Corona-Pandemie und Sünde. (Anders, als die Überschrift vermuten lässt)

Nein, ich will nun nicht einen Zusammenhang herstellen dergestalt, dass das Coronavirus irgendwie eine Strafe Gottes für sündiges Verhalten der Menschen sei, auch wenn vielleicht in irgendwelchen extremen christlichen Kreisen ein solcher Zusammenhang geknüpft werden könnte.

Sünde meint in christlicher Hinsicht eigentlich „Trennung von Gott“. Wer von Gott getrennt handelt, so der christliche Gedanke, handelt nicht so, dass sein Tun und Planen am Mitmenschen im Sinne der Nächstenliebe ausgerichtet ist.

Interessant ist in dieser Hinsicht das Verständnis von Sören Kierkegaard zum Begriff der Sünde, der einen Unterschied von Verstehen und Wollen macht. Die Sünde liegt seiner Ansicht nach nicht im Verstehen, sondern im Wollen. Der Mensch kann Dinge durchaus verstehen, er will sie aber nicht verstehen. Er will nicht.

Und das sieht man aktuell in Deutschland. Es ist eine Ausgangssperre in der Diskussion, möglicherweise bundesweit, weil manche Menschen sich nicht an die dringenden Empfehlungen der Bundesregierung halten, Abstand zu anderen Menschen einzuhalten, um die Mitmenschen, besonders die älteren, vor den Folgen des Coronavirus‘ zu schützen.

Wegen dem unsolidarischen und rücksichtslosen Verhalten dieser Menschen könnten demnächst alle Menschen im Land, gewissermaßen im Sinne einer Kollektivstrafe, an ihr zu Hause gefesselt sein durch eine generelle Ausgangssperre.

Eine Ausgangssperre aber dürfte sowohl physisch wie auch psychisch sehr belastend und nicht unbedingt gesundheitsförderlich sein.

Diese Menschen, die in dieser Hinsicht rücksichtslos den anderen Menschen gegenüber handeln und sich nicht an die dringenden Empfehlungen der Bundesregierung und der Virologen halten, können durchaus verstehen, dass es für andere eine Gefahr ist, wenn man weiterhin enge Kontakte zu anderen Menschen unterhält. Sie wollen es aber nicht verstehen.

Das ist der Begriff von Sünde nach Sören Kierkegaard. Die Sünde liegt nicht im Verstehen, sondern im Wollen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.