Ich Supergott im Internet | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur

„Das Smartphone ist mein externes Gehirn“, sagte einmal ein Bekannter. Und in der Tat: Den Stellenwert eines Körperteils, das man besser nicht vergessen sollte, hat es bei vielen schon lange inne. Ob in der U-Bahn, an der Bushaltestelle oder an … Ich Supergott im Internet | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur weiterlesen

Crystal Meth – eine teuflische Droge! | GekreuzSIEGT

Zum Glück habe ich es nie genommen. Das Zeug war in meinen Zeiten noch nicht verbreitet. Mittlerweile sieht das leider ganz anders aus. Gerade in Sachsen, wo ich unterwegs war (vor allem Dresden / Sächsische Schweiz) wird es im Überfluss aus dem naheliegenden … Crystal Meth – eine teuflische Droge! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Buch: Heilung – Was wir glauben und erwarten dürfen

Carsten „Storch“ Schmelzer. Heute stelle ich – mit einiger Verspätung – das Buch vor an dem ich sicherlich bisher am längsten gearbeitet habe. Seit 2004 beschäftigt mich das Thema göttliche Heilung auf praktische und theoretische Weise. Unzählige Posts auf dieser Seite legen Zeugnis ab von diesem Interesse. Bei etwa fünfzig Seminaren hatte ich Handouts dabei, aber als ich das Material dann als Buch zusammengefasst habe, ist doch wieder alles anders geworden. Es ist kein klassisches Heilungsbuch geworden wie es vielleicht Kenneth Hagin geschrieben hätte. Vielmehr habe ich mich bemüht, auch den kritischen Einwänden nachzugehen…>mehr. foto: andreas stix  / pixelio.de Buch: Heilung – Was wir glauben und erwarten dürfen weiterlesen

Uli Hoeneß und Hiob – prominent ignoriert

Diese Kategorie ist von der ZEIT inspiriert, wo Unwesentliches auch mal nur kurz gestriffen wird. Sie nennt sich dann „prominent ignoriert“. Prominent ist Uli Hoeneß ohne Frage und es geht ihm laut einem Artikel verständlicherweise auch gar nicht gut momentan. Das kann wohl jeder nachvollziehen und der Inhalt des Artikels, der sich auf ein Interview mit Hoeneß stützt, ist auch schnell erzählt. Er habe an der Börse gezockt und dazu mit einem Bekannten ein Zockerkonto eingerichtet. Nach seiner Selbstanzeige war er (wie viele andere auch) doch sehr erstaunt, dass wohl die Statsanwaltschaft (oder wer sonst ?) nicht ganz dicht gehalten … Uli Hoeneß und Hiob – prominent ignoriert weiterlesen

Wozu leben wir eigentlich ?

wozu-flickr.jpgPredigtserie. „Wozu lebst Du eigentlich ?“

Das ist eine Frage, die man sich nicht jeden Tag stellt – sondern dann, wenn es nicht mehr läuft, wenn Probleme auftreten, wenn man sich fragt, was das Ganze denn soll. Hier ein paar gute Antworten.

„Wozu leben wir eigentlich ?“ weiterlesen

Unsere tägliche Auferstehung

Ist es im ‚Himmel‘ langweilig ? Oder ist es sehr langweilig ? Diese Frage vernimmt man in gläubigen Kreisen zwar eher ungern, da man Sorge trägt, gar als ungläubig abgestempelt zu werden – eine üble Sache in gewissen Kreisen, die Glauben zum Leistungskriterium erheben. Aber auch in liberalem Umfeld scheint der Himmel nicht sonderlich erstrebenswert. Warum eigentlich nicht ? > mehr. Lesen Sie auch: > Probleme mit der Auferstehung ? Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ? > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie, Wissenschaft Bild:Untitled blue ,flickr.com Unsere tägliche Auferstehung weiterlesen

Wie führt man eine glückliche, lange Beziehung ?

Fast jeder wünscht es sich, aber nicht unbedingt jeder kann es realisieren: eine glückliche und lange Beziehung zu führen. „Hätte ich das doch früher gewußt !„, sagen manche vielleicht. Nun, wenn Sie diesen Artikel hier lesen, dann wissen Sie es früher. Was sind die Punkte, auf die man achten sollte, wenn man dieses Ziel erreichen will ? Lesen Sie > hier. Bild: swamibu,flickr.com Wie führt man eine glückliche, lange Beziehung ? weiterlesen

Gute Vorsätze: „Veränderungen brauchen Zeit“

Zu Neujahr fassen viele Menschen traditionell ambitionierte Vorsätze für ihren Alltag. Anjeli Goldrian ist Diplom-Psychologin und arbeitet für die Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Erzdiözese München und Freising. Vorsätze spielen im Leben eines jeden Menschen eine große Rolle, meint Goldrian. Wichtig sei zu bedenken, dass der Mut zu Veränderung nicht an Neujahr gebunden ist. „Man kann sich sein Neujahr an allen 365 Tagen im Jahr immer wieder selbst setzen“, sagt sie.> mehr. foto:Fred,flickr.com Gute Vorsätze: „Veränderungen brauchen Zeit“ weiterlesen

Wie Weihnachten die Welt verändert

Die Stimmen zur Lage der Kirche sind widersprüchlich. Mal ist von einer »Wiederkehr der Religion« die Rede, mal von einem christlichen Ausverkauf. Zwar wird die Stimme der Kirche als Hüterin von Werten immer wieder gern gehört, aber als Institution gehe sie durch Mitgliederverlust und geringe Gottesdienstbesuchszahlen ihrer Marginalisierung entgegen, heißt es. Der Glaube sei ein individuelles Bekenntnis, das für den öffentlichen Gebrauch der Vernunft nur eine eingeschränkte Bedeutung habe. Noch würden grundsätzliche ethische Fragen mit kirchlichen Vertretern diskutiert, aber das christliche Glaubenszeugnis verlöre seine Prägekraft. So weit, so richtig; so weit, so falsch.> mehr. foto:lapideo,flickr.com Wie Weihnachten die Welt verändert weiterlesen

Aids-Prävention – über 20 Jahre kreative Aufklärung

Anlässlich zum Weltaidstag ein paar Gedanken zu Werbung – bzw. Antiwerbung: damit niemand in die Lage kommen möge, als Betroffener über Aids sprechen zu müssen. „Seit mehr als 20 Jahren wird in Deutschland über die Immunschwächekrankheit aufgeklärt – in der Presse und mit großen Plakataktionen. Ein Rückblick  “ > mehr. Sehen Sie auch: welt-aids-tag.de Bilder: bryan88,flickr.com Aids-Prävention – über 20 Jahre kreative Aufklärung weiterlesen

Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet

Alles übers Beten – Beten ist eine Form, dem eigenen Glauben Form zu verleihen und Ausdruck zu geben. Es ist die Ansprache an Gott, das persönliche Zwiegespräch, allerdings ohne eine unmittelbare Antwort. Im Gebet finden viele Menschen Halt, Ruhe, Zuspruch und Trost. Bitten. Danken und Gedenken kann man mit Gebeten, ebenso wie einen Anfang oder ein Ende finden. > mehr. foto: neocorsten,flickr.com Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet weiterlesen

Der Gelähmte an der schönen Pforte III

bettelnDies ist der letzte Post über Apostelgeschichte 3,1-10. Wenn du die anderen verpasst hast, ist es vielleicht nützlich, sie noch einmal nachzulesen.

Mehr als Gold und Silber
“Gold und Silber habe ich nicht”, sagte Petrus zu dem Gelähmten und gab ihm etwas viel Besseres als das: Er brachte ihn mit Gottes Kraft in Berührung und der Mann wurde geheilt. Wir haben den Menschen mehr zu geben, als sie erwarten. Mehr als Materielles, viel mehr. Wir leben in Deutschland unter einem Trugschluss, wir denken, dass doch schon alle alles haben, was sie brauchen. In biblischen Zeiten war Not offensichtlicher als heute: man sah die Obdachlosen, Nackten und Kranken überall auf der Strasse; es war schwer sie zu übersehen. Heute gibt es nur noch in den grossen Städten so ein sichtbares Elend und wir reden uns leicht und gerne ein, dass die Zeiten besser geworden wären und es heute keine Bedürftigen im grossen Stil mehr gäbe. „Der Gelähmte an der schönen Pforte III“ weiterlesen

Kaspar Hauser

Sie sagten, er käme von Nürnberg her und er spräche kein Wort.
Auf dem Marktplatz standen sie um ihn her und begafften ihn dort.
Die einen raunten: ‚Er ist ein Tier‘,
Die andern fragten: „Was will der hier ?“
Und daß er sich doch zum Teufel scher‘. ‚So jagt ihn doch fort, – so jagt ihn doch fort!‘ –

Sein Haar in Strähnen und wirre, sein Gang war gebeugt.
‚Kein Zweifel, dieser Irre ward vom Teufel gezeugt.‘ “

„Kaspar Hauser“ weiterlesen

Kein Rauch über der Insel

inselIn diesem Monat will der frühere Investbanker Geoff Spice sich das Rauchen abgewöhnen. Angefangen hat es, als er dreizehn war. Beim Zeitungsaustragen. Mittlerweile raucht Spice seit 43 Jahren. Das soll jetzt aufhören. Mit einer ungewöhnlichen Aktion.

Inseltherapie

Der Brite will den ganzen Monat auf einer unbewohnten schottischen Insel verbringen.. Dort gibt es zwar im Sommer ein paar Schafe, aber keinen Strom, kein fließendes Wasser. Die Radikalkur war nötig, so meinte der 56-jährige, weil er mehr als 30 Zigaretten am Tag raucht – und das muss ein Ende haben. „Kein Rauch über der Insel“ weiterlesen

Heilung XI – Gründe für Krankheit I

krankWenn man über Krankheit redet kommt natürlich schnell die Frage auf, warum jemand krank ist oder warum er nicht geheilt wird. Damit verbunden ist manchmal die Frage warum jemand nicht geheilt wird, wenn für ihn gebetet wird.
Ich möchte gerne einige der Gründe für Krankheiten nennen, die ich vom Wort her kenne. Es ist nicht nur theoretisch interessant diese Gründe zu kennen sondern auch in der Praxis wichtig. Vielfach bleibt eine Heilung nicht für immer sondern geht irgendwann wieder weg. Dem kann man oft vorbeugen indem man die Ursache der Krankheit beseitigt. „Heilung XI – Gründe für Krankheit I“ weiterlesen

Interview mit Gott

Ich träumte, ich hätte ein Interview mit Gott. „Du möchtest also ein Gespräch mit mir ?“ fragte mich Gott. „Wenn Du die Zeit hast…“ sagte ich. Gott lächtelte: „Meine Zeit ist die Ewigkeit. – Welche Fragen würdest Du mir gerne stellen ?“ > hier ansehen. foto: magic photography,flickr.com Interview mit Gott weiterlesen

Urlaub im Kloster

Hinter Klostermauern ausspannen. Bei der Suche nach immer besseren und ungewöhnlicheren Möglichkeiten der Erholung stößt der stressgeplagte Urlaubssuchende neuerdings immer häufiger auf dicke Mauern: Klostermauern! > mehr. foto:bas:il, flickr.com Urlaub im Kloster weiterlesen

Ist Gott ein Spassverderber ?

Der ein oder andere würde dieser Aussage gern zustimmen. Gott und Spass passt für gewisse Menschen irgendwie nicht so recht zusammen. Spannendes Leben – gibts nur ohne Gott, so denken viele. Stimmen diese Vorstellungen von Gott ? > mehr. foto: alobos online,flickr.com Ist Gott ein Spassverderber ? weiterlesen

Sucht nach dem Internet: Ein Krankheit, die keine ist

„Onlinesucht“ gilt als eine der grossen Gefahren für moderne Jugendliche. Dennoch ist das Phänomen höchst umstritten und kaum erforscht. > mehr. foto: kosmic kitty,flickr.com Sucht nach dem Internet: Ein Krankheit, die keine ist weiterlesen

Komm, sag es allen weiter…

Vielleicht kennen Sie das Lied: Komm, sag es allen weiter, ruf es in jedes Haus hinein, komm, sag es allen weiter, Gott selber lädt uns ein. ( > hier sehen , > hier lesen ).   Oder englisch: Go, tell it on the mountains (> hier sehen (Chamber Choir) ) ?.  Mit der theolounge geht es uns irgendwie ähnlich – wir glauben, es ist gut, wenn sie für viele Menschen ein Fenster in die Welt sein kann. Tragen Sie dazu bei und schicken 5 Freunden eine Email mit unserem Link zur theolounge.de. Oder schicken ihnen eine unserer world’s most famous Ecards: > hier.  Ihre Freunde werden es … Komm, sag es allen weiter… weiterlesen

Pfingsten: Vom Geist, der lebendig macht

Über den heiligen Geist. Vom Heiligen Geist ist in der Kirche und in den Gemeinden gewöhnlich wenig die Rede. Viele Christen wissen gar nicht, für was er steht: „Geist“, „Heiliger Geist“ oder gar der „Heilige Geist als göttliche Person“. > mehr.  Bild: hops 76,flickr.com Pfingsten: Vom Geist, der lebendig macht weiterlesen

Sind Sie in einer Sekte, ohne es zu merken ?

Fühlen Sie sich wohl in der Gruppe, der Sie angehören ? Ja ? – Das ist schön. Das würden aber womöglich auch Mitglieder einer sog. Sekte erstmal so beantworten, wenn sie nicht allzulange nachdenken. Wenn Sie aber tiefer in das Thema einsteigen wollen, wenn Sie mal nachsehen wollen, wie es um Ihre Gruppe, in der Sie sich befinden, so steht, dann können Sie hier ein paar einfache Fragen ansehen, die Ihnen eine kritischere Sicht geben: > hier.  Mehr Infos hier:  > religio.de     > Sekten allgemein   > Psychogruppen   Bild: bitzcelt, flickr.com Sind Sie in einer Sekte, ohne es zu merken ? weiterlesen

Petition an den Bundestag: keine Zensur des Internets

zensursula timo heuerEine Rundmail, die mich erreichte, zum Thema Zensur des Internets:

„…Ich bin wahrlich kein Freund von Rundbriefen, aber in dieser Sache
mache ich einmal eine Ausnahme. Wie einige von euch vielleicht im Netz und anderen Medien mitbekommen haben, gibt es zur Zeit starke Bestrebungen, in Deutschland eine
Filterung und Sperrung von Internetseiten vorzunehmen. „Petition an den Bundestag: keine Zensur des Internets“ weiterlesen

Soziale Gerechtigkeit

obdachlos

Hat nicht mein Schöpfer auch ihn [den Armen] im Mutterleib geschaffen, hat nicht der Eine uns im Mutterschoß gebildet? Wenn ich der Armen Wunsch versagte, verschmachten ließ der Witwe Augen, wenn ganz allein ich meinen Bissen aß, das Waisenkind aber nicht davon aß – von Jugend an hat wie ein Vater er mich großgezogen, vom Mutterschoß an mich geleitet -, wenn ich den Verlorenen sah ohne Kleid und ohne Decke den Verarmten, 20 wenn nicht seine Lenden mir dankten, er nicht von der Schur meiner Lämmer sich wärmte, wenn meine Hand der Waise drohte, weil ich am Tor Helfer für mich sah, dann falle die Schulter mir vom Nacken, breche der Arm mir aus dem Gelenk. (Hiob 31,15-22)

In der ganzen Bibel, nicht nur im Alten Testament, nimmt der soziale Auftrag der Gläubigen einen grossen Raum ein. Gott hat uns gesandt, um seine Liebe zur Welt in der Welt praktisch werden zu lassen. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den Lebensumständen der Menschen damals und heute, speziell in Europa. Ich habe noch nie einen Nackten in unserem Gottesdienst gesehen und auch noch nie jemanden getroffen, der buchstäblich am Verdursten war. Dennoch kann Elizabeth Achtemeier in ihrem Kommentar zu Amos schreiben: “the situation was not too different from that found in any prosperous modern nation” (p.170)[1] „Soziale Gerechtigkeit“ weiterlesen

Verzicht

bauch2

Denn kein Genug kennt er in seinem Bauch, drum entkommt er nicht mit seinen Schätzen. 21 Nichts entgeht seinem Fraß, darum hält sein Glück auch nicht stand. (Hiob 20,20 nach der Eineitsübersetzung)

Manche Menschen sind einfach maßlos. Sie können nicht genug bekommen, ihr Gott ist der Bauch (Philipper 3,19). Wenn wir ehrlich sind, geht es nicht nur manchen Menschen so. Wir könnten so ziemlich alle gemeint sein. Fast jeder geht mit einer Menge Ballast durchs Leben und häuft immer mehr und mehr an. Das ist nicht einmal schlimm, ich predige kein Ideal der Armut, aber nachdenkenswert ist es allemal. Leider stoppen an dieser Stelle einige christliche Denker und kommen eben doch zu einem Ideal der Armut. Askese wird zur Tugend des Monats ernannt und Besitz generell kritisch gesehen. Dabei ist es nicht der Besitz oder der Wohlstand, der schwierig ist. Der Bauch wird dann zum Gott, wenn „Verzicht“ weiterlesen

Haben Sie einen Freund ?

In unserer Küche klebt ein Button mit einem Magneten an der Abzugshaube über dem Herd. „Ein Freund ist ein Mensch, der dich mag, obwohl er dich kennt.“ Autor unbekannt, doch dieser Satz hat es in sich. Ich brauche einen Freund, mit dem ich über Erfahrungen und Probleme reden kann, die ich einem anderen nicht erzählen würde. Ein Freund hält mich, verrät mich nicht, er schützt mich vor Gerüchten, stellt sich vor mich. > mehr.  Bild: robinn,flickr.com Haben Sie einen Freund ? weiterlesen

Ostern: höher als alle Vernunft (ZEIT)

Was ist dran am Glauben an die Auferstehung ? Hier eine kleine Quellenkunde für Atheisten. – Was eigentlich kann man über Ostern wissen, selbst wenn man gar nicht daran glaubt ? Über das Ereignis der Auferstehung wissen wir im Sinne eines historischen Wissens nichts. Doch über die Geschichte von Ostern wissen wir eine ganze Menge. Warum das aber das Wichtige ist, lesen Sie hier. > mehr. Bild: pierre ethier,flickr.com Ostern: höher als alle Vernunft (ZEIT) weiterlesen

Rieeeesige Oster – Grusskarten

< Auf der Suche nach der ultimativen Oster-Grusskarte ? Karfreitag ? Ostersonntag ? Wir haben beides. Nur ein Klick weit entfernt. Und in riesigen Formaten. Das gibt es sonst nirgends. > Hier verschicken. Rieeeesige Oster – Grusskarten weiterlesen

Die theolounge hat 2. Geburtstag !

graffity-black2.jpgVor zwei Jahren ging es los: die theolounge entstand. Sie entwickelte sich von einer kleinen Linksammlung zu einer immer größer werdenden Seite – oder besser gesagt: wir haben sie entwickelt, gemeinsam. Heute freuen wir uns darüber, dass wir aus so vielfältigen engagierten Autoren bestehen, von denen ein jeder seine spezifische Sichtweise einbringt. Und dass wir heute über 20.000 Besuchersessions im Monat zählen dürfen.
Vielleicht hat auch Gott hier ein wenig seine Hand mit im Spiel: wenn er „Die theolounge hat 2. Geburtstag !“ weiterlesen

Matthias Sesselmann – Jesusfreak –

matthiasWürden Sie diesem finsteren Hippie einen Gebrauchtwagen abkaufen? Irgendwie sieht der doch gefährlich aus, oder? Nun gut, das Bild ist ungefähr 30 Jahre alt und mittlerweile sieht er etwas harmloser aus, obwohl die Haarlänge in etwa gleich geblieben ist – nur etwas ergraut. Gestern habe ich ihn besucht, den Herrn Matthias Sesselmann – und wir hatten einen sehr angeregten Nachmittag und Abend miteinander. Matthias hat eine sehr bewegte Vergangenheit und ist eine Ikone der Jesus-Bewegung der fühen 1970er Jahre. „Matthias Sesselmann – Jesusfreak –“ weiterlesen

Gib mir ein kleines bißchen Sicherheit… (VIDEO)

„Sag mir, dass dieser Ort hier sicher ist. Und alles Gute steht hier still. Und dass das Wort, das Du mir heute gibst, morgen noch genauso gilt. Diese Welt ist schnell und hat verlernt, beständig zu sein, denn Versuchungen setzen ihre Frist. Doch bitte schwör, dass wenn ich wieder komm, alles noch beim alten ist. Gib mir ein kleines bißchen Sicherheit, in einer Welt, in der nichts sicher scheint…“. Ein Liebeslied. Es könnte auch ein Liebeslied Gottes mit den Menschen sein: der, der beständig bleibt, der heute derselbe ist wie gestern und morgen. Hier > ansehen. Titelbild: u2005.com,flickr.com Gib mir ein kleines bißchen Sicherheit… (VIDEO) weiterlesen

Du sollst nicht fluchen!

Wenn dir das Schimpfen und Fluchen deiner Mitmenschen mal wieder auf den Geist geht, dann deklariere doch einfach mal eine fluch-freie Woche. Ungewöhnlich? Funktioniert nicht? Dann kennst du sicher nicht den 14-jährigen Schüler (!) McKay Hatch aus Pasadena, Kalifornien, der sogar einen „Nicht-Fluchen“-Club gegründet hat. Mehr dazu kannst du hier lesen… Bild: Public Domain/ Wikipedia Du sollst nicht fluchen! weiterlesen

Relativismus: Alles ist doch relativ. Gott auch. Oder ?

Weitverbreitet ist heute – wie auch schon bei Cicero übrigens – das Ideal des Relativismus. Es ist lohnend, zu untersuchen, was hinter diesem Begriff steckt. Denn grundsätzlich besagt er, dass alle Wahrheit relativ ist. Absolut gültige Wahrheit gebe es nicht. Begründung: jede logische Schlussfolgerung gehe von bestimmten Denkvoraussetzungen aus – welche letztendlich nicht bewiesen seien. Kurz: man weiß eigentlich nur, dass man nichts weiß. Das aber hilft auch nicht viel weiter. > mehr.   Bild: redronafets,flickr.com Relativismus: Alles ist doch relativ. Gott auch. Oder ? weiterlesen

Sich entscheiden macht glücklich

Manchmal hat man nach längerem Abwägen endlich den Mut zur Entscheidung – und dann stellen sich Glücksgefühle ein. Ein Psychologe fasst es so zusammen: “ Jeder Mensch braucht Ziele, und wenn wir bewusst auf sie zugehen, macht uns das glücklich.“  Aber so einfach ist das Entscheiden manchmal gar nicht, oder ? > mehr.  Bild: danorbit,flickr.com Sich entscheiden macht glücklich weiterlesen

Was ist das: SEGEN ?

Was ist eigentlich ein Segen ? Udo Hahn erklärt im neuesten Video-Clip: „Das, was man nicht kaufen kann, aber zum Leben braucht.“ Durch Segen empfiehlt man andere oder sich selbst der Begleitung und Fürsorge Gottes an. > hier.  Bild: julkastro,flickr.com . . Was ist das: SEGEN ? weiterlesen

Von der Angst zur Freude

Die Wirtschaftskrise und die drohende Rezession verursachen bei vielen Angst. Angst ist aber kein guter Begleiter, schon gar nicht in schlechten Zeiten. So kann es hilfreich sein, wenn man sein Leben nicht allein auf die Finanzen baut, nicht auf  Sand baut. Denn der Mensch ist nicht nur ein Rädchen im Getriebe, er ist auch Mensch. Er ist nicht nur eine Arbeitseinheit, er ist ein Geschöpf Gottes: geliebt und gewollt. Egal, wie die Wirtschaft aussieht. > mehr.  Bild: hape gera,flickr.com Von der Angst zur Freude weiterlesen

Cats in the craddle (VIDEO)

harry-cindy-funkMy child arrived just the other day 

Came to the world in the usual way 
But there were planes to catch and bills to pay 
He learned to walk while I was away 
He was talkin fore I knew it 
And as he grew he said, 
Im gonna be like you, dad, 
You know Im gonna be like you.

. „Cats in the craddle (VIDEO)“ weiterlesen

Konkrete Schritte aus einer Krise

„Ich hätte nie gedacht, dass mir das passieren kann.“ Und plötzlich ist man mitten in einer Krise. Um einen herum türmen sich die Gefühle wie Gefängnismauern auf. Was jetzt? Warum passiert mir das? Ich habe doch keine Schuld daran. Und trotzdem fühle ich mich so schuldig. Was soll ich nur tun? Das alles macht mich einfach wütend. Wie kriege ich das alles nur sortiert?

Die Gefühle oben erinnern mich an die Mutter des fünfjährigen Kindes, von dem ich gestern gehört habe. Das Kind ist jetzt tot. Kaum war die Krankheit entdeckt worden, war es vorbei. Sie erinnern mich auch an eine andere Person, von der ich neulich gehört habe. Sie hat die Diagnose „Krebs“ erhalten. „Konkrete Schritte aus einer Krise“ weiterlesen

Was ist Religionskritik ?

Ist Religion noch zeitgemäß ? Und sag, Gretchen, wie hältst Du’s mit der Religion ? Braucht der Mensch die Religion und kann man Gott überhaupt beweisen ? Was kritisieren wir an der Religion und was sagen die großen Philosophen ? Sind Kirche und Religion dasselbe ? Kann man Glaube und Wissenschaft zusammenbringen ? > Hier gibt es einige Antworten. Bild: lademocracia.es ,flickr.com Was ist Religionskritik ? weiterlesen

Warum Sie sich Ihre guten Vorsätze für’s neue Jahr sparen können.

„Alle Jahre wieder das übliche Ritual. Noch in der Neujahrsnacht oder die Tage danach nehmen Sie sich vor, etwas in Ihrem Leben zu ändern. Die Klassiker sind:  Mehr für die Fitness zu tun Mit dem Rauchen aufzuhören Endlich abzunehmen Weniger Stress zu haben Mehr Zeit mit der Familie zu verbringen Sie wissen es, ich weiß es: wahrscheinlich wird nichts daraus. Genau wie letztes Jahr und die Jahre davor. Also könnten Sie sich das Ganze doch auch sparen.“ > mehr.  Bild: stephen poff,flickr.com  Warum Sie sich Ihre guten Vorsätze für’s neue Jahr sparen können. weiterlesen

Grusskarten: Sylvester & Neujahr !

Verschicken Sie ein wenig Hoffnung, Liebe, Leidenschaft hinaus an Ihre Lieben, Geliebten, und alle, die sich freuen drüber ! >  Hier verschicken. Bild: Petra Morales,Gerd Altmann,Claudia Hautumm,pixelio.de Grusskarten: Sylvester & Neujahr ! weiterlesen

Wenn Weihnachten zur Nebensache wird

„Einige Berufe kennen keine Feiertage. Ob Hebamme, Pilot oder Marinesoldat – es gibt Berufe, die an den Feiertagen ganz normal weiterlaufen müssen. Während viele daheim im Kreis ihrer Familie und Freunde sitzen, sind verschiedene Berufsgruppen im Einsatz, von der Öffentlichkeit oft unbeachtet. “ > mehr. Bild:FFgoatee,flickr.com Wenn Weihnachten zur Nebensache wird weiterlesen

Joan Osborne – one of us

What, if God was one of us ? Was, wenn Gott einer von uns war, wenn er hier war, wenn er sich als Mensch gezeigt hat und Menschen begegnete ? Deshalb feiern wir Weihnachten. Jesus war gleichsam Gott. Er war im Tod, doch der Tod konnte ihm nichts anhaben. Gott liebte ihn – seinen Sohn – so sehr, dass er ihn nicht im Tod ließ. Gott ist nicht der, von dem wir nicht wissen, wie er ist. Er war längst hier, er hat sich gezeigt. Wir wünschen gesegnete Weihnachten ! Hier ansehen. > Sehen Sie auch : > http://www.weihnachtsgottesdienste.de Bild: … Joan Osborne – one of us weiterlesen

Papst: „Christus ist die Sonne der Gnade“

„Benedikt XVI. erklärt die kosmische Dimension von Weihnachten. – Auf die kosmische Dimension des bevorstehenden Weihnachtsfests hat Papst Benedikt XVI. hingewiesen. Christus sei die „Sonne der Gnade“, die die Welt, die in Erwartung stehe, verwandle und erleuchte, so Benedikt beim Angelusgebet am Sonntag.“ > mehr.  Lesen Sie auch: > Die Tage der Besuche (EKD) > Weihnachtsgottesdienste finden Bild:  bossa67,flickr.com Papst: „Christus ist die Sonne der Gnade“ weiterlesen

Dann springe ich eben ??

Weihnachtszeit ist auch traurige Zeit. Oft jedenfalls. Für Alleinstehende, Traurige, Verzweifelte. Und die Suizidrate steigt in der dunklen Jahreszeit. In Lausanne sind Engel auf eine gute Idee gekommen, Menschen in Verzweiflung zu helfen. Aber lesen Sie selbst. Lesen Sie auch: > Suizid ? – auf Signale achten ! (VIDEO) Foto: yanivg,flickr.com Dann springe ich eben ?? weiterlesen

Ein Burnout ist oft die Lösung. Die Probleme liegen meist ganz woanders.

Von Roland Kopp-Wichmann. Vor ein paar Wochen fragte ich einen Teilnehmer meines Zeitmanagement-Seminars, wann er abends nach Hause käme. Er antwortete: „Wenn ich früh fertig werde um 21 Uhr.“ Auf meine Frage: „Und wenn es spät wird?“ war seine Antwort: „Um drei.“ Er meinte, drei Uhr morgens.

Für viele Führungskräfte ab dem mittleren Management sind Vierzehnstunden-Tage keine Ausnahme, „Ein Burnout ist oft die Lösung. Die Probleme liegen meist ganz woanders.“ weiterlesen

Alarm

heute mussten wir für eine anlage einen alarm testen. wenn der durchfluss von wasser eine bestimmte mindestmenge (grenzwert) erreicht, sollte in der alarmzentrale ein alarm angezeigt werden. was er aber nicht machte. der alarm. er kam aber einfach nicht. auch als wir die wassermenge auf null drosselten – nix passierte. das war nicht gut, denn alarme sollen alarmieren… weiter geht es hier… Foto: A. Meissner Alarm weiterlesen

Berlins Gretchenfrage: Religion oder Ethik ?

In Berlin fordert das Volksbegehren „Pro Reli“ für die Schüler in der Hauptstadt regulären Religionsunterricht in der Schule – so, wie im Rest der Republik auch. Aber nicht alle Christen machen da mit. Warum nicht ? > mehr.  Lesen Sie auch:  > Religionsunterricht ist unerlässliches Angebot religiöser Bildung  Bild: Kirk T, flickr.com Berlins Gretchenfrage: Religion oder Ethik ? weiterlesen

Hilflos im Chatroom – Suizid vor laufender Kamera

„Der 19jährige Abraham B. hat sich in Florida vor laufender Webcam umgebracht, 180 Menschen haben zugeschaut. Jetzt untersuchen die Behörden, ob unterlassenen Hilfeleistung vorliegt. – Es muss eine grauenvolle Stimmung gewesen sein: Abraham B., ein 19jähriger Community College-Student aus einer 150.000-Einwohner-Stadt im amerikanischen Bundesstaat Florida, hat sich in der vergangenen Woche vor laufender Webcam mit einem Medikamentencocktail umgebracht.“ > mehr.  Lesen Sie auch: > Dann springe ich eben > Suizid ? – auf Signale achten ! (VIDEO)   Bild: MsAnthea,flickr.com Hilflos im Chatroom – Suizid vor laufender Kamera weiterlesen

Der Wert des Menschen hängt allein von Gott ab

„Ein Bischof hat die Aufgabe, in seinem Reden und Handeln die Liebe Gottes zu verkündigen. Darauf hat der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Dr. Johannes Friedrich (München), … aufmerksam gemacht. … ‚In einer Zeit, in der viele Menschen immer mehr Angst haben – Angst vor dem Klimawandel, den Folgen der Finanzkrise, Angst um den Arbeitsplatz –, da ist diese Verkündigung so wichtig wie nie zuvor: die Verkündigung von der Gnade Gottes, die er uns Menschen zuwendet, ohne dass wir irgendetwas dazu leisten oder tun müssen.‚ “ > mehr.   Bild: ferran,flickr.com Der Wert des Menschen hängt allein von Gott ab weiterlesen

Beten in der Therapie?

„Eine Amerikanerin, die in Deutschland in einem Gesundheitsberuf arbeitet, fragt sich: Ist es legitim, als Psychiater und Psychotherapeut mit Patienten zu beten? Und warum lehnen dies hierzulande alle ihre Kolleginnen und Kollegen ab?“ > mehr. . . Bild:alicepopkorn,flickr.com Beten in der Therapie? weiterlesen

Einsam ? Dann dreh die Heizung an.

Bisweilen kann man Metaphern tatsächlich wörtlich verstehen: Ausgrenzung fühlt sich ziemlich kalt an. Wer dagegen gesellschaftlich geschätzt und integriert ist, dem ist tatsächlich wärmer. > mehr. Bild: Ozyman,flickr.com Einsam ? Dann dreh die Heizung an. weiterlesen

Wie kann Gott ein Menschenopfer verlangen ??

In der Bibel lesen wir eine recht prekäre Geschichte (1.Mose, 22,2): Gott verlangt doch tatsächlich von Abraham nichts geringeres, als dass er seinen Sohn opfern solle. Wie kann das sein, dass ein liebender Gott derartiges fordert, zudem er doch Menschenopfer in der Bibel nachdrücklich verbietet ? > mehr. Bild:anomalousNYC,flickr.com Wie kann Gott ein Menschenopfer verlangen ?? weiterlesen

„Deutschlands sexuelle Tragödie“

Sexualität hat offenbar für viele Heranwachsende nichts mit Liebe oder Partnerschaft zu tun. Sex werde als Mittel benutzt, um eine innere Leere kurzfristig zu überwinden und Bestätigung bei Anderen zu finden. Zwei Autoren beschreiben einen unheilvollen Kreislauf, in den Heranwachsende geraten können. > mehr. Bild: leah, flickr.com „Deutschlands sexuelle Tragödie“ weiterlesen

Gewalt in der Erziehung: tolerierte Täter

„Hunderttausende brechen bei uns tagtäglich das Gesetz. Sie schlagen zu mit Gürteln, Stöcken und Ruten, mit hölzernen Teigrollstäben, mit den Sohlen von Schuhen, mit Kleiderbügeln, mit bloßen Handflächen oder mit der Faust. Manche prügeln spontan, erratisch, eruptiv, andere systematisch, rituell und gewohnheitsmäßig. Ihre Taten finden im Verborgenen statt, im privaten Raum. “ > mehr. Lesen Sie auch: >Welche Folgen hat es, als Kind geschlagen worden zu sein? Bild: mtsofan,flickr.com Gewalt in der Erziehung: tolerierte Täter weiterlesen

We want you – for theolounge.org

We want you to – if you studied theology, philosophy, if you are a missionary, or if you are interested in faith, christianity, dialog of cultures and religions or something similar.

Our website www.theolounge.de has expanded very far, so that we now are proud to have 18.000 visitor-sessions a month.

We would appreciate, if you would like „We want you – for theolounge.org“ weiterlesen

e-allmacht-gottes.de

„Manches, was wir von Gott denken, haben wir von den alten Griechen. So ist das nun mal mit der Kultur: sie bestimmt und beeinflusst andere Kulturen. Sonst würden wir heute keine Hamburger essen. Oder Jazz- und Rockmusik hören. Oder denken, dass Gott sich nie verändert und immer gleich ist. Unfehlbar und allmächtig. Dabei ist der Gott Israels ganz anders. “ > mehr. Bild:creativesam ,flickr.com e-allmacht-gottes.de weiterlesen

Wenn Jesus im Schliessfach lebt…

Bei solchen Nachrichten kann ich im Innern nicht ruhig bleiben. Solche Informationen gehen mir nach. Manchmal tagelang.

Vielleicht ist es auch nur der Reiz des Aussergewöhnlichen, der mich nicht loslässt? Vielleicht ist es auch gar keine echte Anteilnahme? Wer kennt schon die Tiefe seines eigenen Herzens…?

„Wenn Jesus im Schliessfach lebt…“ weiterlesen

Lebend im eigenen Körper begraben

Locked-in Pateinten sind hellwach, sehen aber aus wie Schlafende. Sie können weder ihren Körper spüren, noch ihn bewegen. Maschinen halten sie am Leben. Außenstehende halten diese Vorstellung von Leben für die Hölle auf Erden. Aber die Eingeschlossenen selbst fühlen das anders. > mehr. Lebend im eigenen Körper begraben weiterlesen

relilounge.de Suchmaschine verbessert

relilounge.de heißt sie und ist die eigene Suchmaschine von theologisch.com.  Wir haben sie verbessert, sie umfasst nun 2 Sucheläufe: – eine allgemeine – und eine spezielle Suche. > Ausprobieren       > Weiterempfehlen relilounge.de Suchmaschine verbessert weiterlesen

Predigtreihe quer durchs Land: Baptisten München

Einen gesegneten Sonntag wünschen wir Ihnen. Wenn Sie heute keine Zeit oder Lust hatten, in die Kirche zu gehen, dann können Sie das jetzt nachholen. Wir wollen die nächsten Sonntage ein paar unterschiedliche Kirchen und ihre Predigten vorstellen. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie die Einheit innerhalb der Vielheit. > mehr. Bild: 油姬, flickr.com Predigtreihe quer durchs Land: Baptisten München weiterlesen

Predigtreihe quer durchs Land: Baptisten Geretsried

Einen gesegneten Sonntag wünschen wir Ihnen. Wenn Sie heute keine Zeit oder Lust hatten, in die Kirche zu gehen, dann können Sie das jetzt nachholen. Wir wollen die nächsten Sonntage ein paar unterschiedliche Kirchen und ihre Predigten vorstellen. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie die Einheit innerhalb der Vielheit. > mehr. Bild: 油姬, flickr.com Predigtreihe quer durchs Land: Baptisten Geretsried weiterlesen

4 von 5 Jugendlichen sind religiös

Bertelsmann-Studie: die Jugendlichen auf unserer Welt sind viel religiöser, als ihr Ruf. Nur in Europa schwindet der Glaube. 85% der jungen Erwachsenen seien religiös und fast die Hälfte sogar „hochreligiös“. Nur 13% hätten mit Gott und Glauben nichts im Sinn. > mehr. Lesen Sie auch: > Urknall und Schöpfung – Spurensuche im Kosmos 4 von 5 Jugendlichen sind religiös weiterlesen

Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: Anskar-Kirche Marburg

Einen gesegneten Sonntag wünschen wir Ihnen. Wenn Sie heute keine Zeit oder Lust hatten, in die Kirche zu gehen, dann können Sie das jetzt nachholen. Wir wollen die nächsten Sonntage ein paar unterschiedliche Kirchen und ihre Predigten vorstellen. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie die Einheit innerhalb der Vielheit. > mehr. Bild: 油姬, flickr.com Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: Anskar-Kirche Marburg weiterlesen

Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: Agape

Einen gesegneten Sonntag wünschen wir Ihnen. Wenn Sie heute keine Zeit oder Lust hatten, in die Kirche zu gehen, dann können Sie das jetzt nachholen. Wir wollen die nächsten Sonntage ein paar unterschiedliche Kirchen und ihre Predigten vorstellen. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie die Einheit innerhalb der Vielheit. > mehr. Bild: 油姬, flickr.com Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: Agape weiterlesen

Kommunikation – Beziehung – Ehekrise – Trennung

Vielleicht haben es ja einige in unserer kleinen Hauskirche noch nicht gemerkt. Aber die Beziehung zwischen Mann und Frau ist der große Dauerbrenner in unserer Gemeinschaft. Lange Zeit war es ein running Gag, dieses neckische Spielchen über die richtige Theologie und den Stellenwert der Frau in der Gemeinde und Ehe. Die Frage der Unterordnung unter den Ehemann als Oberhaupt der Familie und wie der Ehemann es wohl schaffen soll, seine Frau so zu lieben, wie Christus die Gemeinde liebt (Nämlich bis hin zum Tod am Kreuz). So etwas lesen wir im Brief des Paulus an die Epheser. „Kommunikation – Beziehung – Ehekrise – Trennung“ weiterlesen

Neues Leben dank Ebay

Die moderne Technik macht’s möglich:

Enttäuscht von der Liebe und von seiner Frau, die ihn verlassen hat, will der gebürtige Brite Ian Usher aus seinem bisherigen Leben aussteigen. Damit ihn nicht ständig etwas an seine gescheiterte Beziehung erinnert, stellte er kurzerhand sein ganzes Leben – inklusive Zubehör, wie voll möbliertes Haus, Auto, seinen Job als Teppichverkäufer und seinen Freundeskreis – bei Ebay ins Internet.  

Ich bin mein Leben leid! Nimm es!“ hatte der Einwanderer aus Grossbritannien, der seit sechs Jahren in Perth in Nordaustralien lebt, angekündigt. Nach Scheidung und Midlife Crisis wollte er einen radikalen Schlussstrich ziehen.

„Neues Leben dank Ebay“ weiterlesen

Heilung, Therapie und Weltanschauung

Wer als Therapeut seine eigene Kompetenz definiert und ihre Beschränkung erkennt, hilft, überhöhte Erwartungen an Therapie und / oder Medizin abzubauen. Seine Kompetenz definieren kann man nur, wenn man weiß: es gibt mehr, als das, was in unseren Kompetenzbereich fällt. Ein Christ würde sagen: manche Dinge fallen in den Kompetenzbereich Gottes. > mehr. Lesen Sie auch: > Todd Bentley – Wunderheilungen bei Evangelisation ?  Bild:pixelio.de Heilung, Therapie und Weltanschauung weiterlesen

theologisch.com startet eigene Suchmaschine

relilounge.de heißt sie und ist ab heute online: die theologisch – philosophische Qualitäts-Suchmaschine von theolounge. Probieren Sie sie einmal aus und empfehlen sie weiter. Kennenlernen kann man sie > hier, oder findet sie auch im unteren Menü unserer Seite (theologisch.com). theologisch.com startet eigene Suchmaschine weiterlesen

Im Zweifel für das Handy ?

„Rauchen ist doch nicht schädlich !“ – gezeichnet Lord Marlboro. So ähnlich könnte nun auch die aktuelle Studie aussehen, nach der angeblich das Telefonieren mit Handies doch nicht gefährlich sei – ja vielleicht sogar gesund ? Handies verursachen demnach wohl keine Hirntumore, tönt das Amt für Strahlenschutz. Aber stimmt das ? Die notwendigen Studien jedenfalls fanden bisher nicht statt. > mehr. Lesen Sie auch: > Wie ich mein Sony Ericsson K 550i und meine Schuld.en verlor Bild: jurvetson ,flickr.com Im Zweifel für das Handy ? weiterlesen

Drogen lieben Dich, oder ? – no coke & trainspotting

Drogen sind nicht unbedingt Deine Freunde. Es sind ganz ohne Zweifel zumindest recht zweifelhalfte Freunde. Solche nämlich, die da sind, wenn es Dir gut geht, und die Dich quälen, wenn es Dir schlecht geht. Es sind Begleiter, die die Angewohnheit haben, sich an Dich zu kletten und Dich nicht mehr loszulassen.

Ein Song zum Thema von Dr. Alban – (hier der > Text): „Drogen lieben Dich, oder ? – no coke & trainspotting“ weiterlesen

Heilen wie Jesus ? – Todd Bentley’s Heilungen

Lakeland / Florida. „Ein wachsender Strom von Heilungswundern ergiesst sich weit über Lakeland Florida (USA) hinaus – „nur“ mediale Show oder eine echte Erweckung Gottes?“ > Hier lesen. . Lesen Sie auch: > Todd Bentley – Wunderheilungen bei Evangelisation ? > Kritische Sicht: Lakeland-Erweckung – was ist dran ? > Geistlicher Numerus – Clausus ? > Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ?  > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie, Wissenschaft > Geist Gottes Bild: JPhilipson, flickr.com Heilen wie Jesus ? – Todd Bentley’s Heilungen weiterlesen

Todd Bentley – Wunderheilungen bei Evangelisation ?

Lakeland/USA. Angeblich spektakuläre Heilungen breiten sich im Rahmen einer Evangelisation über die Welt aus. Per Internet und Fernsehen werden sie vom Bundesstaat Florida aus weltweit übertragen. Zentrale Figur dabei ist der 32 jährige Prediger Todd Bentley von freshfire.ca , der seit dem 2. April in Lakeland predigt. Was soll man davon halten ? > Hier ein paar Gedanken. Hier die Homepage von „freshfire“. Machen Sie sich selbst ein Bild: ist es einfach eine enthusiastische Massenbewegung mit ihrer eigenen Dynamik, oder ist etwas dran, ist es Charisma und Glaube, von dem wir lernen können  ?: > Hier Lesen Sie auch: > Heilsausgießung … Todd Bentley – Wunderheilungen bei Evangelisation ? weiterlesen

Nahtod – Erfahrungen (audio)

Sie waren tot – oder fast jedenfalls – und ihr Leben hat sich vollständig verändert. Eine Erfahrung, die prägt. Und eine, über die man nicht mit allen Leuten sprechen kann. Eine Erfahrung, die mit Ostern zusammenhängt – und auch mit Pfingsten, der Geburtsstunde der Kirche. Hören Sie > hier.  (br-online) . Lesen Sie auch: > Tote verabschieden sich von uns > Nahtoderfahrungen > Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ? Bild: FlowerLover,pixelio.de Nahtod – Erfahrungen (audio) weiterlesen

Sprudelndes Leben ? – Sagen Sie öfters mal NEIN !

wozu-flickr.jpgPredigtserie (10/10). „Das Leben genießen – aber wie ? Laufen Sie vor Problemen davon, manchmal.“ Ein paar Gedanken, die Sie weiterbringen:
*

(* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! )

Höre auch: „Sprudelndes Leben ? – Sagen Sie öfters mal NEIN !“ weiterlesen

Gibt es die Hölle ? – Inzestfall Amstetten (Österreich)

„Die Hölle ? Das sind die anderen !“, so heißt es in einem Theaterstück von Jean-Paul Sartre .

Das war die Überschrift unseres Kurzartikels über die Hölle, der auf heute geplant war. Traurige Akualität bekommt er durch ein Ereignis, das eigentlich vollkommen unvorstellbar ist. Ein Vater sperrt seine Tochter 24 Jahre lang ein, zeugt mit ihr mehrere Kinder, mißbraucht sie über diese lange Zeit – eine Ewigkeit.

Jemandem, der so handelt, möchte man fast schon die Eigenschaften eines Menschen absprechen. Und jemand, der „Gibt es die Hölle ? – Inzestfall Amstetten (Österreich)“ weiterlesen

Die Arche Gottes

wozu-flickr.jpgPredigtserie (9/10). „Kommt her ihr, die ihr mühselig und beladen seid! – und bleibt in mir.“ Ein paar Gedanken zu Gottes Wort: was ist denn eigentlich das Wichtige daran ? 
 *

(* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! )

Höre auch: „Die Arche Gottes“ weiterlesen

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott

„Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott“, so singen die Böhsen Onkelz. Es findet sich hier das, was ich schon länger beobachte und was es zwar auch in anderen Kirchen gibt, besonders häufig und markant aber offensichtlich gerade in der katholischen Kirche: dass sich Menschen radikal von der Kirche abwenden.

Dies mag verstärkt tatsächlich ein katholisches Problem sein – zumindest in dieser Vehemenz -, weil diese Kirche sehr starke und strikte Vorgaben macht. Ein El Dorado für Kritik, zumindest für Leute, die kritisieren wollen. Dennoch hat die katholische Kirche auch vieles geleistet, sie hat den Glauben über die Jahrhunderte bewahrt und wird im Gegensatz zu anderen Kirchen in der Öffentlichkeit viel stärker wahrgenommen und repräsentiert.

„Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott“ weiterlesen

Jesus loves you ?? (VIDEO)

Ein etwas irritierendes Video. Aber es wirft doch ein paar Fragen auf. Es sind die Fragen, die aufkommen, wenn jemand mit der Hölle argumentiert, wenn er auflösen möchte, woher das Leid in der Welt kommt, wenn er Gott für das Elend verantwortlich macht. An diesen Fragen wird man, wenn man sie so stellt, wohl scheitern. Der bessere Ansatzpunkt ist der: es gibt Gott, er spricht in diese Welt hinein und hat von sich etwas preisgegeben: durch Jesus nämlich. Gott kam auf die Menschen zu – in Jesus – , ohne, dass die Menschen das irgendwie hätten beeinflussen oder sich durch Gebete oder fromme Riten verdienen können. Von daher liegt dieses Video falsch: denn Jesus kam, ohne etwas dafür zu verlangen. Gott zeigte sich den Menschen ohne jegliche Verpflichtung oder Vorleistung.

„Jesus loves you ?? (VIDEO)“ weiterlesen

Befreites Leben (AUDIO)

Predigtserie (8/10). Hast Du den Hörer aufgelegt, den Kontakt abgebrochen: zu Gott ? Oder hattest Du ihn nie ?  Fühlst Du Dich irgendwie unfrei ? Du kannst heute einen neuen Weg einschlagen: Er fängt vielleicht damit an, dass Du auf diesen Link klickst: > Hier hören. * (* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! Ggf. Datei erst speichern, dann anhören – sie ist nicht beschädigt! ) Höre auch: 1. Wozu lebe ich eigentlich ? 2. Wie komme ich zum Glauben ? 3. Getragenes Leben 4. Ich möchte die Wende 5. Doch alles … Befreites Leben (AUDIO) weiterlesen

Was ist Sünde ? (AUDIO)

Predigtserie (7/10). Ein älteres Lied trällert: „Kann denn Liebe Sünde sein ?„ Nun, Liebe ist sicherlich keine Sünde, zumindest nicht in ihrer positiven Form. Was aber ist denn eigentlich Sünde ? Es gibt ein paar Antworten dazu, die man sich anhören sollte. > Hier hören. * (* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! Ggf. Datei erst speichern, dann anhören – sie ist nicht beschädigt! ) Höre auch: 1. Wozu lebe ich eigentlich ? 2. Wie komme ich zum Glauben ? 3. Getragenes Leben 4. Ich möchte die Wende 5. … Was ist Sünde ? (AUDIO) weiterlesen

Die theolounge hat Geburtstag

graffity-black2.jpgVor einem Jahr ging es los: die theolounge entstand. Sie entwickelte sich von einer kleinen Linksammlung zu einer immer größer werdenden Seite – oder besser gesagt: wir haben sie entwickelt, gemeinsam. Heute freuen wir uns darüber, dass wir aus so vielfältigen engagierten Autoren bestehen, von denen ein jeder seine spezifische Sichtweise einbringt. Und vielleicht hat auch Gott hier ein wenig seine Hand mit im Spiel: wenn er uns dabei leitet, Artikel auszuwählen, die Menschen irgendwie helfen, informieren oder weiterbringen können. „Die theolounge hat Geburtstag“ weiterlesen

Doch alles umsonst ? (AUDIO)

Predigtserie (5/10). Hat mein Leben einen Sinn – oder ist das hier doch alles völlig umsonst ? Vielleicht grübelst Du über diese Fragen nach. Deine Sicht könnte sich verändern, wenn Du hier zum Anhören klickst: > Hier hören. * (* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! Ggf. Datei erst speichern, dann anhören – sie ist nicht beschädigt! ) Höre auch: 1. Wozu lebe ich eigentlich ?  2. Wie komme ich zum Glauben ? 3. Getragenes Leben    4. Ich möchte die Wende Mit freundlicher Erlaubnis von Klaus-Jürgen Meyer. Bild: 油姬, flickr.com Doch alles umsonst ? (AUDIO) weiterlesen

Empfing Moses die Zehn Gebote unter Drogeneinfluss?

Was wäre, wenn wir keine Wissenschaftler hätten, die immer mal wieder bestehende Meinungen hinterfragen würden? Sie denken vielleicht seit Jahren, Mose wäre ein solider Mann gewesen und deshalb von Gott als Führer für sein Volk und Verkünder seiner Botschaften ausgewählt worden. Aber vielleicht war alles ganz anders und Mose war einfach high, als er angeblich die Gesetzestafeln bekam. Oder den brennenden Dornbusch sah. Mehr von dieser neuen Idee lesen sie hier. Lesen Sie auch: Der Dekalog (WiBiLex)  Foto: A. Meissner Empfing Moses die Zehn Gebote unter Drogeneinfluss? weiterlesen

DSDS – und Schadenfreude als Lustprinzip

Die Schadenfreude wird in Shows wie DSDS zum Lustprinzip erhoben. Ein Medienwissenschaftler erklärt, warum aber nicht Dieter Bohlen scheinheilig ist, sondern seine Kritiker. > Hier lesen. Bild:Paul Georg Meister,pixelio.de DSDS – und Schadenfreude als Lustprinzip weiterlesen

Wozu lebe ich eigentlich ? (AUDIO)

wozu-flickr.jpgPredigtserie (1/10). Wenn Du Dir diese Frage schon einmal gestellt hast, dann bist Du hier richtig. Klicke zum Anhören einfach hier: > Hier hören. *

(* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! Ggf. Datei erst speichern, dann anhören – sie ist nicht beschädigt! Eine bessere Qualität kannst Du unten anhören: 15 MB)

Einige Erläuterungen dazu: Was Du hier zu hören bekommst, ist eine Predigt von einer Zeltevangelisation in Teterow. Sie ist von ihrem Wesen her charismatisch. Und sie hat recht klare Aussagen. Nun kann man sagen, dass man über alles mögliche hin – und herdiskutieren kann. Dies ist nicht die Aufgabe dieser Predigt. Wenn Du differenziert über alle möglichen Thematiken nachdenken willst, bietet Dir die theolounge genug Möglichkeiten dazu. „Wozu lebe ich eigentlich ? (AUDIO)“ weiterlesen

Für die Schule lernen – nicht fürs Leben ?

Beginnt nun endlich eine Debatte über das G8, das auf 8 Jahre verkürzte Gymnasium, die auf Reformen abzielt ? Reformen, die keine Lernroboter zum Ziel haben, keine gleichgeschalteten Bürger, die hauptsächlich für die Ziele der Industrie angefertigt werden, sondern Reformen, die den ganzen Menschen im Blick haben ? Reformen, die wissen, dass der Mensch mehr ist, als nur eine „Produktionseinheit“ ? Zeit wird es. Denn die Kinder von heute sind die Gesellschaft von morgen. Wir werden das merken, wenn wir alt sind – dann sind wir von diesen Kindern abhängig, dann werden wir ernten, was wir gesät haben. Wir werden … Für die Schule lernen – nicht fürs Leben ? weiterlesen

Wenn man vom Teufel spricht…

feuerteufel-marco-barnebecktelemarco.jpgWenn man vom Teufel spricht, muss man feststellen, dass es sehr verschiedene Sichtweisen gibt. Viele Religionen kennen „ihn“, oder vielmehr: kennen die Erfahrung oder auch Vorstellung, dass es ganz offensichtlich Mächte gibt, die dem Guten und dem Gelingen eines Lebens zuwiderlaufen. Was verbirgt sich dahinter ? > Lesen Sie hier eine  allgemeine Zusammenfassung.
Eine recht genaue, > wissenschaftliche Darstellung finden Sie hier.

Wichtig in diesem Zusammenhang scheint es, auf die gegenwärtigen Deutungsmuster hinzuweisen (Wikipedia): „Wenn man vom Teufel spricht…“ weiterlesen

Zukunftsvoraussage – Sie werden sterben. Sorry !

abflug_thumbnail.jpgVon strassenpastor. Wir alle leben in unserer persönlichen Endzeit. Um dies zu wissen brauchen wir keine weiteren Weltverschwörungstheorien, keine Klimakatastrophen aus Hollywoodfilmen und keine richtigen bzw. falschen Zukunftsprophetien für das Jahr 2008. Auch keine Voraussagen von Astrologen und anderen zweifelhaften Quellen.

Unser eigener Todestag ist nur eine Frage der Zeit. – Wir können dieses simple Wissen nutzen, um unser Leben neu auszurichten. Doch alleine mit guten Vorsätzen „Zukunftsvoraussage – Sie werden sterben. Sorry !“ weiterlesen

Der Tod ist tot: Jesus hat ihm ein Ende bereitet.

Und zwar für immer. Der Tod ist nicht mehr das Letzte, was es gibt. Seit Jesus haben wir Menschen die Gewißheit und dürfen daran glauben, dass es irgendwie weitergeht. Dies erscheint Menschen, die nicht glauben können, vielleicht als der blanke Unsinn. Aber auch andere Fragen dürften ihnen bei genauerem Nachdenken so erscheinen: diejenige nämlich nach dem Bewußtsein, dem Urknall, der Ursache aller Existenz. Drum ist das, was mit Jesus geschehen ist, für gläubige Menschen keineswegs abstrus. Es ist eine unglaubliche Zusage an den Menschen. An die Menschheit. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Gehirnforschung: Was ist die Seele und das Bewußtsein … Der Tod ist tot: Jesus hat ihm ein Ende bereitet. weiterlesen

Gottesbeweise – beweisen, was unbeweisbar ist

Irgendwie leutet es doch ein: wo etwas geschieht, muss es eine Ursache dafür geben. Wo ein Baum steht, muss ein Same irgendwann diesen Baum hervorgebracht haben. Soweit unser kausales Denken. Aber wie steht es mit der Frage nach dem Grund allen Seins, nach Gott ? Lesen Sie hier. Bild:Momosu,pixelio.de Gottesbeweise – beweisen, was unbeweisbar ist weiterlesen

Theolounge – CHAT

Chatten Sie gern ? Versuchen Sie es mal auf der theolounge – das geht ab sofort. Vielleicht ist auch jemand online im Chat, auch, wenn das nicht so wahrscheinlich ist – zumindest nicht im Chat. Auf unserer Seite jedoch durchaus, da sind Sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht der Einzige, der sie gerade liest 😉 . Sie können hier im Chat Ihre Gedanken hinterlassen. Vielleicht greift sie jemand später auf. Vor allem Gedanken, die zu keinem unserer Artikel passen, aber trotzdem mal gesagt werden sollten. (Aber bitte – halten Sie sich an die Etikette…Danke.) Zudem können Sie auch nach weiteren Chaträumen … Theolounge – CHAT weiterlesen

Ehe: ich habe immer geschwiegen

Wußten Sie schon: wer schweigt, verliert. Wer schweigt, stimmt dem anderen zu. Wer schweigt, der überlässt dem anderen das Steuer. Das kann dazu führen, dass eine Beziehung auseinanderbricht. Denn: man lernt sich nur im Austausch miteinander kennen, und nur im Gespräch merkt man, wer der andere ist. Nur so kommt man sich näher. Es ist dies eine dauerhafte Aufgabe: nicht das eine Gespräch, sondern es geht darum, immer wieder neu mit dem Anderen in Kontakt zu treten, zu schauen: wer bist Du, wer bin ich, und wo stehen wir beiden ? Hier lesen. Bild:Cajul,pixelio.de Ehe: ich habe immer geschwiegen weiterlesen

Weihnachtsgottesdienste liegen im Trend

Gott kehrt zurück in diese Welt – zumindest feiern wir am 24. Dezember das Fest, das auch ein Gedenken an das Geschenk ist, das Gott uns machte: dass wir von seiner Existenz und seinem Wesen wissen, weil er sich uns Menschen mitgeteilt hat, in Jesus. Eine gewaltige Sache. Gott kehrt zurück in unsere Welt, das titelte auch kürzlich die WELT. Und auch Weihnachtsgottesdientste sind offenbar wieder gefragt: hier lesen. Lesen Sie auch: > Schuldenfalle Weihnachten ? Der Druck wächst.  Bild:Claudia Hautumm,pixelio.de Weihnachtsgottesdienste liegen im Trend weiterlesen

12 Irrtümer über das Glück

Ein Boom der Glücksliteratur herrscht in den Medien. Und auch beinahe schon der Zwang, glücklich zu sein: Alles sei möglich in unserer Gesellschaft, die Chancen grenzenlos und der Weg zum Glück einfach. Wer also nicht glücklich ist, sei selbst schuld. Stimmt das ? Nein, sagt ein Psychotherapeut. Hier lesen. Bild:Jürgen Acker,pixelio.de 12 Irrtümer über das Glück weiterlesen

Dann springe ich eben

Weihnachtszeit ist auch traurige Zeit. Oft jedenfalls. Für Alleinstehende, Traurige, Verzweifelte. Und die Suizidrate steigt in der dunklen Jahreszeit. In Lausanne sind Engel auf eine gute Idee gekommen, Menschen in Verzweiflung zu helfen. Aber lesen Sie selbst. Lesen Sie auch: > Suizid ? – auf Signale achten ! (VIDEO)   Foto: privat / A. Meissner Dann springe ich eben weiterlesen

Beten kann Spass machen

Manchen Christen ist es aber eine Last und eine Bürde. Sie sehen es als fromme Pflicht und merken dabei nicht, dass sich sich stets nur um ihre eigenen Probleme drehen, sie gleichsam umkreisen und an ihnen hängen bleiben. Etwas anderes wäre aber angesagt: sie abzugeben. Und zu vertrauen. Hier lesen. Bild:Maria Bosin,pixelio.de Beten kann Spass machen weiterlesen

Erfahrungsbericht: Auswirkungen von Lebensbeichten

Von strassenpastor. 1. Sündenvergebung ist ein Knaller und eine Lebensbeichte ein lohnenswertes Event!
Ich bin überzeugt, dass wer einmal versteht, was für praktische Veränderungen dies in unser Leben bringt, dieses Erlebnis „Lebensbereinigung“ für sich beanspruchen wird. Doch wie wird eine Lebensbereinigung gemacht, wer hat Erfahrungen damit und was sind die Auswirkungen? Sind dazu Beichtstühle notwendig oder geht es heute auch über Skype? „Erfahrungsbericht: Auswirkungen von Lebensbeichten“ weiterlesen

Hilfe, ich will hier raus !

falle.jpgVon strassenpastor. Stellen Sie sich vor. Ein Waldtier durchwandert wie gewohnt seinen Lebensraum und befindet sich, ohne recht zu wissen wie und was ihm geschieht, plötzlich in einer Falle, die zuvor ein Jäger ausgelegt hat. Es gibt Fallen, bei denen die Tiere unverletzt bleiben oder Totschlagfallen, in denen das Tier sofort tot sein soll. Wir wissen, beides ist nicht besonders sicher. Wenn das Tier überlebt, gerät es in Panik und verstrickt sich immer mehr in die Falle, um sich dann nach einer Zeit passiv in sein Schicksal zu ergeben. „Hilfe, ich will hier raus !“ weiterlesen

Amoklauf in USA

Am Sonntag wurde eine Kirche und ein Missionarszentrum von einem Amokläufer heimgesucht. Drei Menschen wurden getötet, sechs verletzt. Wir möchten unser Beileid ausdrücken. Hier sehen. Bild:Birgit Lieske,pixelio.de Amoklauf in USA weiterlesen