Warum ich evangelisch.de nicht lese | TheoPop

Es gibt eine Webseite, auf der sollte ich als Protestant wohl viel häufiger vorbeischauen, als ich es tue: evangelisch.de. Es stimmt nicht, dass ich dort gar nichts lese. Aber: sehr wenig. Und wenn, dann meist, weil mir irgendeine interessante Headline bei Facebook begegnet ist oder ich über meinen RSS-Reader auf einen interessanten Beitrag von „Stilvoll Glauben“ oder „kreuz & queer“ stoße. Aus … Warum ich evangelisch.de nicht lese | TheoPop weiterlesen

Luther-Kondome: „Hier stehe ich und kann nicht anders“

In Düsseldorf wollte eine Jugendkirche provokant und unkonventionell für das Lutherjahr werben. Der Spruch "hier stehe ich und kann nicht anders" wird Luther bei seiner Gewissensentscheidung vor dem Wormser Reichstag zugeschrieben, als er sein auf dem biblischen Wort begründetes Gewissen verteidigt und ihm trotz drohender Hinrichtung treu bleibt. Die rheinische Landeskirche stoppte jedoch diese Aufschrift … Luther-Kondome: „Hier stehe ich und kann nicht anders“ weiterlesen

Was soll der Buß- und Bettag eigentlich?

In Bayern hat man es gut. Hier ist der Buß und Bettag zumindest an Schulen noch ein Feiertag. Was aber soll das Ganze? Dieser evangelische Feiertag hatte nicht zum Sinn und Zweck, dass man nun auf Knien durch die Wohnung rutscht und zerknirscht als Büßender sich immer kleiner macht. Wobei das Ganze dann doch nicht … Was soll der Buß- und Bettag eigentlich? weiterlesen

Verreckt die Kirche an ihrer Sprache? – katholisch.de

Dem Volk aufs Maul schauen wollte Doktor Martin Luther, als er die Bibel ins Deutsche übersetzte. Jeder sollte die Möglichkeit haben, zu verstehen, um was es geht. Ein moderner Martin Luther ist wohl Martin Dreyer, der mit seiner Volxbibel dasselbe versucht. Und tatsächlich, es scheint ein großes Thema zu sein. Sprache schreckt ab. Wenn sie … Verreckt die Kirche an ihrer Sprache? – katholisch.de weiterlesen

Hexenprozesse: Es gab deutlich mehr Opfer | evangelisch.de

Ein düsteres Kapitel in der Kirchengeschichte wird weiter aufgearbeitet. Eine derzeit entstehende Datenbank liefert neue Erkenntnisse über die Hexenverfolgungen der Frühen Neuzeit. Katholiken verbrannten etwa mehr Männer als die Protestanten. Einer der Gründe dafür könnte in der Bibelübersetzung Martin Luthers liegen. Quelle: Forschung über Hexenprozesse: Es gab deutlich mehr Opfer | evangelisch.de

Reformation now ! – Jobo72

Luther hat als member 95 tags im Wittenberger „Kirchentür-Forum“ gepostet und die Postings dann via Gutenberg-Press getwittert. Nicht nur an seine Follower, sondern öffentlich. Daraufhin hat ein Top-User mit nick-name „Papst“, der sich gedisst fühlte, Luther die Freundschaft gekündigt und wollte ihn blockieren. Ging aber nicht, da der sich immer wieder neu angemeldet hat, mit … Reformation now ! – Jobo72 weiterlesen