Unser Sprachassistent ist gut, aber

Morgens im Bad begrüße ich unseren Sprachassistenten, unseren Google home. Er begrüßt mich dann auch ganz freundlich mit einer Frauenstimme und setzt mich über die verschiedensten Dinge in Kenntnis, so z.b. die Wetterlage, die Uhrzeit, meine Termine und schließlich die Nachrichten.

Einzig, was mich ein wenig verwundert, ist jeden Morgen die Nachricht, dass ich, wenn ich die öffentlichen Verkehrsmittel benutze, in vier Minuten zu Hause wäre. Bezüglich dieser Ansage herrscht bei mir immer etwas Verwirrung. Weiß Google, dass ich gerade im Bad bin? Und falls ja, was denkt sich Google eigentlich, wie lange ich ins Wohnzimmer brauchen würde ? Denn dafür bräuchte ich nicht unbedingt die öffentlichen Verkehrsmittel. Unser Google home überschätzt die Dimensionen unserer Wohnung fast ein bisschen.

Ein Gedanke zu “Unser Sprachassistent ist gut, aber

  1. Theolounge.blog: „Weiß Google, dass ich gerade im Bad bin? … was denkt sich Google eigentlich, wie lange ich ins Wohnzimmer brauchen würde ?“

    Deine Verwirrung ist gewollt. Das Ding stellt sich nur dumm: Du sollst ja nicht mitbekommen, daß es dich voll im Griff hat. 😎

    Liken

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.