Die Kirche in Deutschland schrumpft. Was man dagegen tun kann.

Laut einer Forschungsgruppe der Universität Freiburg wird voraussichtlich die Kirchenzugehörigkeit in Deutschland von aktuell 54% auf ca 29% im Jahr 2060 abnehmen. Die Protestanten dürfte es dabei aufgrund der Altersstruktur etwas stärker treffen, insgesamt dürfte es aber sowohl die katholische … Die Kirche in Deutschland schrumpft. Was man dagegen tun kann. weiterlesen

Weshalb das Smartphone bald überholt sein dürfte

Etwa 10 Jahre ist es her, dass das Smartphone seinen sagenhaften Einzug in die Gesellschaft hielt. In besonderer Weise wurde dies durch den Touchscreen möglich, auf dem man direkt Text eintippen kann. Auch Sprachassistenten tun das ihrige, um das Smartphone immer interessanter zu machen. Doch damit dürfte bald Schluss sein. Ein neues und schon vergessen geglaubtes System bietet nämlich einige Vorteile, welche ein Smartphone nicht aufweisen kann. Es handelt sich um das sogenannte „Papier“. Dieses lässt sich beispielsweise falten, ohne dass es dabei zu schweren, bleibenden Schäden kommen würde und danach kaputt wäre. Man kann ebenso wie bei einem Touchpad … Weshalb das Smartphone bald überholt sein dürfte weiterlesen

Neujahrstanz – Berias Blog

Und wie sind Sie so im neuen Jahr angekommen? Vorhin schickte mir Beate Richter aus Österreich zwei Gedichte, die sich mit Gedanken zum alten und zum neuen Jahr beschäftigen. Bei dem einen geht es um die Zukunft, die sich aus der Erinnerung speist, welche das Heute und das Morgen prägt. Das andere, Neujahrstanz, lädt ein, das neue Jahr als neue Chance mit neuen Möglichkeiten und ungewohnten Handlungsmustern zu begreifen. Lesen Sie gerne in beide einmal hinein. Neujahrstanz Tanz der alten Jahre: eingeübte Alltagspräzision lang trainierte Bewegungsfolge klugverknüpfte Kombinationen perfekte ChoreografieTanz ins Neue Jahr: http://blog.beria.at/neujahrstanz/ . Erinnerung schließt Zukunft auf Nimm … Neujahrstanz – Berias Blog weiterlesen

Bildtelefon

Die Telekom hat zukunftsweisende Pläne öffentlich gemacht. Demnach steht das Bildtelefon, welches die damalige Post begonnen hatte, offensichtlich kurz vor dem Durchbruch und der Marktreife. Mit dem Bildtelefon soll es möglich sein, von weit entfernten Orten der Welt miteinander nicht nur zu telefonieren, sondern sich auch auf einem Bildschirm sehen zu können. Zugleich soll auch Ton parallel zum Bild vorhanden sein. Derzeit wird noch daran gearbeitet, das System auf Funk umzustellen. Auch dies gilt als zukunftsweisend. Bislang sind Telefone meist noch kabelgebunden. Ob sich die Funktechnik durchsetzen können wird, ist jedoch auch unter Experten noch völlig offen. Das Telekom Bildtelefon … Bildtelefon weiterlesen

Man kann im Leben auf vieles verzichten

Aber nicht auf Literatur und Katzen. Dieser Spruch hin oder hängt vielleicht sogar noch längere Zeit in der Nähe einer Rolltreppe in einem Münchner S-Bahnhof. Irgendwie hatte er es leider bis in mein Langzeitgedächtnis geschafft, denn lange Zeit fand ich ihn irgendwie etwas blöd, irgendwie überzogen, irgendwie zu plakativ. Denn auch, wenn ich Katzen prinzipiell mag, könnte ich auf sie ebenso prinzipiell verzichten, zumindest als Hauskatze. Literatur andererseits ist mir mittlerweile wichtig geworden, wenngleich die Zeit zum Lesen nicht immer da ist. Während der Studien früher musste man lesen, heute darf man lesen. Und wer liest, begibt sich gewissermaßen auf … Man kann im Leben auf vieles verzichten weiterlesen

Dum loquimur, tempus iam fugit. Itaque carpe diem !

Während wir reden, entflieht bereits die Zeit. Deshalb nutze den Tag! Diese Weisheiten sind heute immer noch aktuell, stammen aber in dieser Form von dem römischen Dichter Horaz aus dem ersten vorchristlichen Jahrhundert. Stellt sich nur die Frage, wie nutzt man denn seine Zeit sinnvoll und richtig? So viele Menschen man fragt, so viele Antworten wird man bekommen. Wahrscheinlich ist es aber sinnvoll, sich an folgendes Konzept zu halten. Seine Zeit nutzt man sinnvoll, indem man einerseits auf sich selber acht gibt, andererseits auf seine Mitmenschen und zum dritten die Dinge und Anlagen und Fähigkeiten respektiert und versucht umzusetzen, die … Dum loquimur, tempus iam fugit. Itaque carpe diem ! weiterlesen

Nachjagen – Hebräer 12,14

nachjagenJagt dem Frieden mit allen nach und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn schauen wird (Hebräer 12,14 nach der Elberfelder)

„Jagen“ ist ein sehr aktives Wort. Es bedeutet, sich schnell hinter etwas herzubewegen, etwas motiviert hinterher zu laufen. Es ist schon bemerkenswert, dass der Schreiber des Hebräerbriefes uns ermahnt, etwas hinterherzulaufen, was wir eigentlich doch schon haben! Wir sind doch bereits heilig in Christus und haben Frieden, oder nicht?
Ich glaube, dass beides stimmt. Wir können etwas haben, das wir nicht besitzen. Wir können Frieden haben ohne freidlich zu sein; können die Gerechtigkeit sein, die vor Gott gilt (2.Korinther 5,21) ohne Heiligkeit in unserem Leben widerzuspiegeln. „Nachjagen – Hebräer 12,14“ weiterlesen

Krumm, gelb und fair: Bio-Bananen aus Ecuador

bananen.jpgWo kommen Bananen eigentlich her? Und was hat die Bio-Banane im Supermarkt mit Schulunterricht in Ecuador zu tun? Ein neuer Film von „Brot für die Welt“ gibt Antwort auf diese und viele weitere Fragen. Diesen und andere Kurzfilme kann man bei Brot für die Welt herunterladen. „Krumm, gelb und fair: Bio-Bananen aus Ecuador“ weiterlesen