Trisomie-Tests als Kassenleistung. Verschiedene Sichtweisen.

Der Ratsvorsitzende der EKD, der evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, sagte sinngemäß, dass die EKD unter bestimmten Umständen der Pränataldiagnostik zur Erkennung von Trisomien als Krankenkassenleistung prinzipiell zustimme. Es müsse sich allerdings um eine Risikoschwangerschaft handeln und zum anderen … Trisomie-Tests als Kassenleistung. Verschiedene Sichtweisen. weiterlesen

Der Test zum Down-Syndrom als Kassenleistung? Eine ethische Einschätzung.

Im Deutschen Bundestag wird derzeit darüber debattiert und gestritten, ob ein Bluttest, der bei Embryos erkennen kann, ob ein Embryo wahrscheinlich das Down-Syndrom hat, künftig von den Krankenkassen bezahlt werden soll. Bisher wird nur die risikoreiche Fruchtwasseruntersuchung bezahlt, bei der … Der Test zum Down-Syndrom als Kassenleistung? Eine ethische Einschätzung. weiterlesen

Spätabtreibung. Einige moralische Anfragen

Josef Bordat. In Texas sollten Abtreibungen nach der 20. Schwangerschaftswoche verboten werden. Dass und warum dies nicht gelang, wird derzeit in der TAZ bejubelt. Das ist eigentlich nicht die Nachricht, die mich interessiert, obgleich es Bände spricht. Mich interessiert vielmehr, wie sich mit immer weicheren Konditionen im Lebensschutz die Befürworter einer weitestgehenden Liberalisierung selbst widerlegen. Denn: Die Tatsache, dass ein fünf Monate alter Embryo weit genug entwickelt ist, um Schmerzen zu empfinden, zeigt zum einen, dass es bei der 12-Wochen-Frist gar nicht um „Empfindungsfähigkeit“ und „Schmerzfreiheit“ geht, sondern um pragmatische Fragen der Durchführbarkeit von Abtreibungen. Ahnen konnte man das schon vorher, denn die … Spätabtreibung. Einige moralische Anfragen weiterlesen

Der „Marsch für das Leben“ gewinnt an Zulauf

Josef Bordat. Der Marsch für das Leben in Berlin kann sich seit Jahren über steigende Beteiligung freuen. In diesem Jahr waren es nach Polizeiangaben 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch in Madrid (und zeitgleich in mehr als hundert anderen spanischen Städten) fand am vergangenen Sonntag eine Marcha por la Vida statt. Die Beteiligung war dabei deutlich höher als in Berlin. Das geht aus dem „Minute-für-Minute“-Protokoll des Veranstalters hervor:…>mehr. foto: HazteOir.org la web del ciudadano activo, HazteOir.org, flickr.com Der „Marsch für das Leben“ gewinnt an Zulauf weiterlesen

Der Doktor und der liebe Embryo

Ein kompletter Genomtest am Ungeborenen – die Bioethik läuft der Medizin wie üblich hinterher. Der Skandal aber ist die Überforderung der Ärzte. In der Medizin brennt seit Beginn der Hochleistungs-Genomforschung praktisch ununterbrochen eine bioethische Lunte. Meistens muss die brisante Ladung des medizinischen Fortschritts aber erst explodieren, bevor die Entwicklung erkannt wird und dann einen bioethischen Fallout mit dem entsprechenden Skandalpotential erzeugt. Mitte der Woche haben amerikanische Medizinforscher in einer Arbeit in der wichtigen Fachzeitschrift „Science Translational Medicine“ vorgestellt, wie man aus dem Blut oder dem…>mehr. foto: sabianmaggy,flickr.com Der Doktor und der liebe Embryo weiterlesen

STREITFALL EMBRYO: Religionen im Reagenzglas

Gottesglaube und Gentechnik. Er ist für das bloße Auge unsichtbar und wird doch heiß begehrt – der Embryo. Zuweilen wird er auch hart umkämpft, wie das vorangehende Posting anhand penetranter Vulgarität der Lebensschutzgegner beweist. Da tut es Not, ein wenig Sachlichkeit zu verbreiten, um zu klären, wie die großen Weltreligionen das Thema sehen.  > mehr. Bild: flickr.com, euthman , creative commons-Lizenz STREITFALL EMBRYO: Religionen im Reagenzglas weiterlesen