Der "Walking man" zu München

In München steht eine Skulptur. Sie ist riesengroß. Es ist der sogenannte „Walking man“.

Origineller Name, denn wer kommt schon auf die Idee, eine Figur, die aussieht wie ein gehender Mann, Walking man zu nennen. Völlig unkonventionell.

Die Skulptur steht im Stadtteil Schwabing vor der Munich Re, der Münchner Rückversicherung, die weltweit andere Versicherungen gegen eventuell auftretende Schäden rückversichert. Sie tut dies sukzessive immer weniger, zumindest in Bezug auf all die möglichen Schäden, die mit den Folgen des Klimawandels zu tun haben könnten. Warum? Weil diese Schäden einfach sehr teuer werden könnten in Zukunft. Teuer und teurer.

Und dieser schlaksige Mann, der vor dieser Munich Re steht, ist offenbar ein Kunstwerk. Ja, wir wissen, Kunst muss nicht schön sein, Kunst muss nicht gefallen, sie darf auch hässlich sein. Und neuerdings darf sie wohl auch schlaksig sein. Schlaksiger Mann, das wäre wohl die bessere Bezeichnung. Nicht „Walking man“.

4 Gedanken zu “Der "Walking man" zu München

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.