Sind Auto-Raser Mörder?

In Karlsruhe geht es vor dem Bundesgerichtshof heute um diese Frage. Vor genau zwei Jahren, am 1. Februar 2016, kam es zwischen zwei jungen Männern in Berlin zu einem spontanen Autorennen, bei dem Geschwindigkeiten von bis zu 160 kmh innerhalb der Stadt erreicht wurden. Die beiden überfuhren mehrere roten Ampeln und rammten schließlich das Auto…

An die GroKo-Verächter

Es gibt einige Leute, die werden nicht müde, klarzustellen, dass sie auf keinen Fall wieder eine Groko möchten. Die habe alles so schrecklich schlimm gemacht, keine Politik, einfach nur Stillhalten und angeblicher Stillstand über die letzten Jahre hinweg. Wenn man dieselben Leute dann fragt, was denn anders laufen solle in der Politik, schweigen sie. Und…

Christiane F.

Gestern habe ich damit begonnen, mir einmal den Film „Christiane F., wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, anzusehen. Und bin erschreckt. Und zwar vor allem deswegen, wie jung Christiane F. war. Denn der Film beruht ja auf einer wahren Begebenheit. Christiane wird gerade 13, als sie mitten ins Drogenmilieu hinein schlittert. Und es wäre nicht so,…

Sonderbare Sondierungen

Heute ist wahrscheinlich der letzte Tag der Sondierungsgespräche in Berlin. Danach wird wohl herauskommen, dass es die Jamaika-Koalition geben kann. Alles andere wäre mehr als peinlich. Die SPD ihrerseits hatte sich ja zu Beginn schon dem Wählerauftrag, eine Regierung zu bilden, entzogen und wäre damit sicherlich für viele Bürger auch künftig kaum noch wählbar. Sollten…

30000 € für eine Handtasche

In Berlin kam offenbar einer Dame eine Handtasche abhanden, welche sie über eine Zeitungsannonce suchte. Die Zeitungsannonce, die ganzseitig in einer Zeitung geschaltet wurde, kostete alleine etwa 23000 €. Der Finderlohn wird auf 30.000 € beziffert. Experten gehen nach ersten, vorsichtigen Schätzungen von der Theorie aus, dass sich in der Tasche womöglich etwas Wertvolles befunden…

BER Flughafen

Es gibt Überlegungen, die Eröffnung des seit elf Jahren im Bau befindlichen Flughafens Berlin-Brandenburg auf den Sankt Nimmerleinstag zu verschieben. Zum einen würde damit St. Nimmerlein aufgewertet, zum anderen hätte man endlich einen festen Termin für die langersehnte Eröffnung des Flughafens. Da St. Nimmerlein mittlerweile nicht mehr für die Eröffnung der Elbphilharmonie gebraucht wird, ist…

Tausende demonstrieren gegen die AFD

In Berlin haben heute mehr als 10.000 Menschen gegen den Einzug der rechtsradikalen AFD in den Bundestag demonstriert. Originell dabei ist, dass die AFD den Demonstranten im Vorfeld Stimmungsmache gegen sie vorgeworfen hat und die Demonstration gegen die AFD sogar als Anschlag auf die Demokratie wertete. Originell deshalb, weil gerade die AFD ja für ihr…

Berlin, du bist so wunderbar

Berlin, das ist alles mögliche. Das ist Checkpoint Charlie, Berliner Mauer, DDR, Wiedervereinigung. Das ist Multikulti, das ist eine Stadt, in der es irgendwo cool ist, wenn die Stadt ihr Geld nicht zusammen bekommt, das sind Späties, das ist alternatives Leben, das ist sein können, wie man möchte, wie man woanders vielleicht nicht sein kann….

Ein Interview mit mir (und anderen…)

Der Bayerische Rundfunk widmete eine Sendung vor ein paar Tagen der Frage, ob konfessioneller Religionsunterricht ein Zukunftsmodell sei, oder ob man stattdessen nicht auch Religionskunde unterrichten könne. Dies ist beispielsweise in Berlin ein Thema, wo ein Lehrer seine Klasse über verschiedene Religionen informiert, nicht aber in der Hauptsache die eigene Religion, für die er ausgebildet…

Grüß Gott, Terror! – Lässt Gott sowas eigentlich ungestraft?

Nun ist es endlich soweit. Ganz Deutschland hatte zwar nicht wirklich damit gerechnet, aber doch insgeheim davor gezittert. Endlich ist es passiert, offensichtlich ein Attentäter fuhr mit einem gewaltigen und zudem mit schwerem Metall beladenen Lkw in einen voll besetzten berliner Weihnachtsmarkt. Mitten in eine Welt des Gedenkens und der Vorfreude auf das Fest der…

„Umarme mich!“ | ZEIT

Er stellt sich mitten in Berlin mit verbundenen Augen hin und wartet darauf, ob ihn jemand umarmen wird. Was glauben Sie ? Firas Alshater : „Umarme mich!“ Der syrische YouTube-Star Firas Alshater veröffentlicht als erster Flüchtling ein Buch auf Deutsch. Eine Begegnung. Quelle: Firas Alshater: „Umarme mich!“ | ZEIT ONLINE

Nächstenliebe ganz praktisch: Schenke Wärme! | GekreuzSIEGT

Ihr Lieben, ich finde es wird wieder Zeit Nächstenliebe ganz praktisch zu leben! Im letzen Jahr haben wir Schlafsäcke, Mützen, Handschuhe, wärmende Rettungsdecken und auch Regencapes gesammelt. Damit konnten wir die Flüchtlinge, die unter unmenschlichen Zuständen vorm LaGeSo (Landesamt für Gesundheit und Soziales) zumindest etwas unterstützen. Außerdem bekamen auch die Berliner Obdachlosenhilfe und die Berliner Stadtmission für die Kältebuse reichlich Schlafsäcke & Co, über die…

Drei Gründe gegen den „Marsch für das Leben“ | TheoPop

Am 17. September findet – wie jedes  Jahr um diese Zeit – in Berlin wieder der „Marsch für das Leben“ statt. Ein Schweigemarsch gegen Abtreibung, der das „Ja zum Leben“ verkünden will. Veranstaltet wird er vom „Bundesverband Lebensrecht e. V.“ (BvL), einem Zusammenschluss (christlicher) Lebensrechtsgruppen. Tausende Christen aus der gesamten Republik werden anreisen, um weiße Kreuze…

Warum ich nicht zum Marsch für das Leben gehe | Jobo72’s Weblog

Weil ich nicht in Berlin bin. Deshalb. Wäre ich vor Ort, ginge ich – wie in den letzten Jahren – selbstverständlich mit, weil ich es wichtig finde, für das Leben zu demonstrieren, also zu zeigen, dass jeder Mensch… Quelle: Warum ich nicht zum Marsch für das Leben gehe | Jobo72’s Weblog

Abendmahl mit Drangsal: Kuss statt Wein | TheoPop

Derzeit sorgt ein Berliner Künstler für Gesprächsstoff: Max Gruber, der „Zuchtmeister deutscher Popmusik“, wie ihn das Spex-Magazin betitelt, wartet im April mit seinem Debütalbum („Harieschaim“) auf. Die Single „Allan Align“ seiner Band Drangsal gibt es als Vorgeschmack bereits als Musikvideo zu sehen. Und, wie könnte es an dieser Stelle anders sein: Es strotzt vor religiöser Symbolik. Eine…

Der erste tote Flüchtling in Berlin (?)

In einem der reichsten Länder der Erde – darf – das – nicht – passieren. Die Frage ist aber, ob es denn passiert ist. Eine mutmaßliche Helferin schreibt zunächst dies hier: So. Jetzt ist es geschehen. Soeben ist ein 24-jähriger Syrer, der tagelang am Lageso bei Minusgraden im Schneematsch angestanden hat, nach Fieber, Schüttelfrost, dann…

Wie russische Medien in Deutschland gegen Flüchtlinge hetzten

Einen großen Leserkreis erreichen auch die russischsprachigen Medien in Deutschland. Man könnte glauben, so etwas wie Pressekodex gegen Hetze und Unterstellung sei auch dort bekannt. Könnte man. Eine 13-Jährige soll von Arabern vergewaltigt worden sein. Das Mädchen gibt es, die Tat nicht, sagt die Berliner Polizei. Viele bedienen sich aber der Geschichte. Quelle: Propaganda: Das…

Flüchtlinge fliehen von Berlin zurück in die Heimat – B.Z. Berlin

Da hatte Deutschland doch tatsächlich kurzzeitig mal gelächelt, so proforma für die Weltpresse, Willkommenskultur und so. Richtig geleuchtet, der Mit- und Hauptverursacher der Weltkriege. Der Mörder von 6 Millionen Juden. Heimat der „besorgten Bürger“ und Häuslebauer. Heimat der neuen „German Angst“. Doch plötzlich gab es dieses neue Deutschland. Das freundliche Gesicht. Dieses bröckelt aber immer…

3. Januar: Klirrende Kälte und komplettes Chaos am LaGeSo.

Nachdem ich gestern Abend schon stolz auf mich war, es pünktlich zum Lageso geschafft zu haben, bemerkte ich um 9 Uhr, dass es mehrere LaGeSos in Berlin gibt. Ich war natürlich am Falschen und musste einwenig schmunzeln. Also fuhr ich mit der U-Bahn nach Moabit und als ich… Quelle: Facebook

Flüchtling sein in Berlin. Bei minus 10 Grad.

Flüchtling werden ist nicht schwer, Flüchtling sein dagegen sehr. Besonders derzeit am berüchtigten LaGeSo in Berlin. Das bedeutet dieser Tage: stehen in klirrender Kälte. Eine Frage steht dort auch, und zwar schon lange im Raum: wann es eigentlich die ersten Kältetoten geben wird. In einem der reichsten Länder der Welt. Der Berliner Senat hat immerhin nach nur…

Lichterkette München-Berlin: Deutschland soll leuchten

Nein, Deutschland, das ist nicht Pegida, das ist nicht Frauke Petry und das sind auch nicht die Rechtsradikalen. Auch nicht die brennenden Flüchtlingsheime. Morgen soll mit einer gigantischen Lichterkette darauf hingewiesen werden, 650 Kilometer lang soll sie sein. Sie steht für Frieden, Toleranz, Humanität und soll ein Zeichen gegen Rassismus und gegen Krieg setzen. Ob…

Flüchtlinge, Berlin: Lageso-Chef tritt zurück

Die schlechteste Behörde Deutschlands, so titelt die Süddeutsche Zeitung, wohl zu Recht. Ihr Chef nimmt den Hut und hinterlässt dem Nachfolger frierende Flüchtlinge, die auf der Erde schlafen bei Minusgraden, Kinder, die nichts zu trinken haben und so weiter. Wie die Süddeutsche zu ihrer Auffassung kommt, kann man gut > hier nachlesen.

19.Dez – Lichterkette München bis Berlin

Mache Dich auf und werde Licht. Und dies sollt ihr zum Zeichen haben: Zwei Bayern und ihr spektakulärer Plan: Margherite Saiko und Horst Fallenbeck wollen über Facebook 600.000 Teilnehmer für eine Lichterkette von München bis Berlin finden und so ein Zeichen für Frieden, Freiheit und Toleranz und vor allem gegen Terror und rechten Hass setzen. (…>mehr…

Berlin: Lageso – wo Flüchtlinge keine Menschen sind.

Mandy hatte >mehrfach über die grauenvollen und menschenunwürdigen Zustände für Flüchtlinge mitten in Berlin, der Hauptstadt eines der reichsten Länder der Erde, berichtet. Nun auch hier ein Bericht dazu: Nun sprechen Lageso-Mitarbeiter: Anonym haben sie den katastrophalen Umgang mit Flüchtlingen geschildert. Berlins Bürgermeister verteidigt sich gegen Kritiker. Quelle: Lageso: „Es wird immer noch schlimmer“ | ZEIT…

Zeig mir deine Welt – interreligiös durch Berlin | TheoPop

Kürzlich wurde ich auf ein Projekt aufmerksam gemacht, das ich euch nicht vorenthalten möchte: In Berlin werden „Interreligiöse Stadtführungen“ angeboten. Das evangelische Stadtführunsgunternehmen „Cross Roads“ vom Kirchenkreis Berlin Stadtmitte hat dies mit seinem Projekt „Zeig mir deine Welt“ angestoßen: Junge BerlinerInnen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft wurden hier ausgebildet, um künftig auf „interreligiösen Pfaden“ durch…

Berlin: Menschen werden vorm Amt erfrieren! | GekreuzSIEGT

Die Zustände vorm LaGeSo (unsere zentralen Registrierung- und Leitungsstelle für Flüchtlinge, dem Landesamt für Gesundheit und Soziales) sind nach wie vor katastrophal und unmenschlich!! Ich habe die große, traurige und begründete Befürchtung, dass Menschen sterben!! Wenn sich nichts gravierendes ändert, werden in diesem Winter Flüchtlinge auf unseren Straßen, hier in Berlin, erfrieren! Unnötig, und trotz dem unermüdlichen Einsatz von…