Nichts essen in Essen (wenn man Ausländer ist)

An einer Tafel für Bedürftige in der Stadt mit dem schönen Namen Essen sollen künftig nur noch Deutsche essen bzw verköstigt werden. Ausländer mag man da nicht mehr, zumindest für die nähere Zukunft nicht. Denn beispielsweise alleinerziehende Mütter hätten sich durch ausländische Männer, die in der Warteschlange standen, irgendwie unangenehm angeschaut gefühlt oder so ähnlich….

Du bist, was du isst

Eigentlich wollte ich gar keinen Artikel aus diesem Bild machen, es gefiel mir aber zu gut. Und zwar wegen dem scharfen Kontrast und dem Schattenwurf. Die Marmelade, ins Dunkle verklärt, auf dem weißen Quark, darunter ein dunkles Vollkornbrot. Das dunkle Rot kann dann auch gleich interpretiert werden, vielleicht sogar christlich, Blut vielleicht, eine Hommage oder…

Stühle, die auf Tische starren

Man kennt es hierzulande von Mensas, Kantinen und Restaurants: immer dann, wenn es ans Saubermachen geht, stellt man Stühle verkehrt herum auf Tische, um unter den Tischen die Brotkrumen zu beseitigen, die während des Essvorgangs herunterfallen. Dies gilt als hygienisch, will man doch verhindern, dass sich die Essensreste in die Schuhsohle hinein treten und sie…

Der Gedanke zum Sonntagsbraten

Wer dann also Sonntagmittag, geistlich gestärkt durch den Gottesdienstbesuch, nach Essen sucht und einen Sonntagsbraten vorfindet, könnte für eine neue alte Erkenntnis dankbar sein. Die bisher gängige Theorie, dass alles, was lang und dünn ist, auch lang und dünn mache, gilt als überholt. Man besinnt sich nun wieder auf fernöstliche Weisheiten, die aufgrund ihrer immanenten…

Macht Brotessen dick?

In der Adventszeit und der Weihnachtszeit hat es die Völlerei in der Regel leicht. Das muss einen nicht unbedingt beunruhigen, denn diese Zeit ist ja begrenzt und was man zu viel isst, wird sich auf Dauer schon wieder einpendeln. Wobei man dann gleich bei einem anderen Thema ist. Manche Leute vertreten nämlich die These, man…

Bild des Tages

Während Nordkorea mal wieder eine ballistische Rakete abgeschossen hat, während die Welt sich dadurch bedroht fühlt, während in Deutschland keine Groko zustande kommt und irgendwie überhaupt keine Regierung und die Welt und Europa deswegen doch ziemlich beunruhigt sind, während zwischen der EU und Großbritannien mal wieder der Brexit verhandelt wird, ohne dass da irgendwas weitergeht,…

Glyphosat

Das Herbizid Glyphosat, heftig umstritten und nun um 5 weitere Jahre zugelassen, ist ja nicht jedermanns Sache, zumal es womöglich auch Krebs verursachende Wirkung hat. Insofern wäre das nun ein guter Zeitpunkt für eine Langzeitdiät. Einfach mal die nächsten 60 Monate auf alles aus der Landwirtschaft verzichten und nur noch Schokolade essen. In Kombination mit…

Nach der Diät ist vor der Diät?

Abnehmen möchten viele Menschen, wenige schaffen es aber. Zumindest dauerhaft. Dabei ist die Sache einfach, wobei sie auch kompliziert ist. Zunächst einmal muss man wissen wie, dann muss man wissen ob. Also ob man das wirklich möchte. Die letzte Frage klingt albern, ist aber wohl die wichtigste. Denn Abnehmen beginnt im Kopf. Möglicherweise gibt es…

Die falschen Tischgespräche

Wenn man zu Tisch geladen hat, gekocht hat, nette Gäste da hat oder vielleicht auch die Familie, gibt es zwei Dinge, über die man nicht sprechen sollte. Religion und Politik. Denn dann ist es womöglich schnell vorbei mit der Harmonie. Ganz besonders in Zeiten wie diesen, wo Populisten ein Burkaverbot fordern, wo Islam und Islamismus…

Darf ein Christ eine Pizza Diavolo essen?

Diabolos oder italienisch Diavolo leitet sich her von dem Griechischen Verb diaballein, was soviel bedeutet wie durcheinanderbringen. Der Diabolos ist also der, der das gute Leben durcheinanderbringt. Es ist gewissermaßen die personifizierte Macht, die die gute Ordnung zerstört. In der hebräischen Bibel findet man für ihn auch noch den Begriff Satan, der die Integrität des…

Hilft es dem Kind in Afrika, wenn Sie kein Essen wegschmeißen?

Anders formuliert, ist es ethisch korrekt, Essen wegzuwerfen? Vordergründig gibt es zunächst einmal zwei Antworten. Ja, denn man hat es ja selber gekauft und bezahlt. Nein, denn Menschen auf der Welt leiden Hunger und sterben sogar wegen Unterernährung. Bei der ersten Antwort wird nicht einmal der Versuch unternommen, das möglicherweise problematische Verhalten, Essen wegzuwerfen, irgendwie…

Essen Sie eigentlich noch Hundefleisch ?

In China tut man es und es bekommt den Hunden gar nicht gut – wie erwartet. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass die Hunde, um sie denn als Essen zuzubereiten, grausam getötet werden. Unten können Sie eine Petition unterzeichnen, die versucht, dem grausamen Treiben Einhalt zu gebieten. Man könnte natürlich anmerken, dass nicht nur Hunde schlecht…

Die arme Sau

Grillen macht schon Spaß, besonders ein mariniertes Schweinefilet, das auf dem Grill brutzelt und die schwarzen Grillstreifen aufweist. Inwiefern das für das Schwein angenehm ist, lässt sich allerdings mit ziemlicher Sicherheit sagen. Denn bis das Filet auf den Grill kommt, hat man als Schwein ein ziemlich unschönes, kurzes Leben hinter sich. Nun ja, und ganz…

Adam, Eva und der Big Mac

Auch wenn ich persönlich den BigMac liebe und jeden Cheeseburger vergöttere, so sieht das nicht jeder Deutsche so. Millionen von Deutschen setzen stattdessen neuerdings auf Gesundheit und wollen der Fettleibigkeit abschwören. McDonalds und Co erleben eine Krise. Zwar sind es nicht nur diese beiden, sondern letztlich natürlich auch jede Art von Fast Food, Pizza, Chips…

Magst Du Tiere ?

Ich weiß, die Bilder sind bös, aufgrund der Doppeldeutigkeit. Aber manchmal kommt man so zum Nachdenken. Das muss nun nicht heißen, dass man Vegetarier sein muss.  

Hausschlachtung: Wir schlachten ein Schwein | ZEITmagazin

Genau genommen will eigentlich niemand so genau wissen, wie das geht – hieße es doch, dass man bei jedem Bissen irgendwie dran denken müsste: Randvoll mit Fett ist das Wollschwein. Wer einmal selbst eins getötet hat, ändert seine Haltung zum Fleischessen. viaHausschlachtung: Wir schlachten ein Schwein | ZEITmagazin.

Gesunde Ernährung: „Essen Sie richtiges Essen“ | ZEITmagazin

Wie soll man sich eigentlich ernähren, damit man gesund bleibt ? Die Antwort ist im Grunde ziemlich einfach, wenn man sie kennt. Ist es Blödsinn, sich gesund zu ernähren? Lebe ich länger, wenn ich nur noch Gemüse esse? Der renommierte Ernährungswissenschaftler David Katz hat die Antworten. Ein Interview von Elisabeth Raether viaGesunde Ernährung: „Essen Sie…

Am heutigen Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit

Josef Bordat. Am heutigen Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit, die Vorbereitung auf das Osterfest. Was ist Fasten und was bringt Fasten? Ich möchte das Fasten unter drei Aspekten betrachten: Heiligung, Solidarität und Freiheit. Fasten und Heiligung Zum „heilig” werden bzw. „heilig” sein gehört neben einer Gesinnung, die dem entspricht, was als „heilig” angesehen wird, auch eine sichtbare Manifestation der…

Fastet fast – und redet darüber !

Fabian Maysenhölder.  Fasten ist „in“. Da besteht kein Zweifel – zum Fasten braucht es nicht einmal religiöse Motive. Glaubt man Umfragen, will jeder zehnte Deutsche in den kommenden sieben Wochen auf etwas verzichten: Alkohol, Zigaretten, Süßigkeiten, Sex. Auch Organisationen wie der BUND nutzen die Fastenzeit, um zum Verzicht aufzurufen – in diesem Jahr zum Verzicht auf Plastik. Mit Religion…

Vom Fasten fasten

Christoph Hübener. Die Zeit des Fastens. Vierzig Tage. Sieben Wochen. Als Vorbereitung auf Ostern. Sie beginnt gerade. Und das sehr lautstark. Kaum zu übersehen. Der Kommentator eines anderen blogs schrieb: Ich faste vom Fasten. Dem schließe ich mich an. Ohne schlechtes Gewissen. Denn mich treibt da – beinahe ketzerisch – einiges um. Aber von vorne: Fasten ist ja…

Offener Brief an alle Bäcker, Konditoren und Stollenfabrikanten.

Ismael Kluever.  Sehr geehrte Damen und Herren! Das Hochfest der Geburt Jesu ist nun vorüber und die Christstollensaison ist damit für Ihre Zunft gelaufen. Was jetzt noch nicht verkauft wurde, wird ab heute für den halben Preis über die Ladentheke gehen. Hoffentlich  haben auch Sie nun ein wenig Ruhe vielleicht auch Zeit, über die nächste…

Unser täglicher Fleischwahn

Die Daten, die die Böll-Stiftung und die Umweltorganisation BUND in ihrem Fleischatlas heute veröffentlichen, erinnern mich an meine Kindheit. Da gab es jeden Tag ein warmes Tellergericht – und Fleisch gehörte selbstverständlich dazu. Offenbar hat sich seit den achtziger Jahren, in denen ich aufwuchs, nicht viel verändert. Der Vegetarierbund rechnet vor, dass jeder Deutsche im Durchschnitt am…

Fasten vom Fasten. Eine Kritik.

Die Zeit des Fastens. Vierzig Tage. Sieben Wochen. Als Vorbereitung auf Ostern. Sie beginnt gerade. Und das sehr lautstark. Kaum zu übersehen. Der Kommentator eines anderen blogs schrieb: Ich faste vom Fasten. Dem schließe ich mich an. Ohne schlechtes Gewissen. Denn mich treibt da – beinahe ketzerisch – einiges um…>mehr. Via Christoph Hübener foto: Dave Baker…

Was war Ihr Lieblingsessen als Kind ?

UND WIE HAT DAS ESSEN ZU HAUSE SIE GEPRÄGT? Kaum etwas anderes kann einem in bestimmten Situationen ein so starkes Gefühl von Geborgenheit vermitteln wie ein gutes Essen. Vor allem wenn es einem von jemand gekocht wird, von dem wir uns geliebt fühlen. Diese Erfahrung machen wir, wenn es gut geht, bereits als Kind zu…

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie schon mal 40 Tage (extrem-)gefastet ?

Eine Kirchenzeitung aus Osnabrück hat sich heute an uns gewandt. Sie sucht jemanden, der schon einmal 40 Tage gefastet hat und von seinen Erfahrungen berichten kann. Es geht primär um jemanden, der 40 Tage tatsächlich nichts gegessen hat, sondern nur etwas getrunken. (…sofern er nicht zweidimensional geworden ist durch diese Aktion). Aber auch, wenn Sie…

Dürfen wir Tiere töten?

Der Mensch, meint der amerikanische Anthropologe William Leonard, ist ein ganz schön merkwürdiger Affe. Schleppt ein riesiges Hirn auf seinen zwei Beinen mit sich herum und hat jeden Winkel unseres Planeten bevölkert. Eine Ausnahmeerscheinung unter den Primaten, deren Entstehung bis heute rätselhaft erscheint, die aber vor allem mit der Entwicklung dieses großen Denkorgans zu tun…

Fettiges Essen macht süchtig

Sie wirken wie eine harte Droge: Speck, Käsekuchen und Co machen ebenso abhängig wie Heroin oder Kokain. Denn Fettiges und Süßes verändern Wege in unserem Gehirn. Wer kennt ihn nicht: Den Heißhunger auf Süßes und Herzhaftes? Doch zu viel davon macht süchtig, wie amerikanische Wissenschaftler herausgefunden haben. Sie konnten im Hirn von zum Schlemmen verführten…

These: Die sechs Säulen des Christentums

Jede Religion hat grundlegende Säulen, auf denen sie beruht. Hier eine These über die Säulen des Christentums: „Ein schönes Quantum an ehelichem Sex, mal was Nettes mit der Frau unternehmen, ein wenig Alkohol, viel Genuß, tolle Klamotten bzw. Kosmetik und wohltuende Bestätigung sind die zentralen christlichen Werte auf denen unser Leben beruhen sollte ?“ Auf…