Missbrauch. Institutionelles Versagen bei den Grünen | Jobo72’s Weblog

Im Berliner Landesverband der Alternativen Liste für Demokratie und Umweltschutz (AL), wie die Grünen in Berlin bis 1993 hießen, hat es massiven sexuellen Missbrauch von Kindern gegeben. Das geht aus einemBericht über pädophile Aktivitäten von Parteimitgliedern und Funktionären der AL in den 1980er und 90er Jahren hervor. Konkrete Opferzahlen werden in… https://jobo72.wordpress.com/2015/05/21/missbrauch-institutionelles-versagen-bei-den-grunen/

Plakat-Aktion: Werbe für Gottes Liebe! | GekreuzSIEGT

Mir liegt am Herzen, dass Menschen erfahren wie unendlich geliebt sie sind! Gerade in letzter Zeit, dachte ich mir, da müsste man doch mal wieder ne Plakataktion starten! So wie 2011, wo ich mit einem lieben Menschen zusammen Plakate in Magedeburg aufhängen ließ – zum anschauen; hier klicken. viaPlakat-Aktion: Werbe für Gottes Liebe! | GekreuzSIEGT.

Der Bettler und Mitesser

Ich wollte eigentlich gerade in meinen ersten Whopper beißen, als dieser Mann mich ansah und meinte, er wolle sich zu mir hinsetzen. Warum auch nicht, dachte ich, nur weil er aussieht wie ein Bettler, will ich ihn doch nicht von vornherein stigmatisieren. Als er dann saß, beobachtete er jeden Bissen von mir, so dass ich…

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen

Vor vielen Jahren sang die Kultgruppe Pink Floyd den bekannten Song „another brick in the wall“, in dem es um die Frage ging: bist du auch nur ein weiterer Stein in der Wand, im Zahnrad der Schule, der Wirtschaft, der Gesellschaft, der Umstände ? Diese Frage richtet sich an Sie persönlich. Je nachdem, wie Sie…

Glück zum Verschicken

Kann man Glück eigentlich teilen oder verschicken? Logisch, das geht. Und zwar so: Wer schickt heute noch E-cards ? Teile unsere Bilder über Deine Netzwerke, email, facebook, twitter, google+, blogs etc. – Am einfachsten geht’s per Handy. Per Computer aber auch: einfach Bild kopieren und einfügen. >>> HIER FINDEST DU DIE BILDER: oder mehr Infos…

Depression – Wie kann ich helfen? | GekreuzSIEGT

Einen geliebten Menschen an einer Depression leiden zu sehen ist heftig und eine große Herausforderung. Je näher man dran ist, umso mehr Kraft kostet es. Man will helfen und fühlt sich doch oft hilflos und ohnmächtig. Gestern schrieb ich den Blogbeitrag: „Ich bin depressiv!“ – zu dem es viel Feedback gab. Danke für jeden einzelnen…

“Ich bin depressiv!” | GekreuzSIEGT

Kürzlich bekam ich ein Gespräch von drei älteren Frauen (70+) mit: „Der Pilot habe ja schlimme Depressionen gehabt!“ , sagte die eine. Darauf die nächste: „Ja, mein Nachbar leidet auch darunter.“  Während die anderen beiden zustimmend nickten, fügte sie leise hinzu: „Hoffentlich dreht der mal nicht durch! … Ich wohne nebenan.“ Erschreckend. Traurig. Aufrüttelnd. Die Tabuthemen Depressionen und Suizid…

Das Kreuz und falscher Trost | Matthias Möller

Im christlichen Umfeld werden leider teilweise noch immer Antworten aus der »Küchentheologie« gegeben. Eher hilflose Standardantworten, wie „Ein Christ kann ohne Kreuz nicht sein“ (nach dem Kirchenlied von David Nerreter oder auch Benjamin Schmolk). Auch der Satz Jesu „Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.“ (Mt…

Philippika: 4U9525 – Brief an die Angehörigen

Liebe Angehörige, es ist furchtbar was passiert ist, unfassbar, unbegreiflich. Die Frage nach dem Warum ist genauso quälend, wie die hektische Suche der Öffentlichkeit nach Gründen, Motiven und möglichen Ursachen für die Katastrophe. Und die ist für Sie eben kein epochales Unglück der deutschen Luftfahrtgeschichte, sondern eine ganz individuelle, persönliche Tragödie, das Zerbrechen von ganzen…

Wo ist Gottes Liebe im Leid dieser Welt? | GekreuzSIEGT

Mir liegt die Plakat Aktion von proChrist am Herzen, die ich gerne unterstütze. „Liebe ohne Ende“ lautet das Motto, wie passend zu den „Unendlich-geliebt“-Einkaufswagenchips, die wir seit ca. 1,5 Jahren verteilen. Und wie verständlich ist es, wenn jemand fragt: „Wo ist denn diese unendliche Liebe? Wo ist sie denn, wenn ich die Nachrichten anschaue und mir das…

Menschenhandel: „Noch nie gab es so viele Sklaven wie heute“ – DIE WELT

Kein Problem der Antike, der Römer oder sonst einer antiken Zivilisation, sondern ein leider ganz aktuelles: es gibt heute bis zu 27 Millionen Sklaven auf der Welt. Grauenvoll. In Haiti kostet ein Mädchen 50 Dollar, in Indien leben Schuldknechte in dritter Generation. Der amerikanische Journalist E. Benjamin Skinner recherchierte fünf Jahre lang im weltweiten Sklavenmarkt….

Ukraine – Kiew will Kinder aus dem Kriegsgebiet holen

Am Beispiel der Ukraine wird einem besonders eindringlich deutlich, wie leicht und schnell man in einen Krieg verwickelt werden kann, ohne überhaupt etwas dafür zu können. Bevor die Russen verdeckt ihren Krieg gegen die Ukraine begannen, gab es in der Region keine derartigen Probleme. Es herrschte vielleicht Armut, aber Krieg war überhaupt kein Thema. Um…

Wenn das Leben Dir Zitronen gibt … | GekreuzSIEGT

Es gibt eine relativ bekannte Geschichte, die mir gefällt. Sie handelt von einem Mann, der in ein Zoogeschäft ging, weil er einen singenden Wellensittich suchte. Er lebte alleine und es war ihm im Haus zu ruhig. Das Geschäft hatte einen passenden Vogel für ihn da, und so kaufte er ihn. Als der Mann am nächsten Tag nach…

Mehr Arbeit, mehr Alkoholkonsum

Was viele schon vermutet haben ist nun amtlich. Wer mehr als 48 Stunden die Woche arbeitet, braucht mehr Alkohol, um mit dem Stress fertig zu werden, umgangssprachlich: um vom Stress wieder runter zu kommen. Wer also der Meinung ist, dass, weil er selber Aktionär ist, die Aktienkurse stetig steigen sollten, dreht ständig selbst an der…

Segen als Sachbeschädigung | Jobo72’s Weblog

In diesen Tagen gehen in ganz Deutschland die Sternsinger in Häuser und Wohnungen, Altenheime und Krankenstationen. Verkleidet als Caspar, Melchior und Balthasar sammeln sie Spenden für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Das katholische Hilfswerk zählt zu den effizientes in Deutschland; die Verwaltung der Einrichtung verbraucht weniger als 6 Cent pro Spendeneuro. Das Geld kommt also an….

Album: Annie Lennox – A Christmas Cornucopia – Christliche Musik Blog

Heute habe ich ein ganz besonderes Weihnachtsalbum für dich: Annie Lennox – A Christmas Cornucopia*. Dieses Album ist zwar schon im Jahr 2010 erschienen, aber ich möchte es dir ganz besonders ans Herz legen. Es ist eines der ganz wenigen wirklich außergewöhnlichen Weihnachtsalben, die ich kenne. Annie Lennox ist zwar nun wirklich keine christliche Sängerin,…

Zivilcourage: Tuğçe A. – was hätten wir getan ?

Vor einigen Jahren schreckte der gewaltsame Tod des Dominik Brunner auf: wegen seiner Zivilcourage starb er. Nun ein weiterer Fall. Wie würden wir reagieren ? Selbst eingreifen ? Oder, was sicherer wäre: Hilfe holen ? Kann man überhaupt etwas tun, um Gewaltausbrüche wie in Offenbach zu verhindern? Und: Was hätten eigentlich wir selbst an Tuğçe A.s…

Warum noch beten, wenn die Welt eh vergeht? | GekreuzSIEGT

Gestern schrieb ich über die Ebola Seuche, die gerade ziemlich heftig in Westafrika wütet. Ich rief dazu auf, dass wir für die Menschen dort beten. In den Kommentaren kam dann die Frage auf, warum solle man eigentlich beten? In Offenbarung 21 stehe ohnehin, dass viele Menschen sterben werden. Der Tod gehöre zum Leben und die Erde…

Kann ich ohne schlechtes Gewissen an einem Bettler vorbei gehen?

Frau Punk. Bestimmt kennst du das auch: Du läufst im Winter durch die Fußgängerzone. Es ist kalt und ungemütlich, die Nase tropft. Ich mag den Winter nicht. Der Schnee und die Tage, wo es um 15 Uhr schon dunkel wird, sind furchtbar. Ich stehe eher auf 30 Grad und Sonnenschein. Doch wie muss es den Menschen…

Warum mein Enkel kein Geld will, wenn er meine Fenster putzt

Dorothee Janssen. Beim Sonntagskaffee geb ich zögernd zu, die Fenster länger nicht geputzt zu haben. Meine Schulter schmerzt. Ich kann den rechten Arm kaum heben. Aber Jammern ist mir peinlich. Meiner Tochter offensichtlich auch. Wir wechseln schnell das Thema. Aber gestern tauchte mein Enkel auf, um Fenster zu putzen. Zögernd erklärt er, er würde grad prokastrinieren…

Zeugen Jehovas meiden Nicht-Zeugen wie – den Teufel persönlich

Margit Ricarda Rolf. Wir wissen, dass wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der Macht dessen, der böse ist. (1. Joh. 5:19) Zeugen Jehovas halten sich für ein heiliges Volk. alle Nicht-Zeugen dagegen gehören zur Welt Satans und sind böse, zum Tod in Harmagedon verurteilt. Sie gehen zwar predigen, um noch einige zu retten…

Hochwasser und Höllenengel. Hilfe aus der falschen Ecke?

Josef Bordat. Zeiten von Katastrophen sind Zeiten der Hilfsbereitschaft. Nach der Flut kommt die breite Solidarität großer Bevölkerungsschichten. So war es 2002, so ist es derzeit, überall dort, wo das Wasser über die Ufer trat. Helfen kann in solchen Fällen jede und jeder. Sei es durch eine Geldspende oder ganz konkret und tatkräftig. Bilder von Pfadfindern,…

“mmh…” Himmel hilf. Mensch hilf.

Mechthild Werner. Drei Welten, drei Szenen aus der Bilderflut dieser Woche. Landau. „Jaaa, die Feier is ganz schön, aber ich will endlich wissen, wo ich helfe“, motzt ein Kleener im Radio. Gestern zum Auftakt der Sozialaktion der katholischen Jugend72Stunden auf dem Marktplatz. Tausende junge Leute wollen die Welt in drei Tagen etwas besser machen. In Landau ackern…

Hochwasser 2013 – Hilfe und Gebet

Stefan Ehrhardt. “Für alle voraussehbar” charakterisiert die Situation wohl am besten. Seit einigen Jahren gehört es zum Inhalt meteorologischer Nachrichten, selbst bei Skeptikern des “Klimawandels”: Die Wettersituation wird zunehmend unberechenbarer und die Intensität von Sturm und Regen nimmt zu. Wie kann es also sein, dass die Sicherheitsmaßnahmen…>mehr. foto: Kurt Michel  / pixelio.de

Sektenausstieg von den Zeugen Jehovas – hier finden sie Hilfe

Gestern hatte ich die google+ Gruppe zur theolounge als Diskussionsforum gegründet und heute kam zufällig Margit Ricarda Rolf mit hinein, die eine besondere Biographie hat: früher war sie mit Herz und Seele in der Zeugen-Jehovas-Sekte eingespannt, bis sie vor einigen Jahren und mit Hilfe von außen den Ausstieg schaffte. Seitdem setzt sie sich dafür ein,…

Wenn Gott nur 2/5 der Gebete erhört

Andreas Meißner. Wir kennen uns jetzt schon einige Jahre. Und es wird immer interessanter mit ihm. Er – das ist Dr. P., ein Arbeitskollege. Mit dem sich gut plaudern lässt, wenn es zeitlich möglich ist. Da kommt man schon mal auf Literatur (Hape Kerkeling “Ich bin dann mal weg”) oder morgendliche Erlebnisse mit Gott auf dem…

Nächstenliebe zwischen Brust-OP und Brautschau. Pater Norbert kommt – Himmel hilf!

Fabian Maysenhölder. Man stolpert ja manchmal im Internet über interessante Dinge. Zum Beispiel über das hier: „Pater Norbert bietet himmlische Hilfe“. Das christliche Medienmagazin pro berichtete über eine neue Doku-Soap, die am 13. Februar Premiere feierte. Sechs Folgen lang, eine pro Woche, begibt sich der Ordensbruder Pater Norbert auf „Missionsreise“ zu sozial schwachen Menschen, um ihnen in ihrer…

Cybermobbing geht auch Kirche an….

Chris Hübener. Das Web 2.0 mit seinen vielfältigen Social-Network-Komponenten gehört längst zur Lebenswelt unserer Kids, und sie benutzen es mit der gleichen Selbstverständlichkeit, wie wir das Telefon. Das ist gut und richtig. Doch es gibt Schattenseiten. Cybermobbing ist ein Vorgang, der bei Jugendlichen weit etablierter ist als gemeinhin bekannt – auch wenn das nicht immer gleich…

AIDS, Homosexualität … gegen die tödliche Krankheit des Verurteilens

Günter J.Matthia. Während meiner Nachtschicht in der Notaufnahmestation traf eine Frau, die rund 70 Jahre alt war, mit ihrem 40jährigen Sohn ein. Bei seinem Anblick hätte niemand sein Alter erraten. Er sah älter aus als seine Mutter, er war abgemagert, ausgezehrt, buchstäblich verfallen. Er brauchte gar nichts sagen, seine Schmerzen, sein Leiden, seine Scham und seine…

Katholische Studierende sammelten für Frauen in Not

Josef Bordat. In der Katholischen Studierendengemeinde Edith Stein Berlin ist es üblich, in jedem Semester für einen bestimmten Zweck Geld zu sammeln. So ist gewährleistet, dass ein recht stattlicher Betrag zusammenkommt. Unter den Kollektenempfängern waren schon Einrichtungen wie KIRCHEpositHIV, eine ökumenische Initiative gegen AIDS, Open Doors, ein Hilfswerk für verfolgte Christen oder auch die Flying Doctors, die sich in Australien…

Wie Sie Verletztheit, Kränkung und Wut überwinden können

Kopp-Wichmann. DAS 3. WERKZEUG AUS DEM BUCH „THE TOOLS“. Die Naturgesetze geben uns die Gewissheit, dass auf eine Handlung eine zu erwartende Reaktion erfolgt. Wir drücken den Lichtschalter oder die Klospülung. Stellen ein Buch ins Regal und einen Monat später steht es immer noch da. Es sei denn, etwas ist kaputt oder es gibt eine andere…

Soll man Bettlern Geld geben?

Bettler gehören auch in Deutschland wieder zum Bild großer Städte. Vor Kirchen, an Bahnhöfen, in den Fußgängerzonen der Städte begegnen sie uns und bitten um Geld. Sollen Christen Geld geben, oder dürfen sie einfach weitergehen? Die kleine Asamkirche ist eine der schönsten katholischen Kirchen in der Münchner Innenstadt. Fast unscheinbar wirkt ihre Fassade in der…

Bet-Verbote

Andreas Meissner. Sie sitzt, wie mir scheint, etwas traurig an diesem Lobpreisabend auf ihrem Stuhl. Nein, so begeistert wie die anderen Besucher schaut sie wahrlich nicht aus. Nach einer ganzen Weile setze ich mich auf den Nebenstuhl. Und frage die junge Frau, ob ich sie denn mal fragen dürfte, wie es ihr ginge. “Seit der Diagnose…

Der Robin Hood von Braunschweig

In Braunschweig finden Menschen Geld in Briefkasten. Nachts verteilt ein unbekannter Spender Geld an Bedürftige. Diese finden dann im Briefkasten einen Umschlag mit 10.000 Euro darin.  Für den Chef einer Lokalzeitung erfüllt sich ein Lebenstraum: eine Stadt glaubt plötzlich an die Macht der Nächstenliebe. Ob es sich um einen Robin Hood handelt, der gewissermaßen das…