Ein Schiff

Das Symbol des Schiffes kommt auch im Neuen Testament vor. Dort gibt es die Perikope der Sturmstillung durch Jesus (Mt 8,23-27). Während die Jünger in ihrem Boot innerhalb eines heftigen Sturmes um ihr Leben bangen, befindet sich Jesus in selbigem Boot und schläft. Seelenruhig. Er wird geweckt, weil die Jünger nicht mehr ein noch aus…

Meine kleine Hausgemeinde | Utopio

Was das Leben auszeichnet sind die kleinen, flüchtigen Augenblicke, die wir miteinander verwoben verbringen. Das sind nicht nur Zeiten, in denen wir nebeneinander gehen, sondern im Rückblick einander schenkten – über das bloße Beisammensein hinaus. In diesen, unserem Griff entzogenen, Erlebnissen bleibt ein Teil meiner selbst hängen, als würde er in den Moment hineingeschrieben, und…

Herzlichen Dank, liebe Leserinnen und Leser

Wenn du oder Sie oder ihr beide hier zufällig auf diesem Blog vorbeigekommen seid, herzlich willkommen! Viele von euch, so vermute ich, sind aber schon länger hier und kennen die theolounge ganz gut. Und so kommt es wohl, dass diese Seite immer mehr Leute erreicht und vielleicht auch ein klein wenig dazu beitragen kann, dass…

Manchmal muss es eben deutlich sein

Es gibt ja Namen, die man vielleicht nicht beim ersten Hören auch gleich richtig schreiben könnte. Leutheusser-Schnarrenberger. Ossietzky. Kowalski. Prezewalsky. Darum ist es sicher sinnvoll, doch einmal nachzufragen und sich das Ganze buchstabieren zu lassen. Dann klappt es auch mit dem Namen. Kleiner biblischer Verweis zum Thema, aus Jesaja 43. 43 1 Und nun spricht…

Darf man sich ein Bild von Gott machen?

Im 5. Buch Mose, dem Deuteronomium, Kapitel 5,6ff, scheint die Sache eigentlich klar zu sein. Man darf sich kein Bild von Gott machen. Weshalb hängen dann in Kirchen aber überall Kreuze mit Christusabbildungen? Der Deuteronomiumstext lautet wie folgt: Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus Ägyptenland geführt hat, aus der Knechtschaft. 7 Du…

Ist die Welt in 7 Tagen entstanden?

Es gibt ja Menschen, die, wenn sie auf die Bibel zu sprechen kommen, irgendwo etwas mal aufgeschnappt haben und das dann für absurd halten. Das ist natürlich einerseits gut so, weil sie zumindest mitdenken, andererseits haben sie wahrscheinlich etwas Falsches verinnerlicht oder aufgeschnappt, weil sie dann mit dem mitdenken auch schnell wieder aufgehört haben. Wenn…

Machen Sie sich gerne Glaubensdruck ?

Manche Menschen sind Christen und glauben, seit sie das sind, sich auch so verhalten zu müssen. Das ist einerseits gut gemeint, aber wie verhält man sich als Christ eigentlich? Man orientiert sich sicherlich am Doppelgebot der Liebe, wonach man Gott lieben soll und seinen Mitmenschen, wie sich selbst, unter der Voraussetzung natürlich, dass man sich…

Gedanken zum Abriss des Immerather Doms

Heute ab 14 Uhr war es soweit. In der Gemeinde Immerath, südlich von Mönchengladbach, wurde die katholische Pfarrkirche St. Lambertus aus dem 19. Jahrhundert abgerissen. Bereits 2013 war sie entwidmet worden. Neben der Kirche muss der ganze Ort Immerath dem Braunkohleabbaugebiet Garzweiler weichen, welches der Energieversorger RWE unterhält. Aktivisten von Greenpeace hatten sich vor dem…

Hat überhaupt eine Religion recht?

Die Diskussion aus der eingangs gestellten Frage geht lange zurück und sei hier anhand von zwei Positionen aus dem Zeitalter der Aufklärung kurz beleuchtet, sowie von zwei pluralistischen theologischen Positionen der Gegenwart. Gotthold Ephraim Lessing formulierte in seiner Ringparabel Gedanken, wonach ein liebender Vater seinen drei Söhnen einen Ring hinterlassen hatte, der die Eigenschaft besitzt,…

Was soll man von biblipedia halten?

Neues Jahr, neues Glück, so scheint es. Und mit Jahresbeginn ist eine neue Blogcommunity mit dem biblisch klingenden Namen biblipedia.de an den Start gegangen mit dem hehren Ziel, biblische Lehre für Blogger in die Welt hinaus zu verbreiten. An sich eigentlich gar keine so schlechte Sache, wenn da nicht ein kleines Problemchen wäre. Aber dazu…

Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten)

Pardon, die Frage soll jetzt nicht zu persönlich sein, aber ich stell mal eine persönliche Frage. Falls Sie zufällig Christ sind, oder von mir aus auch Moslem oder Jude oder irgendein anderer Gläubiger, whatever, werden Sie ja gewisse Vorstellungen haben, wenn Sie beten, oder? Haben Sie vielleicht eine Gebetsmühle in der Hand, die Ihnen die…

Wie wäre es, Gott zu sein?

Wenn Sie eine kurze Antwort bevorzugen, dann diese: wir Menschen haben keine Ahnung, nicht die leiseste. Wir können auch keine Ahnung haben, denn wir können in diesen Kategorien unmöglich denken. Wollte man aber die Sache gedanklich zumindest ein wenig zu fassen versuchen, nicht im Sinne einer Hybris, sondern nur des Interesses halber, könnte man folgende…

Transgender, warum nicht? Die Pfarrerin ist nun ein Pfarrer

Gewisse Dinge im Leben sucht man sich nicht aus, obwohl das Leben dann vielleicht einfacher wäre. Man sucht sich nicht aus, ob man als Mann beispielsweise eine Frau liebt, einen Mann oder ob man als Mann lieber eine Frau wäre bzw umgekehrt. Zwar reagieren einige in der Gesellschaft immer noch distinguiert, wenn so etwas vorkommt,…

John’s point of view

Das Johannes-Evangelium, vermutlich das zuletzt abgefasste der vier Evangelien, bietet schon tief durchdrunge Theologie. Gleich zu Beginn wird reflektiert, was es denn bedeutet, wenn jemand wie Jesus auftritt, der Wunder vollbringt, der davon spricht, dass Gottes Reich bereits im Hier und Jetzt mit ihm angebrochen ist und der dann nicht im Tode bleibt, sondern wieder…

10 Dinge, die du als Christ nicht glauben solltest

Als Christ muss man täglich Bibel lesen, sich die richtige Gemeinde suchen, sehr gläubig sein und Gott verstehen können. Ja? Diese und ähnliche Fragen beantwortet David Brunner, Pfarrer in der evangelischen Landeskirche, zunächst in einem Blogartikel, aus dem dann ein ganzes Buch entstanden ist. Reinlesen lohnt sich, entweder in den Blog oder ins Buch. Oder…

Beschirmung

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen. Psalm 91,11f

Moslems in der Kirche

In einer gut gefüllten Kirche beobachtete ich vorhin zufällig, dass in der letzten Reihe einige Menschen saßen, vielleicht eine Familie, von denen die Frauen Kopftücher trugen und die alle eine etwas dunklere Hautfarbe hatten. Ich vermute, dass es sich vielleicht um Moslems handelt, möglicherweise auch eine andere Religion. Dabei finde ich zwei Dinge positiv. Zum…

Ich melde mich zurück – Uwe Hermann – Einfach leben…

Was für ein spannendes Jahr 2017! Wahnsinn, was in diesem Jahr in meinem Leben alles passiert ist. Hier gebe ich dir einen kleinen, ganz persönlichen Eindruck. Ich melde mich zurück, nach fast einem Jahr Schreibpause auf meinem Blog. Jetzt aber richtig! MEIN WEG BISHER… Seit meiner Abiturzeit wollte ich Pfarrer werden. Nach einem langen Studium,…

Wenn zwei oder drei

Wenn zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, dann bin ich mitten unter ihnen. So wird Jesus im Neuen Testament wiedergegeben. Im Spätgottesdienst am Sonntag waren wir drei Besucher. Und eine Pfarrerin. Peinlich war es nicht, sondern irgendwie recht persönlich. Nach kurzem kamen noch zwei weitere Gäste hinzu. Ein Kind durfte sich ein Lied…

Der Sonntag als Ruhetag

Am siebten Tag ruhte Gott, so die Vorstellung der Schöpfungsgeschichte ganz am Anfang der Bibel, in der Genesis. Dabei sollte man sich vergegenwärtigen, dass diese Geschichte sicherlich nicht sieben echte Tage meint, sondern ein theologisches Konzept darstellt, welches auf damals gängige naturwissenschaftliche Vorstellungen zurückgreift, sofern man hier von Naturwissenschaft sprechen kann. Theologen überlegten sich, in…

Martin Dreyer kontert

Martin Dreyer ist bekannt als derjenige, der die sogenannte Volxbibel entwickelt hat und auch maßgeblich an der Jesusfreaks-Bewegung beteiligt ist. Gerne wird auch aufgrund des Vornamens bisweilen eine Nähe zu Martin Luther hergestellt, der zu seiner Zeit dem Volk aufs Maul schauen wollte, um die Bibel in eine für das Volk verständliche Sprache zu übersetzen….

Kommt ein König in einen Laden

Kommt ein König in einen Laden. Sag der Ladenbesitzer, guten Tag, hier sind Sie Kunde, nicht König! Weihnachten. Kommt der König des Universums auf die Welt, sagt die Welt, guten Tag, hier sind Sie nicht einmal Kunde, sondern nicht willkommen. Wenn Sie nicht aufpassen, nageln wir sie ans Kreuz. Dann sehen Sie schon, was Sie…

Psalm 23 als moderner Versuch

Gott leitet mich im Leben und gib mir die richtigen Gedanken in entscheidenden Situationen, so dass ich keinen Grund habe, im Leben wirklich etwas zu vermissen. Er hält für mich Lebensumstände bereit, die mir Kraft und Auftrieb geben. Er gibt mir Hoffnung und Lebensfreude. Weil er der Herr in meinem Leben ist, weist er mir…

Günter J. Matthia: Was ist schlimmer – Schalentiere oder Homosexualität?

Hat die Bibel ausnahmslos und immer recht, so wie manche evangelikale Christen es offenbar sehen? In dieser Hinsicht ist es wohl eine gute Möglichkeit, in Form der Satire darauf zu antworten. Damit erübrigen sich manche Fragestellungen a priori. Was ist schlimmer – Schalentiere oder Homosexualität? Sehr geehrter Herr TV-Evangelist, ich habe mir endlich einen Kabelempfänger…

Was ist eigentlich Pfingsten?

Bedeutet Pfingsten einfach, dass man Ferien braucht und die Zeit zwischen Ostern und Sommerferien nicht allzu lang sein soll? Oder steckt da noch was dahinter? Tatsächlich, es ist so. Nachdem Jesu von den Römern auf grausamste Weise und öffentlichkeitswirksam hingerichtet worden war, waren natürlich seine Anhänger zutiefst verunsichert und zogen sich zurück. Einige Tage später…

#4 Peoples Temple: Endstation Paradies – Secta

Im November 1978 ereignet sich einer der größten Massenselbstmorde der Geschichte: Im südamerikanischen Dschungel sterben hunderte Menschen in einer Kommune namens “Jonestown”, die eigentlich ein sozialistisches Paradies verkörpern sollte. Über 900 Mitglieder der Sekte “Peoples Temple” trinken dort einen tödlichen Giftcocktail – rund 300 Kinder sind darunter. Ist es ein Massenmord oder ein Massenselbstmord? Ich spreche mit einem Überlebenden…

Wie befürchtet | Matthias Möller

Er ist tot. Das Drama der letzten Tage ist beendet. Das Unausweichliche wurde erst verkündet, dann vollstreckt. Nazarener, Du hättest Dich wenigstens seitwärts in die Büsche schlagen können. Den Sadisten wäre ihr Höhepunkt gründlich verdorben worden. Uns wäre Zeit geblieben, am Ölberg zu sitzen und zusammen auf die Stadt zu schauen. Du bist fort und…

Wie sieht Ostern aus? – nicolesblog

Mal ganz ehrlich: Was denken Sie als Erstes, wenn Sie das Wort Ostern hören? Welche Bilder und Assoziationen kommen Ihnen ganz spontan zu diesem Begriff in den Sinn? Ich vermute, es sind die Ostereier. Mir ging es jedenfalls lange Zeit so. Das grosse O am Anfang dieses Wortes erinnert ja auch an ein Osterei. Vielleicht…

Welche Themen gehören (nicht) in den Gottesdienst? | GekreuzSIEGT

„Gott ist gut. Ich nicht.“ „Ich bin von Geburt an schlecht …“ „Ich hab schon wieder was falsch gemacht. Hoffentlich liebt Gott mich noch?!“  „Ich bin ein Versager.“ „Gott liebt mich nicht, der hat seine Lieblingskinder … ich gehöre nicht dazu.“ „Ich bin nicht wertvoll genug.“ Kennst Du solche Gedanken auch? In all den Jahren,…

Ein neuer Feed am Podcast-Himmel | TheoPop

Ich bin leidenschaftlicher Podcast-Hörer. Ob beim Abspülen, Radfahren oder Einkaufen: Fast immer habe ich was auf den Ohren. Ich mag dieses Format, da es wunderbar „nebenbei“ funktioniert und man bei gut gemachten Podcasts auch immer einen Mehrgewinn für sich hat und/oder ins Nachdenken kommt. Nun reizt es mich seit geraumer Zeit, dieses Format einmal selbst auszuprobieren. Dieser…