Pfingsten und der Turmbau zu Babel. Was beides miteinander zu tun hat.

Im Alten Testament findet sich eine Geschichte, welche die Hybris des Menschen darstellt. In Babylon, also dort, wo im 6. Jahrhundert vor Christus die israelitische Oberschicht, nachdem sie von Nebukadnezar dorthin verschleppt worden war, ihr Dasein fristen muss, soll sie … Pfingsten und der Turmbau zu Babel. Was beides miteinander zu tun hat. weiterlesen

Wie man sich aus Bindungen lösen kann

Es gibt Menschen, die sich in unseligen Bindungen vorfinden und nicht wissen, wie es weitergehen soll. In einer Partnerschaft, einer Familie oder einem Beruf. Dabei sind sie genauso Teil des Problems. Zunächst einmal die gute Nachricht: im Grunde kann man sich aus jeder Bindung lösen. Es kostet nur etwas. Wer beispielsweise in einem Beruf unglücklich ist, ist heutzutage nicht mehr gezwungen, ihn weiterzuführen. Man kann ihn beenden, es kostet aber was. Vielleicht ist man dann arbeitslos – oder aber man gewinnt etwas, vielleicht nämlich einen besseren Arbeitsplatz. Aber ausgeliefert ist man der Sache nicht. Man ist danach vielleicht einer anderen … Wie man sich aus Bindungen lösen kann weiterlesen

Beziehung(skrise): wie war Ihr Weihnachten?

Nun ist für viele Weihnachten vorbei, zumindest in den Ländern, die nach dem gregorianischen Kalender Weihnachten feiern. Zeit für eine kurze Reflexion. Zu Weihnachten gab es eine Vielzahl an Gelegenheiten, zu zeigen, wie erwachsen und gefestigt eine Beziehung ist. Es ging darum, viele Dinge zu klären, wer wann kommt, welcher Tannenbaum, welche Geschenke und es bestand eine hohe Beziehungsdichte, weil man nicht arbeiten musste oder durfte. Man verbrachte viel Zeit miteinander. Nun sind Beziehungen keine Selbstläufer, sondern man muss sie pflegen, damit sie gut bleiben. Wenn Sie im folgenden Artikel über Beziehungskrisen feststellen sollten, dass Teile davon vielleicht auch auf … Beziehung(skrise): wie war Ihr Weihnachten? weiterlesen

Gedanke des Tages

Der Körper eines Menschen besteht, je nach Alter, zu etwa 60 bis 80% aus Wasser. Ohne Wasser kein Leben. Auch im Neuen Testament findet sich der Begriff des Wassers, das dem Menschen Leben schenkt. Das Wasser steht hier für die Nähe zu Gott bzw. zu Jesus und für die Kraft und Hoffnung und Gnade und Güte und Liebe, die er schenkt. Wer das Wasser des Lebens trinkt, wer also an Jesus glauben kann, wird geistlich gesehen keinen Durst im Leben leiden, wird also nicht ohne Sinn und ohne Hoffnung durch sein Leben stolpern, sondern sich geborgen wissen in Jesus, in … Gedanke des Tages weiterlesen

Es sind die kleinen Dinge im Leben

… die dem Leben Würze verleihen. Einige Menschen warten auf das Große, auf den Moment, in dem angeblich alles passt. Sie werden wohl dauerhaft enttäuscht leben müssen. Denn wann passt schon mal alles? Die wirklich guten Zeiten im Leben, an die wir uns erinnern, sind vermutlich diejenigen, in denen 80% unseres Lebens als gut empfunden wurde und nur 20% als schlecht. Die 100% erreicht man praktisch nie. Wohl nur in der Theorie. Und so sind es die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen. So Banales, wie, dass man beispielsweise in der Früh ein paar schmutzige Gläser in die Spülmaschine … Es sind die kleinen Dinge im Leben weiterlesen

Warum kann man nicht auf allen Hochzeiten tanzen?

Vielleicht kennen Sie ja das Problem, dass man bisweilen viel mehr möchte, als man vielleicht kann. Sitzt man zu Hause und liest ein Buch, kann man nicht joggen. Joggt man, kann man nicht mit Freunden in der Kneipe sitzen, ist man Single, hat man keine Beziehung, hat man eine Beziehung, kann man nicht frei wie ein Single leben. Eigentlich logisch. Dennoch haben manche Menschen das Gefühl, das Glück liege immer woanders, immer dort, wo sie gerade nicht sind. Und gerade bei Beziehungen ist es heute so, dass das Glück in der Beziehung als garantiert vorausgesetzt wird – in einer Beziehung, … Warum kann man nicht auf allen Hochzeiten tanzen? weiterlesen

Wenn ein Kind weint

Ein Kind weint, weil ihm eine Schnalle des Schuhs zerbrochen ist. Der Schuh ist gewissermaßen kaputt, auch wenn man mit ihm noch laufen kann. Man sagt dem Kind, das ist doch nicht so schlimm ist, dass Dinge einfach kaputt gehen, dass es viel schlimmere Dinge gibt im Leben. Aber das Kind glaubt es nicht. Es mag wohl einsehen, dass es schlimm sein kann, krank zu sein, dass es noch viel übler Dinge im Leben gibt oder zumindest vielleicht geben mag. Aber der Schuh ist kaputt. Der Schuh ist kaputt! Man selber kommt sich sehr altersweise vor. Doch dann denkt man … Wenn ein Kind weint weiterlesen

Streit zur besinnlichen Zeit? Muss nicht sein. Drei Tipps.

Gerade, wenn es in der sogenannten besinnlichen Zeit vor und zu Weihnachten harmonisch und entspannt zugehen soll, knallt es bei vielen Paaren und in vielen Familien. Warum eigentlich? Hier drei einfache, aber effektive Tipps, wie man das vermeiden kann. Die Ursachen für Streit in dieser Zeit sind meistens überzogene Erwartungen und eine ungewohnte Beziehungsintensität. Erwartungen Zu Weihnachten soll alles harmonisch sein und die Familie mal endlich doch bitte so funktionieren, wie eine richtige Familie funktionieren müsse, so denken viele. Man projiziert dann auf andere Paare oder Familien ein vermeintliches Ideal, was einen selber schonmal unter Druck setzt. Gehen Sie mal … Streit zur besinnlichen Zeit? Muss nicht sein. Drei Tipps. weiterlesen

Haben Sie manchmal Selbstzweifel?

Denken Sie manchmal, vielleicht seien Sie gar nicht liebenswert, vielleicht meinten andere Menschen garnicht Sie? Vielleicht könnten Sie in Job und Beruf auf die Nase fallen, weil Sie ja gar nichts Besonderes seien? Vielleicht könnten andere alles besser als Sie und kämmen auch bei anderen Menschen viel besser an? Mag ja alles sein, manches davon mag stimmen, vielleicht schätzen Sie es aber auch völlig falsch ein. Das Wichtige und Zentrale ist jedoch, dass Sie letztlich ein Gedanke Gottes sind. Entstanden durch die Evolution, aber dahinter stand Gott, der wollte, dass es Sie gibt. Sie persönlich. Und nur Sie. Sie sind … Haben Sie manchmal Selbstzweifel? weiterlesen

Halten Sie sich für liebenswert? – Oder: Ja, im Sinne von nein

Es gibt Leute, die tun sich schwer damit, zu sagen, was sie wollen. Das hängt sicherlich damit zusammen, dass sie die möglichen bzw erwarteten Konsequenzen ihres Verhaltens und ihrer Antworten immer gleich antizipieren, also gedanklich vorwegnehmen. Sie hören dann nicht auf das, was sie eigentlich wollen, sondern antworten so, wie sie glauben, dass der andere es gerne hätte. Das macht es schwierig, mit ihnen umzugehen. Ein Ja kann dann auch ein Nein sein oder ein Vielleicht oder man weiß es einfach nicht. Jesus sagte, man soll den Nächsten lieben wie sich selbst. Diesen Menschen kann man den Tipp geben, dass … Halten Sie sich für liebenswert? – Oder: Ja, im Sinne von nein weiterlesen

Der andere ist immer schuld!

Es gibt Menschen und sicher nicht zu wenige, die kennen das Thema Streit. Es gibt wohl niemanden, der noch nie gestritten hat. Und ich vermute, dass einige von diesen Menschen darunter sind, die der Meinung sind, dass der Andere einen einfach nicht richtig verstanden hat, dass er nicht richtig zugehört hat, dass er nicht einfühlsam genug ist, dass er einfach nicht versteht, warum man dies oder jenes so und so gemacht hat, dass er einfach nicht nachvollziehen kann, wie man zu gewissen Einsichten kam, dass er sich einfach zuwenig auf einen einlässt, dass er einfach nicht verstehen will. Der andere … Der andere ist immer schuld! weiterlesen

Wann ist ein Paar ein Paar?

Auch, wenn man es bei sich selber vielleicht oder hoffentlich nicht vorfindet, so kennt es doch wahrscheinlich jeder, zumindest bei irgendeinem Paar, das man selber kennt und mit dem man mehr oder weniger befreundet ist. Und vielleicht kennt es auch jeder bei sich selbst. Eben habe ich im Roman Stiller von Max Frisch folgende Stelle gelesen und fand sie erwähnenswert. Gilt sie so ausschließlich und liegt er da richtig? Sie lautet wie folgt. „Ein Paar hat bereits aufgehört, ein Paar zu sein, wenn einer der beiden Partner oder beide Partner sich mit der Umwelt verbünden, um den anderen Partner unter … Wann ist ein Paar ein Paar? weiterlesen

Liebesbeweise

Wenn man gerade frisch verliebt ist und sich neu kennengelernt hat, ist die Welt immer rosarot. Das liegt in der Natur der Sache. Ziehen aber einige Jahre ins Land, ist die Liebe zwar meist tiefer geworden, aber es ist manchmal gut, wenn man sich ihrer auch bewusst wird. Dazu gibt es eine Frage, die man dem Partner einmal stellen kann, wenn die Situation gerade entspannt und angenehm ist. Mehr unter folgendem Link… https://www.persoenlichkeits-blog.de/article/95095/liebesbeweise Liebesbeweise weiterlesen

Drei wichtige Punkte für ein gelingendes Leben

Laut Alfred Adler, dem Begründer der Individualpsychologie, einem Psychotherapeuten aus Österreich, gibt es drei Säulen im Leben eines jeden Menschen, die wichtig sind dafür, dass der Mensch sein Leben als sinnvoll und gelingend empfindet. Diese Säulen sind Liebe, Freunde und Arbeit. Dabei ist davon auszugehen, dass diese Säulen in etwa im Gleichgewicht sein sollen, damit der Mensch sein Leben als gelingend und sinnvoll empfinden kann. Kommt eine der Säulen aus dem Lot bzw bricht völlig weg, hat dies automatisch auch Auswirkungen auf die beiden anderen Säulen. Angenommen, fast die ganze Lebenszeit wird in die Arbeit gesteckt, kommen natürlich automatisch Liebe … Drei wichtige Punkte für ein gelingendes Leben weiterlesen

Vertraust du mir?

Wenn Menschen sich neu begegnen und kennenlernen, besonders in Liebesbeziehungen, fällt oft jener bedeutungsschwere Satz. Vertraust du mir? Gemeint ist hier implizit jedoch in der Regel nicht echtes Vertrauen, sondern die Hoffnung auf Vertrauen. Wirst du mich enttäuschen? Werde ich dich enttäuschen? Hoffentlich nicht. Die wahre Frage müsste also heißen, willst du mir vertrauen? Denn nur diese Frage lässt sich wahrheitsgemäß auch mit Ja beantworten. Warum? Weil Vertrauen eine Zukunftsprognose in das Verhalten eines Menschen aufgrund seines bisherigen Verhaltens meint. Nur, wenn man einen Menschen lange und intensiv kennt, sein Verhalten in allen möglichen Situationen und weiß, wie er sich … Vertraust du mir? weiterlesen

Was ist wichtig im Leben?

Es gibt ja so allerlei Dinge, auf die man im Leben achten sollte. Die persönlichen Beziehungen, die Demokratie, den Frieden, eine mäßige Lebensweise, Toleranz und so weiter. Wer das Ganze in einem griffigen Satz haben möchte, für den gibt es weiter unten einen, in Englisch. Er ist zwar keine Erfolgsanleitung für ein gelingendes Leben, jedoch für einen Ausschnitt daraus. Denn das Leben ist doch etwas komplizierter als ein einziger Satz. Und zwar geht es darum, mit wem man was besprechen kann und wann. Viele Dinge können gesagt werden, aber nicht zu jeder Zeit. Der eine Mensch versteht dies, der andere … Was ist wichtig im Leben? weiterlesen

Menschen triffst Du überall! – Wie zeige ich Mitgefühl? | GekreuzSIEGT

Gestern ging es um bedingungslose Wertschätzung. Lernen, den anderen als gesamten Menschen zu akzeptieren und in ihm den Wert zu sehen. Unabhängig davon, was er tut oder eben nicht tut. Lesen oder hören, kannst Du das hier: – Menschen triffst Du überall! – Wie lerne ich … Menschen triffst Du überall! – Wie zeige ich Mitgefühl? | GekreuzSIEGT weiterlesen

Seid fruchtbar und mehret euch, aber nicht wie die Karnickel | theophilie mit MirAndi

Mira: Unser Papst ist so erfrischend ungezwungen und stößt wohl wieder mal viele vor den Kopf. Andi: Er bekennt sich zu verantworteter Elternschaft und zur Notwendigkeit der Empfängnisverhütung. Mira: Meine Mutter sagt, ohne künstliche Empfängnisverhütung hätte ich 15 Geschwister. Als meine Eltern für … Seid fruchtbar und mehret euch, aber nicht wie die Karnickel | theophilie mit MirAndi weiterlesen

Gebet

gebetsmuhlen2

Und wär’ ich im Recht, ich könnte nichts entgegnen, um Gnade müßte ich bei meinem Richter flehen. Wollte ich rufen, würde er mir Antwort geben? Ich glaube nicht, daß er auf meine Stimme hört. (Hiob 9,15 – Einheitsübersetzung )

“Stell Dir vor Du betest und Gott antwortet”, habe ich mal als Aufkleber an einer Stoßstange gesehen. “Wenn das beten sich lohnen würde, wie ich dann beten würde”, hat mal eine schlimme Kölner Band gesungen (Übersetzung von mir). Beten scheint gerade deshalb so aus der Mode gekommen zu sein weil es in der Bevölkerung einen schlechten Ruf hat: es gilt als reine Zeitverschwendung. Letzten Endes sind beide Aussagen ja Antworten auf Hiobs Frage: “würde er mir Antwort gaben?” “Nö!” „Gebet“ weiterlesen

Gesegnet durch Todd Bentley

Ich finde beileibe nicht alles gut, was ich in den Video-Aufzeichnungen aus Lakeland/Florida sehe und höre. Ich finde nicht alles an Todd Bentley gut und würde an seiner Stelle sicher manches anders machen. Zum Beispiel würde ich Leute, für die ich bete, nicht nach hinten schubsen, so daß es aussieht als ob sie unter der Kraft Gottes zu Boden gehen. Jeder kann hier sehen, daß dabei nicht die überwältigende Kraft des Heiligen Geistes am Wirken ist, sondern der Arm des Todd Bentley. 😉 (Manchmal gehen auch sicher Leute zu Boden, weil der Heilige Geist sie überwältigt hat und manche lassen sich einfach fallen) Aber ich nehme es Todd nicht besonders übel, es ist halt Unreife. „Gesegnet durch Todd Bentley“ weiterlesen