Wahlkampf-Geplänkel

Fährt man dieser Tage durch München, so lächeln einen verschiedene Politiker der unterschiedlichsten Parteien von großen Plakaten betont charmant und unwiderstehlich an. Eine dieser Parteien ist die FDP, die offensichtlich an ihrem Comeback auf Bundesebene zu arbeiten bemüht ist. Entschuldigen Sie, den Satz muss man so kompliziert ausdrücken, um der Sache gerecht zu werden. Dabei … Wahlkampf-Geplänkel weiterlesen

Der Martin und das verlangweilte Volk

Martin Schulz wollte gestern auf dem SPD-Parteitag mal richtig in die Vollen gehen. Dazu bediente er sich einer interessanten These. Die Union, so meinte er, verlangweile das wählende Volk und sei deswegen demokratiefeindlich. Zu langweilig sei einfach ihr Wahlprogramm, was die Wähler dazu veranlasse, nicht an die Urnen zu gehen. Interessant ist die These aus … Der Martin und das verlangweilte Volk weiterlesen

Die christlich-spirituelle Dimension des Wahlkampfs

Josef Bordat. Was soll ein Christ von den Slogans des Parteien halten, die sich übermorgen zur Wahl stellen? Schauen wir einmal etwas genauer auf die Plakate und ihre Aussagen. Wir stellen fest, dass sie sich auch aus christlicher Sicht deuten lassen – etwas anders freilich, als sie gemeint sind. Da ist die SPD, die damit wirbt, … Die christlich-spirituelle Dimension des Wahlkampfs weiterlesen

Christenverfolgung? Nicht mit uns!

Josef Bordat. In einem diesseits-Artikel mit der Überschrift Regierung uneins in Sachen „Christenverfolgung“*geht es im Wesentlichen um zwei Dinge: 1. Die Wahlprogramme von Union und FPD (vulgo: „Regierung“) unterscheiden sich; 2. Es gibt keine Christenverfolgung. Das überrascht. Mich zumindest. Zunächst stellt sich die Frage nach dem Verständnis der Konzepte „Partei“ und „Koalition“, der einer diagnostizierten „Uneinigkeit“ von Union … Christenverfolgung? Nicht mit uns! weiterlesen

Bleibt der Frieden auf der Strecke? Anmerkungen zur Bundestagswahl 2009

Nach dem Ergebnis der Bundestagswahl 2009 kann man nur froh sein, dass die Friedensbewegung keine Partei ist und demnach auch nicht zur Wahl stand. Ihr Ergebnis nämlich wäre nicht sonderlich gut ausgefallen. Warum? Weil außen- und sicherheitspolitische Fragen bei bundesdeutschen Wahlen so gut wie nie ins Gewicht fallen. Von dieser allgemeinen Feststellung gibt es in … Bleibt der Frieden auf der Strecke? Anmerkungen zur Bundestagswahl 2009 weiterlesen

Afghanistan und die Deutschen – Krieg und Wahlkampf

Mit dem Angriff bei Kundus ist das Thema Afghanistan in den deutschen Wahlkampf gebombt worden. Die künftige Regierung muss entscheiden: In welche Richtung soll sich der Bundeswehr-Einsatz bewegen: Gehen? Wenn ja, wann? Bleiben? Und wenn ja, wie lange ? > mehr. . . foto: medmoiselle t,flickr.com