Ist ein Übergabegebet sinnvoll?

In manchen christlichen Kreisen ist es Sitte, dass Menschen, die zum Glauben an Gott bzw Jesus kommen wollen, dies durch ein sogenanntes Übergabegebet formulieren, in welchem sie sich und ihr Leben Gott anvertrauen. 2 Artikel zuvor gibt es zu dem Thema eine nette Satire und auch Mandy hatte sich zurückhaltend diesbezüglich geäußert, auch in einem…

Sind Christen Träumer und Gutmenschen?

Vorweg muss man gerade mal diejenigen sogenannten Christen ausklammern, die sich zwar das Etikett Christ auf die Stirn kleben, allerdings mit den Inhalten nicht übereinstimmen. Beispielsweise Christen, die rechtsradikale Positionen vertreten, die flüchtenden Menschen beispielsweise nicht die gleichen Menschenrechte wie anderen Menschen zugestehen wollen und so weiter. Aber davon abgesehen, ja, Christen sind Träumer. Sie…

Mandy möchte mutlosen Menschen Mut machen

Schon seit vielen Jahren betreibt Mandy, auch als Frau Punk bekannt, ihren christlichen Blog, und es ist ja ein Anliegen, Menschen Mut zu machen und erfahren zulassen, dass sie unendlich geliebt sind, von Gott höchstpersönlich nämlich. Um Menschen auf ihre hilfreiche Seite aufmerksam zu machen, verteilte sie über längere Zeit diese Münzen, mit denen man…

Lobe den Herrn meine Seele

Manchmal muss man einfach Gott loben, um zu verstehen, dass es nicht selbstverständlich ist, was wir im Leben an Gutem vorfinden. Danke, Gott.

Geh aus mein Herz und suche Freud

Das Lied mit dem Titel, der in der Überschrift genannt ist, stammt von dem evangelischen Theologen Paul Gerhardt, der in seinen Liedern auch die Not und Ängste des Dreißigjährigen Krieges, unter denen er und seine Familie leiden mussten, zu verarbeiten suchte und etwas Positives entgegensetzen wollte. In dieser Hinsicht erinnert es ein wenig an den…

He’s got the whole world in his hands

Manche Lieder klingen nach, manchmal ein Leben lang. Gott hat die ganze Welt in seinen Händen, so sangen wir früher in der Sonntagschule. Hier das Lied in einer ganz netten englischen Version. Da aber Lieder manchmal tatsächlich ein Leben lang nachklingen, ist es wichtig, was Kinder in ihrer Kindheit so mit auf den Weg ins…

Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer

Da die Menschen Gott nicht sehen können, tun wir uns, gelinde gesagt, nicht ganz leicht, ihn zu verstehen. Da er sich uns Menschen aber gezeigt hat in Jesus Christus, haben wir die Chance, das von ihm zu wissen, was für uns Menschen wichtig ist zu verstehen. Ein ganz wesentlicher Aspekt, der ihn ausmacht, ist in…

Was man am Sonntag tun soll

Am siebten Tage sollst du ruhen. Das ist die Aufforderung in der Schöpfungserzählung der Genesis. Warum? Weil selbst Gottes es so getan hat. So zumindest die theologische Vorstellung des Textes, der im 6. Jahrhundert vor Christus von jüdischen Priestern im babylonischen Exil als Gegentext zu dem dortigen, kriegerischen Götterverständnis der Babylonier aufgeschrieben wurde. Aber auch…

Wie soll man die Auferstehung Jesu verstehen?

Im Folgenden werden in einer kleinen Mindmap, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit, einmal drei mögliche Arten dargestellt, wie man die Auferstehung theologisch verstehen könnte. Dabei versuchen die Theologen Hans Kessler und Rudolf Bultmann, einen Ansatz zu bieten, der es heutigen Menschen leichter macht, das Thema in die eigene Gedankenwelt integrieren zu können. Bei den beiden…

Hinterfrage deinen Glauben – Utopio

Nicht der blinde Glaube gehört zur Herausforderung des modernen Christen sondern der Glaube, der geboren wird aus stetigen Zyklen des Zweifels. Der blinde ist ein einfacher Weg, der nicht viel mehr benötigt als eine Autorität, der man die Verantwortung für sein Glaubensleben abgeben kann: Die Bibel und eine bestimmte Art der Auslegung, vielleicht auch eine…

Was meint Fronleichnam?

Es handelt sich hier um eines der katholischen Hochfeste im Kirchenjahr. Gefeiert wird die bleibende Gegenwart Jesu Christi, der man im Sakrament des Abendmahls, katholisch: der Eucharistie, begegnet. Demnach zeigt sich Jesus in Brot und Wein, also den Speisen, die beim Abendmahl dargereicht werden. Anders als in der katholischen Kirche gibt es in der evangelischen…

Der Zweifel

Glauben heißt zweifeln. Nicht glauben heißt ebenso zweifeln. Der gläubige Mensch ist im Grunde dabei, sein Leben lang immer wieder gegenzuchecken, ob das stimmen kann mit Gott, ob es da noch was gibt, ob hinter allem etwas steht. Ebenso der Atheist. Er ist im Grunde auch sein Leben lang dabei, immer wieder gegenzuchecken, ob das…

Pfingsten ist…

… wenn Menschen in hoffnungsloser Lage plötzlich – von Gottes Geist und Kraft ergriffen – wieder Hoffnung und Kraft schöpfen und in ganz neuer Weise handeln können.

Weshalb wir Pfingsten feiern

Am Wochenende werden viele Menschen in die Pfingstferien fahren, manchen übers Wochenende, manche ein oder zwei Wochen. Wenige wissen aber, warum sie eigentlich Pfingstferien haben. Pfingsten ist ein christliches Fest. Bei Weihnachten ist das Ganze den meisten Menschen ja noch relativ einleuchtend. Jesus wird geboren, in dem und in dessen Leben und dessen Taten und…

Muttertagsfeier in der Gemeinde

Eine Muttertagsfeier umfasst natürlich viele unterschiedliche Aspekte. Einer ist aber der, dass man einen Kuchen backt, in die Gemeinde mitbringt und ihn dann stückchenweise am Buffet zurückkaufen kann. Und ganz erstaunt ist, wer da so einen leckeren Kuchen gebacken hat. Aber es wäre natürlich zu einseitig, diese Feier auf diesen Aspekt zu beschränken. Ich wollte…

Kann man eigentlich (Post-)evangelikal bleiben? | #wirsindmosaik

Über Tony Campolo und seinen Sohn Bart gibt es seid ein paar Tagen eine Dokumentation. Beide haben vor ein paar Monaten ein Buch herausgegeben, in dem es um die Beziehung der beiden geht und zwar vor dem Hintergrund, dass Tony Campolo einer der bekanntesten evangelikalen Prediger ist, während Bart Campolo vor einiger Zeit öffentlich gemacht…

Ostergedanken

An Jesus hängt, zu Jesus drängt doch alles. Welche Positionen gibt es zur Auferstehung Jesu eigentlich? Lesen Sie hier.

Von der Kreativität Gottes und von Ostern

Vor Äonen von Jahren begann es mit dem Urknall, aus dem Nichts entstand plötzlich alles und in einer Vielzahl von Metamorphosen entstanden nach und nach die chemischen Elemente, die Grundbausteine des Lebens, wie wir es heute kennen. Dann entstanden Planeten, vielleicht einige mit einer Atmosphäre, auf der sich Leben bilden könnte. Möglicherweise ist die Erde…

Weshalb feiern wir eigentlich Ostern?

Tatsächlich gute Frage. Vielleicht der vielen, bunten Eier wegen? Vielleicht aber auch deshalb, weil jemand auf brutalste Weise von den Römern hingerichtet worden war und dann einfach nicht im Tod blieb. Dieser Jemand war Jesus Christus und laut christlicher Vorstellung war er sowohl ein wahrer Mensch, sein Leben und seine Taten und sein Reden werden…

Was bedeutet Gründonnerstag?

Am Gründonnerstag denkt man an das letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern feierte, bevor er im Garten Gezemaneh in Jerusalem von Judas durch einen Kuss an die Römer verraten wurde. Danach wurde er zu dem römischen Vasallenkönig Herodes und dann zum römischen Präfekten Pontius Pilatus gebracht, der ihn schließlich zum Tode verurteilte. Am folgenden…

Lukas! (Teil 1) | Günter J. Matthia

Voraussichtlich im Mai oder Juni, geschätzte Blogbesucher, könnte ich eines der Projekte fertig haben, an denen ich arbeite. Der Arbeitstitel lautet »Lukas!« – und worum es gehen soll, wird aus dem einleitenden Kapitel deutlich. Das sieht so aus: — Liebe Leserin und lieber Leser, bekanntlich haben es schon viele unternommen, einen Bericht über ganz bestimmte…

Türsteher-Theologie – Besser theologisch streiten.| #wirsindmosaik

Zur Diskussion um den IDEA Beitrag mit Manuel Schmid (ICF – Basel) Als Jugendlicher bekam ich eine christlich Zeitschrift in die Hand, in der neben geistlichen Impulsen eine Menge an Rezensionen zu lesen waren. Dort hatten sich einige Autoren die Mühe gemacht, verschiedene Bücher zu lesen, von denen ich nie gehört hatte, die auch niemals…

Und du so?

Ein Fisch schwimmt im Wasser, welches er natürlich nicht sehen kann. Also kommt er zu einem gewissen Schluss. Ein schönes Bild für den Glauben an Gott, finde ich. Ihn kann man auch nicht sehen, aber deshalb zu behaupten, er sei nicht real, ist in etwa so, wie wenn der Fisch das Wasser nicht wahrhaben will.

Ein Schiff

Das Symbol des Schiffes kommt auch im Neuen Testament vor. Dort gibt es die Perikope der Sturmstillung durch Jesus (Mt 8,23-27). Während die Jünger in ihrem Boot innerhalb eines heftigen Sturmes um ihr Leben bangen, befindet sich Jesus in selbigem Boot und schläft. Seelenruhig. Er wird geweckt, weil die Jünger nicht mehr ein noch aus…

Meine kleine Hausgemeinde | Utopio

Was das Leben auszeichnet sind die kleinen, flüchtigen Augenblicke, die wir miteinander verwoben verbringen. Das sind nicht nur Zeiten, in denen wir nebeneinander gehen, sondern im Rückblick einander schenkten – über das bloße Beisammensein hinaus. In diesen, unserem Griff entzogenen, Erlebnissen bleibt ein Teil meiner selbst hängen, als würde er in den Moment hineingeschrieben, und…

Herzlichen Dank, liebe Leserinnen und Leser

Wenn du oder Sie oder ihr beide hier zufällig auf diesem Blog vorbeigekommen seid, herzlich willkommen! Viele von euch, so vermute ich, sind aber schon länger hier und kennen die theolounge ganz gut. Und so kommt es wohl, dass diese Seite immer mehr Leute erreicht und vielleicht auch ein klein wenig dazu beitragen kann, dass…

Manchmal muss es eben deutlich sein

Es gibt ja Namen, die man vielleicht nicht beim ersten Hören auch gleich richtig schreiben könnte. Leutheusser-Schnarrenberger. Ossietzky. Kowalski. Prezewalsky. Darum ist es sicher sinnvoll, doch einmal nachzufragen und sich das Ganze buchstabieren zu lassen. Dann klappt es auch mit dem Namen. Kleiner biblischer Verweis zum Thema, aus Jesaja 43. 43 1 Und nun spricht…

Darf man sich ein Bild von Gott machen?

Im 5. Buch Mose, dem Deuteronomium, Kapitel 5,6ff, scheint die Sache eigentlich klar zu sein. Man darf sich kein Bild von Gott machen. Weshalb hängen dann in Kirchen aber überall Kreuze mit Christusabbildungen? Der Deuteronomiumstext lautet wie folgt: Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus Ägyptenland geführt hat, aus der Knechtschaft. 7 Du…

Ist die Welt in 7 Tagen entstanden?

Es gibt ja Menschen, die, wenn sie auf die Bibel zu sprechen kommen, irgendwo etwas mal aufgeschnappt haben und das dann für absurd halten. Das ist natürlich einerseits gut so, weil sie zumindest mitdenken, andererseits haben sie wahrscheinlich etwas Falsches verinnerlicht oder aufgeschnappt, weil sie dann mit dem mitdenken auch schnell wieder aufgehört haben. Wenn…

Machen Sie sich gerne Glaubensdruck ?

Manche Menschen sind Christen und glauben, seit sie das sind, sich auch so verhalten zu müssen. Das ist einerseits gut gemeint, aber wie verhält man sich als Christ eigentlich? Man orientiert sich sicherlich am Doppelgebot der Liebe, wonach man Gott lieben soll und seinen Mitmenschen, wie sich selbst, unter der Voraussetzung natürlich, dass man sich…

Gedanken zum Abriss des Immerather Doms

Heute ab 14 Uhr war es soweit. In der Gemeinde Immerath, südlich von Mönchengladbach, wurde die katholische Pfarrkirche St. Lambertus aus dem 19. Jahrhundert abgerissen. Bereits 2013 war sie entwidmet worden. Neben der Kirche muss der ganze Ort Immerath dem Braunkohleabbaugebiet Garzweiler weichen, welches der Energieversorger RWE unterhält. Aktivisten von Greenpeace hatten sich vor dem…

Hat überhaupt eine Religion recht?

Die Diskussion aus der eingangs gestellten Frage geht lange zurück und sei hier anhand von zwei Positionen aus dem Zeitalter der Aufklärung kurz beleuchtet, sowie von zwei pluralistischen theologischen Positionen der Gegenwart. Gotthold Ephraim Lessing formulierte in seiner Ringparabel Gedanken, wonach ein liebender Vater seinen drei Söhnen einen Ring hinterlassen hatte, der die Eigenschaft besitzt,…

Was soll man von biblipedia halten?

Neues Jahr, neues Glück, so scheint es. Und mit Jahresbeginn ist eine neue Blogcommunity mit dem biblisch klingenden Namen biblipedia.de an den Start gegangen mit dem hehren Ziel, biblische Lehre für Blogger in die Welt hinaus zu verbreiten. An sich eigentlich gar keine so schlechte Sache, wenn da nicht ein kleines Problemchen wäre. Aber dazu…

Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten)

Pardon, die Frage soll jetzt nicht zu persönlich sein, aber ich stell mal eine persönliche Frage. Falls Sie zufällig Christ sind, oder von mir aus auch Moslem oder Jude oder irgendein anderer Gläubiger, whatever, werden Sie ja gewisse Vorstellungen haben, wenn Sie beten, oder? Haben Sie vielleicht eine Gebetsmühle in der Hand, die Ihnen die…

Wie wäre es, Gott zu sein?

Wenn Sie eine kurze Antwort bevorzugen, dann diese: wir Menschen haben keine Ahnung, nicht die leiseste. Wir können auch keine Ahnung haben, denn wir können in diesen Kategorien unmöglich denken. Wollte man aber die Sache gedanklich zumindest ein wenig zu fassen versuchen, nicht im Sinne einer Hybris, sondern nur des Interesses halber, könnte man folgende…

Transgender, warum nicht? Die Pfarrerin ist nun ein Pfarrer

Gewisse Dinge im Leben sucht man sich nicht aus, obwohl das Leben dann vielleicht einfacher wäre. Man sucht sich nicht aus, ob man als Mann beispielsweise eine Frau liebt, einen Mann oder ob man als Mann lieber eine Frau wäre bzw umgekehrt. Zwar reagieren einige in der Gesellschaft immer noch distinguiert, wenn so etwas vorkommt,…

John’s point of view

Das Johannes-Evangelium, vermutlich das zuletzt abgefasste der vier Evangelien, bietet schon tief durchdrunge Theologie. Gleich zu Beginn wird reflektiert, was es denn bedeutet, wenn jemand wie Jesus auftritt, der Wunder vollbringt, der davon spricht, dass Gottes Reich bereits im Hier und Jetzt mit ihm angebrochen ist und der dann nicht im Tode bleibt, sondern wieder…