Was Leute heutzutage von Robin Hood halten

Ob Robin Hood wirklich gelebt hat, ist nicht eindeutig belegt.

Falls es ihn gegeben hat, könnte er so auf das 13. Jahrhundert nach Christus datiert sein. Der Legende nach soll er ein Räuber gewesen sein, der in England im Sherwood forest reiche Menschen beraubt und das Geld den Armen gegeben habe.

Das finden viele Leute heutzutage erst einmal richtig und uneigennützig und gut. Wenn sie dann aber ein bisschen tiefer nachdenken und merken, dass die meisten, zumindest in Deutschland, mit ihrem aktuellen Lebensstandard wohl eher zu den reicheren Leuten zählen würden, sie selbst also auch, die dann ebenfalls im Sherwood forest ausgeraubt werden könnten, sehen Sie die Sache doch ein bisschen kritisch. Denn mal ehrlich, wer würde gerne im Sherwood forest sein Auto abgeben, seine Kreditkarte und seinen Geldbeutel?

Solange jemand zu einem vermeintlich guten Zwecke die Anderen ausraubt, scheint die Sache klar. Wird man aber selber zum Opfer, und seien die Zwecke und Absichten auch noch so gut, stellt man das Ganze dann doch etwas infrage.

Alles eben eine Frage der Perspektive.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.