Theologe contra Dawkins

Endlich. Schwer auszuhalten war die fast schon ideologisch-vereinfachende Polemik des Evolutionsbiologen Richard Dawkins, der in seinem erfolgreichen Buch „Der Gotteswahn“ meint, das Wesen von Religion an sich enttarnen zu können. Vielmehr verrät das Buch aber offensichtlich primär etwas über seinen Autor selbst und seine Denkweise. Endlich hat sich ein namhafter Theologe der Sache in der F.A.Z. angenommen, Herman Häring. Lesen Sie hier. Lesen Sie auch: > Ade, Evolutionstheorie ? > Ich glaube nur, was ich sehe – oder: über den „Gotteswahn“  Bild:Paul Marx,pixelio.de Theologe contra Dawkins weiterlesen

War Erlösung durch Jesus notwendig?

fresko1.jpgOb der Mensch erlöst werden muss, ist unter Philosophen aufgrund verschiedener Weltanschauungen seit jeher umstritten. Wer eine Erlösungstat dahingehend akzeptiert, dass der Mensch als von Gott geschaffenes und sündig gewordenes Wesen nicht von alleine vollkommen gut werden kann und sich nicht erst recht über den Tod hinweg in ein ewiges Leben  bei und in Gott versetzen kann, wird sich trotzdem fragen: Warum musste es durch Jesus sein? „War Erlösung durch Jesus notwendig?“ weiterlesen

Vorlesung über das Bewußtsein (Video)

Was ist der Mensch ? Und was ist seine Seele ? Auf diese Fragen gibt es fast ebenso viele Antworten, wie es Menschen gibt, denn jeder Mensch hat seine eigene Sicht. Wenn man das Ganze aber etwas fokussieren will, kommt man durchaus zu konkreteren Denkansätzen. Sehen Sie hier einige Videos aus Vorlesungen zum Thema. Wir haben nur die Überblicksseite verlinkt, weil die anderen Themen ebenfalls von Interesse sein können. > Hier ansehen. Lesen Sie auch: > Was ist die Seele ?  Bild:Viola Boxberger,pixelio.de Vorlesung über das Bewußtsein (Video) weiterlesen

Gottesbeweise – beweisen, was unbeweisbar ist

Irgendwie leutet es doch ein: wo etwas geschieht, muss es eine Ursache dafür geben. Wo ein Baum steht, muss ein Same irgendwann diesen Baum hervorgebracht haben. Soweit unser kausales Denken. Aber wie steht es mit der Frage nach dem Grund allen Seins, nach Gott ? Lesen Sie hier. Bild:Momosu,pixelio.de Gottesbeweise – beweisen, was unbeweisbar ist weiterlesen

Elf Thesen zu Habermas

sandkreuz-friedrich-fruhling.jpgHabermas über Religion und Staat: Es gilt „»für den religiös unmusikalischen« Bürger, »das Verhältnis von Glauben und Wissen aus der Perspektive des Weltwissens selbstkritisch zu bestimmen«. Mit anderen Worten: Er soll seine atheistische Sicht aufgeben. “ Dieser Artikel der ZEIT ist deswegen lesenswert, weil er „Elf Thesen zu Habermas“ weiterlesen

Was ist die Seele ?

Eine Frage, die seit Jahrtausenden die Menschen bewegt, ohne, dass es eine befriedigende Antwort gäbe. Wie der Atem und der Wind, kein Körper, aber doch ein Teil von ihm. Was ist sie eigentlich ? Lesen Sie einige Erklärungsversuche. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Gehirnforschung: Was ist die Seele und das Bewußtsein ? (ZEIT)  > Was ist das Bewußtsein ? Gibt es eine Seele ?  > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft  Bild:Johannes Höntsch,pixelio.de Was ist die Seele ? weiterlesen

Jahresrückblick 2007

Das erste Jahr unserer theolounge. Und auch sonst ein Jahr, in dem mal wieder viel passierte. Einen Überblick finden Sie hier: > Das war 2007 (Süddeutsche)   > Das Jahr 2007 (ZEIT) > 2007 – alles andere als televisionär (ZEIT) > Das Jahr in der Übersicht (WELT)  > Jahresrückblick 2007 (FAZ) > WDR Bild:Martin Schneider,pixelio.de Jahresrückblick 2007 weiterlesen

Und sie rauben uns die Materie…

Die Welt, die wir sehen und wahrnehmen, ist offenbar keinesfalls die Welt, für die wir sie halten. Sie ist vor allem scheinbar eines: fast vollkommen leer. Man gelangt zu der Frage: existiert sie eigentlich überhaupt, die Materie, oder ist alles vielleicht nur „Geist“ ? Hier lesen. Lesen Sie auch: > Ade, Evolutionstheorie ? > Gehirnforschung: Was ist die Seele und das Bewußtsein ? (ZEIT)  Bild:A.Dreher,pixelio.de Und sie rauben uns die Materie… weiterlesen

Gottes rechte Diener

Die Evolutionstheorie lehnen sie ab, sind gegen Abtreibungen und wollen ihre Kinder lieber daheim erziehen, als in staatlichen Schulen. Ein wenig fundamentalistisch also. Man sollte sich jedoch von derartigen Strömungen nicht alles „kaputt“ machen lassen: beispielsweise die Diskussion über Abtreibungen ist durchaus eine, die ethisch-moralisch weite Kreise zieht. Es geht also darum: zu sehen, wie manche Menschen ihren Glauben radikal lehren und leben, und gleichzeitig zu erkennen, dass man über gewisse Dinge auch in einem anderen Rahmen diskutieren kann, soll, muss. Sonst überlässt man diesen Leuten das Ruder, das Ruder, das die Meinungsbildung steuert. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Ade, Evolutionstheorie ? Bild:Else … Gottes rechte Diener weiterlesen

Ade, Evolutionstheorie ?

schildkrote-dieter-wendelken.jpgOder warum wir uns mit dem Thema Kreationismus und Intelligent Design auseinandersetzen müssen. Ist die Evolutionstheorie so richtig, wie sie angenommen wird ? In vielerlei Hinsicht ist sie das wohl, selbst, wenn von Darwin der Spruch stammen soll, dass diese Theorie nicht falsch sein müsse, nur, weil man sie nicht glauben könne. Auch er hatte also Zweifel.

Heutzutage sind viele Verbindungsglieder erkannt worden, aber dennoch ist man noch davon entfernt, dieser Sache „Ade, Evolutionstheorie ?“ weiterlesen

Gott im Kernspintomograph (Audio)

Früher fragte man: steckt Gott im Himmel ? Heute fragt man: steckt Gott im Gehirn ? Ist er womöglich eine bloße Einbildung ? Wohl keinesfalls. Der Gedankengang ist ein anderer: hier hören. Lesen Sie auch: > Kann man Gott wirklich hören ? > Einsicht in die Begrenztheit menschlicher Erkenntnis Bild:msp,pixelio.de Gott im Kernspintomograph (Audio) weiterlesen

Am Anfang war der Blitz

Wie konnte das Leben entstehen ? Und vor allem: wie konnte es so schnell entstehen ? Eine zentrale Frage, die Forscher gerne lüften würden. Denn die ersten Lebensformen traten offenbar bereits kurz nach Entstehung der Erde auf. Neue Theorien aus der Quantenphysik liefern überraschende Ergebnisse. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott. (die Bibel sieht die theologisch-philosophische Frage. Sie ist aber keine naturwissenschaftliche Abhandlung. Dies beim Lesen bitte berücksichtigen.) > Theologen fragen nach ausserirdischem Leben Bild:Jörg Trampert,pixelio.de Am Anfang war der Blitz weiterlesen

Mutterglück mit 64 Jahren

oma-baumeister-ing-engelbert-hosner.jpgGrund zur Freude, oder Grund für eine Ethikdebatte ? Eine 64 – Jährige hat durch künstliche Befruchtung ein Kind zur Welt gebracht. Wie schön. Wie schön für die Mutter, den Vater. Und auch für das Kind ? Ein Kind, dessen Eltern vielleicht schon tod sein werden, wenn es 10 ist, oder 20 ? Andrerseits ein Kind, das leben darf, ein Kind, das es nicht gäbe, wenn die Eltern diese fragliche „Mutterglück mit 64 Jahren“ weiterlesen

Gott sei Dank, ich bin Atheist !

Nix Gott, nix Glaube, nix Kirche. Ich fühle mich frei und lebe mein Leben. Mache mir ein paar Gedanken, aber nichts schränkt mich ein. Oder. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Dawkins contra Gott  > Dawkins und Glaube und Vernunft Bild:Michael Mertes (Aristillus),pixelio.de Gott sei Dank, ich bin Atheist ! weiterlesen

Dawkins und Glaube und Vernunft

„Zwei Zitate sollen … zum Verhältnis zwischen Glauben und Vernunft die Richtung weisen. Das eine Zitat stammt von einem Mathematiker, das andere von einem Theologen. Das eine unterstricht die notwendige Unterscheidung, das andere die ebenso notwendige Zusammengehörigkeit von Glauben und Vernunft.“ Hier lesen. Lesen Sie auch: Dawkins contra Gott  Bild: Werner,pixelio.de Dawkins und Glaube und Vernunft weiterlesen

Dawkins contra Gott

Bei Johannes B. Kerner trat ‚er‘ auf, ein Biologe, der die Theologie und Gott irgendwie abschaffen möchte: Richard Dawkins. Die Diskussion lief vielleicht ein wenig am Thema vorbei: gefragt waren Antworten zwar einerseits zu gewagten Thesen von Dawkins, hier wurde auch deutlich gekontert. Andererseits ging es aber um das Wesen des Atheismus. Anstatt die damit zusammenhängenden Fragen aber deutlicher aufzugreifen, wich man in der Hauptsache auf moralische, gesellschaftsfördernde und sinnstiftende Aspekte des Glaubens aus, was natürlich seine Berechtigung hat.  Man hätte sich aber vielleicht gewünscht, wenn eines mehr Raum bekommen hätte in der Diskussion: die Antwort auf die Frage, warum die … Dawkins contra Gott weiterlesen

Der Große Krach um den Glauben – Debatte bei Maischberger

„Atheismus, es lebe der Atheismus !“, rufen die einen. Sie erschaffen sich damit gerade eine neue Religion, ohne es zu merken. Am Dienstagabend lieferte sich eine illustre Talkrunde bei Maischberger eine kontroverse Diskussion, bei der wohl immer wieder deutlich wurde, was insgeheim die Debatte antreibt und aufheizt: persönliche Erfahrungen mit Kirche, Glaube und Gott. Hier lesen. Bild:Janos Balazs,pixelio.de Der Große Krach um den Glauben – Debatte bei Maischberger weiterlesen

Riesige Anzahl neuer Schwarzer Löcher entdeckt

Man sieht sie nicht, und doch gibt es sie: Schwarze Löcher im Weltall. Sie halten alles fest, was sie zu fassen bekommen und sind uralt. Französische und amerikanische Wissenschaftler haben jetzt hunderte dieser „Masse-Riesen“ aufgespürt, doch ihre Entdeckung sei extrem unbequem: denn sie bringe Astronomen in große Erklärungsnot. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Wie genau ist die Existenz Gottes beweisbar ?  > Der Gottesbeweis von Manfred Lütz > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft  > Warum es keinen Gott gibt Bild:Weasel,pixelio.de Riesige Anzahl neuer Schwarzer Löcher entdeckt weiterlesen

Wozu brauchen wir noch Religion ? (AUDIO)

Warum nicht lieber Mathematik, Physik, Naturwissenschaften ? Warum schaffen wir den Religionsunterricht nicht einfach ab ? Hier hören. Lesen Sie auch: > Kinder haben Recht auf Religionsunterricht > Bürgerinitiative für das Fach Religion (Berlin) Bild:Jürgen Acker,pixelio.de Wozu brauchen wir noch Religion ? (AUDIO) weiterlesen

Der Gottesbeweis

Oder: warum wir überhaupt nichts denken können, wenn es keinen Gott gibt. Von Robert Spaemann. Ein christlich-philosophischer Artikel, der es in sich hat. Hier lesen.   Lesen Sie auch: > Arten von Gottesbeweisen > Warum es keinen Gott gibt  Bild:Maverick1982,pixelio.de Der Gottesbeweis weiterlesen

Antony Flew: Der Atheist, der keiner ist

Derzeit gibt es eine rege Diskussion darüber, ob Gott existiert oder nicht. Atheisten wie Richard Dawkins versuchen, die Religion als Scheingeschäft abzutun, Theologen weisen auf den Unsinn ihres Strebens hin. Nun hat einer der bekanntesten Atheisten ein Buch veröffentlicht, in dem er darlegt, warum er nun doch an die Existenz Gottes glaubt. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Warum es keinen Gott gibt Antony Flew: Der Atheist, der keiner ist weiterlesen

Darwin oder Bibel ? (AUDIO)

Wer hat denn nun eigentlich Recht: Darwin mit seiner Evolutionstheorie, oder die Bibel ? Hier hören. Lesen Sie auch: > Einsicht in die Begrenztheit menschlicher Erkenntnis Bild:Alexandra Bucurescu,pixelio.de Darwin oder Bibel ? (AUDIO) weiterlesen

Einsicht in die Begrenztheit menschlicher Erkenntnis

Manche Naturwissenschaftler glauben, sie könnten die Welt erklären. Freilich wäre das wünschenswert, spiegelt aber nur wider, dass sie es nicht einmal soweit gebracht haben, wie Sokrates, der das Wissen relativierte und hinterfragte: „Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Eine weise Erkenntnis, die den Menschen davor bewahren kann, sich selbst an gottgleiche Position zu setzen. Auch Theologen übrigens müssen sich von dieser Erkenntnis eine Scheibe abschneiden, auch, wenn sie von berufswegen sich mehr mit dem Thema beschäftigen, als manch anderer, und von daher womöglich doch eine Menge mehr zum Thema zu sagen haben. Hier lesen. Lesen Sie auch: > überzogene Ansprüche … Einsicht in die Begrenztheit menschlicher Erkenntnis weiterlesen

East to West by Casting Crowns (VIDEO)

au-mike-safranek.jpg Ein Song über den Menschen, Gott und den Glauben. Und im Vergleich ein „alter Song“ dazu (siehe unten). Hier hören.
Der gute Hirte
23 1 Ein Psalm Davids.Der HERR ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln. „East to West by Casting Crowns (VIDEO)“ weiterlesen

Was bedeutet Atheismus ?

„Kann ein redlicher Zeitgenosse etwas anderes als ein Atheist sein? Ich glaube nämlich, dass ein Mensch, der ganz und gar unserer Zeit angehört, in einer wichtigen Hinsicht Atheist sein muss oder es wenigstens sein darf, ehe er Christ sein kann. Ich meine damit, dass für den heutigen Menschen am Atheismus vieles einfach wahr ist, dass für ihn der christliche Glaube nur dann gültig sein kann, wenn er post mortem dei, also nach dem Tod Gottes – so wie Gott traditionell verstanden wurde – einsetzt.“ Hier weiterlesen.  Bild: Kevin Fricke, pixelio.de Was bedeutet Atheismus ? weiterlesen

Geistlicher Missbrauch

„Geistlicher Missbrauch ist der falsche Umgang mit einem Menschen, der Hilfe, Unterstützung oder geistliche Stärkung braucht, mit dem Ergebnis, dass dieser betreffende Mensch in seinem geistlichen Leben geschwächt und behindert wird.“ […] „Geistlicher Missbrauch ist Manipulieren, Kontrollieren und Beherrschen im Rahmen eines geistlichen Amtes, das jemand ausübt. Dabei kann dieser Mißbrauch absichtlich oder unabsichtlich erfolgen. Der geistliche Missbrauch dient dem Erreichen der eigenen Absichten, nicht dem Erreichen der Absichten Gottes.“ Hier lesen. Bild: momosu, pixelio.de Geistlicher Missbrauch weiterlesen

Atheismus

jg_fichteDie Zeiten ändern sich. Früher war Atheismus ein Verbrechen, dessen man angeklagt werden konnte. So ging es, dem von mir sehr geschätzten, Johann Gottlieb Fichte, den die Atheismusklage einen Lehrstuhl und einige potentielle Jobs kostete. Heute ist es fast umgekehrt: in manchen Berufen muss man vorsichtig sein, wie man sich als Christ outet – mag sein, dass man dann als fanatisch gilt und Ärger bekommt, Atheismus ist da kein Problem.

Fichte schrieb gegen seine Anschuldigungen:

Die Beschuldigung der Gottlosigkeit ruhig ertragen ist selbst eine der ärgsten Gottlosigkeiten. Wer mir sagt, du glaubst an keinen Gott, sagt mir: du bist zu dem, was die Menschheit eigentlich auszeichnet und ihren wahren Unterscheidungscharakter bildet, unfähig; du bist nicht mehr als ein Tier. (von Unruh 1935, S. 63) „Atheismus“ weiterlesen

Warum es keinen Gott gibt

Die Zeitschrift STERN möchte ein wenig provozieren mit ihrem neuen Artikel, den sie auch auf dem Titelblatt ankündigt. Er verkündet die provokanten Thesen des Wissenschaftlers und Bestsellerautors Richard Dawkins. Warum dieser Autor jedoch sicherlich falsch liegt, können Sie aus den unten angegebenen Artikeln selbst ersehen. Möglicherweise handelt es sich bei seinen Aussagen um reinen Populismus, nicht zuletzt dazu, um den eigenen Marktwert zu steigern. Hier lesen. Lesen Sie auch: > > überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften > Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ?  > Spaziergang durch das Universum > Massenkarambolage im Weltall  > Wie genau ist die Existenz Gottes beweisbar ? > … Warum es keinen Gott gibt weiterlesen

Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ?

Diese Zusammenfassung basiert auf dem Buch von Prof. Gerd Theissen, Der historische Jesus (Prof. für neutestamentliche Theologie, Heidelberg). Die Auferstehung widerspricht unserem modernen Weltbild und kann von daher kein historisches Ereignis sein, da es per definitionem ohne Analogie in der Geschichte ist, es hat nämlich offenbar keine innergeschichtliche Ursache. Nach gläubigem Selbstverständnis darf jedoch dieses Ereignis nicht am Maßstab des Wahrscheinlichkeitsurteils gemessen werden, weil damit die mögliche Nichthistorizität eingeschlossen wäre. „Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ?“ weiterlesen

Theologen fragen nach ausserirdischem Leben

Und was, wenn es unzählige Welten gäbe ? Wäre das überhaupt ein Problem – und würde es das Heilshandeln Christi überhaupt in Frage stellen ? Hier lesen. Lesen Sie auch: > Spaziergang durch das Universum > Massenkarambolage im Weltall  > Wie genau ist die Existenz Gottes beweisbar ? > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft Theologen fragen nach ausserirdischem Leben weiterlesen

Klonen, was das Zeug hält

In der Biomedizin geht Israel weiter, als alle anderen Länder. Die hohe Geburtenzahl soll das Überleben einer Nation retten. Ist das ethisch vertretbar ? Hier lesen. Lesen Sie auch: > Klonen ist nicht zu verantworten (EKD) Klonen, was das Zeug hält weiterlesen

Gott und der Zufall

sonnenblume.jpgKann man Gott aus seinen Werken erkennen ? Dieser Gedanke ist nicht neu, man findet ihn beispielsweise schon bei den Römern.  Heutzutage gehen verschiedene Richtungen dieser Fragestellung nach, so beispielsweise die Intelligent-Design-Bewegung.
Die Frage ist aber nun: kann man denn überhaupt hinter die Kulissen schauen ? „Gott und der Zufall“ weiterlesen

Gespräche mit Gott

Ein neuer Film kommt in die Kinos. Aber er ist aus christlicher Sicht offenbar umstritten: er wolle eine Hintertür zur Esoterik öffnen und zu einem selbst zusammengebauten Gottesbild führen. Ganz aus der Luft gegriffen ist dieser Vorwurf freilich keineswegs. Hier lesen. Gespräche mit Gott weiterlesen

Der Geist bleibt unfassbar (ZEIT)

Die Hirnforschung ist in vielerlei Hinsicht nicht in der Lage, ein befriedigendes Modell des menschlichen Geistes oder der Seele abzuliefern. Dies wird immer wieder an verschiedenen Beispielen deutlich, wie auch in diesem Artikel: die Moral beispielsweise lässt sich nicht einfach aus der menschlichen Biologie ableiten. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Gott im Quantenchaos (SPIEGEL)  > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie und Wissenschaft  > überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften  > Wie Monsterwellen entstehen (ZEIT)  > Wie groß ist Gott ? (VIDEO) Der Geist bleibt unfassbar (ZEIT) weiterlesen

„Wenn Papa tot ist, dann…“

frau_lacht.jpg…machen wir von seiner Lebensversicherung eine tolle Reise und kaufen uns ein großes Haus. So ähnlich wirbt derzeit eine Fernsehwerbung. Tochter und Ehefrau freuen sich auf diesen Zeitpunkt. Wie schön. Papa, der dabei sitzt, schaut dagegen etwas verlegen.

Diese Werbung ist irgendwo doch recht unmoralisch. Denn sie entwirft ein Weltbild, wonach „„Wenn Papa tot ist, dann…““ weiterlesen

Schweben im Hörsaal (ZEIT)

Mystik-Vorlesung für Studenten: „Die protestantische Theologie ist zu trocken, zu theorielastig. Zen und Mystik weisen da in eine andere Richtung.“ meint ein teilnemender Student. Und ein Professor fügt hinzu: „Vielleicht begreift die Wissenschaft in der Tat nur einen kleinen Ausschnitt der Realität…“. Hier lesen. Schweben im Hörsaal (ZEIT) weiterlesen

Riesiges Loch im Universum entdeckt (FAZ)

„Was wir gefunden haben, ist nicht normal„, sagt Williams von der Universität Minnesota in Minneapolis. Dort existiert scheinbar nicht nur nichts, sondern absolut rein gar nichts: nicht einmal die sog. mysteriöse dunkle Materie. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Gott im Quantenchaos (SPIEGEL)  > überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften  > Wie Monsterwellen entstehen (ZEIT)  > Wie groß ist Gott ? (VIDEO) Riesiges Loch im Universum entdeckt (FAZ) weiterlesen

Leben aus der Mülltonne (ZEIT)

Ursprünglich kommen sie aus New York. Sie nennen sich selbst Freeganer und leben von dem, was von der Gesellschaft übriggelassen wird. Nachts beginnt ihr „dumpster diving“ – das Wühlen im Abfall. Hier lesen. Leben aus der Mülltonne (ZEIT) weiterlesen

Wie Monsterwellen entstehen (ZEIT)

Lange galten sie als Seemannsgarn, aber erst die moderne Quantenphysik kann sie erklären: Wellen, die scheinbar aus dem Nichts entstehen und an die 40 Meter hoch werden.  Der Sprung zur Theologie und Philosophie ist nun folgender: anhand dieses beispielhaften Berichts kann man vorsichtig werden, wenn man der derzeitigen Naturwissenschaft allzu großes und allzu blindes Vertrauen schenkt. Denn das, was heute gilt, gilt morgen möglicherweise nicht mehr. Analogien dazu kann man sehen bei der Vorstellung des Urknalls beispielsweise, oder auch bei der Vorstellung, was das Bewußtsein (die Seele ?) vielleicht sein mag. > Hier zum Artikel. Wie Monsterwellen entstehen (ZEIT) weiterlesen

Der Kreationismus als florierendes Business (GEO)

Die Vorstelltung, dass Gott die Welt in ein paar wenigen Tagen geschaffen habe und dass die Bibel naturwissenschaftliche Unfehlbarkeit besitzte, gehen wohl an der Aussage der Bibel vorbei: diese ist nämlich in erster Linie ein Glaubenszeugnis. Man sollte also nicht das eine mit dem anderen vermischen. Dass jedoch Gott dennoch hinter aller Existenz steckt, kann von der Naturwissenschaft nicht widerlegt werden. Aber der Versuch, die Bibel und die Naturwissenschaft zu vermischen, geht wohl am Thema vorbei. Hier lesen.  Lesen Sie auch: > überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften Der Kreationismus als florierendes Business (GEO) weiterlesen

Dem Kreationismus mit Argumenten begegnen

Die Kreationisten glauben daran, dass die Bibel in jeder Hinsicht die absolute Wahrheit verkünde, auch im wissenschaftlichen Bereich. Sie verkennen damit aber den Charakter der Glaubensaussagen. Sie setzen dem reinen Materialismus etwas entgegen – schießen aber etwas über das Ziel hinaus. Hier lesen. Lesen Sie auch: > überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften Dem Kreationismus mit Argumenten begegnen weiterlesen

Gehirnforschung: Was ist die Seele und das Bewußtsein ? (ZEIT)

vom_denken.jpgGerne erklärt die Neurowissenschaft, sie könne das Geheimnis des menschlichen Bewußtseins prinzipiell lösen. Wie weit sie aber davon entfernt ist, wird erst klar, wenn man auch auf die philosophischen Fragen Rücksicht nimmt: wie kann beispielsweise in einer (möglicherweise rein ?) materiellen Welt so etwas wie ein immaterielles Bewußtsein überhaupt entstehen ? Und vor allem: was ist dies überhaupt ? Diese Fragen sind deshalb von Belang, weil „Gehirnforschung: Was ist die Seele und das Bewußtsein ? (ZEIT)“ weiterlesen

Kinder haben Recht auf Religionsunterricht

Egal, von welcher Seite aus – evangelisch oder katholisch -, es gibt in der Pädagogik die Auffassung, dass der Mensch von seinem Wesen her durchaus religiös ist – und nur zu sich selbst kommt, wenn er in seiner Gesamtheit ernstgenommen wird. Dazu gehört sein Recht auf Religionsausübung und auch das Recht, Religionsunterricht besuchen zu können. Nimmt man ihm dies Recht, dann wird man womöglich sogar schuldig an dem Menschen, bzw. in diesem Fall den Kindern. Zudem öffnet man Aberglauben und Anfälligkeit für Sekten Tür und Tor, da der Religionsunterricht nicht kirchliche Predigt in Schulform ist, sondern etwas Vielschichtigeres – und … Kinder haben Recht auf Religionsunterricht weiterlesen

Gott im Quantenchaos (SPIEGEL)

Seit 14 Milliarden Jahren spielt das Universum Lotterie. War das Ergebnis unausweichlich, ist der Mensch nur ein Produkt des Zufalls ? Oder hat selbst die moderne Wissenschaft einen Gottesbegriff nötig ? Hier lesen.  Lesen Sie auch: > überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften Gott im Quantenchaos (SPIEGEL) weiterlesen

Der Kunde ist König – Moralisierung der Märkte ?

Wer ein Geschäft betritt, gibt seine Moral an der Kasse ab – und folgt nur noch dem Motto, Geiz sei geil. Dieses Bild ist bisher vorherrschend in unserer Gesellschaft. Demnach gibt es verschiedene Lobbies, die Konsumgüter vermarkten und Konsumenten, die einfach nur konsumieren – und keinen Einfluß haben. Aber stimmt dieses Bild überhaupt ? Hier lesen. Lesen Sie auch: > Deutschlands ganz alltägliche Ungerechtigkeit  > Warum die Reichen immer reicher werden Der Kunde ist König – Moralisierung der Märkte ? weiterlesen

Schöpfung im Biologieunterricht

Wer sagt eigentlich was ? Verschaffen Sie sich ein wenig den Überblick: > hier. Erstaunlich ist dabei, dass es doch recht unterschiedliche Positionen gibt. Vielleicht sollte man sich aber damit zufrieden geben, lediglich auch auf andere Wirklichkeitszugänge zu verweisen, anstatt dem Biolehrer aufzubürden, theologisch tätig werden zu müssen – denn das könnte zu theologisch reichlich unreflektierten Aussagen führen. Eine gewisse Vernetzung der Schulfächer wäre somit gegeben, die fachliche Sicht bliebe aber weiterhin bei dem, der sich auskennt damit: beim Religions- bzw. Biologielehrer. Lesen Sie auch: > Überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften Schöpfung im Biologieunterricht weiterlesen

Bohl: Biologen sollten nicht über Existenz Gottes fachsimpeln (PRO)

Der Bischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens, Bohl, warnte vor Grenzüberschreitungen von Naturwissenschaftlern. Gott sei keine Theorie, die mit den Methoden der Naturwissenschaften zu bestätigen oder zu widerlegen sei. Hier lesen.  Bohl: Biologen sollten nicht über Existenz Gottes fachsimpeln (PRO) weiterlesen

Überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften

weltkugeln.jpgImmer wieder trifft man auf die irrige Einstellung, die Naturwissenschaften könnten die Gesamtheit der Realität umfassend erklären. Dabei wird die Naturwissenschaft in die Nähe eines Glaubenssystems gerückt: die Welt sei reduzierbar auf Atome, neuronale Vorgänge im Gehirn und Quantenphysik. Dass dies aber ein großer Irrglaube sein könnte, wird im folgenden Artikel erläutert. Diesem Irrglauben ist übrigens auch ein Autor der ZEIT auf den Leim gegangen, als er „Überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften“ weiterlesen

Massenkarambolage im Weltall

Es hat zwar nur indirekt mit der Größe Gottes zu tun, aber man kann eine Vorstellung von ihr bekommen, wenn man ins Weltall schaut. Zeit und Raum verschwimmen und das, was dem Menschen hier so wichtig erscheint, tritt angesichts der Milliarden Jahre, die das Weltall existiert, zu einer gewissen Unwichtigkeit zurück. Und es kommt einem schnell der alte Gedanke wieder ins Bewußtsein, dass Gott auch aus seinen Werken erkannt wird – aus was für gewaltigen ! Hier lesen. Hören / Sehen Sie auch: Wie groß ist Gott ? (VIDEO) Massenkarambolage im Weltall weiterlesen

Stellt der Papst die Evolutionstheorie in Frage ?

Anläßlich der Papsttagung diskutieren ein Naturwissenschaftler, zwei katholische und ein evangelischer Theologe über die Stellung der katholischen Kirche zur Evolutionstheorie. Hier hören / lesen. Lesen Sie auch: > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft Stellt der Papst die Evolutionstheorie in Frage ? weiterlesen

Frag den Blogmaster (2)

Vor einiger Zeit habe ich hier Werbung für Lukas119.de, eine christliche Suchmaschine, gemacht. Der Betreiber dieser Suchmaschine gibt daneben aber auch noch eine eBook-Reihe mit Interviews mit christlichen Webseiten-Betreibern und Bloggern heraus. Dabei werden zehn Fragen rund ums Web und den christlichen Glauben gestellt und beantwortet. Unter anderem hat er schon den Blogmaster und einen weiteren Autor von Theolounge interviewt. Diese Woche hat er nun auch mir seine Fragen gestellt. Auf Lukas119.de findet man das Ergebnis dieses Interviews als PDF-Datei (334 KB). Frag den Blogmaster (2) weiterlesen

Physik und Transzendenz

Was ist Realität ? Gibt es im Angesicht der Quantenphysik überhaupt das, was wir als ‚die Wirklichkeit‘ bezeichnen ? Und ist hier überhaupt Platz für Gott ? Hier lesen. Hören Sie auch: > Abschied von der Seele ?  > Was ist das Bewußtsein ? Gibt es eine Seele ? Physik und Transzendenz weiterlesen

So viel Anfang gab es … nie ? (ZEIT)

Gibt es tausende Universen und war der Urknall nur einer von vielen ? Physiker und Astronomen stürzen unser vertrautes Weltbild. „Das All ist erfüllt von etwas, was wir nicht sehen, und wird getrieben von einer Kraft, die wir nicht verstehen.“ Hier lesen. Lesen Sie auch: > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft  >> Physik und Transzendenz – Die theologische Perspektive (Uni Tübingen) > Ein Urknall auf Erden   > Verborgene Kerne riesiger Galaxien (FAZ) So viel Anfang gab es … nie ? (ZEIT) weiterlesen

Schöpfungslehre im Biologieunterricht ?

Nein, das ist nicht der richtige Ort dafür; ein interdisziplinärer Verweis auf unterschiedliche Weltbilder und Wirklichkeitszugänge ist aber vielleicht möglich. Einige Stellungnahmen finden Sie hier. Hier lesen. Schöpfungslehre im Biologieunterricht ? weiterlesen

Psychologie des Bösen: in jedem steckt ein Teufel

Wer einmal den Film „Das Experiment“ gesehen hat, hat eine Ahnung davon bekommen, zu was Menschen fähig sein können. Und wieder einmal stellt sich die Frage: woher kommt all das Leid in der Welt (Theodizee-Problematik) ? Eine Frage, der schon das Hiobbuch nachging.  Auch ist die Frage, was denn der „Teufel“ eigentlich ist: ist es eine existierende Macht, oder ist es bloß die Psyche des Menschen ? In der Bibel kommt ihm auch der Name „Diabolos“ zu – hergeleitet aus dem Griechischen (diaballein – „durcheinanderbringen“). Es ist etwas / jemand, das / der das Leben der Menschen durcheinanderbringt – in … Psychologie des Bösen: in jedem steckt ein Teufel weiterlesen

Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft

physik.jpgUrknall, Bewußtsein, Unendlichkeit, Gottesbeweise ?

– Hier finden Sie eine Zusammenfassung vieler theolounge – Artikel…

„Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft“ weiterlesen

Moderne Gottesbeweise ?

Das wäre eine verlockende Sache: wenn man Gott beweisen könnte. Also rein naturwissenschaftlich beispielsweise. Die Intelligent Design Bewegung versucht dies. Deren radikalere Form ist die der sogenannten Kreationisten. Lesen Sie dazu eine Grundsatzerklärung der Evangelischen Kirche in Würtemberg. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Schöpfungsglaube und Naturwissenschaftliche Aussagen. > Biologie schießt einen Schöpfer nicht aus. Moderne Gottesbeweise ? weiterlesen

Schöpfungsglaube & naturwissenschaftliche Aussagen EKD

Wenn Sie nun vollends durcheinander sind in bezug auf Intelligent Design, Kreationismus und Evolutionslehre, dann haben Sie entweder zuviel oder zuwenig nachgedacht. Wenn Sie ersteres noch erweitern möchten, dann lesen Sie die Statements von einigen Professoren, deren Meinungen die EKD gebündelt darstellt. Sie verweist dabei jedoch auch darauf, dass für die jeweiligen Meinungen die Autoren selbst verantwortlich sind. Weltanschauungsfragen eben – man geht auf Nummer sicher bei der EKD. Das Nebeneinander von Naturwissenschaft und Glauben scheint einander allerdings nicht auszuschließen – es sind zwei unterschiedliche Wirklichkeitszugänge, die sich ergänzen können gegenseitig. Hier lesen. Schöpfungsglaube & naturwissenschaftliche Aussagen EKD weiterlesen

Benedikt XVI. glaubt an die Evolution (WELT)

Was glauben Sie ? Wenn Sie Ihre Position nicht genau wissen, dann lesen Sie nach bei unserem anderen Artikel „Ein kritischer Blick auf ID, Evolution und Universe„, der auf einem Vortrag der EKD beruht. Allerdings wird hier mehr differenziert, als in der WELT: denn eine teleologische Ausrichtung (also eine Zielgerichtetheit des Universums resp. der Evolution) nimmt die EKD offensichtlich schon an. Vermutlich die katholische Seite übrigens auch, wie es im Artikel durchscheint. Hier zum Artikel. Benedikt XVI. glaubt an die Evolution (WELT) weiterlesen

Frag den Blogmaster

Lukas 119.de, eine neue christliche Suchmaschine, gibt seit kurzem auch auch E-Books heraus. So auch Interviews mit Web- und jetzt auch mit Blogmaster. fragen rund ums Web und den Glauben werden gestellt und beantwortet. Interessant, was wohl der Web- und Blogmaster dieser Seite hier anwortet? Lesen Sie doch einfach selbst hier Näheres… Noch mehr Antworten gibt es hier. Frag den Blogmaster weiterlesen

Ein kritischer Blick auf ID, Evolution & Universe (EKD)

gelbewelt.jpgEin Vortrag, nach dem das Konzept des Intelligent Design nicht direkt das zu treffen scheint, was es eigentlich erreichen will – weil es womöglich das, was Gott ist, zu sehr einengt und ihn so dennoch nicht fassen kann, …auch, wenn es für die philosophische-theologische Auffassung des Intelligent  Design durchaus Raum gibt. Nehmen Sie „Ein kritischer Blick auf ID, Evolution & Universe (EKD)“ weiterlesen

Mücken machen mich wütend – der Dalai Lama im Interview

bogen.jpgNun ja, ein paar Schwächen muss er ja auch haben, das geistliche Oberhaupt der Tibeter. Bei Mücken wird er unruhig…

Beim Nachfragen nach seinen Zielen meint er: „Es geht mir um glücklichere Individuen, glücklichere Familien und eine glücklichere Gemeinschaft und dadurch eine glücklichere Menschheit. Mein zweites Anliegen ist die Harmonie unter den Religionen.“ – Das „Wie?“ beantwortet er in diesem Interview nicht. Dazu reicht die Zeit nicht.

„Mücken machen mich wütend – der Dalai Lama im Interview“ weiterlesen

Wunder des Lebens ?

erde_2.jpgMan kann viel über Evolution und Intelligent Design reden und nachdenken. Sinnvoller ist aber vielleicht eines: machen wir uns doch einmal bewußt, über was wir da eigentlich reden. Wußten Sie z.B., dass der Mensch aus 80 Billionen Zellen besteht (1000 mal soviel, wie unsere Galaxie Sterne hat) – und die alle aus einer einzigen Zelle hervorgehen ? Haben Sie eine Ahnung davon, von welchen Größenordnungen

„Wunder des Lebens ?“ weiterlesen

Transzendenz – als Wurzel des Intelligent Design ?

Die Grundfrage, die Anhänger der Evolutionstheorie und solche des Intelligent Design trennt, ist folgende: gibt es eine übernatürliche Ursache, die bei der natürlichen Bildung von Strukturen eine Rolle spielt ? Die Antwort einer modernen Metaphysik lautet: ja, aber… > hier lesen. Lesen Sie auch: > Was ist Wirklichkeit ? Formen des Nichtwissens. > Wunder des Lebens Transzendenz – als Wurzel des Intelligent Design ? weiterlesen

Dalai Lama in Deutschland

nonnenkloster.jpgDer Dalai-Lama wird auf seiner zehntägigen Reise durch Deutschland wie ein Popstar gefeiert. Seine Anhänger und sonstige Interessierten, die sich von der charismatischen Persönlichkeit fesseln lassen, lauschen stundenlang dem geistlichem und politischem Oberhaupt der Tibeter. Gewiss zeugen seine Worte von hoher Weisheit und strahlen Zufriedenheit, Wärme und Liebe aus. Ein Teilnehmer bekennt ganz gefesselt: “ Er lebt, „Dalai Lama in Deutschland“ weiterlesen

Mehr als ein Disneyland (F.A.Z.)

In den USA eröffnete vor kurzem das sog. „Creation Museum“: hier wird die Auffassung verkauft, die Dinosaurier seien – gemeinsam mit Adam und Eva – am sechsten Schöpfungstag erschaffen worden und hätten gemeinsam mit ihnen gelebt. Ein wenig abenteuerlich das Ganze – aber nicht ohne politischen Einfluß. Der Bericht der FAZ handelt vom sogenannten „Kreationismus“. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Was ist Wirklichkeit ? Formen des Nichtwissens (FAZ)  > Evolution, ID und Bio. Mehr als ein Disneyland (F.A.Z.) weiterlesen

Evolution, ID und Bio

fisch.jpgKardinal Schönborn (Österreich) über die Themen Evolution, Intelligent Design und Biologie. Hier lesen.
Wie schon öfters erwähnt, scheint es sich hier um verschiedene Bezugssysteme zu handeln: die Biologen wagen es nicht, an ihren Theorien zu rütteln, weil das nicht ins Weltbild passt. Die ID-Anhänger stellen jedoch das Weltbild in Frage. Und dann gibt es noch deren schärfere Gruppe

„Evolution, ID und Bio“ weiterlesen

Was Gene, Atome und Gott gemeinsam haben

Sowohl der Bauplan der Gene, als auch derjenige der Atome haben eines gemeinsam: sie sind asymetisch kodiert. Wenn nun das Transzendente (Gott) existiert, dann kann man die Theorie aufstellen, dass dieses Transzendente ebenfalls auf asymmetrische Weise im Universum kodiert sein müsste. Hier lesen. Lesen Sie auch weitere Artikel dieses Blogs: > Die Botschaft des Nikolaus von Kues > Die Signatur Gottes: wie sich das Transzendente im Universum offenbart > Schlüssel zur Transzendenz Was Gene, Atome und Gott gemeinsam haben weiterlesen

Was ist Wirklichkeit ? – Formen des Nichtwissens (F.A.Z)

weltkugelhand.jpgDie Frankfurter Allgemeine Zeitung beleuchtet die Debatte, die derzeit um die hessische Kultusministerin im Gange ist, aus einem erfreulich differenzierten – und philosophisch weiter durchdachten – Licht: sie wagt es, der reinen Wissenschaftsgläubigkeit entgegenzutreten und sich der Frage anzunähern, inwieweit man denn über Dinge wie „Intelligent Design“ zumindest nachdenken darf. Hier lesen.

Die ZEIT dagegen schafft diesen Sprung nicht. Sie bleibt „Was ist Wirklichkeit ? – Formen des Nichtwissens (F.A.Z)“ weiterlesen

EKD gegen Bibel im Biologieunterricht

fisch2.jpgEigentlich ging es nicht direkt um die Bibel im Biologieunterricht – sondern vielmehr darum, der einen Weltsicht entgegenzuhalten, dass sie möglicherweise nicht die einzig richtige Wirklichkeitserschließung ist. Was sich jedoch nachvollziehen lässt, ist die Aussage des Theologen Nipkow: dass man im Biologie- und Physikunterricht nicht einfach noch so nebenbei über die „Phänomene der Wirklichkeit als göttliche Schöpfung“ reflektieren kann. Dies ist einerseits einleuchtend „EKD gegen Bibel im Biologieunterricht“ weiterlesen

Wie sich Gott beweisen läßt ?

zzz_seifenblase.jpgSie werden erstmal lachen: denn schon Unzählige sind daran gescheitert – an der Frage, ob man Gott beweisen kann. Generationen haben sich Gedanken dazu gemacht, Generationen haben keine Antworten gefunden. Oder anders: Generationen haben Antworten allein über den Glauben gefunden. Das Christentum geht davon aus, dass Gott sich selbst gezeigt hat und tatsächlich auf der Welt – in Form eines Menschen – auftrat. Auch andere Religionen gehen davon aus, dass Gott irgendwie „Wie sich Gott beweisen läßt ?“ weiterlesen

Neuer Bio-Unterricht in Hessen?

NaturDer Vorstoß der hessischen Landesregierung, Sinnfragen über das „Warum“ des Lebens in den Biologie-Unterricht zu integrieren, stößt nicht überall auf Begeisterung. Erst einmal ist festzuhalten, dass es ein sehr sinnvolles Unterfangen ist, neben den rein mechanischen und biologischen Abläufen des Lebens, auch Fragen der ethischen „Neuer Bio-Unterricht in Hessen?“ weiterlesen

Wo steckt er, dieser Gott ? – eine neue Metaphysik.

Die Metaphysik ist die Wissenschaft, die Gott empirisch zu beweisen suchte und sucht. Vor längerer Zeit schon glaubte man daran, sie habe sich selbst ad absurdum geführt, indem sie von der Unlösbarkeit ihrer eigenen Vorgaben scheinbar geschlagen wurde. Dies kann jedoch ein Trugschluss sein. Warum, das lesen Sie hier. Lesen Sie auch: > warum Gottesbeweise scheiterten                               > was Jim Carrey über Gott zu sagen hat                                 > wie man Gott wieder das Wort verleiht Wo steckt er, dieser Gott ? – eine neue Metaphysik. weiterlesen

Kultusministerin will Schöpfungslehre im Biologieunterricht

Kultusministerin Wolff will den Biologieunterricht ergänzen um eine theologisch-philosophisch ausgerichtete Sicht. Dies scheint durchaus geboten zu sein, da jede einseitige Sichtweise der Wirklichkeit wohl kaum gerecht wird. Hier lesen. Lesen Sie auch: > Intelligent design  > Bischof verteidigt Kultusministerin Kultusministerin will Schöpfungslehre im Biologieunterricht weiterlesen

RelevantBlogs — ein christliches Blog-Netzwerk

www.pixelio.deHeute bin ich zum ersten Mal auf RelevantBlogs gestoßen, ein Blog-Netzwerk, das die besten deutschsprachigen Blogs christlicher Autoren mit den verschiedensten Themen zusammenfassen möchte. Die Themen umfassen — ganz ähnlich wie bei TheoloungeGemeinde, Theologie, Philosophie, Wissenschaft und vieles andere mehr. Mitmachen kann jeder, der Begeisterung und Leidenschaft für ein Thema und Spaß am Schreiben mitbringt. „RelevantBlogs — ein christliches Blog-Netzwerk“ weiterlesen

Blaise Pascal — Wissenschaftler und christlicher Denker

mathematik1.jpgHeute ist der Geburtstag des französischen Mathematikers, Physikers, Philosophen und christlichen Denkers Blaise Pascal (* 19. Juni 1623 in Clermont-Ferrand; † 19. August 1662 in Paris). Als Mathematiker beschäftigte er sich u.a. mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung und der Anordnung und Kombination von Zahlen, als Physiker begründete er u.a. in einer Abhandlung das Gesetz der kommunizierenden Röhren.

Am 23.11. 1654 hatte Pascal ein mystisches Erlebnis: Er kam zu der Gewißheit, daß Gott keine philosophische oder theologische Idee ist, sondern eine persönlich erfahrbare Gegenwart:

„Blaise Pascal — Wissenschaftler und christlicher Denker“ weiterlesen

Intelligent design

zzz_weltinhaenden.jpgSchnell wird man in die fundamentalistische Ecke gesteckt, wenn man zu laut darüber nachdenkt, ob am „intelligent design“ etwas „dran“ sein könnte. Je mehr man sich mit diesen Dingen beschäftigt, desto mehr kann man zu der Auffassung gelangen, dass es sich hier vor allem um zwei unterschiedliche Philosophien handelt: „Intelligent design“ weiterlesen

Crash der Weltbilder ?

zzz_welt1.jpgDie Unendlichkeit wird als eine der Eigenschaften Gottes angenommen. Ob es sie aber gibt, oder ob sie ein Konstrukt ist, ist eine andere Frage. Ein früherer Artikel thematisierte die Unendlichkeit. In der Theorie existiert sie auch tatsächlich, diese Unendlichkeit: zu jedem Schritt, den man macht, kann man einen weiteren dazusetzen. Umgekehrt kann man jedes Teilchen immer wieder teilen, es verschwindet nie, sondern „Crash der Weltbilder ?“ weiterlesen

Sünde und Entfremdung

Was ist das eigentlich: „Sünde“ ? Was verstehen Kinder und Jugendliche darunter und – noch fast wichtiger – wie kann man dieses Thema im Religionsunterricht behandeln ? Hier lesen. Sehen Sie auch: > Reason. (VIDEO) Sünde und Entfremdung weiterlesen

Wunder des Lebens

Als nicht viel mehr als ein winziges Pünktchen beginnt unser Leben. Daraus entwickelt sich ein kompletter Mensch mit seinen Millionen Zellen, alle wohlgeordnet. Jesaja schreibt: „Wir sind das Werk Deiner Hände“. Ein Werk, das in seiner Komplexität irgendwie ein Wunder ist. > Hier lesen. Wunder des Lebens weiterlesen

Lebendig und kräftig und schärfer – ev. Kirchentag

…und aggressiver ? Vielleicht lieber so: offensiver. Denn Aggression sollte nicht sein, aktives Mitreden dagegen schon. Auf jeden Fall nicht mehr „lauer und glatter und stumpfer“ sollten sich die Christen verhalten. Wenn sie der Welt etwas zu sagen haben, dann sollen sie das auch tun. Die Welt „Lebendig und kräftig und schärfer – ev. Kirchentag“ weiterlesen

Warum muss der Mensch erlöst werden?

zzz_erloesung.jpgPrämisse dafür muss zwingend sein, dass der Mensch Gottes Geschöpf ist und nicht Zufallsprodukt der Evolution. Der Mensch ist durch Gott nicht einfach etwas, sondern eine werthafte Person, da er nach seinem Abbild geschaffen wurde; damit ist gemeint, dass er ihn aus freiem Willen erkennen kann. Von Natur aus ist der Mensch in gewisser Weise egozentrisch und versucht sich beispielsweise höher zu stellen als seine Mitmenschen. Er strebt danach „Warum muss der Mensch erlöst werden?“ weiterlesen

Kreationisten auf dem Vormarsch

zzz_schnecke.jpgSie glauben, die Welt sei in 7 Tagen erschaffen im recht wörtlichen Sinne der Bibel. Sie glauben mehr an die biblische Schöpfungsgeschichte, als an die Evolutionstheorie. Damit gehören sie zu einer eher radikal denkenden Gruppierung, die aber wohl den Punkt nicht ganz trifft. Die Evolutionstheorie ist bislang „Kreationisten auf dem Vormarsch“ weiterlesen

Trinity

zzz_dreikerzen1.jpg„Trinity“ heißt eine Hauptdarstellerin im Film Matrix. Auch in anderem Kontext wird der Name „zweckentfremdet“, so wird beispielsweise die erste Atombombe damit benannt. Von seinem Ursprung her ist aber etwas anderes gemeint: der Ausdruck meint die Trinität, die sogenannte Dreifaltigkeit. Dieser Sonntag ist jener Trinität gewidmet. Was es damit auf sich hat, können „Trinity“ weiterlesen

Was ist das Bewußtsein ? Gibt es eine Seele ?

zzz_gehirn1.jpgHier finden Sie aktuelle Denkansätze auf recht hohem akademischem Niveau. Es geht letztlich darum: ist der Mensch mehr als die Summe seiner Einzelteile ? Ist er also mehr, als eine bloße Ansammlung von Zellen ? Bleibt, wenn der Körper stirbt, etwas von dem Menschen am Leben – seine Seele ? „Was ist das Bewußtsein ? Gibt es eine Seele ?“ weiterlesen

Ach du liebe ZEIT !

zzz_altpapier1.jpgEigentlich gibt sich die „ZEIT“ als seriöse Zeitung, die durchaus in der Lage ist, ein differenziertes Bild über aktuelle Geschehen zu zeichnen. Der heute erschienene Artikel „Gott und Politik“ ist aber kaum mehr als eine billige Polemik eines in seiner religiösen Sozialisation geschädigten Autoren, der kaum über die Schwarz-Weiß-Malerei einer Bildzeitung hinauskommt und zudem hetzerische Züge aufweist. Warum das so ist, werden wir „Ach du liebe ZEIT !“ weiterlesen

Was Gott ist, bestimme ich!

mr_virra_mitgott.jpg

Von Vled. Wir leben in einer individualistischen Gesellschaft. Im Zuge der Postmoderne wird unser Denken immer mehr vom Individualismus beeinflusst und geprägt. Alles ist erlaubt und Ok, solange es keinen anderen in seiner Meinung und seiner Freiheit antastet. Wir sind ungebunden, autonom und frei. „Was Gott ist, bestimme ich!“ weiterlesen

Die Krise der Evolutionstheorie – Gott und die Wissenschaft

zzz_evolution1.jpgDie Erde ist sicherlich nicht 6000 Jahre alt. Dies geht zumindest aus der Bibel nicht hervor, wenn man die literaturwissenschaftlichen Methoden zu Entstehung der Bibel ernstnimmt. Dennoch ist es angebracht, über die Entstehung des Lebens nachzudenken. Dabei geht es jedoch nicht um eine einfache Gleichung: Bibel – oder Wissenschaft. Es geht vielmehr darum, ob „Die Krise der Evolutionstheorie – Gott und die Wissenschaft“ weiterlesen

Geiz ist grausam

Die „Geiz-Domina“ eines Elektronikkaufhauses hat den Slogan geprägt, Geiz sei irgendwo geil. Das stimmt für die Seite der Verkäufer natürlich. Für die Konsumenten lässt sich dieser Spruch auch rechtfertigen. Aber spätestens für die Menschen, die Waren zu Dumpingpreisen herstellen müssen, geht die Rechnung irgendwo nicht mehr auf. Haben jene eigentlich auch ein Recht, als Menschen zu leben ? > Hier lesen. Geiz ist grausam weiterlesen

Erik Zabel und die Ethik

zzz_fahrrad.jpgUnter dem Druck der Verhältnisse packte ein Radsportler nach dem anderen aus. Sie alle waren gedoped. Und Erik Zabel gesteht es heute. Er war in der „glücklichen“ Position, dass er das Doping, die Epo-Zufuhr nicht vertrug – deswegen hörte er nach einer Woche wieder auf. Moralisch gebrandmakt ist er aber dennoch. Doch was ist es, was die Menschen „Erik Zabel und die Ethik“ weiterlesen

Verstand und Unverstand – Neues Testament

Vieles steht in der Bibel und im Neuen Testament. Aber wie soll man es verstehen ? Was soll man glauben und was ist historisch abgesichert ? Welche Möglichkeiten der Textauslegung gibt es ? Hier lesen. Verstand und Unverstand – Neues Testament weiterlesen

Kirche redet viel über Mission – tut aber wenig

zzz_mund1.jpgMission habe den Beigeschmack des Fundamentalismus heißt es öfters. Nun mal eine Frage: ist nicht das ganze Christentum irgendwo fundamentalistisch, indem es an etwas glaubt, was eigentlich völlig irrwitzig erscheint ? Nein, natürlich nicht. Denn bei genauerem Nachdenken „Kirche redet viel über Mission – tut aber wenig“ weiterlesen

Darf ein Christ eine Nichtchristin heiraten ?

Zufällig fand ich einen Artikel auf einer christlichen Seite, die nicht so sehr auf meiner Linie liegt. Ein Leser fragt, ob er denn mit einer Nichtchristin zusammen sein dürfe. Die Antwort des Autors lautet: gemäß der Bibel: wohl eher Nein. Die Antwort stammt von einem Physiker, der meint, sich in Glaubensdingen gut auszukennen. Deshalb antwortet er dem Leser

„Darf ein Christ eine Nichtchristin heiraten ?“ weiterlesen

Neue Erkenntnisse der Astrophysik

Was ist es, was die Welt im Innersten zusammenhält ? Woraus besteht das Weltall, und was ist dieses „kleine Weltall“, das wir alle besitzen: unser Bewußtsein ? > Hier lesen. Neue Erkenntnisse der Astrophysik weiterlesen

Eine kleine Verteidigung der Trinität

zzz_dreikerzen.jpgIm Gegensatz zur christlichen Theologie postuliert der Islam den einen, ewigen, allmächtigen Gott als in sich geschlossen. Auch die Christenheit geht als monotheistische Religion von einem Gott aus, der in sich jedoch eine Differenz trägt: Auch Dreifaltigkeit bzw. Trinität genannt. Differenz meint hierbei nicht, dass es innerhalb von Gott einen graduellen Unterschied an Heiligkeit gibt. Wenn man Gott und bzw. oder eine Schöpfung Gottes postulieren will, muss man Differenz in Gott denken. „Eine kleine Verteidigung der Trinität“ weiterlesen