Tagged beten

Soll man beten, wenn man einen Schlüssel verloren hat?

Es ist schon viele Jahre her, da ging ich ab und zu am Freitagabend mal in eine recht charismatische Kirche. Sie trifft sich immer in den Räumen einer evangelisch lutherischen Kirche und darf dort ihre Gottesdienste abhalten. Der Zeitpunkt der Gottesdienste hatte für mich den Vorteil, dass das Ganze eben an einem Freitagabend war und…

Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten)

Pardon, die Frage soll jetzt nicht zu persönlich sein, aber ich stell mal eine persönliche Frage. Falls Sie zufällig Christ sind, oder von mir aus auch Moslem oder Jude oder irgendein anderer Gläubiger, whatever, werden Sie ja gewisse Vorstellungen haben, wenn Sie beten, oder? Haben Sie vielleicht eine Gebetsmühle in der Hand, die Ihnen die Anzahl der Gebete abnimmt, anhand derer Sie glauben, Gott werde Ihnen wohlgesonnen sein? Glauben sie, die Erfüllung ihres Wunsches oder ihrer Hoffnung hängt von der Anzahl der Gebete ab? Oder haben Sie konkrete Vorstellungen im Kopf, die Gott Ihnen erfüllen soll? Ja, ich glaube, das…

Hilft beten?

Manche glauben, Gebet sei doch nur eine psychologische Sache, ein sich selbst Beruhigen durch eine Art Mantra, das man sich immer wieder vorsagt. Möglicherweise ist ein Teil davon wahr, aber es ist sicher nicht die ganze Wahrheit. Jesus lehrt die Menschen, das Vaterunser zu beten und er würde es nicht machen, wenn beten nicht helfen würde. Am Kreuz, in völliger Gottverlassenheit, so scheint es ihm zumindest, betet er zu Gott, mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Dieses Gebet wird ebenfalls erhört. Gott hat ihn keineswegs verlassen, sondern er erweckt ihn auf zu neuem Leben, so dass Jesus…

Wenn Gevatter Tod ruft

Manchmal kann es so schnell gehen. Etwas erschütternd ist es trotzdem. Auch, wenn man natürlich weiß, dass es immer und überall und jedem passieren könnte. Aber dann sowas. Habe eben über einem entfernten Bekannten erfahren, dass er heute Nacht zweimal notoperiert wurde, weil er Gehirnblutungen hatte. Offenbar hatte er schon länger immer mal wieder Kopfweh und wenn ich es mir so genau überlege, hatte er auch immer einen relativ roten Kopf bzw. ein rotes Gesicht. Möglicherweise also Bluthochdruck. Ansonsten wirkte er eigentlich eher sportlich. Geraucht hatte er allerdings doch eine ganze Menge, so wie ich das aus der Entfernung mitbekommen…

Hilfe! Hilfe!

Vor ein paar Minuten klingelt das Smartphone. Unterdrückte Nummer. Eine Frauenstimme daran, vielleicht mittleren Alters, aber genau weiß man es nicht. Hilfe! Hilfe! Ich frage, wer ist da? Aufgelegt. Ein paar Minuten später wieder. Hilfe! Hilfe! Ich frage wieder, wieder aufgelegt. Ich überlege mir, wer es sein könnte, eine Person mit unterdrückter Nummer kommt mir…

Hilft Beten?

In einem der vorigen Artikel ging es darum, dass eine Lawine ein Dorf fast überrollt hätte, aber kurz vor einer Straße gestoppt hat. Einige Leute aus dem Dorf sehen es als Gnade Gottes an, der gewissermaßen die Lawine gestoppt habe. Daran wird in diesem Artikel sogleich Kritik geübt, mit der einerseits einleuchtenden Frage, warum Gott dann dieses…

Die Hand Gottes – nicolesblog

In dem Bergdorf, in dem ich früher Pfarrerin war, ging eines Winters eine Lawine nieder. Sie rutschte ein Bachbett hinunter und kam, gebremst durch eine Brücke, direkt vor der Dorfstrasse zum Stillstand. Dadurch gab es keine grösseren Schäden und es wurde auch niemand verletzt. Kurz darauf war ich zu Gast in einem Gebetskreis. Dort wurde…

Günter J. Matthia: Herr K. schreibt einen Brief an Gott

Meine regelmäßigen und langjährigen Blogbesucher kennen Herrn K. bereits ein wenig. Wir sind ihm begegnet, als er Produktionskräfte suchte und fand – und dann die Welt nicht mehr verstand [Herr K. und der Großauftrag]. Er war einige Zeit danach in einem Gottesdienst gelandet [Herr K. besucht einen Gottesdienst] und fand vieles sehr befremdlich, manches auch…

Morgen startet der Evangelische Kirchentag

Von morgen bis zum siebten Juni startet in Stuttgart der Evangelische Kirchentag. Auf den folgenden Seiten kann man sich über das Programm und das wie und wann informieren, oder auch sich spontan ins Auto setzen und einfach hinfahren. Möge die Macht mit euch sein, das Wetter ist auf jeden Fall mit euch, es soll dauerhaft…

Beim Beten für Andere selber geheilt worden… | Mein Gott und die Welt

Und noch ein Zeugnis/Bericht vom kürzlich erlebten Heilungsseminar – ich liebe solche “Geschichten”! Kornelius* berichtet: Ende April besuchte ich das Seminar „Schulung in Heilung“. Schon am ersten Seminarnachmittag verspürte ich die mächtige Gegenwart des Heiligen Geistes. Während des Vortrages über Heilung fing  der Heilige Geist an, mit mir über Vergebung zu reden. Natürlich wusste ich sofort,…

Gedanken zum Thema Meditation und Mystik | theophilie mit MirAndi

(Mira und Andi lesen einen Vortrag zum Thema Meditation und Mystik, den ihre Tante Christina für interessierte Nichtmehr-Christen gehalten hat.) Rosenkranz – welch ein Geleier! In der katholischen Pfarrgemeinde meiner Kindheit gab es eine Beterin, die ich bis heute verehre. Die Resl war schon „uralt“ (noch keine 70 Jahre) und gebrechlich, ohne gesellschaftlichen Status. Sie…

Beten nach dem Zwiebelschalenprinzip! | GekreuzSIEGT

Das Zwiebelschalenprinzip beim Anziehen kennt fast jeder: Mehrere Kleiderschichten von unterschiedlicher Dicke und verschiedenem Material miteinander kombiniert halten warm! Denn die Luft in den Zwischenräumen der verschiedenen Klamotten dient hervorragend als Wärmeisolator. Und wenn einem zu warm wird, kann man ganz einfach eine Klamottenschicht ausziehen. Anziehen wie eine Zwiebel! Die besteht nämlich auch aus mehreren Schichten. Wenn Du sie aufschneidest,…

Warum noch beten, wenn die Welt eh vergeht? | GekreuzSIEGT

Gestern schrieb ich über die Ebola Seuche, die gerade ziemlich heftig in Westafrika wütet. Ich rief dazu auf, dass wir für die Menschen dort beten. In den Kommentaren kam dann die Frage auf, warum solle man eigentlich beten? In Offenbarung 21 stehe ohnehin, dass viele Menschen sterben werden. Der Tod gehöre zum Leben und die Erde…

Herausforderungen – oder: Dreimal täglich danken kann doch nicht so schwer sein! | Mein Gott und die Welt

In den sozialen Netzwerken gibt es vermehrt diese besonderen “Challanges” – die Herausforderungen. Anfang des Jahres sollte man(n) in einem öffentlichen Gewässer baden gehen. Der Reiz an der Sache war vielleicht auch, dass man nach dem kreativen Durchführen der Aktion drei andere Menschen dazu “nominieren” konnte, dass diese dasselbe tun sollten… viaHerausforderungen – oder: Dreimal…

Beten

Jason Liesendahl. Die folgenden Gedanken sind für alle. Vor allem sind sie aber für diejenigen, die mit Gebet Schwierigkeiten haben. Ihr sollt zunächst einmal hören es ist Ok. Und ihr seid nicht die einzigen. Das Thema ist sensibel. Fangen wir trotzdem unvermittelt mit einer brennenden Frage an. Bringt Gebet etwas? Manche finden auf diese Frage eine sehr elegante Antwort. Gebet bewirkt etwas in dir. Fürbitte führt dazu, dass du dich mehr mit anderen beschäftigst, die Bitte um Sündenvergebung erleichtert das Gewissen und Dankgebete machen mich selbst fröhlicher und genügsamer. Mehr nicht. Das ist sehr raffiniert. Denn so muss ich nicht erwarten, dass mein…

Ich bet’ für dich – oder auch nich’?!

Roman Scamoni. Wie oft hat man diesen Satz in “frommen Kreisen” nicht schon gehört – oder auch selbst gesagt! Vermutlich würden, wenn ALL diese Gebete auch wirklich gesprochen werden würden, Christen viel mehr Zeit im Gebet verbringen … Aber halt – urteile ich hier nicht vorschnell? Was heißt denn das eigentlich, “Ich bet’ für dich”? Ich kann ja in der nächsten Minute ein kurzes Stoßgebet zum Himmel schicken, und damit ist die Sache erledigt! Dann hab ich meine Zusage “erfüllt” und zudem auch gleich noch das dringende Anliegen, die Bitte um Beistand oder um Heilung oder sonst etwas bei Gott deponiert. Reicht…

Gedanken zum Buß-und Bettag: Lohnt sich Beten?

Josef Bordat. In dem Lied Wenn et bedde sich lohne däät („Wenn das Beten sich lohnen würde“) der Kölner Mundartrocker BAP wird die Sinnlosigkeit des Betens beschworen – und zugleich eine ganze Reihe Dinge genannt, für die man beten würde – wenn es sich nur lohnte! Der Gedanke, dass das Beten vergebene Liebesmüh, gar Zeitverschwendung sei, ist keiner aus den kirchenkritischen 1980er Jahren, sondern schon in der Antike gedacht worden: Nec tempora perde precando, meint der römische Dichter Ovid – „Verliere keine Zeit mit Beten“…>mehr. > Beten lohnt sich ! foto: Maria Bosin  / pixelio.de

Große Gebete in einfacher Sprache

Stefan Ehrhardt. Vorweg eine Warnung an alle, die die alten Übersetzungen der großen, bekannten Gebet lieben: Augen weg von diesem Text. Die zum Teil mehrere hundert Jahre alten Übertragungen von Gebeten aus dem Lateinischen seien den Lesern unbenommen. Ich will auch anerkennen, dass die Sprachgewandtheit der Übersetzer und das zumeist strenge Maß der Silben einen oftmals poetischen Fluß der Verse erzeugt, der auf viele Menschen eine geradezu magische Wirkung entfaltet. Doch frage ich mich: Geht es um das Rezitieren? Ist das Rezitieren von wohlgesetzten Versen bereits Beten?…>mehr. foto: Viktor Schwabenland  / pixelio.de

Bitten und Beten für Ai Weiei und Nadeschda Tolokonnikova

Stefan Ehrhardt. Heute lief auf ARTE TV ein Beitrag über den faszinierenden Gegenwartskünstler Anish Kapoor. Seine Kunstwerke sind beindruckend und einzigartig; viele seiner Werke hinterfragen unsere Existenz auf fesselnde und berührende Art. Seine berühmten Spiegelobjekte tun dies, in dem sie den Betrachter ganz unmittelbar einbeziehen. Bis 24. November bespielt Anish Kapoor mit 70 Werken das gesamte Untergeschoss und den Lichthof des Martin-Gropius-Baus in Berlin. Mehr als die Hälfte seiner Arbeiten hat er eigens für die Ausstellung entworfen – zu entdecken bis 5. Januar 2014…>mehr. foto: Lutz Stallknecht  / pixelio.de