Flüchtlinge ertrinken im Mittelmeer. Wie das aufhören könnte.

Jeder 47. Migrant, der auf seiner Flucht über das Mittelmeer kommt, ertrinkt im Durchschnitt. Italiens Innenminister, Matteo Salvini, polemisiert gegen Schiffbrüchige, wenn sie zugleich Flüchtlinge sind, und versucht, sie als nationale Bedrohung darzustellen. Die östlichen EU-Länder wie Ungarn und Polen … Flüchtlinge ertrinken im Mittelmeer. Wie das aufhören könnte. weiterlesen

Flüchtlingsunterkünfte-visionäre Architektur: riesige schwimmende Inseln im Mittelmeer

Nehmen Sie mir bitte die folgenden Ideen nicht übel, sondern sehen Sie es als das, was es sein soll, nämlich eine temporäre Möglichkeit, um zu verhindern, dass weiterhin flüchtende Menschen im Mittelmeer sterben. Derzeit sind es nämlich wieder sehr viele. … Flüchtlingsunterkünfte-visionäre Architektur: riesige schwimmende Inseln im Mittelmeer weiterlesen

Die (theoretische) Lösung, wie kein einziger Flüchtling jemals wieder umkommen müsste

Nie wieder ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer, nie wieder erstickte Flüchtlinge in irgendwelchen LKWs, nie wieder auf der Flucht verlorengegangene Kinder, nie wieder zerrissene Familien, nie wieder das ganze Leid der Flucht, nie wieder Menschen, die in nordafrikanischen Ländern in Flüchtlingslagern … Die (theoretische) Lösung, wie kein einziger Flüchtling jemals wieder umkommen müsste weiterlesen

Abschiebung: ist Afghanistan jetzt plötzlich sicher ?

Wie unter anderem die ZEIT berichtet, ist diesen Mittwoch Abend zum achten Mal ein Abschiebeflug von Deutschland aus nach Afghanistan gestartet. Das kann man durchaus kritisch sehen. Warum? Vielleicht lesen Sie das am besten selbst in den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu Afghanistan, von denen sie einen relevanten Auszug im Folgenden finden. Nur soviel sei schon gesagt, Urlaub möchten Sie dort sicherlich nicht machen. Und eine Geschäftsreise ebensowenig. Sie möchten überhaupt nicht dort sein. Aktuelle Hinweise Am 31. Mai 2017 kam es zu einem Anschlag in unmittelbarer Nähe der deutschen Botschaft in Kabul, der viele Todesopfer und Verletzte forderte. Die … Abschiebung: ist Afghanistan jetzt plötzlich sicher ? weiterlesen

Die aus Deutschland flüchten

Jeden Sommer gibt es viele, die aus Deutschland flüchten. Sie haben dann Badematratzen und Gummiboote dabei und bevölkern andere Länder, sodass die Einheimischen dort am besten in ihren Häusern bleiben. Auch nun findet eine große Flucht aus Deutschland statt und kann eigentlich überall im ganzen Land beobachtet werden. Denn die Kälte hier droht hereineinzubrechen und nicht jeder würde sie überleben. Drum machen sie sich nun wieder zu Hunderttausenden auf den Weg, um Zuflucht und Asyl zu finden in wärmeren Ländern, in denen es sich überwintern lässt. Die Zugvögel. . Die aus Deutschland flüchten weiterlesen

Flüchtlinge in Berlin – Berliner Zeitung

Die Konvertiten aus dem Morgenland: Mehrere hundert Iraner und Afghanen haben sich in den vergangenen Jahren in der Steglitzer Kirche taufen lassen. Sie sind Flüchtlinge. In ihren Heimatländern droht ihnen Verfolgung und Tod. http://berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-steglitz-hunderte-fluechtlinge-konvertieren-vom-islam-zum-christentum,23785272,29787266.html Flüchtlinge in Berlin – Berliner Zeitung weiterlesen

Flüchtlingen helfen – was kann ich tun? | evangelisch.de – Mehr als du glaubst!

Viele unserer Eltern kennen noch – zumindest in Ansätzen – die Schrecken des Krieges, viele waren Flüchtlinge. Möge es uns nie treffen, selbst flüchten zu müssen. Wie können wir helfen ? Gerade im Winter brauchen Flüchtlinge unsere Hilfe. Was kann … Flüchtlingen helfen – was kann ich tun? | evangelisch.de – Mehr als du glaubst! weiterlesen

NSA-Äffäre: Edward Snowden bittet auch Deutschland um Asyl

02.07.2013 ·  Der frühere amerikanische Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat nach Angaben der Enthüllungsplattform Wikileaks auch in Deutschland sowie einer Reihe anderer Länder Asyl beantragt. In einer Erklärung kritisiert er Amerika und Präsident Obama scharf. Der von den Vereinigten Staaten wegen Verrats gesuchte frühere Geheimdienstmann Edward Snowden hat nach Angaben der Enthüllungsplattform Wikileaks auch einen Antrag auf Asyl in Deutschland gestellt. Dies geht aus einer am Dienstag in Internet veröffentlichten Auflistung hervor. Die Anträge seien einem Beamten des russischen Konsulats am Moskauer Flughafen Scheretmetjewo übergeben worden und sollen den entsprechenden Botschaften in Moskau weitergeleitet werden…>mehr. foto:  Bestimmte Rechte vorbehalten von Scott Cawley NSA-Äffäre: Edward Snowden bittet auch Deutschland um Asyl weiterlesen

Deutsche Flüchtlingspolitik – Gestohlene Jahre

Eine auseinandergerissene Familie kommt wieder zusammen: Vor acht Jahren schob Niedersachsen eine schwangere Frau und ihre zweijährige Tochter ab. Nun dürfen sie zurückkehren, und Vater Ahmed Siala wird zum ersten Mal seinen Sohn sehen – das Ergebnis eines beschwerlichen Kampfs mit den Behörden. Doch das Leid der Familie ist damit nicht beendet.>mehr. Lesen Sie die Vorgeschichte: > Abschiebung einer Schwangeren foto: Gerd Altmann  / pixelio.de Deutsche Flüchtlingspolitik – Gestohlene Jahre weiterlesen

Abschiebung einer Schwangeren

Oh, wie schön ist Niedersachsen ? Hildesheim ? Falls Sie das glauben, kennen Sie wohl den Fall der Gazale Salame nicht, die im Jahr 2005 schwanger abgeschoben wurde. Lange glaubte sie an einen Fehler der Behörden, doch noch immer ist sie von ihrer Familie getrennt.  Der Fall ging mittlerweile schon mehrfach durch die Medien. Um einen Überblick zu bekommen, starten Sie einfach mit der Doku von Spiegel TV >hier ansehen. Die TAZ erwähnt den Fall heute, am 23.5.2012, ebenfalls in dem Artikel „Bracchial gegen Flüchtlingskinder„. Mehr Medienberichte und eine > Onlinepetition finden Sie hier. foto: Julia Seeliger, zeitrafferin,flickr.com Abschiebung einer Schwangeren weiterlesen

Tipps für afrikanische Flüchtlinge

(Leider eine böse Satire). „Liebe Afrikaner, bereits vor Jahrhunderten lag uns euer Glück am Herzen, denn wir Europäer haben schon damals gute Geschäfte mit euch gemacht. 

Heute schicken wir ganz viel Entwicklungshilfe nach Afrika, damit ihr euch unsere modernen Waffen leisten könnt. – Sicher, ihr hättet auch gerne Demokratie und Freiheit, so wie wir in Europa. Aber man kann nun mal nicht beides haben, europäische Waffen und Freiheit. Lasst uns lieber fairen Handel treiben: ihr gebt uns das Bisschen, was ihr zu bieten habt, und wir…  „Tipps für afrikanische Flüchtlinge“ weiterlesen

Jahre im Verborgenen: Wie Illegale in Deutschland leben

Tag des Flüchtlings – Jede Polizeikontrolle, jedes gesundheitliche Problem kann verhängnisvoll sein: Wer heimlich hier lebt, muss ständig mit Ausweisung rechnen. Ohne die Hilfe anderer ginge es nicht. > mehr. . foto: björn kietzmann,flickr.com Jahre im Verborgenen: Wie Illegale in Deutschland leben weiterlesen