Auferstehung Jesu: War sein Grab überhaupt leer ?

Besonders für evangelikale Christen ist dies oft eine Frage, an der sich alles entscheidet: wenn das Grab Jesu nicht leer war, sei er auch nicht auferstanden. Dies sieht der katholische Theologe Hans Kessler ganz anders. Denn, so Kessler, es könne viele … Auferstehung Jesu: War sein Grab überhaupt leer ? weiterlesen

Beten nach dem Zwiebelschalenprinzip! | GekreuzSIEGT

Das Zwiebelschalenprinzip beim Anziehen kennt fast jeder: Mehrere Kleiderschichten von unterschiedlicher Dicke und verschiedenem Material miteinander kombiniert halten warm! Denn die Luft in den Zwischenräumen der verschiedenen Klamotten dient hervorragend als Wärmeisolator. Und wenn einem zu warm wird, kann man ganz einfach eine Klamottenschicht … Beten nach dem Zwiebelschalenprinzip! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Gleichnisse vom heruntergekommenen Gott – #1 Perspektive von unten | wirsindmosaikde

Ein Format bei Mosaik ist “Mosaik studiert”. Dort nehmen wir uns Zeit, um uns intensiver und tiefer mit biblischen Themen auseinander zu setzen. Ich möchte diese Woche einige Texte online stellen, die beim letzten Treffen Thema waren (wobei der Termin … Gleichnisse vom heruntergekommenen Gott – #1 Perspektive von unten | wirsindmosaikde weiterlesen

Entmenschlichte Arbeit – die Sklaven der Moderne

Wenig Berufe gibt es – dagegen jedoch viele Jobs. Ein Beruf hat etwas mit Berufung zu tun, er ist etwas Sinnstiftendes, etwas, was man im Grunde recht gerne tut. Man geht abends heim und weiß, das hat Sinn gemacht heute. … Entmenschlichte Arbeit – die Sklaven der Moderne weiterlesen

Darf. man. sterben. dürfen.

Sterbehilfe ist eine sehr schwierige Sache: die Tendenz zum Missbrauch ist immer vorhanden: lästige Alte, Kranke sollen nicht mehr lästig sein, sollen doch selbst verstehen, dass sie nur noch eine Last seien – wie grauenvoll. Das gibt es. Leider. Der … Darf. man. sterben. dürfen. weiterlesen

Abtreibung – die größte Katastrophe der Menschheit

Kassel (idea) – Die Tötung ungeborener Kinder ist die größte Katastrophe der Menschheit. Davon ist der Vorsitzende des Treffens Christlicher Lebensrecht-Gruppen (TCLG), Hartmut Steeb (Stuttgart), überzeugt. Jedes Jahr würden in aller Welt laut der Weltgesundheitsorganisation über 40 Millionen Kinder im … Abtreibung – die größte Katastrophe der Menschheit weiterlesen

Trotz Krieg – Weihnachten feiern! | GekreuzSIEGT

„Immer mehr Menschen fliehen aus dem Osten der Ukraine. UNHCR (ein Amt der Vereinten Nationen, dass sich für Flüchtlinge und Vertriebene einsetzt) schätzt, dass mittlerweile rund 260.000 Menschen innerhalb des Landes vertrieben sind. Darunter sind 17.000 Vertriebene, die von der Krim … Trotz Krieg – Weihnachten feiern! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Günter J. Matthia: Religion ist gefährlich. Gott nicht.

Religion ist gefährlich. Dennoch habe ich mich entschieden, an Gott zu glauben. -Stephen King (eigene Übersetzung aus einem Interview) Das ist so ungefähr die Essenz dessen, was mein großer Autorenkollege Stephen King kürzlich in einem langen Interview erklärt hat. Mir … Günter J. Matthia: Religion ist gefährlich. Gott nicht. weiterlesen

Findest du das Weihnachtswunder auf Otto de? – Lechajim

Oh, liebe Leute, ich bin so sauer! Ich habe inzwischen eine echt heftige Wut im Bauch! Seit Wochen sind die Geschäfte vollgestopft mit Advents- und Weihnachtsartikeln. Städte stellen Weihnachtsbäume auf und hängen schon zum Martinsmarkt die Weihnachtsbeleuchtung auf. Manche Privathäuser … Findest du das Weihnachtswunder auf Otto de? – Lechajim weiterlesen

“Ich habe keine Angst mehr vorm Sterben, sondern Heimweh nach Hause!” | GekreuzSIEGT

Ich hatte in den letzten 2-3 Wochen intensiven Kontakt zu einer Frau, die sehr schwer krank ist. Wie es der Zufall wollte, ist sie irgendwie auf meinem Blog gelandet, hat mitgelesen und mir eines Tages ihre Geschichte geschrieben. Ich bin froh, dass … “Ich habe keine Angst mehr vorm Sterben, sondern Heimweh nach Hause!” | GekreuzSIEGT weiterlesen

Weihnachtsbriefe! Vielleicht auch was für Deine Gemeinde? | GekreuzSIEGT

Eh Leute, ich hab da mal was ausgeheckt und vielleicht hat der eine oder andere Lust und Zeit sie umzusetzen! Die Weihnachtsbriefaktion bei mir uff’m Blog läuft seit ca. 3 Wochen und noch bis 7. Dezember. – zum Mitmachen, hier … Weihnachtsbriefe! Vielleicht auch was für Deine Gemeinde? | GekreuzSIEGT weiterlesen

Horror oder Hilfe: Halloween oder Reformationstag ?

Die Grusel-Nacht und die Kirchen: Geht es um Halloween, scheiden sich die Geister. Harmloser Spaß oder lästiges Spektakel? Bayerns Landesbischof Bedford-Strohm will dem Reformationstag deshalb wieder mehr Bedeutung verleihen. viaGruseln oder Gottesdienst: Verdrängt Halloween den Reformationstag? | Nachrichten | BR.de. Horror oder Hilfe: Halloween oder Reformationstag ? weiterlesen

Wer Urvertrauen hat, kann glauben

Ich habe lange einen Weg gesucht, Glaube und Vernunft zu verbinden. Nach einer Rundreise durch verschiedene Religionen und Philosophien habe ich ihn gefunden. EIN LESERARTIKEL VON THOMAS JAKOB viaChristentum: Glaube ist Urvertrauen | ZEIT ONLINE. Wer Urvertrauen hat, kann glauben weiterlesen

Warum noch beten, wenn die Welt eh vergeht? | GekreuzSIEGT

Gestern schrieb ich über die Ebola Seuche, die gerade ziemlich heftig in Westafrika wütet. Ich rief dazu auf, dass wir für die Menschen dort beten. In den Kommentaren kam dann die Frage auf, warum solle man eigentlich beten? In Offenbarung … Warum noch beten, wenn die Welt eh vergeht? | GekreuzSIEGT weiterlesen

In der Andachtsapp grüßt der Hahn vom Kirchturm – Lechajim

Da soll noch einer sagen, Kirche wäre von gestern. Das evangelische Medienhaus Stuttgart hat in der letzten Woche eine Andachtsapp vorgestellt. Laut eigener Aussage gibt es eine solche App bisher nicht. Naja, dann hat es aber doch ganz schön lange … In der Andachtsapp grüßt der Hahn vom Kirchturm – Lechajim weiterlesen

“Die 100 besten christlichen Bücher” | Rotsinn

Die anglikanische Church Times geht mit einem eigenen Kanon der “100 besten christlichen Bücher” an die Öffentlichkeit. Solche auf Öffentlichkeit abzielende Kanonbildung geht immer mit vielen Fragezeichen einher. Diese Fragezeichen habe ich an anderer Stelle schon thematisiert. Das ist vor … “Die 100 besten christlichen Bücher” | Rotsinn weiterlesen

#Fachchinesisch #Auferstehung | wirsindmosaikde

Einmal diskutierten einige Theologen mit Jesus, die zu den Sadduzäern gehörten. Der Text wird eingeleitet mit den Worten: „Da traten die Sadduzäer zu ihm, die lehren, es gebe keine Auferstehung“ (Mk 12, 18). Da zuckt der fromme Leser reflexartig zusammen, … #Fachchinesisch #Auferstehung | wirsindmosaikde weiterlesen

App-Test: Und täglich grüßt die AndachtsApp | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur

Seit dem 5. Oktober  gibt es ein neues Angebot für Smartphone-Nutzer: die „AndachtsApp“ der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Grund genug, mit diesem Beitrag die Reihe der „App-Tests“ um einen Artikel reicher zu machen (bisher getestet: die „Losungs-App“, „Pocket-Voodoo“, 3 kuriose Smartphone Apps). Also, … App-Test: Und täglich grüßt die AndachtsApp | TheoPop – Blog für Religion, Medien und Popkultur weiterlesen

Gibt es ein Recht auf Beschmutzung fremden Eigentums aus Gewissensgründen? | Jobo72’s Weblog

1. Diese Frage wurde kürzlich im Rahmen einer Facebook-Diskussion über den Fall des Neuköllner Apothekers gestellt, auf dessen Apotheke (scheinbar) regelmäßig Anschläge verübt werden. Er verweigert aus Gewissensgründen die Abgabe der „Pille danach“. Diejenigen, die zuletzt einen Anschlag verübten, berufen … Gibt es ein Recht auf Beschmutzung fremden Eigentums aus Gewissensgründen? | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Schritt für Schritt – Leben unter himmlischer Autorität! | GekreuzSIEGT

Jesus kam nicht auf diese Welt, weil er Gott gleich sein wollte, denn er war es bereits. Er hatte Gottes Identität, seine Autorität und seinen Charakter – kurz gesagt; Jesus tickte wie Gott. Und doch oder gerade deshalb entschied er sich, nicht „oben“ zu … Schritt für Schritt – Leben unter himmlischer Autorität! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Alt-Katholisches Bistum Deutschland veröffentlicht Rituale zur Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

Zum Ritus der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften ist nun im Alt-Katholischen Bistum Deutschland ein 70-seitiges Rituale erschienen und von Bischof Dr. Matthias Ring mit Zustimmung der Synodalvertretung in Kraft gesetzt worden. Es kann auf der Website des Bistums zum Preis von … Alt-Katholisches Bistum Deutschland veröffentlicht Rituale zur Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften weiterlesen

Gott? Gefällt mir! – GEBETE 2.0 | Mein Gott und die Welt

Nun halte ich das kleine Buch in den Händen. Es beinhaltet eine innovative Gebetssammlung mit einer spannenden Entstehungsgeschichte: Die Facebook-Seite “Ein Gebet” hatte ihre 12.000 Fans eingeladen… viaGott? Gefällt mir! – GEBETE 2.0 | Mein Gott und die Welt. Gott? Gefällt mir! – GEBETE 2.0 | Mein Gott und die Welt weiterlesen

Todesstrafe | Jobo72’s Weblog

Heute vor 23 Jahren wurde in der Schweiz die Todesstrafe abgeschafft. Einige Gedanken dazu – aus Sicht des Lebensschutzes. 1942 wurde in der Schweiz die Todesstrafe für zivile Straftaten abgeschafft. Die letzte zivile Hinrichtung hatte es 1940 gegeben: Der dreifache … Todesstrafe | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Witze machen am Altar?

Die Religion braucht den Humor, finden der Opernsänger und der Kabarettist – denn ohne Lachen gibt es keine Erlösung. chrismon: Wie viel Humor verträgt die Religion? Gunther Emmerlich: Eine ganze Menge! Ich habe fast 700 Mal den Milchmann Tevje aus … Witze machen am Altar? weiterlesen

Wenn Gott mitten im Liebesmenü redet | Mein Gott und die Welt

Stefan* erzählt im Gottesdienst sein kürzliches Erlebnis. Er war mit seiner Frau ein paar Tage auf Liebesurlaub. Die Kinder waren versorgt, so dass sie beide diese Zeit geniessen konnten. Was Stefan eigentlich nicht so lag waren Essen, bei denen es … Wenn Gott mitten im Liebesmenü redet | Mein Gott und die Welt weiterlesen

Gretchens Statistik | Jobo72’s Weblog

Wer wissen will, wie hoch der Anteil derer an der deutschen Wohnbevölkerung ist, der an Gott glaubt, hat ein Problem. Auf die Frage „Wie viel Prozent der Deutschen glaubt an Gott?“ erhält man sehr unterschiedliche Antworten. Drei Umfragen aus den … Gretchens Statistik | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Christenverfolgung. Anlass für eine humanitäre Intervention? | Jobo72’s Weblog

Was sagt die „Responsibility To Protect“-Doktrin der Vereinten Nationen? Responsibility to Protect ist eine Doktrin in der Politik internationaler Beziehungen, die unter der Maßgabe, Souveränität bedeute in erster Linie die Verantwortung eines Staates für den Schutz seiner Bürger, völkerrechtliche Reformen … Christenverfolgung. Anlass für eine humanitäre Intervention? | Jobo72’s Weblog weiterlesen

„Atheistische Populationen verebben“: Ohne Religion fehlt es an Kindern – n-tv.de

Der Religionswissenschaftler Michael Blume hat sich 10 Jahre lang mit der Frage beschäftigt, welche Auswirkungen die Religion auf die Geburtenraten einer Gesellschaft hat. Sein Fazit: Ohne Religion mangelt es an Kindern. Damit hat er eine Frage der Evolutionsforschung gelöst, über … „Atheistische Populationen verebben“: Ohne Religion fehlt es an Kindern – n-tv.de weiterlesen

Martyrium | Jobo72’s Weblog

Anmerkungen zu einer wichtigen Differenz Offenbar ist durch die langjährige Berichterstattung über Selbstmordattentäter der Begriff des Martyriums völlig falsch konnotiert worden. Märtyrer, das sind junge Männer (oder Frauen), die mit einem Sprengstoffgürtel in Einkaufszentren rennen – und sich dabei auf … Martyrium | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Das Kosten-Nutzen-Kalkül als anthropologisches Argument | Jobo72’s Weblog

Was ist der Mensch? Die zentrale Frage der Anthropologie wird heute immer öfter überführt in die Fragen: Was kostet der Mensch? und Was nützt der Mensch? Gemeint ist: der Gesellschaft, also uns. Fällt die Antwort unbestimmt aus oder gar negativ, … Das Kosten-Nutzen-Kalkül als anthropologisches Argument | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Mariä Himmelfahrt: Wie Weihnachten. Bloß umgekehrt | Jobo72’s Weblog

Das Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel ist das heilsgeschichtliche Gegenstück zum Weihnachtsfest. In der Weihnacht berühren sich Himmel und Erde. Die Gnade Gottes erreicht die Natur des Menschen. Durch Maria. Bei der leiblichen Aufnahme Mariens in den … Mariä Himmelfahrt: Wie Weihnachten. Bloß umgekehrt | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Die ARD zur Doku „Mission unter Falscher Flagge – Radikale Christen in Deutschland“

Immerhin hat die ARD auf zahlreiche Kritik zu ihrer Doku reagiert: Die Redakteure der Reportage „Mission unter falscher Flagge – Radikale Christen in Deutschland“ haben in einer umfangreichen Erklärung auf die mehr als 7.000 Zuschauerbriefe zur Sendung reagiert. Vereinzelt räumen … Die ARD zur Doku „Mission unter Falscher Flagge – Radikale Christen in Deutschland“ weiterlesen

Irak: Gauck oder Kässmann, Eingreifen mit Waffen oder zusehen ?

Die Bergpredigt nennt Friedlichkeit als höchstes Gut. Bundespräsident Gauck wurde von einigen Pfarrern heftig kritisiert, weil er sich von der bedingungslosen Friedlichkeit in machen Fällen abzukoppeln schien. Hitler hätte weiter gemacht, hätten alle friedlich zugesehen. Was aber soll man tun?: … Irak: Gauck oder Kässmann, Eingreifen mit Waffen oder zusehen ? weiterlesen

Der Papst in Korea | Jobo72’s Weblog

Morgen beginnt die Apostolische Reise von Papst Franziskus in die Republik Korea, die am Sonntag mit der Feier der Abschlussmesse des 6. Asiatischen Weltjugendtages einen besonderen Höhepunkt erfahren wird. Heute erscheint ein Beitrag zur Situation der Katholischen Kirche in Korea … Der Papst in Korea | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Bemerkungen zur TV-Doku Mission unter falscher Flagge | TheoPop

Der Aufschrei war zu erwarten. Letzte Woche lief in der ARD die Dokumentation „Mission unter falscher Flagge – Radikale Christen in Deutschland“ – und schon werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, sich über diesen Beitrag zu beschweren (neben den zahlreichen Stellungnahmen (s.u.) … Bemerkungen zur TV-Doku Mission unter falscher Flagge | TheoPop weiterlesen

Die Welt in Flammen, Europa im Urlaub

Heute sollen 280 angebliche „humanitäre“ Lastwagen von Russland in die Ukraine geschickt werden. Der russische Außenminister Lawrow behauptete, es sei ein Einsatz, der mit dem Roten Kreuz abgesprochen worden sei. Allein: Das rote Kreuz weiß nichts davon. Zudem will die … Die Welt in Flammen, Europa im Urlaub weiterlesen

Stimmen: Heiko und seine Geschichte mit dem Thema Gerechtigkeit

In der Stimmen Serie geht es um Geschichten von Menschen, die einen Unterschied in der Welt machen wollen und Gottes Herzschlag teilen möchten. Neben den Talks am Sonntag haben sich einige Menschen zu Interviews bereit erklärt. Den Anfang macht Heiko … Stimmen: Heiko und seine Geschichte mit dem Thema Gerechtigkeit weiterlesen

China will christliche Theologie fördern

Es klingt zunächst etwas ungewohnt, aber angeblich will China die christliche Theologie fördern – nach eigenen Aussagen zumindest. Ob man das so glauben kann?: China wird die Entwicklung der christlichen Theologie weiterhin vorantreiben und eine chinesische christliche Theologie etablieren, wie … China will christliche Theologie fördern weiterlesen

Verklärung | Jobo72’s Weblog

Wer etwas verklärt, steht im Verdacht, nicht mehr genau zwischen wahr und falsch unterscheiden zu können oder zu wollen. Verklärung, das ist eine Sache für Klassentreffen, auf denen – mit zeitlichem Abstand – die Dinge verschwommen gesehen und weit schöner … Verklärung | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Post von der ARD | GekreuzSIEGT

Soeben erhielt ich eine Antwort auf meinen offenen Brief:   „Sehr geehrte Frau Mandy, vielen Dank für Ihre E-Mail und dem Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen. Es war nicht unser Anliegen, pauschal alle Christen oder alle evangelikalen Gläubigen zu diffamieren. Aus … Post von der ARD | GekreuzSIEGT weiterlesen

Offener Brief an die ARD | GekreuzSIEGT

Liebe ARD, gestern Abend habe ich die Reportage „Mission unter falscher Flagge“ gesehen. Ich frage mich dabei, was die Mission dieser Sendung ist? Vergeblich habe ich nach Respekt für (anders) gläubige Menschen gesucht. Vergeblich habe ich auf irgend etwas Positives … Offener Brief an die ARD | GekreuzSIEGT weiterlesen

Eine Sendung, zwei Reaktionen | Jobo72’s Weblog

Zugegeben: Ich habe die Sendung „Mission unter falscher Flagge“ nicht gesehen. Nach dem, was ich nun darüber erfahre, will ich sie auch nicht sehen. Ich kann mir auch so ganz gut vorstellen, wie eine investigative Sendung über „Religion“ heutzutage läuft: … Eine Sendung, zwei Reaktionen | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Evangelikaler Glaube: Coole Party oder verstaubte Moral? | aktuell.evangelisch.de

Während die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland Mitglieder verlieren, sind evangelikale Gemeinschaften im Aufwind. Gottesdienste feiern sie zum Teil mit mehreren tausend Besuchern. Ist das die neue Hoffnung des Christentums? Oder ist es eine „Mission unter falscher Flagge“, wie … Evangelikaler Glaube: Coole Party oder verstaubte Moral? | aktuell.evangelisch.de weiterlesen

Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Dr. Michael Diener, zur Fernsehsendung im Ersten gestern Abend „Mission unter falscher Flagge“: – Deutsche Evangelische Allianz

Säkulare und christliche Weltbilder klaffen weit auseinander „Generell ist festzustellen, dass der Film deutlich macht, wie sehr säkulare und christliche Weltbilder auseinander klaffen und wie groß das Unverständnis ist gegenüber allen Glaubensformen, Gottesdienstformen oder religiösen Kundgebungen, die nicht durch eine … Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Dr. Michael Diener, zur Fernsehsendung im Ersten gestern Abend „Mission unter falscher Flagge“: – Deutsche Evangelische Allianz weiterlesen

Die Kirche und die Kriegslust von 1914 | aktuell.evangelisch.de

„Gott mit uns“ stand 1914 auf den Fahnen und Gürteln der deutschen Soldaten. Als sie in den Ersten Weltkrieg zogen, war die evangelische Kirche ein Teil der begeisterten Massen – 100 Jahre später ist das kaum denkbar… viaDie Kirche und … Die Kirche und die Kriegslust von 1914 | aktuell.evangelisch.de weiterlesen

Kirchen erinnern an 1914: Frieden ist eine bleibende Aufgabe | aktuell.evangelisch.de

Der frühere Braunschweiger Landesbischof Friedrich Weber sagte laut Manuskript, jener Krieg habe die politische Landkarte Europas verändert. „Noch heute spüren wir, dass einige der Konflikte von damals noch immer nicht gelöst sind.“ Damals habe auch die evangelische Kirche den Kriegseintritt … Kirchen erinnern an 1914: Frieden ist eine bleibende Aufgabe | aktuell.evangelisch.de weiterlesen

Theologie – Evolutionslehre auch an Grundschulen – Bildung – Süddeutsche.de

Kinder hören in Grundschulen von Gottes Schöpfung, Evolution steht nicht in den Lehrplänen. Unser Autor hat den katholischen Theologen Michael Hauber gefragt: Sollte Evolution schon vor der fünften Klasse im Unterricht besprochen werden?… viaTheologie – Evolutionslehre auch an Grundschulen – … Theologie – Evolutionslehre auch an Grundschulen – Bildung – Süddeutsche.de weiterlesen

Das Übernatürliche auf die Welt bringen | Mein Gott und die Welt

Wir kauften dieses Buch vor einigen Wochen in Tübingen, auf einem Kongress, auf dem auch die Autorin als Referentin eingeladen war. Heidi Baker – zusammen mit ihrem Mann Rolland. Da wir bereits ihre zwei bisherigen Bücher mit Spannung und Freude … Das Übernatürliche auf die Welt bringen | Mein Gott und die Welt weiterlesen

Verfolgung, Flucht, Verfolgung | Jobo72’s Weblog

Es macht mich traurig und zornig, wenn ich erfahren muss, dass Christen, die in ihrer Heimat drangsaliert, gemobbt, benachteiligt, bedroht und geschlagen wurden und daraufhin nach Deutschland flohen, hier in Deutschland drangsaliert, gemobbt, benachteiligt, bedroht und geschlagen werden. Traurig. Und … Verfolgung, Flucht, Verfolgung | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Unfassbar | Jobo72’s Weblog

Kritik an Israel ist das eine. Hass auf Juden ist das andere. Dass einige Menschen den Unterschied nicht kennen, ist die traurige Wahrheit, die in diesen Tagen immer deutlicher zu Tage tritt. Das folgende Foto stammt von der Facebook-Seite der … Unfassbar | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Welche Gefühle können mit Vergebung verbessert werden | T-Netzwerk für Christen

Stellen Sie sich vor: Sie verbringen ausgerechnet mit Ihrem Lieblingsfeind Tag und Nacht. Sie sind durch eine Handschelle mit ihm gnadenlos zusammengekettet. Tagsüber starrt sie seine Fratze an und sogar nachts im Bett liegen sie zusammen und erinnern sich “gedanklich … Welche Gefühle können mit Vergebung verbessert werden | T-Netzwerk für Christen weiterlesen

Mein Kampf gegen die ISIS (und andere) | Der Theolunke

Heute war ich schon ganz in der Früh im Kampfeinsatz. Ich stand gegen die ISIS (Islamischer Staat im Irak und in Syrien) im Irak am Feld, aber auch gegen Boko Haram in Nigeria, gegen die “Religionspolizei” im Iran, gegen das … Mein Kampf gegen die ISIS (und andere) | Der Theolunke weiterlesen

Fun-Fact: Das geheime Abendmahl von Buzz Aldrin auf dem Mond | TheoPop

Vor ziemlich genau 45 Jahren, am 21. Juli 1969, betraten die ersten Menschen den Mond. Das dürfte allseits bekannt sein. Was weniger bekannt ist: Die ersten Dinge, die auf dem Mond verspeist wurden, waren Brot und Wein. Denn Buzz Aldrin, … Fun-Fact: Das geheime Abendmahl von Buzz Aldrin auf dem Mond | TheoPop weiterlesen

Wie verlerne ich, verurteilend zu sein?

Schon seit längerer Zeit denke ich über einen Gedanken aus einer Predigt von Tobias Teichen nach. Ihm ging es darum, wie Christen und Gemeinden in angemessener Art und Weise mit Sünde umgehen können, ohne andere zu verurteilen. Dieses Verurteilen ist vielleicht zu dem Imageproblem der Christenheit in der westlichen Welt geworden. Interessanterweise findet kein Christ es richtig, verurteilend oder diskriminierend zu sein. Allerdings wollen wir natürlich auch nicht unsere Botschaft verwässern. Wir suchen einen Weg zwischen Relativismus im Stile passt scho’ und dieser Verurteilung. Nicht zu liberal aber auch nicht engstirnig. Ich muss zugeben, dass ich hier immer noch einen kleinen Knoten … Wie verlerne ich, verurteilend zu sein? weiterlesen

Stimmen – Jona der Gerechte (talk vom 13.07.14)

Was ist eigentlich Gerechtigkeit? Was ist gerecht? Was ist gerecht im Nahostkonflikt? Was gerecht bei spielenden Kindern?  Was bedeutet Gerechtigkeit in unserem Sozialsystem, das ganze Familien zu Außenseitern ohne Teilhabe an der Gesellschaft abstempelt und ihnen den (Wieder-)Aufstieg schwer macht? … Stimmen – Jona der Gerechte (talk vom 13.07.14) weiterlesen

Religion nur privat, aber nicht im Staat? – Wiener Zeitung Online

Sofern Religionen nicht nur auf das Jenseits vertrösten, sondern auch Probleme im Diesseits angehen wollen, ist eine Verquickung von Religion und Politik sicher nie ganz vermeidbar. Versuche, Religion komplett in den Privatbereich zu verbannen, sind daher in der Regel zum … Religion nur privat, aber nicht im Staat? – Wiener Zeitung Online weiterlesen

Antisemitismus: Al-Quds-Demonstration: „Israel vergasen“- und „Sieg Heil“-Rufe in Berlin | ZEIT ONLINE

Unterstützer und Gegner Israels stehen sich bei Protesten in Berlin direkt gegenüber. Die Polizei ist angewiesen, bei judenfeindlichen Parolen hart durchzugreifen. Etwa 1.200 Menschen haben sich in Berlin versammelt, um anlässlich des Al-Kuds-Tages gegen den israelischen Militäreinsatz im Gazastreifen zu … Antisemitismus: Al-Quds-Demonstration: „Israel vergasen“- und „Sieg Heil“-Rufe in Berlin | ZEIT ONLINE weiterlesen

Kein Kreuz in Wenzhou | Jobo72’s Weblog

Auch nicht auf Kirchen. Wenzhou, China. Die acht Millionen Einwohner zählende Stadt gilt als ein Zentrum des aufstrebenden Christentums im Reich der Mitte. Mindestens eine Million Bewohner Wenzhous sind bekennende Christen. In der Stadt gibt es mehr als 2000 Kirchengebäude. … Kein Kreuz in Wenzhou | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Kurzes Plädoyer gegen die Todesstrafe | Jobo72’s Weblog

Gedanken anlässlich der neuerlichen „Hinrichtungspanne“ in den USA. Ich bin gegen die Todesstrafe, selbst in einem Fall von gröbster und größter menschlicher Verfehlung. Die Todesstrafe gehört weltweit abgeschafft; die USA als Vorreiter in vielen kulturellen Fragen sollte den Prozess der … Kurzes Plädoyer gegen die Todesstrafe | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Gott will nicht nur Mittel zum Zweck sein – er will Respekt! | GekreuzSIEGT

Mal ehrlich – Hand aufs Herz – verhältst Du Dich Gott gegenüber manchmal wie ein Kind, das einen Wutanfall bekommt, weil es ein bestimmtes Spielzeug nicht haben kann? Es schimpft wie wild rum, stampft bockig auf den Boden und die … Gott will nicht nur Mittel zum Zweck sein – er will Respekt! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Mahnung zur Gewaltlosigkeit. Rat der EKD veröffentlicht Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs

„Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens“. Unter dieser Überschrift hat der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Montag (21. Juli) ein Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges veröffentlicht. Angesichts des millionenfachen Leidens und … Mahnung zur Gewaltlosigkeit. Rat der EKD veröffentlicht Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs weiterlesen

Konflikt in Nahost – Angehöriger beklagt „Massaker“ an deutscher Familie – Politik – Ausland – Hamburger Abendblatt

Deutsch-palästinensischer Ingenieur, seine Frau und seine fünf Kinder sterben bei Luftangriff in Gaza. US-Außenminister Kerry nimmt Hamas in die Pflicht. Amtskollege Steinmeier verurteilt neue Judenfeindlichkeit in Deutschland.Konflikt in Nahost – Angehöriger beklagt „Massaker“ an deutscher Familie – Politik – Ausland … Konflikt in Nahost – Angehöriger beklagt „Massaker“ an deutscher Familie – Politik – Ausland – Hamburger Abendblatt weiterlesen

Schmerzliche Zahlen | Jobo72’s Weblog

In Deutschland sind nur noch rund 24,2 Millionen Menschen katholisch (etwa 30 Prozent der Bevölkerung). Das geht aus den heute von der DBK veröffentlichten Zahlen für 2013 hervor. Besonders „schmerzlich“ (Kardinal Marx) ist die Tatsache, dass 2013 fast 180.000 Menschen … Schmerzliche Zahlen | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Feierliche Bibelübergabe: Vorschlag für einen Brauch.

Ismael Kluever.  In der evangelischen Kirche gibt es den Brauch, dass der Pastor einem Brautpaar nach der Trauung als Geschenk der Gemeinde eine Bibel überreicht. Aus dem Wort Gottes, so die Intention, soll das Paar Kraft und Weisung für das Ehe- und Familienleben schöpfen. In einer hiesigen katholischen Gemeinde ist vor einigen Jahren eine Bibelübergabe an die Kinder im Laufe des Kommunionkurses eingeführt worden. Dabei hat man an den frühkirchlichen Ritus der Evangelienübergabe an die Katechumenen bei der Feier der “Annahme” angeknüpft. Der Auslöser war allerdings trivialer Natur: Der frühere Pastor wollte besonders den kirchenfernen Familien einen wichtigen Anlass verschaffen, … Feierliche Bibelübergabe: Vorschlag für einen Brauch. weiterlesen

** Das neueste aus der theolounge

Hier die aktuellen Artikel der letzen 2 Wochen: Andreas Meißner: – Das Kieferknacken ist weg ! Günter J. Matthja: – Nicht wörtlich, sondern ernst – Brif  bruf  braf Fabian Maysenhölder – Jesus im Tor, die Jünger im Abseits  – Und wir beten (wieder) zum Fussballgott ! Hanspeter Obrist – Ich und der Vater sind eins Jason Liesendahl: – Wo Gott zu finden ist ? – Ask for wonder – Zeitgeist, Heiliger Geist, Weltende – Zeitgeist und Welt – Was wir mit der Bibel anfangen können – Wie wird man ein Idiot ? Josef Bordat: – Hochfest des heiligsten Herzens Jesu. … ** Das neueste aus der theolounge weiterlesen

**NEU: Beiträge der letzten Woche

Ein neues Verständnis von Pfingsten Pfingsten – Gottes Realität begegnen Gegen Quacksalber hilft der Heilige Bimbam Pfingsten. Die sieben Gaben des Heiligen Geistes Sabine Ball – es gibt Geschenke 5  Jahre gekreuzsiegt.de ! Italien: da rockt die Nonne ! Glaub an dich – was heißt das ? 5 Fakten über Blogger Wunder in Etappen Zum  Vatertag. Eine Kritik Glaube, Hass, Hoffnung: „Fürchtet euch !“ Wahlmüde wecken… War Jesus häßlich ? – Woher kommt eigentlich unser Jesus-Bild ? Zwischen Regensburg und Zwochau Christi Himmelfahrt Paulus in Athen Zu meiner Kritik der ethischen Implikationen Die Fussball-WM  in der Bibel Schawuot – Pfingsten: … **NEU: Beiträge der letzten Woche weiterlesen

**Beiträge der letzten 2 Wochen

In den letzten beiden Wochen kam einige an Beiträgen zusammen, die man hier gesammelt findet: Conchita Wurst. Aha. So so.  Da ich mir solche Sendungen wie den europäischen Schlagerwettbewerb nicht anschaue, musste ich mir erst einmal via YouTube einen Eindruck … **Beiträge der letzten 2 Wochen weiterlesen

Beten

Jason Liesendahl. Die folgenden Gedanken sind für alle. Vor allem sind sie aber für diejenigen, die mit Gebet Schwierigkeiten haben. Ihr sollt zunächst einmal hören es ist Ok. Und ihr seid nicht die einzigen. Das Thema ist sensibel. Fangen wir trotzdem unvermittelt mit einer brennenden Frage an. Bringt Gebet etwas? Manche finden auf diese Frage eine sehr elegante Antwort. Gebet bewirkt etwas in dir. Fürbitte führt dazu, dass du dich mehr mit anderen beschäftigst, die Bitte um Sündenvergebung erleichtert das Gewissen und Dankgebete machen mich selbst fröhlicher und genügsamer. Mehr nicht. Das ist sehr raffiniert. Denn so muss ich nicht erwarten, dass mein … Beten weiterlesen

Quo vadis, Europa ?

Josef Bordat. Am 25. Mai sind Europawahlen. Im Vorfeld derselben ist mir gestern ein sehr informativer „Europa-Atlas“ der Heinrich Böll Stiftung in Zusammenarbeit mit Le Monde diplomatique, der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und dem European Council on Foreign Relations ins Haus geflattert. Die Broschüre enthält übersichtliche Graphiken und umfangreiches Datenmaterial über Migration, Bildung, Energie, Mediennutzung, Kriege und Krisen, den Eurovision Song Contest („Ein Erfolgsrezept“), Demokratie und ihre schwankende Akzeptanz, Institutionalismus, Wirtschaft, Währung, Haushalt, Frauen, erwerbstätige Frauen, Asyl, Militärbündnisse, Handelsbeziehungen, Agrarpolitik, Verbraucherschutz, Internet, Kinder, hatte ich Energie schon? Ja, dazu „Atomkraftwerke in Betrieb“, Stromerzeugung und Probleme mit dem Smartphone („Euro-Barometer -Umfrage … Quo vadis, Europa ? weiterlesen

Maria ohne Sünde

Stefan Ehrhardt. Ich gestehe, dem Katechismus der katholischen Kirche gegenüber nicht immer sehr wohlwollend eingestellt gewesen zu sein. Der handlichen kleinen Ausgabe gegenüber, dem Kompendium, schon, aber der “große Staubfänger”? Diese Einleitung lässt vermuten, dass sich meine Einstellung geändert hat. So ist es, denn mein aktualisiertes Motto lautet: In der Not frisst der Teufel viele Fliegen und der Katechismus alle Zweifel. Nun war es wieder so weit, als ein ungehaltener Leser und Kommentarschreiber aus seinen Ansichten keinen Hehl machte, und ich dachte mir: Wenn die Lehre unserer Kirche in Frage gestellt wird, dann nichts wie her mit dem großen Katechismus! Und tatsächlich: Nicht nur den Zweifeln von … Maria ohne Sünde weiterlesen

„Happy Tweets“ – Zwitschern Gläubige glücklicher ?

Fabian Maysenhölder. Es gibt Studien, die braucht die Welt nicht. Zum Beispiel diese hier, durchgeführt von einem Wissenschaftler an der Universität Illinois: „Happy Tweets: Christians Are Happier, More Socially Connected, and Less Analytical Than Atheists on Twitter“ (hier online einsehbar). Der Psychologe Ryan S. Ritter will herausgefunden haben, dass Christen glücklicher, sozialer und weniger „analytisch“ twittern als ihre atheistischen Artgenossen. Das könnte ja ein ganz spannendes Ergebnis sein – nur leider ist die Aussagekraft der Studie recht gering. Ritter hat fast zwei Millionen Kurznachrichten insgesamt über 16.000 Twitter-Nutzern analysiert und auf entsprechende Schlagworte wie „love“, „nice“, „hurt“ oder „nasty“ untersucht. Ein Computerprogramm wertete die Tweets … „Happy Tweets“ – Zwitschern Gläubige glücklicher ? weiterlesen

Sind Politiker Evangelisten? David Cameron über das Sendungsbewusstsein von Politikern.

Burkhard Conrad. Mit einer am 9. April veröffentlichten Rede, die vor Vertretern der christlichen Kirchen gehalten wurde, brachte der britische Premierminister David Cameron eine Debatte in seinem Land ins Rollen, welche seither die religionspolitischen Gemüter auf religiöser wie auf atheistischer Seite bewegt. Wer sich für diese Debatte interessiert, sei auf die informative, deutschsprachige Zusammenfassung unter Katholisch.de verwiesen. Die Debatte darum, inwiefern in Bezug auf Großbritannien von einem “christlichen Land”, so wie es Cameron getan hatte und wie es seine Kritiker bestreiten, gesprochen werden kann, interessiert mich an dieser Stelle weniger. Vielmehr möchte ich auf eine Passage der Rede Camerons eingehen, in welcher er die Evangelisierung der … Sind Politiker Evangelisten? David Cameron über das Sendungsbewusstsein von Politikern. weiterlesen

Beziehung

Matthias Mö. zu Johannes 20, 11-18  Die Reaktion Marias zeigt, dass die Beziehung, die sie zu Jesus hat, nicht rein verehrend ist, sondern eine Beziehung mit Nähe und Vertrauen: Es ist seine Stimme, die vertraute Art seiner Sprache, die durch den … Beziehung weiterlesen

Wer nicht an Wunder glaubt…

Andreas Meißner.  …ist kein Realist. Mir gefällt dieser kernige Ausspruch, der David Ben-Gurion zugeschrieben wird, dem ersten Premierminister des neu gegründeten Staates Israel. Unter diesem Titel hat Thomas Penzel als Herausgeber ein Buch kreiert, welches 30 verschiedene Berichte über Krankenheilungen beinhaltet. Nein, nicht im vorigen Jahrhundert. Nein – auch keine Storys aus Amerika, weit weg von unserem Alltag. Sondern erst vor kurzem passiert, ganz in der Nachbarschaft…>mehr. Wer nicht an Wunder glaubt… weiterlesen

Unzählbare Feste doch nur drei gesetzliche Feiertage in Israel

Hanspeter Obrist. Aus aller Welt pilgern Leute zu den religiösen Festen nach Israel. Doch in Israel selbst gibt es nur drei gesetzliche Feiertage: Den Holocaust-Gedenktag (2014: 26.- 27. April), den Gedenktag für die gefallenen Soldaten (2013: 3.-4. April) und einen Tag später der Unabhängigkeitstag (2014: 4.- 5. April). Jeder feiert, wie seine Feste gerade fallen. Man kennt nicht einmal einen einheitlichen wöchentlichen Ruhetag…>mehr. Unzählbare Feste doch nur drei gesetzliche Feiertage in Israel weiterlesen

Vom Wasserglas und vom Alten Fritz. Fünf Einführungen.

Günter J. Matthia. Manche meiner Blogbesucher wissen, dass ich in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen als Moderator durch die Gottesdienste unserer kleinen und von mir hochgeschätzten Kirchengemeinde führe. Hier folgen fünf von inzwischen vielen Einführungen aus den letzten Monaten – einschließlich der von morgen früh. Welche das ist, verrate ich aber nicht. Einführung 1 Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Gottesdienst. Unsere Konsum- und Marktwirtschaft beruht auf der Idee, dass man Glück kaufen kann, wie man alles kaufen kann. Und wenn man kein Geld bezahlen muss für etwas, dann kann es einen auch nicht glücklich machen. Dass Glück aber etwas … Vom Wasserglas und vom Alten Fritz. Fünf Einführungen. weiterlesen

Jesus lebt! – Nicht zu glauben!

Matthias Möller.  Zu 1. Korinther 15, 12-19 Jesus lebt!“. Dieser Satz ist an vielen Orten zu finden: auf Außenwänden christlicher Gemeindehäuser, auf Aufklebern an PKWs, auf Handzetteln, die Passanten in Fußgängerzonen wortlos in die Hand gedrückt werden. Wenn ich dieses „Jesus lebt!“ lese oder höre, erinnere ich mich an eine Frau, die mir von ihrem Besuch auf einem Kirchentag erzählte. In der Begrüßung sei gesagt worden, Jesus sei auf dem Kirchentag „mitten unter uns“.  Gesehen habe sie Jesus aber nicht. Sie hatte die Worte nicht „geistig, sondern „körperlich“ verstanden und fühlte sich von der Kirche betrogen. Paulus beschäftigt sich in seinem … Jesus lebt! – Nicht zu glauben! weiterlesen

Getsemani – Ein Kammerspiel

Matthias Möller. Vater, was ist das auf einmal in mir? Es rauscht immer lauter… ungerufene Geister sind es. Sie wissen, was ich weiß, sie fassen nach mir und fragen: Jeschua, warum fliehst Du nicht? Es naht die Stunde Deiner Leiden und Du fliehst nicht… Vater, es ist soweit. In einer Stunde werden die Soldaten der Tempelbehörde mich finden. Mach mich stark! Ich habe deinen Wunsch erfüllt… Grade jetzt kommen die Stimmen. Gib mir Licht! Ich will Dich leuchten lassen, leuchten lassen bis zur letzten Sekunde! Du hast mir Menschen in mein Leben geschickt, damit ich ihnen zeige, was ewiges Leben ist. … Getsemani – Ein Kammerspiel weiterlesen

Ich bin die Auferstehung und das Leben! – Was soll das bedeuten ?

Via wirsindmosaik.wordpress.com. Gestern haben wir Ostern gefeiert. Daher habe ich mich der Kreuzigung und Auferstehung Jesu in vier Fragen genähert:  Ist das Kreuz ein christliches Symbol? Nein, es ist ein Hinrichtungsgerät. Auch wenn viele Christen es als Schmuckstück benutzen, das Kreuz war dazu gedacht, Menschen hinzurichten. (Warum tun Christen eigentlich soetwas? Wir sind schon recht seltsam. Ich meine, wer würde heute auf die Idee kommen, sich einen Miniatur-Elektrischen Stuhl um den Hals zu binden?) Zur Zeit von Jesus war das Kreuz eine bekannte Sache. Man denke nur an S…>mehr. Ich bin die Auferstehung und das Leben! – Was soll das bedeuten ? weiterlesen

Jesus ist auferstanden ! – Wie soll man das verstehen ?

Der Theologe Rudolf Bultmann (1884-1976) verzichtet auf „mythischen Wunderglauben“: Er sieht es so:   Jesus ist auferstanden –  in die christliche Botschaft (Kerygma). Die Auferstehung ist für ihn nicht ein wunderhaftes Geschehen, das nicht in unser Weltbild passt. Sondern: Jesus ist auferstanden in die Verkündigung von Gott als dem, dessen Macht in seiner Bereitschaft zu wehrloser Liebe bis in den Tod begründet ist. Es ist damit gemeint, dass Jesus (und somit Gott höchstpersönlich) immer dann in besonderer Weise gegenwärtig ist, wenn Menschen die christliche Botschaft verkünden und nach ihr leben. Dann ist Gott ganz nah. Dann ist der “Himmel” schon … Jesus ist auferstanden ! – Wie soll man das verstehen ? weiterlesen

Jesu Tod am Kreuz

Josef Bordat. Einige Gedanken zum Karfreitag Jesus stirbt. Er schreit: „Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?“ Dann: „Es ist vollbracht.“ – Verlassenheit und Vollendung berühren sind, Leid und Heil, Tod und Leben. In dem Moment, in dem der Herr Seinen Geist aufgibt, beginnt das Programm, das später als Christentum bekannt werden sollte: der Vorhang des Tempels zerreißt, der Hauptmann bekennt sich. Juden und Heiden sind betroffen, sakrale und säkulare Systeme. Nichts hält stand, als Gott den Neuen Bund besiegelt – kein äußeres Gebäude aus Stein, kein inneres aus Gedanken…>mehr. Lesen Sie auch:  > Hungertuch-Betrachtungen (5) > Millionen Christen … Jesu Tod am Kreuz weiterlesen

“mmh…” Gekreuzigte Frau

Mechthild Werner.  “Sie nahmen ihn, schlugen ihn, spuckten ihn an…” Karfreitag. Wie Jesus ergeht es bis heute Männern und – Frauen. Wie Kajal aus Irak. Früh wird sie verheiratet. “Ein guter Mann”, sagt Vater. Bald schon schlägt sie der gute … “mmh…” Gekreuzigte Frau weiterlesen

Hilfe, mir wird der Spaß untersagt ! – Anmerkungen zum Tanzverbot

Fabian Maysenhölder. Alle Jahre wieder empören sich aufgebrachte Gemüter darüber, dass man ihnen das Tanzen verbietet: Es ist schon Tradition, vor Karfreitag zu Demonstrationen gegen das sogenannte „Tanzverbot“ aufzurufen. Die Debatte darüber ist immer wieder, Jahr für Jahr, die gleiche. Die einen wehren sich, im wahrsten Sinne der Worte, mit Händen und Füßen dagegen, dass ihnen der Staat etwas verbietet. Und das auch noch mit einer Begründung, die  sich auf die Religion beruft. Die anderen – meist (aber nicht immer) diejenigen, die selbst religiös sind – sehen darin kein Problem und fühlen sich mitunter provoziert von den „Tanzdemonstrationen“.  Diskussionen, die sich um religiöse … Hilfe, mir wird der Spaß untersagt ! – Anmerkungen zum Tanzverbot weiterlesen

Pessach / Passah – Die Befreiung

Hanspeter Obrist.  2014: Montagabend 14. bis Dienstag 22. April. Passah (vorübergehen) ist das erste von Gott verordnete Fest im ersten Monat des biblischen Kalenders (14. Nissan). Gott selbst bestimmte diesen Monat als den ersten im biblischen Jahr (2.Mose 12,2). Der Engel des Herrn ging in Ägypten an den Häusern der Israeliten vorüber und verschonte ihre Erstgeburt. Nur wer Gottes Wort vertraute, ein Lamm schlachtete und das Blut an den Türpfosten strich, wurde verschont. Beim Passahwird an den Auszug der Israeliten aus der Knechtschaft Ägyptens, aus dem Tod in die Freiheit und in das Leben mit Gott gedacht. Juden feiern das Passahfest so, … Pessach / Passah – Die Befreiung weiterlesen

Noah gegen den Rest der Welt

Fabian Maysenhölder. Vorabinfo: An dieser Stelle findet ihr eine kurze Filmkritik zu Darren Aronofskys Film „Noah“, die ohne Spoiler auskommt. Da mir aber ein paar interessante theologische Perspektiven des Films aufgefallen sind, findet ihr hier eine Zusammenstellung der wichtigsten Gedanken dazu. Dort herrscht aber Spoiler-Alarm. Es ist eine Geschichte, deren Ende jeder kennt: Die Welt wird vernichtet, nur eine Familie überlebt. Im ersten Buch der Bibel wird die Erzählung von der Sintflut, Noahs Arche und der Vernichtung der Menschheit in drei Kapiteln überliefert – eine Erzählung, die angesichts ihrer Weltuntergangs-Thematik geradezu ein „Kopfkino“ provoziert. Doch wie erzählt man eine solch bekannte Geschichte so, … Noah gegen den Rest der Welt weiterlesen

Ein Brief an Gott

Frau Punk. Nimm Dir doch mal ein Blatt Papier, einen Stift, ein bisschen Ruhe und schreibe einen Brief an Gott. Schreib einfach los, wie es Dir einfällt! Auf Dein Herz kommt es es an, nicht auf Deine Räschdschreipbung.  Vielleicht sprichst Du Dinge an, die Dich aus der Vergangenheit noch immer belasten, die Dich verfolgen, von denen Du frei werden möchtest. Schreibe Gott wofür Du dankbar bist, worauf Du stolz bist und erzähl ihm von Deinen Träumen. Nimm Dir die Freiheit groß zu träumen! Nimm Gott mit hinein in Deine größten Hoffnungen. Vielleicht hast Du es auch auf dem Herzen ihm von … Ein Brief an Gott weiterlesen

Über Laien 1: Die unterschiedlichen Weisen des Laientums

Burkhard Conrad. In einem kurzen Beitrag auf seinem Blog hinterfragt Bernd Hagenkord SJ den Sinn des Wortes “Laien”. Ich zitiere aus dem zweiten Teil des Beitrags, der unter dem Titel Wortumdrehung erschienen ist: “Das Wort ‘Laien’ wie wir es in der Kirche benutzen, hat einen völlig anderen Sinn als das Wort, wie wir es in der normalen, deutschen Umgangssprache benutzen. Laie bedeutet hier unwissend, Amateur. Und genau das sollen die Mitglieder des Rates nicht sein. 〈Es ist die  Rede vom neu etablierten “Segreteria di Economia” des Hl. Stuhls.〉 Es wird Zeit, sich nach einer neuen Unterscheidung umzusehen, die alte trägt nicht mehr . Ich … Über Laien 1: Die unterschiedlichen Weisen des Laientums weiterlesen

“mmh…” protestantisch, politisch?

Mechthild Werner. „Hört dies Wort, ihr fetten Kühe, die ihr… den Geringen Gewalt antut und schindet die Armen und sprecht zu euren Herren: Bringt her, lasst uns saufen.“ (Amos 4,1) Tja, nur eine sozialpolitische Protestnote von vielen. Wären die Propheten je unpolitisch gewesen, sie hätten sich nicht mit den Reichen und Mächtigen angelegt, wären nicht verfolgt worden. Wäre Jesus je unpolitisch gewesen, er hätte sich nicht…>mehr. “mmh…” protestantisch, politisch? weiterlesen

Die Passion Christi

Josef Bordat. In der Passion Christi, wohl die bekannteste Geschichte der Menschheit, kommen einige Begebenheiten vor, die am Rande stehen. Es sind Details, aber doch wichtig genug, um erzählt zu werden, es sind bedeutende Nebensachen, gerade auch für uns heute. An zwei von diesenmöchte ich erinnern. Zum einen ist da in den Tagen vor der Passion des Herrn die Sache mit dem Öl, das allzu üppig verwendet wird. Markus schreibt:…>mehr. Die Passion Christi weiterlesen

Müssten wir Aliens taufen ?

Fabian Maysenhölder. Zugegeben, es ist auf den ersten Blick eine merkwürdige Frage. Aber ich bin gestern über einen sehr interessanten Beitrag des Bayerischen Rundfunks gestolpert, der mich ins Nachdenken gebracht hat. „Jesus, Ufos und Aliens: Bringen Außerirdische das Christentum in Bedrängnis?“ Außerirdische sind … Müssten wir Aliens taufen ? weiterlesen

Die Frau in der Kirche – Teil 3

Gardinenpredigerin. Grau, lieber Freund… Nach Teil 2 erhielt ich nun doch einige entsetzte Zuschriften. Daher nun einige Anmerkungen: keine Sorge, es kommt noch schlimmer. Des weiteren: wenn ich vom Priesteramt spreche, dann meine ich es so, wie es jetzt so … Die Frau in der Kirche – Teil 3 weiterlesen

Berlin, Neukölln: Jesus, Shiva und der Bio-Buddha

Fabian Maysenhölder. Bei einem Stadtspaziergang kann man viel entdecken. Ich habe Buddhas Bioladen gefunden, mehrmals Jesus getroffen und erfahren, dass mich Shiva liebt. Für Theopop war ich in Berlin unterwegs und habe über die vielen Begegnungen mit Religion gestaunt. Die religiöse Vielfalt an Hauswänden, Litfasssäulen oder in Schaufenstern scheint ein ganz eigenes Gespräch der Religionen zu führen…>mehr.  Bild: MG Berlin, Neukölln: Jesus, Shiva und der Bio-Buddha weiterlesen

Die Frau in der Kirche – Teil 1

Gardinenpredigerin. Ich habe lange überlegt, ob und wie ich dieses Thema behandeln sollte. Ich wusste, dass es unausweichlich ist, dass ich früher oder später darauf kommen musste. Etwas in mir sträubte sich: erstens weil man von mir erwartete, dass ich das schreibe, zweitens weil ich wusste, dass alles, was ich zu diesem Thema zu sagen habe nicht in einen einzelnen Text passt und nicht wollte, dass etwas Wichtiges fehlt und daher das Bild unsauber und einseitig wird und ich vielleicht in eine Kiste komme, in die ich nicht will.  Daher schreibe ich also zu diesem Thema drei Texte: erstens meine … Die Frau in der Kirche – Teil 1 weiterlesen

Happy birthday, theolounge !

Liebe theolounge, heute bist Du 8 Jahre alt geworden ! Wer hätte das gedacht, damals, als Du das Licht der Welt erblicktest ? So ein kleiner Einmann-Blog, der aus nicht viel mehr als einer kleinen Vision  in einer großen Welt bestand. Immer mehr Menschen ließen sich davon faszinieren, dass es doch smart sei, die Welt zumindest ein kleines bisschen besser zu machen, immer mehr Autoren kamen dazu und bereicherten Dein junges Leben. Und was sagst Du dazu ? Ich, die alte Tante theolounge, der Grandpa theolounge, die Idee  ? Ich sage: wow, toll, alle ihr, die ihr hier mitmacht und … Happy birthday, theolounge ! weiterlesen

Mundwerkszeug

Mechthild Werner. Es ist Passionszeit. Allerdings. Im Gottesdienst beteten wir „für alle, die an medizinischer Unterversorgung, sozialer Ungleichheit und ungerechten globalen Strukturen leiden.“ Ja, ich litt. Mit den Menschen, die arm sind, hungrig und ohne Arzt. Und ich leide an Menschen am Altar, die deren Schicksale derart bürokratisch vorbeten, dass alle Bilder schwinden, dass mir Sehen und Hören vergeht…>mehr. Mundwerkszeug weiterlesen

Das Gewissen – wer hat es ?

Josef Bordat, katholischer Blogger und Philosoph, hat ein Buch herausgegeben: Das Gewissen. Ein katholischer Standpunkt. Im christlich geprägten Denken des Abendlandes geht man zunächst davon aus, Gott habe dem Menschen das Naturrecht eingegeben, nach dem zu urteilen er dann in der Lage sein sollte. Mehr Informationen finden Sie …>hier. Lesen Sie auch: > Ein Apotheker aus Neukölln Bild: MG Das Gewissen – wer hat es ? weiterlesen

Du kannst ein Held Gottes sein !

Frau Punk. Superhelden und Christen … haben die was gemeinsam? Ja klar, die trauen sich was! Das sind keine Sesselpupser, die nur chillen und deren Leben an ihnen vorbeiläuft … Nein, sie leben und lieben das Abenteuer! Sie kämpfen mutig gegen Bösewichte und retten die Welt! Sie führen ein total außergewöhnliches, krasses und besonderes Leben! Sie haben die Macht, die Welt zu verändern – Menschenleben zu verändern!…>mehr. Bild: MG Du kannst ein Held Gottes sein ! weiterlesen

Ein Jahr Papst Franziskus, der Obama der Kirche

Fabian Maysenhölder.  Vor einem Jahr wird der argentinische Kardinal Bergoglio Papst. Ein frischer Wind weht seither im Vatikan, das Oberhaupt ist weit über die Kirche hinaus beliebt. Große Erwartungen ruhen auf seinen Schultern – viele davon wird der Papst enttäuschen. Er ist ein Papst, der für Furore sorgt: Seit einem Jahr ist Franziskus bereits das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. Und er hat es, glaubt man der medialen Aufmerksamkeit, geschafft, ein Papst der Herzen zu werden. Negative Berichterstattung gab es im vergangenen Jahr kaum, dafür umso mehr positive: Der argentinische Papst ist ein Mann der Gesten, ein Kirchenoberhaupt, das es versteht, … Ein Jahr Papst Franziskus, der Obama der Kirche weiterlesen

Die Bibel, die Anderen und ich.

Gardinenpredigerin. Zu Beginn sollte ich den geneigten Leser vorwarnen: er braucht sich nicht durch den gesamten Wust der Seite wühlen, es geht mir im Grunde nur um die ersten Absätzeu und die herzanrührende Bibelgeschichte: “Seit vier Jahren gibt es hier auf Rügen ein bescheidenes Gemeindegründungsprojekt. In  dem Plattenbauviertel Rotensee in Bergen wohnt inzwischen ein dreiköpfiges Team und  bemüht sich, mit den Menschen in Kontakt zu kommen. Die Kirchenmitgliedschaft in Rotensee liegt bei unter 10%, die Arbeitslosigkeit ist selbst für vorpommersche Verhältnisse  überdurchschnittlich hoch, und mit ihr die Perspektivlosigkeit der Menschen…>mehr. Bild: MG Die Bibel, die Anderen und ich. weiterlesen