Höflichkeiten und andere Fettnäpfchen

Als höflich gilt es, seine Ski selbst zu tragen, als unhöflich hingegen, ältere Damen beim Schultern der eigenen Ski fast ins Jenseits zu befördern.

Als höflich gilt es, seine Hände gut zu waschen und auch anderen Menschen beim Aufsetzen des Skihelms zu assistieren, als unhöflich gilt es jedoch, ihnen dabei mit dem Finger ins Auge zu fassen.

Als höflich gilt es, den kleinen Jungen, der am Lift drängelt, vorzulassen, als unhöflich gilt es jedoch, schon auf den Knopf Erdgeschoss zu drücken, so dass der Lift dann ohne seine Großeltern davon fährt, wobei man dies so nicht beabsichtigt hatte, da normalerweise die Türen des Lifts erst schließen, wenn alle Mitfahrer drin sind.

Als höflich gilt es, im Skilift seinen Rucksack abzunehmen, um andere nicht zu belästigen, als unhöflich gilt es, neben einem sitzenden Damen mit dem Ellenbogen versehentlich einen Nasenstüber zu verpassen.

Höflichkeit könnte so einfach sein, wenn die Fettnäpfchen nicht so eng stehen würden. Wenn das Herr Knigge wüsste.

3 Thoughts

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.