Die Zukunft der Elektromobilität und die ewig Gestrigen

Wenn es um die Mobilität der Zukunft geht, gibt es Leute, die es einfach nicht wahrhaben wollen, dass das Elektroauto kommt.

Sie unken hin und unken her und fragen, ob denn nicht das Wasserstoffauto die bessere Alternative wäre.

Es ist derzeit allerdings so, dass das Wasserstoffauto seit Jahren und Jahrzehnten einfach nicht in die Gänge kommt. Das Elektroauto hingegen schon. Der gewaltige Volkswagen-Konzern steigt zu einem großen Teil auf die Elektromobilität um. Tesla hat gerade in China ein neues Werk in Betrieb genommen, das bis zu 500.000 Autos im Jahr produzieren können soll. Elektroautos.

Das Elektroauto wird erstmal die Zukunft sein. Ob es den ewig Gestrigen nun passt oder nicht. Vielleicht wird ja irgendwann einmal in paar Jahrzehnten das Wasserstoffauto so weit entwickelt sein, dass sich dann tatsächlich auch einige Tankstellen dafür finden können, welche man ja bisher noch mit der Lupe suchen muss. Bis dahin dürfte es aber noch ein sehr langer Weg sein. Und bis dahin setzt die Automobilindustrie vermehrt auf die Elektromobilität, zumal die Energiebilanz von Wasserstoffautos im Vergleich zu Elektroautos doch ziemlich schlecht ist.

Die heimlichen Liebhaber des Wasserstoffautos müssen also noch eine lange Zeit lang unken. Und wir müssen ihre Unkenrufe ertragen. Naja, es gibt Schlimmeres, beispielsweise die Klimaerwärmung.