Religion bei den Simpsons – Klappe, die zweite! Der Gott mit fünf Fingern

Fabian Maysenhölder. Es wird Zeit, die angekündigte Artikelserie über Religion bei den Simpsons auch wirklich zu einer Serie zu machen: Voilà! Dieses Mal soll es um die Folge “Ein gotteslästerliches Leben” (Staffel 4, Folge 3 – im Original: “Homer the Heretic“) gehen. Eigentlich sind die Simpsons eine amerikanische Durchschnittsfamilie. Dazu gehört auch, dass man jeden Sonntag brav in die Kirche geht – und in der Tat: Marge, Homer, Lisa, Bart und Maggie sind treue Kirchgänger. Sonntag für Sonntag sitzen sie auf den Kirchenbänken und lauschen den Predigten von Reverend Lovejoy. Doch eines kalten Tages, draußen tobt ein Schneesturm, beschließt Homer: Ich komme … Religion bei den Simpsons – Klappe, die zweite! Der Gott mit fünf Fingern weiterlesen

“Homer, deine Seele ist gerettet!”

Fabian Maysenhölder. “Die Simpsons” ist eine der erfolgreichsten Cartoonserien der Welt. Und immer wieder spielt dort ein Thema eine große Rolle: Die Religion. Grund genug, sich damit einmal genauer zu befassen. Wie wird Religion bei den Simpsons dargestellt? Diese Fragestellung soll die Grundlage für eine – nach oben offene – Artikelserie sein, die mit diesem Beitrag ihren Anfang nimmt. Das Thema ist viel zu umfangreich, um es in einem Beitrag abzuhaken; es beschäftigen sich nämlich nicht nur fast unzählige Folgen mit Religion, sondern bei den “Simpsons” werden auch neben der christlichen viele andere Glaubensgemeinschaften behandelt….>mehr. foto:  pattie74_99, pattie,flickr.com “Homer, deine Seele ist gerettet!” weiterlesen

Diesen Knopf NICHT drücken !!

Der „Drama-Button“. In einer kleinen belgischen Kleinstadt, in der nichts und wieder nichts los ist, wird auf der Mitte des Marktplatzes etwas aufgestellt:  ein Drama-Button. Wird jemand ihn wirklich drücken ? Sehen Sie hier: Auf youtube >ansehen. foto:nagzi,flickr.com Diesen Knopf NICHT drücken !! weiterlesen

Bundespräsident Christian Wulff vom Militär aus dem Amt geputscht

Berlin (dpo) – Militärputsch in Deutschland! Am Donnerstagabend gegen sieben Uhr sind Einheiten der Bundeswehr vor Schloss Bellevue, dem Amtssitz des Bundespräsidenten, aufmarschiert. Trotz heftiger, mit Vuvuzelas vorgetragener Proteste aus dem Volk setzten die Militärs den derzeitigen Amtsinhaber Christian Wulff (CDU) im Zuge eines unblutigen Militärstreichs ab. „Schrecklich! Ich dachte, so etwas gibt es nur in Ländern wie Ägypten oder Myanmar“, berichtet Augenzeuge Ulrich D. vom ARD-Hauptstadtstudio dem Postillon. „Es waren hunderte dunkel gekleidete Soldaten. Sie waren mit Gewehren bewaffnet, die sie…>mehr. foto:Alexander Johmann aj82,flickr.com Bundespräsident Christian Wulff vom Militär aus dem Amt geputscht weiterlesen

Afghanistan. Ein Lächeln am Hindukusch. (VIDEO)

Soldaten, Burkas, Taliban: Unser Bild von Afghanistan ist oft einseitig.  Zwischen 2006 und 2008 lebte der Journalist und Filmemacher Lukas Augustin in Afghanistan. Im Frühjahr dieses Jahres kehrte er dorthin zurück, um einen Film zu drehen, der die menschliche Seite des Landes zeigen sollte. Herausgekommen ist mit Touch Down in Flight ein fünfminütiger Film, der weder Fotojournalismus noch klassische Dokumentation ist. Stattdessen bedienen die Aufnahmen einen ebenso künstlerischen wie emotionalen Anspruch und zeigen Bilder, die man in dieser Intensität nur selten sieht.>mehr. foto:maiaibing2000,flickr.com Afghanistan. Ein Lächeln am Hindukusch. (VIDEO) weiterlesen

„Schwarz wie Milch“ – Kurzfilm über Manipulation in den Medien

Glauben Sie eigentlich, was Sie so lesen ? 

Ja, denn es ist ja gut recherchiert, werden Sie sagen. 

Aber sind Sie sich da so sicher ? Welche Zeitung, welcher Redakteur verfolgt nicht eigene Interessen ? Bilden Sie sich eine eigene Meinung und lassen Sie es sich nicht nehmen, ab und an zu hinterfragen: wem nützt das, was hier oder dort geschrieben steht ?

Einen interessanten Film dazu sehen Sie hier:  „„Schwarz wie Milch“ – Kurzfilm über Manipulation in den Medien“ weiterlesen

ARTE: Der Sturm auf Afrika

(via ARTE) – via Uwe Seibert. „Im November 1884 lud Otto von Bismarck Diplomaten, Juristen und Geografen aus 14 Ländern zur sogenannten Kongokonferenz nach Berlin. Fünf Monate lang wurde über den afrikanischen Kontinent verhandelt, über Ländergrenzen und Einflusssphären, ohne einen einzigen Afrikaner an den Verhandlungen zu beteiligen. Die willkürlichen Grenzziehungen von damals führen noch heute zu gewaltsamen Auseinandersetzungen in Afrika.“ Der Fernsehsender ARTE zeigt dazu am Mittwochabend, 23. Februar, um 20.15 Uhr eine Doku-Fiktion. (Mehr dazu bei ARTE) foto: Arno & Louise Wildlife / Arno Meintjes,flickr.com ARTE: Der Sturm auf Afrika weiterlesen

Vorsicht, Satire! Guttenberg in Not – immer mehr Plagiatsvorwürfe!

„Die Doktorarbeit war erst der Anfang: Eine Vielzahl von Betroffenen aus anderen Bereichen fühlt sich von Karl-Theodor zu Guttenberg schamlos kopiert.“(1) Er soll in seiner Doktorarbeit sogar ziemlich oft den Buchstaben „A“ verwendet haben, ohne dabei jedesmal korrekt auf den Duden mit einer Fussnote verwiesen zu haben. Skandal ! Aber das ist ja erst der Anfang. Sehen Sie >hier. foto: ChiBart / Bart Heird,flickr.com Vorsicht, Satire! Guttenberg in Not – immer mehr Plagiatsvorwürfe! weiterlesen

Wer war denn Nikolaus…?

Heute, am 6. Dezember, feiert man ja Nikolaus. Was aber hat es damit eigentlich auf sich ? Klar, irgendwie scheint er mit dem Coca-Cola-Weihnachtsmann zusammenzuhängen. Oder nicht ? Und irgendwie hatte er offensichtlich etwas mit Schokolade zu tun ? Ach, einfach ansehen: > hier. foto: vanil noir,flickr.com Wer war denn Nikolaus…? weiterlesen

10 Tipps, wie man trotz viel Arbeit Workaholism und Burnout vermeidet

WIE SCHAFFT MAN DIE BERÜHMTE “WORK – LIFE – BALANCE”? Ich bin kein Workaholic, obwohl ich keinen großen Unterschied zwischen Beruf- und Privatleben kenne . Deshalb kann ich auch schlecht sagen, wie viele Arbeitsstunden ich pro Woche habe. Sicher mehr als fünfzig oder sechzig. Jetzt zum Beispiel ist Sonntagmorgen um halb acht. Ich sitze im Garten mit meinem Netbook. Die Sonne scheint, der Bach plätschert. Es ist friedlich – und ich schreibe diesen Artikel. Für mich ist das keine Arbeit, sondern…>mehr. foto:tipiro / Jose Roberto V Moraes,flickr.com 10 Tipps, wie man trotz viel Arbeit Workaholism und Burnout vermeidet weiterlesen

Emotional flexibel!

Wussten Sie, was ein emotional flexibler Zeitgenosse ist? Nein? Dann gehören Sie definitiv nicht zu der etwas jüngeren Generation unseres Landes! Aber vielleicht wissen Sie ja, was ein oder eine Crossi bedeutet? Auch wieder kein Volltreffer? Dann sollten Sie sich vielleicht schleunigst Kinder anschaffen. Oder mit Ihren eigenen mal wieder reden. Denn die benutzen solche Wörter. Tatsächlich! weiter hier>>> Emotional flexibel! weiterlesen

Wenn der Fernseher Sommerpause hat

Ausprobiert hatten wir das bereits einmal vor Jahren: Einfach den Fernseher mal in die Sommerpause schicken. Und damit die Versuchung nicht zu gross würde, abends das Gerät doch mal anzuschalten, stellten wir es auf den Dachboden. Für einige Wochen. Und es funktionierte… Überhaupt – in der Rückschau sind wir froh, dass, als unsere Kinder noch klein waren, wir gar keinen Fernseher besassen. Okay, ein Hauptgrund war auch, dass in der Art von Gemeinde, in die wir damals gingen, es ein “no go” für Fernsehapparate gab. Was auch wieder enorme Vorteile hatte: Wir verbrachten einen Grossteil der freien Zeit mit den … Wenn der Fernseher Sommerpause hat weiterlesen