Weniger ist mehr. Oder?

In Deutschland und den westlichen Industrieländern geht es den meisten Menschen eigentlich recht gut, zumindest materiell.

Man hat so viel zu essen, dass man aufgrund der eigenen Gewichtszunahme schon Herz-Kreislaufprobleme und Diabetes bekommen kann, wenn man nicht aufpasst. Man kann sich dies und jenes kaufen und in ein paar Wochen ist auch das Fest des Konsums schon wieder da, Weihnachten.

Wäre es nicht gut, von allem ein bisschen weniger zu haben?

Ja, im Prinzip schon, allerdings mit einer kleinen Einschränkung. Verstand beispielsweise und Empathie könnten wir ruhig ein bisschen mehr haben. Hier bedeutet mehr auch gleich mehr.